Cessna 182 Skylane

Für alle Diskussionen rund um den Landschaftsbau von Modellbauanlagen & Dioramen
Antworten
Benutzeravatar
Mr. E-Light
Forumane
Beiträge: 5006
Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17

Cessna 182 Skylane

Beitrag von Mr. E-Light » Mittwoch 21. Dezember 2011, 18:12

Hi Leute,

das ist jetzt zwar nur bedingt ein Thema für den Eisenbahnmodellbau, hat aber durchaus mit H0 Modellen und Dioramen zu tun - würde zwar besser zum Flughafen passen, aber da will ich mir gar nicht anmaßen, was da ins Forum zu stellen...

An anderer Stelle hier im Forum hatte ich es schon angedeutet: Kürzlich hatte ich eine (na ja, genau genommen waren es gleich zwei dann baugleiche) Herpa-Cessnas in den Händen, die es tüchtig unzubauen galt. Aud der 172 Skyhawk musste eine 182 Skaylane werden - Leute die die Herpa-Cessna kennen, werden die Umbauten erkennen (und auch feststellen, dass das vordere Fenster nicht zu ändern war - leider).
Nebst den baulichen Veränderungen musste ich das Dekor selber entsprechend zeichnen und auf Decfalfolie ausdrucken - gar nicht sooo einfach. *hüstel*
Das Hauptanliegen bestand aber (logischerweise) auf der Beleuchtung mit allen Positions- und Navigationsleuchten, sowie der Scheinwerfer und dem motorisierten Propeller.
Einige Antennen und zwei Figuren vervollständigten beide Modelle.

Die LEDs sind übrigens alle direkt und ohne Lichtleiter eingebaut, lediglich die Scheinwerfer sind zusätzlich "verglast", die weißen Blitzer und der rote Beacon sind mit Window-Color etwas "in Form" gebracht.

Die Grundlatten wurden auch nach Wunschvorbild gestaltet(wer errät den angedachten Flughafen? ;-) ) - die Modelle selber sind darauf dann ohne Klebstoff sicher befestigt worden. (ich kann Kleberflecken um die Räder am Boden nicht ausstehen :P ).

Ein Video gibt es hier: http://www.youtube.com/watch?v=S002n222G6w

Ein paar ausgesuchte Bilder möchte ich nun auch zur Diskussion frei geben:
kra-cessna23b.jpg
Alles ausgeschaltet...
kra-cessna7b.jpg
kra-cessna27b.jpg
...alles an...
kra-cessna8b.jpg
...man beachte den "Transparenten" Propeller...
kra-cessna30b.jpg
...mal von oben...
kra-cessna18b.jpg
...beide Modelle zusammen...
kra-cessna16b.jpg
... und noch mal von unten.
p.s.: Wer die Drähte (Verdrahtung der LEDs) auf den Bildern findet, gewinnt den sprichwörtlichen Blumentopf! :elch:
Gruß
Ralf

Benutzeravatar
HahNullMuehr
Forumane
Beiträge: 6624
Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 14:28
Wohnort: Rösrath, Δ 435 km
Kontaktdaten:

Re: Cessna 182 Skylane

Beitrag von HahNullMuehr » Mittwoch 21. Dezember 2011, 20:08

Alle Achtung, Ralf,

wieder mal eine gelungene Arbeit aus dem Hause "E-Light".
Da Du
1. Kleberflecke nicht magst und
2. auf die Verdrahtung einen Preis aussetzt,
rate ich mal: Du hast die Drähte durch das Fahrgestell, die Reifen und den Boden geführt und unter der Platte einen Knoten stramm gezogen. :elch:

Übrigens: In der Board-Überschrift hier steht kein Wort von ModellBAHN.
Also: Auch Flugzeuge, Schiffe, Helikopter, Seilbahnen ... usw. ... etc. willkommen.:wink:

Apropos gewinnen: Hast Du die "Beutelratte" eingesackt?

Gruß
Micha W. Muehr, Rösrath
Meine Bastelstunde gibt es auch auf YouTube.
Ich mach es lieber am Anfang exakt - und schluder später ein bisschen. Wenn ich schlampig anfange, krieg ich es am Ende nicht wieder genau.

Benutzeravatar
Mr. E-Light
Forumane
Beiträge: 5006
Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17

Re: Cessna 182 Skylane

Beitrag von Mr. E-Light » Donnerstag 22. Dezember 2011, 18:56

HahNullMuehr hat geschrieben:Du hast die Drähte durch das Fahrgestell, die Reifen und den Boden geführt und unter der Platte einen Knoten stramm gezogen.
Salü Micha,

na, darauf bekommst Du von mir ein ganz klares: Jaien! :mrgreen:

Wenn ich die Anschlussdrähte unter der Platte verknoten würde (ich nehme das jetzt absichtlich wörtlich), wäre das natürlich viel zu gefährlich, sowas endet ganz schnell im Kabelbruch.
Aber es stimmt schon, ein wenig tragen die Anschlussdrähte zur Sicherung der Modelle auf den Platten bei. Nur, die "Hauptlast" liegt/hängt nicht an ihnen!
Und überhaupt, das Fahrwerk besteht aus drei Rädern, die sind aber nicht alle kabelführend! 8) ;-)
Dass demnach alles an Kabeln/Abschlussdrähten nur durch das Bugrad abgeführt wird, dürfte hiermit klar sein. Alle drei Räder haben (zusätzlich) Drähte bekommen, die dann aber tatsächlich unten miteinander verknotet sind. Nun halten die Modelle bombenfest und dennoch verschandelt kein Kleber die Optik. 8)

Aber die Kabelführung zu den LEDs selber ist hier nicht uninteressant, wie ich finde. Bei den Tragflächen bin ich wie gehabt vorgegangen, nur bei der Finne habe ich diesmal einen anderen Weg gewählt - sogar wörtlich genommen. ;-)

Übrigens, die weiße LED hinten ist liegend eingebaut, d.h. die kleine Stirnseite nahe des Chips ist die Abstrahlfläche. Alle anderen Seiten musste vor dem Einkleben und Lackieren erst mal abgedunkelt werden.

Für den 4 mm Motor musste die Motorhaube innen noch ein wenig ausgefräst werden, damit der Motor überhaupt an die richtige Position kommt. Sehr knifflige Geschichte, denn jede Abweichung führt zu, dass die Motorachse nicht mehr mittig vorne im Loch für die Propellerwelle steckt.

Aber genug des technischen Krams - wenn es allerdings noch Fragen gibt, nur immer zu... :D

p.s.: Und ja, ich gehöre auch zu den Gewinnern, habe den Preis aber dankend abgelehnt... :clown:
Gruß
Ralf

silberner dreier bmw
Forumane
Beiträge: 955
Registriert: Sonntag 5. August 2007, 18:52
Wohnort: 761 km WSW vom MiWuLa
Kontaktdaten:

Re: Cessna 182 Skylane

Beitrag von silberner dreier bmw » Donnerstag 22. Dezember 2011, 19:24

Hi Ralf,
ich habe eine Frage zu diesem hervorragenden Modell. Welche Elektronik hast du für die Blinklichter verwendet? Ich beleuchte selbst gerade ein paar Flugzeuge... :santasmiley:
Gruß, Max

Münchner in England.
Modellbahnen aus EU, GB & NA.
mInsider

Benutzeravatar
HahNullMuehr
Forumane
Beiträge: 6624
Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 14:28
Wohnort: Rösrath, Δ 435 km
Kontaktdaten:

Re: Cessna 182 Skylane

Beitrag von HahNullMuehr » Donnerstag 22. Dezember 2011, 20:47

@ Ralf (ps.): Ich habe mich auch damit begnügt, mir den Text mailen zu lassen.

Frohes Fest allen hier.
Micha W. Muehr, Rösrath
Meine Bastelstunde gibt es auch auf YouTube.
Ich mach es lieber am Anfang exakt - und schluder später ein bisschen. Wenn ich schlampig anfange, krieg ich es am Ende nicht wieder genau.

Benutzeravatar
Mr. E-Light
Forumane
Beiträge: 5006
Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17

Re: Cessna 182 Skylane

Beitrag von Mr. E-Light » Donnerstag 22. Dezember 2011, 21:10

silberner dreier bmw hat geschrieben:ich habe eine Frage zu diesem hervorragenden Modell. Welche Elektronik hast du für die Blinklichter verwendet?
Salü Johannes,

ich habe hier eine Mischung aus Tams und Sven Brandt genommen: Tams liefert die Hardware, Sven die Software (hat sich aus praktischen Gründen so ergeben).. 8)

Ich weiß natürlich jetzt nicht, welche Flugzeuge Du beleuchten willst und wie die blinken/blitzen müssen, aber wenn man es nicht zu genau braucht, passt Tams LC-20 schon recht gut.

Sven Brandt hat aber auf seinem PIC einen speziellen Programm-Modus, zu finden auf dem Einsatz-PIC: Mode 20 (Aircraft Anti Collision Lights) bei http://www.digital-bahn.de/bau_pkw/pkw.htm

Bei den Cessnas habe ich aber zwei Lichter von Modus 14 (bzw. 16) benutzt: einen Wechselstrobo + Warnblinker.
Gruß
Ralf

silberner dreier bmw
Forumane
Beiträge: 955
Registriert: Sonntag 5. August 2007, 18:52
Wohnort: 761 km WSW vom MiWuLa
Kontaktdaten:

Re: Cessna 182 Skylane

Beitrag von silberner dreier bmw » Donnerstag 22. Dezember 2011, 21:53

Hallo Ralf,
vielen Dank für die ausführliche Antwort. Die hilft mir sehr! Ich beleuchte eine CRJ900 von Wooster und eine DC-3 für meinen Flughafen.
Gruß, Max

Münchner in England.
Modellbahnen aus EU, GB & NA.
mInsider

Benutzeravatar
Mr. E-Light
Forumane
Beiträge: 5006
Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17

Re: Cessna 182 Skylane

Beitrag von Mr. E-Light » Donnerstag 22. Dezember 2011, 23:32

Oh, nette Projekte!
Da musst Du mir aber unbedingt zeigen (oder zumindest beschreiben) wie Du die LEDs einbaust und die Drähte verlegst - sind das nicht z.T. Metall-Modelle mit massiven Flügeln? Stelle ich mir nicht einfach vor - wenn ich da mal von den Cessnas ausgehe... :roll:
Gruß
Ralf

Benutzeravatar
Mr. E-Light
Forumane
Beiträge: 5006
Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17

Re: Cessna 182 Skylane

Beitrag von Mr. E-Light » Donnerstag 22. Dezember 2011, 23:37

Ach ja, @ Micha - und alle anderen die mit lesen und antworten :

Auch Euch ein frohes Fest dann! :D
Gruß
Ralf

silberner dreier bmw
Forumane
Beiträge: 955
Registriert: Sonntag 5. August 2007, 18:52
Wohnort: 761 km WSW vom MiWuLa
Kontaktdaten:

Re: Cessna 182 Skylane

Beitrag von silberner dreier bmw » Donnerstag 22. Dezember 2011, 23:43

Mr. E-Light hat geschrieben: [...]
sind das nicht z.T. Metall-Modelle mit massiven Flügeln?
[...]
Nein, das sind beides Plastikbausätze. Die Beleuchtung bei der CRJ dauert aber noch, da ich erstmal ein Fahrwerk basteln muss... Aber ich werde auf jeden Fall mit Bilder berichten!

DC-3
CRJ900
Gruß, Max

Münchner in England.
Modellbahnen aus EU, GB & NA.
mInsider

Benutzeravatar
Mr. E-Light
Forumane
Beiträge: 5006
Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17

Re: Cessna 182 Skylane

Beitrag von Mr. E-Light » Donnerstag 22. Dezember 2011, 23:50

Okay, Kunststoff - aber zumindest die Canadair dürfte trotzdem massive Flügel haben, auch wenn es ein "Kunststoff-Steckmodell" ist. Ob der Rumpf geteilt ist, bin ich mir auch nicht so sicher, aber wenn Du das Modell schon in den Händen hast, weißt Du es ja besser als ich. ;-)

Das Fahrwerk zu basteln, stelle ich mir auch nicht so einfach vor, deshalb habe ich mir das Modell auch noch nicht zugelegt (Interesse hätte ich schon dran...).

Aber wie kommt man an die Infos zu der Beleuchtung? Je älter das Vorbild ist, desto schwieriger dürfte das sein. Wo hat die DC-3 überhaupt die Lichter?

Ich bin schon sehr auf den Baubericht gespannt! 8) :wink:
Gruß
Ralf

Benutzeravatar
Harry
Forumane
Beiträge: 2676
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 12:27
Wohnort: Mache gern Urlaub an der NordOstsee
Kontaktdaten:

Re: Cessna 182 Skylane

Beitrag von Harry » Freitag 23. Dezember 2011, 07:49

Moin Ralf,

Respekt, schönes Modell geworden! Und dass Du keine Klebstoffspuren an den Rädern möchtest...sehr schön gemacht.

Viele Grüße
Harry

Benutzeravatar
Mr. E-Light
Forumane
Beiträge: 5006
Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17

Re: Cessna 182 Skylane

Beitrag von Mr. E-Light » Freitag 23. Dezember 2011, 23:09

Salü Harry,

vielen Dank!
Mit Kleber hätte das Modell ohnehin nicht auf der Grundplatte gehalten: Gummi auf Heki-Straßenfarbe, die ihrerseits auf Plastik aufgebracht ist - dat gibt nix! :wink:
Und bescheiden hätte es eh ausgesehen, solche "Klebebilder" kennt man ja zur Genüge... *hüstel - duck und weg* :mrgreen:
Gruß
Ralf

Benutzeravatar
Mr. E-Light
Forumane
Beiträge: 5006
Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17

Re: Cessna 182 Skylane

Beitrag von Mr. E-Light » Sonntag 25. Dezember 2011, 23:35

Und weil das Interesse hier so extrem groß ist *hüstel*, hier noch drei Bilder als Ergänzung:
Dateianhänge
100_1235b.jpg
Hier ein paar Hinweise auf die baulichen Veränderungen.
100_1461b.jpg
...So sieht es innen aus...
100_1190c.jpg
Eine der beiden Grundplatten - man beachte die gebogenen "Betonplatten".
Gruß
Ralf

Dominik Modellbau

Re: Cessna 182 Skylane

Beitrag von Dominik Modellbau » Donnerstag 29. Dezember 2011, 12:15

Hallo Mr. E-Light,

großes Lob von mir, du hast wirklich ein ganz tolles Modell gebaut :wink: :!:
Ich könnte auch so eine Cessna gebrauchen, mit beleuchtung, sieht echt super aus.

Viele Grüße,

Dominik

Benutzeravatar
Mr. E-Light
Forumane
Beiträge: 5006
Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17

Re: Cessna 182 Skylane

Beitrag von Mr. E-Light » Donnerstag 29. Dezember 2011, 14:53

Salü Dominik,

vielen Dank für Dein Lob. :-D

Wenn Du auch eine haben willst, kann ich da eigentlich nur den Eigenbau empfehlen, sich sowas anfertigen zu lassen ist eine kostspielige Angelegenheit (zumal allein schon das Modell von Herpa alles andere als günstig ist!). Das hier war zwar eine Auftragsarbeit, aber meine letzte. Noch mal tue ich mir das (aus verschiedenen Gründen) nicht an!

Mit ein wenig Geschick ist die Herpa Cessna aber im Prinzip gar nicht so schwer zu beleuchten - Tipps kann ich Dir genug geben, Johannes ("silberner dreier bmw") bestimmt auch... ;-)
Die Scheinwerfer können je nach gewähltem Vorbild ein wenig knifflig werden...

Einzig der Motoreinbau erfordert wirklich sehr viel Geschick (oder zumindest gutes Werkzeug) - oder ein wenig Glück, das ich diesmal ausnahmsweise hatte...:roll:
;-)
Gruß
Ralf

Benutzeravatar
Mr. E-Light
Forumane
Beiträge: 5006
Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17

Re: Cessna 182 Skylane

Beitrag von Mr. E-Light » Samstag 27. Juni 2020, 17:13

Um das alte Thema mal einfach zur Ergänzung neuerer Infos wieder aus den Tiefen des Forums hervorzukramen:
Das hier war das Original, nach dem ich zu bauen hatte (das Foto stammt nicht vom Eigentümer der Cessna, er hatte mir speziell dafür welche gemacht, die ich aber aus Urheberrechtsgründen nicht zeigen kann): https://live.staticflickr.com/8273/2910 ... 1c3d_b.jpg

Mittlerweile gehe ich davon aus, dass die Maschine ihren Eigentümer gewechselt hat, denn wohl schon vor einer Weile hat sich ihr Aussehen leicht verändert: Das Logo auf der Finne ist weg, auf den Tragflächen wurde ein großer Bereich grau eingefärbt und nicht zuletzt heißt sie jetzt anders https://cdn.jetphotos.com/full/5/82995_1527351757.jpg .

Zu schade, dass ich keinen Kontakt mehr zum alten Besitzer habe, mich würde hierzu einiges interessieren (zumal es mich auch interessieren würde, ob beide Modelle noch leben).
Gruß
Ralf

Benutzeravatar
R5 Turbomax
Stammgast
Beiträge: 125
Registriert: Mittwoch 5. Februar 2020, 18:37
Wohnort: Aachen

Re: Cessna 182 Skylane

Beitrag von R5 Turbomax » Mittwoch 1. Juli 2020, 18:46

moin moin,
Ralf der Flieger macht echt was her. :up: :up:
Weiter so :up: :up:
Gruß Werner

Wahre Freundschaft bedeutet
nicht Unzertrennlichkeit, sondern getrennt,
sein zu können, ohne dass sich etwas ändert.

Benutzeravatar
Mr. E-Light
Forumane
Beiträge: 5006
Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17

Re: Cessna 182 Skylane

Beitrag von Mr. E-Light » Donnerstag 2. Juli 2020, 17:26

Moin Werner,

freut mich sehr, dass Dir die beiden Flieger gefallen (wie schon zu Beginn angedeutet, beiden waren baugleich; einzig ein Modell hatte für jede Funktion einen eigenen Schalter, eines nur einen Hauptschalter für alles zusammen). :D

Ein weiter so wird es aber nicht geben. Denn obwohl spätestens Ende August eine unbedruckte Cessna von Herpa kommen soll, ist es mehr als unwahrscheinlich, dass ich noch mal sowas baue. Und selbst wenn, bliebe es bei der 172 Skyhawk, es würde definitiv keinen Versuch mehr geben, auf einen anderen Typ umzubauen. Auch käme die Blinkelektronik nicht mehr in den Rumpf sondern unter die Anlage, das ganze Gedöns mit dem Umbau der Elektronik selber ist bei einem fest installierten Standmodell eigentlich völliger Blödsinn (das Bild zeigt einen Einzelblinker - Tams WBA-2, damals noch mit SMD-Tantal-Kondensatoren gebaut - bei einem noch älteren Modell, das Auslöser für diesen Auftrag war). :roll:
:wink:
ghn7ekve.jpg
"gefalteter" Tams WBA-2
Gruß
Ralf

Antworten