DMAX wirft einen Blick hinter die Kulissen des Miniatur Wunderlands

Sendetipps und Diskussionen zu TV-Beiträgen rund ums Thema Miniatur Wunderland
bb52
Forumsgast
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 1. Mai 2013, 12:06

DMAX wirft einen Blick hinter die Kulissen des Miniatur Wunderlands

Beitrag von bb52 » Mittwoch 14. Oktober 2020, 10:12

Das Miniatur Wunderland in Hamburg wurde 2001 eröffnet und ist inzwischen ein riesiger Besuchermagneten in der Speicherstadt. In bislang neun Bauabschnitten kann man Rom, Venedig, Hamburg, Skandinavien, Amerika und noch vieles mehr im Kleinformat bestaunen. DMAX wirft nun einen Blick hinter die Kulissen und schaut wie viel Arbeit hinter den Projekten steckt. Das Ergebnis gibt es in dem Format «Die Modellbauer – Das Miniatur Wunderland» zu sehen, wobei die Arbeiten der Macher verfolgt wurden. Ab 21. November wird die Sendung in vier Episoden immer samstags um 20.15 Uhr auf DMAX, DMAX.de und Joyn ausgestrahlt.

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 21029
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: DMAX wirft einen Blick hinter die Kulissen des Miniatur Wunderlands

Beitrag von günni » Mittwoch 14. Oktober 2020, 13:14

Moin,
danke für den Tipp. Mal sehen, wie bekannt die Aufnahmen sind. 8)

Masso
Forumane
Beiträge: 454
Registriert: Donnerstag 3. September 2009, 14:56
Wohnort: Miwula

Re: DMAX wirft einen Blick hinter die Kulissen des Miniatur Wunderlands

Beitrag von Masso » Mittwoch 14. Oktober 2020, 15:28

günni hat geschrieben:
Mittwoch 14. Oktober 2020, 13:14
Moin,
danke für den Tipp. Mal sehen, wie bekannt die Aufnahmen sind. 8)
wird sicherlich interessant :wink:

Benutzeravatar
Bernd 123
Bahnhofsjäger
Beiträge: 8199
Registriert: Donnerstag 16. Juni 2011, 11:49
Wohnort: Klein Sibirien

Re: DMAX wirft einen Blick hinter die Kulissen des Miniatur Wunderlands

Beitrag von Bernd 123 » Freitag 16. Oktober 2020, 19:07

Moin,
das scheint ein ziemlich aktueller Bericht zu werden, denn nicht nur über die Arbeit die in den bisherigen Abschnitten steckt wird berichtet. :no:
Mit modernster Kameratechnik tauchte das Team in den Mikrokosmos ein und zeigt im entstandenen Format "Die Modellbauer - Das Miniatur Wunderland" ebenso die Arbeiten am aktuellen Bauabschnitt Monaco inklusive Formel-1-Strecke.
Auf die bewegten Bilder kann man jedenfalls gespannt sein. :up:

Bernd
Wir werden nicht älter, sondern besser !!!!
mfm 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020mini
Gewinner der 1JJCLBW, 13MC, 15MC, 20MC,, 23MC, 24MCW, XIV., XV., XVII.-MFM-WANDA-Pokal

Benutzeravatar
Bernd 123
Bahnhofsjäger
Beiträge: 8199
Registriert: Donnerstag 16. Juni 2011, 11:49
Wohnort: Klein Sibirien

Re: DMAX wirft einen Blick hinter die Kulissen des Miniatur Wunderlands

Beitrag von Bernd 123 » Montag 16. November 2020, 18:17

Moin,

am 21. und 28.11.2020 um 20.15 Uhr jeweils als Doppelfolge.
Wir wollen nichts weniger als mit der Wunderland-Serie den Quotenrekord des Senders knacken :-) ...Und ohne zu viel zu verraten: Sie werden Einblicke ins Wunderland erleben, wie es sie noch nie gab.
TRAILER

Bernd
Wir werden nicht älter, sondern besser !!!!
mfm 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020mini
Gewinner der 1JJCLBW, 13MC, 15MC, 20MC,, 23MC, 24MCW, XIV., XV., XVII.-MFM-WANDA-Pokal

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 21029
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: DMAX wirft einen Blick hinter die Kulissen des Miniatur Wunderlands

Beitrag von günni » Freitag 20. November 2020, 21:55

Koin,
eben kam der Neuigkeitenbrief herein. Morgen 20:15 geht es auf DMAX los.

Benutzeravatar
Stefan mit F
Forumane
Beiträge: 7317
Registriert: Mittwoch 1. Juni 2011, 18:09
Wohnort: 2⅙ Grad südlich und 2½ Grad westlich des MiWuLa

DMAX wirft am 21.11.2020 einen Blick hinter die Kulissen des Miniatur Wunderlands

Beitrag von Stefan mit F » Samstag 21. November 2020, 09:00

günni hat geschrieben:
Freitag 20. November 2020, 21:55
Morgen 20:15 geht es auf DMAX los.
Heute um 20:15 Uhr. :mrgreen: :mrgreen: :up:
Gruß aus 2⅙ Grad südlich und 2½ Grad westlich des MiWuLa
Stefan mit F

Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Modellbau frei zu äußern und zu verbreiten.
(Artikel 5 Grundgesetz) Guten Flug, Donald.

R.Schneider
Forumane
Beiträge: 266
Registriert: Donnerstag 5. Juli 2007, 18:22
Wohnort: Hessen

Re: DMAX wirft einen Blick hinter die Kulissen des Miniatur Wunderlands

Beitrag von R.Schneider » Samstag 21. November 2020, 13:35

günni hat geschrieben:
Freitag 20. November 2020, 21:55
Koin,
eben kam der Neuigkeitenbrief herein. Morgen 20:15 geht es auf DMAX los.


Mir sind schon die letzten beiden NEWSLETTER nicht zugestellt worden ?????????????? Glücklicherweise werden mir Neuigkeiten auf anderem Weg zugetragen !!!!!!
Gruß RS

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 21029
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: DMAX wirft einen Blick hinter die Kulissen des Miniatur Wunderlands

Beitrag von günni » Samstag 21. November 2020, 14:44

Moin,
vielleicht Fehler im Spamfilter?

Benutzeravatar
Christoph Köhler
Forumane
Beiträge: 1925
Registriert: Montag 20. Juni 2005, 20:55
Wohnort: Kürten

Re: DMAX wirft einen Blick hinter die Kulissen des Miniatur Wunderlands

Beitrag von Christoph Köhler » Samstag 21. November 2020, 22:56

Ja, das war super.

Eine kleine witzige Idee hätte ich noch für die Wildwasserbahn.
Irgendwo bevor die "Baumstämme" aufeinander geschoben werden könnte man ein Schild mit dem Text "Bitte hinten anstellen" anbringen und eine Bude anbringen mit dem Halbkreistext über der Bahn "waterice to boat".

Naaa, hat Wolfgang wirklich unbewusst die wilden Wasser fließen lassen? Die Stausauger-Feuerwehr sah zwar super aber doch recht gestellt aus. Wasser-Staubsauger unter den Tümpel platzieren könnte Wunder bewirken.

Vielen herzlichen Dank für einen sehr kurzweiligen Abend.

Liebe Grüße nach Hamburg

Christoph Köhler

Ich freue mich auf mehr und die nächste Woche

Ecko-45
Forumsgast
Beiträge: 22
Registriert: Freitag 2. Oktober 2020, 16:11

Re: DMAX wirft einen Blick hinter die Kulissen des Miniatur Wunderlands

Beitrag von Ecko-45 » Samstag 21. November 2020, 23:32

Hallo Liebes Wunderland
Dies hier ist meine Meinung zu den beiden Folgen übers Wunderland von DMAX, ich finde man schadet euch mehr als das er hilft.

Durch eure Anpreisung Das es eine Sendung auf DMAX übers Wunderland gibt war ich Neugierug mir die Sendung Anzuschauen.
Also wenn ich es mit Spiegel TV-XXl-Vernedig oder Welt oder Sonst wer bei ech war vergleiche kan ich nur sagen Dmax lohn sich nicht zum anschauen.
1. Kammerführunng ist nicht doll und oft zu nach dran oder voll auf Gesicht
Kein Nachschwenken auf fahren Zug, Zug Vedrfolgung fehlt soeie die Zoomanpassung aufs Opjekt(fahrender Zug).Es kommt mir vor alls wenn die
Cammera fest steht und nur eine Blende hat .
Zu nah an der Person. Die Zehne mit dem Kran in der 2 Folge. Ich finde diesen Grossenkopf am Kran nicht doll.
Dann am Ende der 2 Folge mit dem Mitarbeiter wo gezeigt wird wie ein Haus entstgeht und es auf Alter getrimt wird. Wieder die Riesengrosen
Kopfeneinstellungen (Brille und Augen-gehts noch gröser) und die Finger.

2. Licht
Grausam. Wen ich es mit dem Film Von Welt -Italien vergleiche der Anfang war göttlich was Lichttechnisch machbar ist. Wenn ich mir im Italien Film
die Sene vom Grosen Apfelager anschau ist sie unten hellerleuchtet und nach oben wird immer dunkler aber nicht so dunkel das man nix mehr sieht.
Die beiden Folgen von DMAX ist das Lich kalt und Schlecht ausgeleuchtet.


3. Kein flüssikges Konzept, Mitarbeiter herunterstufen auf
Es kommt mir vor als wenn 1001 kleine alte Aufnahmen aneinander geklebt worden sind. um 45 min. zu füllen.
Oder Bilder über Amerika mit Brücke+ Zug im 1 Teil und kein Bild oder Komentar über die Brückenpisseer ob sie nun Fehlen oder absichlich nicht
mit gefilt wurden. (solche Dinge mach doch das Wunderland aus)
und wenn man sie dann Vergist, wäre es das gleich als wenn ich von Hamburg spreche aber das Wunderland als Sehenwürdikeit auslasse.
Die Zehne mit dem Kran in der 2 Folge. Der Mitarbeiter hat Probleme beim einfedeln des Drahtes und braucht hilfe von einer Frau.
Für mich kommt es so rüber Als wenn die Männer feine Sachen mit ihren groben Fingen nicht machen können.
Dann am Ende der 2 Folge mit dem Mitarbeiter wo gezeigt wird wie ein Haus entstgeht und es auf Alter getrimt wird. Erzählt er wie er das Dach
zwischen 2 Arbeiten gebaut hat und davon ein Abdruck gemacht hat. Da kommt es auch wieder negertief rüber wa für ein Kaoss bei euch ist , wo bei
es doch eigentlich um die Kreativität euer Mitarbeiter geht

4 Musik + Hintergrund
Keine

5. Tonnenweise Webung in der sendung


Wenn ihr nur mal den Film der danach kam 22.30 die Steel Buddies anschaut , ein unterschied zwischen Gut und Schlecht.
Wir ehr Schlechter Film als Gut Film
Zuletzt geändert von Ecko-45 am Mittwoch 25. November 2020, 11:50, insgesamt 1-mal geändert.
Wer keine Visionen mehr hat,oder ausgepauert ist nach Carola "der sollte ins MiWuLa gehen"
und staunen was sie schaffen. Denn was die Schafffen das könnt ihr auch.
Enno der Nord-Deusche

Benutzeravatar
Feuer-wer
Forumane
Beiträge: 3877
Registriert: Mittwoch 20. April 2011, 15:17
Wohnort: NRW

Re: DMAX wirft einen Blick hinter die Kulissen des Miniatur Wunderlands

Beitrag von Feuer-wer » Sonntag 22. November 2020, 08:24

Falls es jemand verpasst haben sollte, die DMAX-Mediathek bietet die Sendung inklusive einiger Bonus-Tracks an:

https://dmax.de/sendungen/die-modellbau ... bgerissen/
Zuletzt geändert von Feuer-wer am Sonntag 22. November 2020, 14:15, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 8799
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 100 km südlich Speicherstadt

DMAX wirft einen Blick hinter die Kulissen

Beitrag von Datterich » Sonntag 22. November 2020, 12:17

Christoph Köhler hat geschrieben:
Samstag 21. November 2020, 22:56
Naaa, hat Wolfgang wirklich unbewusst die wilden Wasser fließen lassen? Die Stausauger-Feuerwehr sah zwar super aber doch recht gestellt aus.
Exzellente Modellbauer / Elektroniker / Allroundgenies können nicht gleichzeitig auch noch exzellente Schauspieler sein ... :professor2:

Schon kurz nach Eröffnung des Skandinavien-Abschnittes hatte Leo (Holger) mal einen TV-Dreh und hat sich dabei beim Herausnehmen eines Schiffes "dumm" angestellt und Wasser aus der Bilge in den Servicegang im Schattenhafen verplempert. Rein "zufällig" war damals ein Kamerateam direkt dabei und außen auf der Sandbrücke stand zufällig (!) ein weiteres Kamerateam und nahm die Notentwässerung ins Fleet von dort auf. "Zeitgleich" war ein drittes Team "zufällig" bei Freddy im Büro, als er per Funk die Information erhielt und ebenfalls los rannte - was für ein einmaliges Glück eines TV-Teams! 8)

Wobei ich weiß, dass vor einiger Zeit die im Bericht beschriebene Leckage von Wolfgang tatsächlich stattgefunden hat. Da war aber damals kein TV-Team zufällig dabei. Dafür umso mehr Wunderländer im Katastropheneinsatz.

Vielen Dank für die Realisierung dieses sehr schönen und langen Berichtes
Datterich
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...

Benutzeravatar
writeln
Forumane
Beiträge: 6620
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Wohnort: Hamburg bei Knuffingen
Kontaktdaten:

Re: DMAX wirft einen Blick hinter die Kulissen des Miniatur Wunderlands

Beitrag von writeln » Sonntag 22. November 2020, 21:57

Klasse, das waren mal ein paar neue und frische Einblicke ins Geschehen des letzten Jahres.

Gut gefallen hat mir, dass Freddy und Gerrit diesmal eher eine beobachtende und kommentierende Position hatten, während die Mitarbeiter im Vordergrund standen. Dazu viele gelungene Aufnahmen von der Anlage und aus den Arbeitsbereichen.
Her(t)z, was willst Du mehr. :P
.
ع......Sascha
█D.. [ MiWuLa Fotogalerie ]
.......[ 4 Miniatur U-Boote im Wunderlandmeer ]

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 21029
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: DMAX wirft einen Blick hinter die Kulissen des Miniatur Wunderlands

Beitrag von günni » Sonntag 22. November 2020, 22:37

Moin,
sehr schöne Reportage. Da werde ich mir wohl die Folgen ins Archiv packen.

Benutzeravatar
piefke53
Stammgast
Beiträge: 168
Registriert: Dienstag 8. Oktober 2019, 08:05
Wohnort: St. Andrä-Wördern, Niederösterreich

Re: DMAX wirft einen Blick hinter die Kulissen des Miniatur Wunderlands

Beitrag von piefke53 » Montag 23. November 2020, 09:09

Da ich hier kein D-MAX empfangen kann, habe ich mir beide Folgen online angeschaut.

Gut gemacht. Informationen und Schmunzelpassagen geschickt gemischt.
Freundliche Grüße aus Niederösterreich
Fred


Jede Bewegung, die nicht der Fortpflanzung oder Nahrungsaufnahme dient, ist unnötig und hat daher zu unterbleiben.

Lokmanni
Forumsgast
Beiträge: 1
Registriert: Montag 23. November 2020, 18:41

Re: DMAX wirft einen Blick hinter die Kulissen des Miniatur Wunderlands

Beitrag von Lokmanni » Montag 23. November 2020, 18:56

Hallo , liebe Wunderländer
Die ersten beiden Folgen auf DMax waren ein wunderschöner Einblick ins tägliche Geschehen im Wunderland . :dr.smile: Bin schon auf die nächsten beiden Folgen am kommenden Samstag gespannt ! :idea:
Sollte es gereicht haben , das DMax weitere Folgen produzieren wird , dan würde ich mir wünschen , das die Produktionsfirman es wie eine Chronologie der Geschichte des Wunderlandes ; von der ersten Stunde an über die Einweihung der einzelnen Bauabschnitte bis hin zum diesjährigen Brückenschlag und dann den Ausblick auf Südamerika mit den Aufnahmen vom Bau der Segmente durch die Familie Martines ; unter der Verwendung eueres Filmmaterials erstellen könnte .
Auf diese Art und Weise würdet Ihr schon zu Lebzeiten ein würdiges Merkmal gesetzt bekommen .
Weiter so !!

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 8799
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 100 km südlich Speicherstadt

DMAX wirft einen Blick hinter die Kulissen

Beitrag von Datterich » Sonntag 29. November 2020, 10:10

Nun war auch der Sendetermin der zweiten Folge, und ich muss sagen, dass ich in rund zwei Jahrzehnten nach vielen schönen und stets viel zu kurzen TV-Sendungen mit Abstand keine derart interessante und gelungene Berichterstattung über das Miniatur Wunderland gesehen habe. Das Konzept ist großartig, die vielfältigen Themen sind sehr gut und ausführlich und (ziemlich) aktuell dargestellt, und natürlich macht die Länge der zur Verfügung stehenden üppigen Sendezeit einiges möglich, was in früheren Reportagen der Schere zum Opfer fiel. Ein wahrer Augenschmaus für alle Freunde und Interessenten, gerade auch in der Zeit der Corona bedingten Schließung. Oberprima!

Dankbare Grüße in die Speicherstadt
Datterich
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...

Benutzeravatar
Feuer-wer
Forumane
Beiträge: 3877
Registriert: Mittwoch 20. April 2011, 15:17
Wohnort: NRW

Re: DMAX wirft einen Blick hinter die Kulissen des Miniatur Wunderlands

Beitrag von Feuer-wer » Montag 30. November 2020, 12:43

Was ist denn das für ein Schiff in der Schleuse?
Image1.jpg
Screenshot Teil 3 32:10

Garondahl
Forumsgast
Beiträge: 2
Registriert: Montag 30. November 2020, 12:55

Re: DMAX wirft einen Blick hinter die Kulissen des Miniatur Wunderlands

Beitrag von Garondahl » Montag 30. November 2020, 13:04

Nun sind die DMAX-Folgen erstmal vorbei. Schade. Ich hoffe, dass sich der gewünschte Erfolg einstellt und es somit noch viele weitere tolle Folgen aus dem Wunderland gibt. Vor allem das Gerrit und Frederik nur im Hintergrund dabei waren und so viele Wunderländer, die man oft noch nie gesehen hat, dafür dabei waren fand ich spitze.
Und man hat mal wieder gemerkt was den Erfolg des MiWuLa ausmacht... Wie sagte es Frederik? Ab und zu muss man den ein oder anderen schon mal Bremsen und Fragen, ob das wirklich genau so gemacht werden muss. Und dann sagen die "Ja, das muss." Und dann lassen wir die machen.
Ich werd mir jetzt die Bonusclips in der Mediathek ansehen.
Und ich hoffe inständig, dass ich mit meiner Frau bald mal wieder nach Hamburg und ins MiWuLa kommen kann.

Antworten