Nebel ohne Nebelmaschine

Für alle Diskussionen rund um den Landschaftsbau von Modellbauanlagen & Dioramen
Antworten
anij
Forumsgast
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 11. August 2019, 16:03

Nebel ohne Nebelmaschine

Beitrag von anij » Sonntag 11. August 2019, 16:18

Hallo zusammen!

Ich habe eigentlich nichts mit Modellbau zu tun, möchte aber demnächst ein Diorama bauen. Thema: eine gruselige Szene im Wald. Dafür hätte ich gerne etwas Nebel, der über dem Boden hängt.
Problem:
Ich finde nur Lösungen mit Elektronik, sprich Nebelmaschinen. Ich hätte aber gerne "analogen" Nebel, trocken, ohne Maschine.
Watte habe ich schon versucht. Aber entweder war ich zu ungeschickt oder es war die falsche Watte.
Hat jemand von den Experten vielleicht einen Tipp, wie ich ein paar creepy Nebelfetzen in meinen Wald bekomme?
Danke!

Benutzeravatar
Harry
Forumane
Beiträge: 2427
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 12:27
Wohnort: Mache gern Urlaub an der NordOstsee
Kontaktdaten:

Re: Nebel ohne Nebelmaschine

Beitrag von Harry » Montag 12. August 2019, 15:48

Wenn es keine dauerhafte Lösung sein soll, sondern eine z.B. nur für Fotos.
Beim uns im Supermarkt gibt es Trockeneis, mit dem man Tiefkühlware während des Heimtransportes kalt halten kann.
Trockeneisbrocken in Wasser geworfen ergeben ein wenig Nebel.
Viele Grüße
Harry

Bei YT gesucht und gefunden als Beispiel: https://youtu.be/r5AM2KAtDTw

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 8187
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 520 km südl.

Nebel ohne Nebelmaschine

Beitrag von Datterich » Montag 12. August 2019, 17:14

Wenn es keine Dauerlösung sein muss, könnte ergänzend auch dieser Tipp hilfreich sein.

Freundliche Grüße an alle Nichtraucher
Datterich
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 19649
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Nebel ohne Nebelmaschine

Beitrag von günni » Montag 12. August 2019, 18:26

Moin,
der "Rauch" aus dem Seuthe Rauchgenerator "kriecht" nach unten. Das konnte man damals in der MWO an den Fabrikschornsteinen beobachten.
Seuthe

Benutzeravatar
Harry
Forumane
Beiträge: 2427
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 12:27
Wohnort: Mache gern Urlaub an der NordOstsee
Kontaktdaten:

Re: Nebel ohne Nebelmaschine

Beitrag von Harry » Dienstag 13. August 2019, 06:36

Wer hätte das gedacht, das Thema hatten wir schon mal :-)
Nun bin ich nur gespannt, ob sich der Ersteller dieses Themas noch einmal meldet. Bis dahin können wir uns ja wunderbar allein unterhalten :-)
Viele Grüße
Harry

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 19649
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Nebel ohne Nebelmaschine

Beitrag von günni » Dienstag 13. August 2019, 11:41

Moion,
Lösungen wurden ja genug geboten und sind auch ohne Anmeldung sichtbar.

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 8187
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 520 km südl.

Nebel mit Nebelmaschine

Beitrag von Datterich » Dienstag 13. August 2019, 16:22

"Analoger" Nebel wird wohl immer ein wenig unnatürlich aussehen, da Feststoff nicht wabert und in Schwaden strömt. Da wird die gruselige Waldszene im Diorama eine optische Schwachstelle haben.

"Richtiger" Nebel kann Modelle erheblich dekorieren und Stimmungen schaffen, wie man zum Beispiel in diesem Video ganz gut erkennen kann. Allerdings war der Aufwand bei den Dreharbeiten beträchtlich und sprengt ganz bestimmt sämtliche Möglichkeiten, ein vermutlich kleines Diorama zu verschönern.

Freundliche Grüße an alle Wetterfrösche
Datterich
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...

anij
Forumsgast
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 11. August 2019, 16:03

Re: Nebel ohne Nebelmaschine

Beitrag von anij » Montag 26. August 2019, 14:42

Sorry, Leute, war im Urlaub.
Es sollte eine dauerhafte Lösung sein und ich habe gesucht, aber nur Lösungen mit Maschine gefunden. Daher die Frage.

Benutzeravatar
Stephan Hertz
Webmaster
Beiträge: 2181
Registriert: Montag 23. Dezember 2002, 18:14
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Nebel ohne Nebelmaschine

Beitrag von Stephan Hertz » Montag 26. August 2019, 19:39

Unsere Gewitterwolke ist aus Watte ....
Stephan
Miniatur Wunderland

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 8187
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 520 km südl.

Nebel ohne Nebelmaschine

Beitrag von Datterich » Montag 26. August 2019, 19:42

Hoher Hochnebel ... aber da würde man vermutlich von dem Diorama überhaupt nichts mehr sehen - spart Detailarbeit! :dr.smile:

Alles gar nicht so einfach -
Datterich
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 19649
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Nebel ohne Nebelmaschine

Beitrag von günni » Montag 26. August 2019, 19:56

Moin,
denk mal über weiße Damenstrümpfe nach.

Benutzeravatar
HahNullMuehr
Forumane
Beiträge: 6623
Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 14:28
Wohnort: Rösrath, Δ 435 km
Kontaktdaten:

Re: Nebel ohne Nebelmaschine

Beitrag von HahNullMuehr » Mittwoch 28. August 2019, 14:27

Ich hätte da noch eine Alternative zur "Watte" im Angebot: Filter-Vlies.
So was ist z. B. in Klimaanlagen oder Dunstabzugshauben zu finden, aber auch ein moderner Staubsauger hat zwischen Staubbeutel und Motor meist so ein Filter eingebaut. Das Zeug lässt sich gut zupfen und ist etwas stabiler als Watte. Allerdings sind die Fasern etwas dicker.
Slide-Stop.jpg
"Slide-Stop" mit Filter-Vlies
Hier ein Test, wo das Vlies eine Staubwolke beim "Slide-Stop" darstellen soll.

Gruß
Micha W. Muehr, Rösrath
Meine Bastelstunde gibt es auch auf YouTube.
Ich mach es lieber am Anfang exakt - und schluder später ein bisschen. Wenn ich schlampig anfange, krieg ich es am Ende nicht wieder genau.

anij
Forumsgast
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 11. August 2019, 16:03

Re: Nebel ohne Nebelmaschine

Beitrag von anij » Donnerstag 29. August 2019, 03:53

Moin!

Weiße Nylons klingen gut. Und für die Filterwatte könnte ich das Aquariumzubehör meines Mannes plündern.
Danke! Werde beides testen

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 19649
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Nebel ohne Nebelmaschine

Beitrag von günni » Donnerstag 29. August 2019, 13:14

Moin,
zu den Nylons folgender Tipp: Man nehme etwas wasserlösliches Ponal, verdünne es sehr stark mit Wasser, 1-2 Tropfen Spüli hinzu und alles sehr gut vermischen. Dann die Strumpfteile hinzu geben und nach kurzer Zeit die Strumpfteile heraus holen und gut ausdrücken. Beim trocknen kann man dem hoffnungsvollen Neunebel schon etwas Form verleihen. diese behält er dann nach dem trocknen bei.
Auf diese Weise kann man auch Spitze aus dem Bereich Damenunterwäsche behandeln. Nur dass man diese Spitze, nachdem sie trocken ist, noch mit Farbe aus der Sprühdose behandelt. So entsteht ein schöner Schmiedeeisener Zaun...Gatter...

Antworten