Gewittersimulation über dem Mittelmeer

Hier könnt Ihr Eure Gedanken zum neuen Bauabschnitt 7 (Mittelmeer) schreiben.
Here you can write down your thoughts for our new building phase 7 (Mediterranean).
Antworten
Thunderstorm33

Gewittersimulation über dem Mittelmeer

Beitrag von Thunderstorm33 » Montag 4. Juli 2011, 11:02

Hallo zusammen, :wink:

ja, ich weiß, es gibt im Miwula bereits eine Gewittersimulation per Knopfdruck in Österreich. Diese funktioniert aber nur mit Stroboskopblitzen, also es flackert nur. Gut, für mich als Wetterfan und Stormchaser immerhin besser als gar nichts. :D

Aber gerade dass Mittelmeer eignet sich hervorragend für eine nächtliche Blitzshow, zumal es dort auch in Wirklichkeit aufgrund des milden Klimas öfter zu heftigen Gewittern kommt. Ich habe soeben bei einer anderen Modellbahnanlage in Friedrichsstadt (Norddeutschland) namens: "Modellbahnzauber" auf der Homepage Bilder gesehen, wo richtige verästelte Blitze (Linienblitze, Erdblitze) an einer Elektronikwand simuliert werden und dass schaut auf dem Bild schon echt stark aus. Habe leider nur keine Ahnung, um welche Technik es sich hierbei handelt, könnten eventuell sehr grelle LEDs sein. Gerade mit den finanziellen Möglichkeiten des Miniatur Wunderlands wäre dass bestimmt ein tolles Highlight für dass Mittelmeer. Man könnte dieses ebenfalls entweder als Knopfdruckaktion einbauen oder man legt ein bestimmtes Zeitfenster fest, wo die Show automatisch alle 20 oder 30 min simuliert wird. :mrgreen:

Ich füge jetzt hier keine Links ein, weil ich wegen dem Urheberrecht sehr vorsichtig bin. Einfach mal bei Google eingeben: Modellbahnzauber Friedrichstadt. Dort ist dass Bild zu finden unter der Bildergalerie 3, Seite 3. Sieht wirklich sehr realistisch aus.

Was haltet Ihr von der Idee?! Würde mich über Feedback sehr freuen.

LG aus Wolfsburg

Markus

Nordexpress
Forumane
Beiträge: 1756
Registriert: Montag 26. November 2007, 19:03
Wohnort: 339 Km NO

Re: Gewittersimulation über dem Mittelmeer

Beitrag von Nordexpress » Montag 4. Juli 2011, 12:51

Moin,

Am Samstag Abend hats über Kopenhagen und die Öresundregion 150 mm Regen innerhalb 2 Stunden gegeben, was Regen von 2 Monaten in 2 Stunden bedeutet. Es wird noch gesaugt und gepumpt aus den Kellern in der Stadt. Und Bahndämme untersucht. Ua. fielen landesweit die Bahnlautsprecher aus!

Dabei hats um die 8.000 Blitze in der Region gegeben - muss also nicht nur überm Mittelmeer sein! Aber wie wärs mit Donnerwetter im Miwula über der Nordsee bei der Bohrinsel!

Die Anlage in Friedrichsstadt ist bestimmt ein Besuch wert, vor allem weil sie als eine (sehr) grosse private Modellbahnanlage gebaut ist, wo fast alle Züge die Gleise gemischt befahren, dh. fast keine isolierte Strecken, sondern so ein richtiger digitalgesteuerte Verkehr, den man folgen kann. Nette Zugskompositionen auf netten Bahntrassen (mit digitalem Kopfbahnhof).

Der Blitzeffekt ist zwar gut, aber wird primär von den Lautsprechern unterstützt. Der Soundeffekt ist sehr gut, der Raum aber auch nicht so gross. Der Lichteffekt eher sparsam. Der Blitzeffekt an sich ist keinen Umweg wert und nicht auf Miwula Niveau.
Tschüss Nord-Express
"Die kleine Welt ist die grösste"
Mega Straßenbahnmuseum Dänemark
Eisenbähnle Schweden

Pkw

Re: Gewittersimulation über dem Mittelmeer

Beitrag von Pkw » Dienstag 5. Juli 2011, 14:23

Hallo ihr beiden,

ich finde die Idee sehr gut. Ich kenne mich zwar mit der Pyrotechnik nicht aus :? aber könnte sich diese bei dieser Sache als hilfreich erweisen?
Was für mich persönlich wäre ein ganz besonderes Highlight:
Blitzeinschläge im Meer.
Ob dieses ganze Projekt überhaupt realistisch realisierbar wäre muss natürlich das Miwula-Team entscheiden.

Gruß aus Aachen

Philipp

Raility

Re: Gewittersimulation über dem Mittelmeer

Beitrag von Raility » Dienstag 5. Juli 2011, 14:57

Eine meiner Lieblingswettersimulationen wird aber immer bleiben:

Das aktuelle Wetter in den einzelnen Regionen des Miwula. 8)

Dort war während der Sendung auch zufällig ein recht schönes Gewitter, in der Schweiz ... :wink:

Jüngere Zuschauer werden die langsamen Kameraschwenks vielleicht langweilig finden, aber wer mit dem BR groß geworden ist, fühlt sich sofort 30 Jahre zurückversetzt in die Zeit, als es Morgens noch eine Sendepause gab.
:lol: :lol: :lol: :lol:
Über die vielen stimmigen Details, wie z.B. die Standortkarten oder die Musik, lach ich bis heute immer wieder gerne.
:lol: :lol: :lol: :lol:
Ein spätes Danke an die Filmcrew!

Raility

Miwula1

Re: Gewittersimulation über dem Mittelmeer

Beitrag von Miwula1 » Donnerstag 9. Januar 2014, 18:15

Hallo Zusammen!

Gewitter überm Mittelmeer wäre wirklich schön.
Ich war im Sommer auf Corsica.
Dort sind die Gewitter am heftigsten.
Die Blitze waren sogar teilweise orange.
Vielleicht kann man ja dünne Lichtleiter nehmen, die auch in Lokomotiven zu finden sind!
Für ein richtiges Gewitter bräuchte man allerdings auch richtige Wolken!

Gruß zurück!1 :D :D :D

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 7803
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 520 km südl.

Gewittersimulation über dem Mittelmeer

Beitrag von Datterich » Donnerstag 9. Januar 2014, 20:46

Wenn ich mir vorstelle, dass im fertigen Italien-Abschnitt auch ein "lebendiger" Vesuv sein Unwesen treiben wird (ist zumindest angedacht und soll in Produktion gehen), würde ein Gewitter in der selben Region ein ganz schönes Gegrolle ergeben. Arme Subwoofer - und vermutlich auch arme Besucher, wenn es dort an allen Ecken und Enden zu akustischem Grummeln kommt. Vielleicht würden viele Besucher es vorziehen, diesen Bereich "in Ruhe" zu betrachten?

Freundliche Grüße aus Darmstadt
Datterich
_________________
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...

Benutzeravatar
Bernd W.
Forumane
Beiträge: 1523
Registriert: Dienstag 5. April 2005, 22:32
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Gewittersimulation über dem Mittelmeer

Beitrag von Bernd W. » Freitag 24. Januar 2014, 20:47

Also es gibt da eine andere Anlage, dort ist ewig Fluglärm zu hören obwohl ich in selbiger Stadt noch nie so ein gedröhne gehört habe. Aber vielleicht sucht man den Flughafen....

Und Gewitter gibt es dort auch. Mit Grollen, Grummlen und Bums wenn der Blitz einschägt.
Ich finde das arg nervig.
Die Akustik im Flughafen Abschnitt ist im MiWuLa sehr realistisch und auch nicht aufdringlich laut.

Wenn ich mir nun so ein richtiges Mittelmeer Gewitter vorstelle :shock:
Bitte nicht...
Dann lieber das Hupen der Autos und bitte eine realistische Autosimulation :mrgreen:

Gruß Bernd

Benutzeravatar
writeln
Forumane
Beiträge: 5500
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Gewittersimulation über dem Mittelmeer

Beitrag von writeln » Freitag 24. Januar 2014, 20:56

So ein Gewitter finde ich persönlich ziemlich kitschig und auf Dauer vermutlich auch eher langweilig. Dann schon eher Polarlichter im Finnland Abschnitt.
.
ع......Sascha
█D.. [ MiWuLa Fotogalerie [ o°] ]
.......[ Miniatur Traumschiffe ]

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 19110
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Gewittersimulation über dem Mittelmeer

Beitrag von günni » Freitag 24. Januar 2014, 23:43

Miwula1 hat geschrieben: Dort sind die Gewitter am heftigsten.
Die Blitze waren sogar teilweise orange.
Moin,
dann solltest Du die Blitze mal fotografieren. DSLR mit Weitwinkel aufs Stativ, Langzeitbelichtung 15-30 Sekunden und hoffen, dass´es klappt. Für einzelne Blitze kannst Du einen Lightning Bug (Auslöser für Blitzfotografie) verwenden.

Aber im Italienabschnitt eine Gewittersimulation? Nein danke!

Benutzeravatar
Christoph Köhler
Forumane
Beiträge: 1513
Registriert: Montag 20. Juni 2005, 20:55
Wohnort: Kürten

Re: Gewittersimulation über dem Mittelmeer

Beitrag von Christoph Köhler » Freitag 24. Januar 2014, 23:51

Wenn Ihr mal mehr zum Thema Polarlichter sehen wollt und warum es so wunderschön sein könnte diese im Miwula zu sehen könnt Ihr unter folgendem Link erleben.

http://www.youtube.com/results?search_q ... chter&sm=3

Die Polarlichter könnte man während der Dunkelheit im Miwula (Skandinavienabschnitt) hinter dem "Polargeisterschiff" an die Wand und Decke mittels Beamer werfen.

Viele Grüße aus dem Bergischen Land

Christoph Köhler

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 7803
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 520 km südl.

Gewittersimulation und Polarlichter

Beitrag von Datterich » Mittwoch 23. Januar 2019, 12:16

Christoph Köhler hat geschrieben:Die Polarlichter könnte man während der Dunkelheit im Miwula (Skandinavienabschnitt) hinter dem "Polargeisterschiff" an die Wand und Decke mittels Beamer werfen.
Und ganz genau dort ist das seit einiger Zeit bereits ganz genau wie von Christoph Köhler beschrieben installiert und sieht Nacht für Nacht sehr gut aus.

Im Österreich-Abschnitt wurde inzwischen eine mächtige nachtaktive Gewitterwolke installiert, die den Effekt eines Gewitters (Donner war ja schon seit Langem als Knopfdruckaktion vorhanden) nun auch optisch recht gut simuliert.

Freundliche Grüße an alle Naturfreunde
Datterich
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...

Antworten