Nohab's

Hier könnt Ihr Eure Ideen zum neuen Bauabschnitt 4 (Skandinavien) schreiben.
Here you can write down your ideas for our new building phase 4 (Scandinavia).
Antworten
Andreas Weise

Nohab's

Beitrag von Andreas Weise » Mittwoch 11. Februar 2004, 18:41

Hallo,

m. E. dürfen die Dieselloks des Typs "Nohab" nicht fehlen. Hier z. B. die norwegische Bild Die gibt's übrigens von Roco, sowie auch die dänischen Varianten. Skandinavische Züge und Häuserbausätze gibt's übrigens auch von der dänischen Firma Heljan (www.helhan.dk). Allerdings solltet ihr da langsam mal anfangen zu bestellen, da Heljhan ein sehr kleiner Hersteller ist. Ich warte seit Oktober auf meine Bestellung von denen...

Andreas Weise

Simon aus Tarp
Forumane
Beiträge: 1964
Registriert: Montag 6. Januar 2003, 09:27

Beitrag von Simon aus Tarp » Donnerstag 12. Februar 2004, 14:35

Die NOHAB Lokomotiven haben (besonders auf die dänischen Eisenbahnfreaks) einen sehr hohen Faszinationswert. (Kann man das überhaupt sagen? "Faszinationswert", ich sag' einfach mal "ja, man kann" :wink: )

Hier gibt es vor allem die MY NOHAB, und die MZ NOHAB Lokomotive; wobei schätzungsweise die "MY" besonders hoch im Kurs steht.

Bis dann:
Simon aus Tarp

H0-Holger
Dienstagsforumane
Beiträge: 1111
Registriert: Dienstag 24. Dezember 2002, 09:40
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Beitrag von H0-Holger » Donnerstag 12. Februar 2004, 18:30

Hallo Simon,

Du meinst wohl MX und MY, denn MZ (so schön diese Maschinen auch sind) sehen ganz anders aus und hören sich anders an.

Aber sonst habt Ihr recht: ohne NOHAB geht's nicht. :wink:
Gruß
Holger
Geburtstagskind, MdDC und MFM-Abonnent

TheK

Beitrag von TheK » Mittwoch 18. Februar 2004, 11:33

H0-Holger hat geschrieben:Du meinst wohl MX und MY, denn MZ (so schön diese Maschinen auch sind) sehen ganz anders aus und hören sich anders an.
sind aber auch Nohabs :)

Jörg G
Forumane
Beiträge: 759
Registriert: Freitag 28. Februar 2003, 09:22
Wohnort: Bergfelde

Beitrag von Jörg G » Donnerstag 19. Februar 2004, 09:17

NOHAB's ist ja auch sowas wie Kult. Als Kind hatte ich mal eine in N-Spur. Weis leider garnicht mehr, wo die gelandet ist. Ansonsten ist sie eine schöne Maschine.

Jürgen Boldt

Noab und Trollhättan

Beitrag von Jürgen Boldt » Samstag 11. Juni 2005, 18:43

Die My und deren Schwestern gibt es (gab) in Belgien-Luxemburg -Ungarn ,Norwegen (Di3) -und seid dem die privaten Betreiber viele DSB loks aufgekauft haben gibt es die auch in DE und SE -sogar in SE mit USA Farbgebung -(für eine Filmeinspielung hier in Schweden )
(fast alle Farbgebungen dieser schönsten Diesellok sind als Ho Modell bei Heljan vorhanden und auch ausgestellt bei denen)
Doch 3 Fliegen auf einen Schlag wäre -Die NoAB Fabrik in Trollhättan (heute ein Museum über die NoAB epoke -und auch für Saab Autos)-daneben die Wasserfälle mit kraftwerk und im Freigelände Dampfloks die mal da gebaut wurden .
Auf der anderen Seite könnte man den Dalsland Kanal mit den Schleusen nachbauen -das wäre noch etwas für die Brüder Braun- -da ja Wasser und Schiffe ein neues Thema sind - denn hier sind es nicht nur paar Meter
wie in Brunnsbüttel oder Kiel - sondern 4 x so viel Höhenunterschied.
Das nur als Idee.

Benutzeravatar
Dirk_A
Forumane
Beiträge: 326
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 12:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Noab und Trollhättan

Beitrag von Dirk_A » Montag 13. Juni 2005, 07:37

Jürgen Boldt hat geschrieben:Die My und deren Schwestern gibt es (gab) in Belgien-Luxemburg -Ungarn ,Norwegen (Di3) -und seid dem die privaten Betreiber viele DSB loks aufgekauft haben gibt es die auch in DE und SE -sogar in SE mit USA Farbgebung -(für eine Filmeinspielung hier in Schweden )
(fast alle Farbgebungen dieser schönsten Diesellok sind als Ho Modell bei Heljan vorhanden und auch ausgestellt bei denen)
Doch 3 Fliegen auf einen Schlag wäre -Die NoAB Fabrik in Trollhättan (heute ein Museum über die NoAB epoke -und auch für Saab Autos)-daneben die Wasserfälle mit kraftwerk und im Freigelände Dampfloks die mal da gebaut wurden .
Auf der anderen Seite könnte man den Dalsland Kanal mit den Schleusen nachbauen -das wäre noch etwas für die Brüder Braun- -da ja Wasser und Schiffe ein neues Thema sind - denn hier sind es nicht nur paar Meter
wie in Brunnsbüttel oder Kiel - sondern 4 x so viel Höhenunterschied.
Das nur als Idee.
Hallo Jürgen,

in Trollhättan gibt es ein Museum von NohAB ?? :shock:
Bin ich denn blind durch Schweden gefahren oder haben die da kein Schild aufgestellt??
Ich bin über die 45 von Göteborg kommend nach Karlstad gefahren.

Wo ist denn das Museum in Trollhättan und ist es auch am Sonntag geöffnet?? Wenn ich das nächste mal wieder eine Tour nach Schweden habe dann möchte ich schon ganz gerne mal ne NohAB aus der nähe sehen.

Warst Du auch schon in Odense auf Fyn in dem Museum ??
Leider habe ich wenn ich im Inland ( DK , arbeite bei einer Dänischen Spedition ) fahre keine Zeit um mal dorthin zu gehen.
Grüße aus Dithmarschen
Dirk
Mitglied des MEC Vaale.

Jürgen Boldt

Beitrag von Jürgen Boldt » Montag 13. Juni 2005, 08:29

hallo alle Noabs fans
ich muss eingestehen -es ist nicht leicht zu finden -da schlechte Beschilderung -doch kommt man von Uddevalla alte einfahrt nach Trollhättan ,über den Kanal (rechts sind die Wasserfälle und Kraftwerk) dann hinter der ¨Kanalbrücke erste Strasse rechts immer gerade aus bis zur alten Noabfabrik -das Museum ist ausgeschildert dort mit Schild INNOVATUM -am Eingang steht eine alte Dampflok typ B der SJ .
wer die My loks in TT sehen will kan uns besuchen -da ich viele der Farbgebungen nachgemacht habe .Mit ein bisschen Glück kann man die My auch manchmal in Uddevalla Bahnhof sehen -da die noch hier im Betrieb sind .
mit freundliche Grüsse auch an Ditmarschen von einem gebürtigen Itzehoer.

Gast

DSB BR MZ

Beitrag von Gast » Dienstag 21. Juni 2005, 12:04

Die DSB Baureihe MZ darf auf keinen Fall fehlen, ist sie doch eine der schönsten überhaupt. Zudem war sie lange Zeit das Rückrat des DK Fernverkehrs und vor allen IC und D-Zügen z.B. auch nach Deutschland zu sehen. Des weiteren sollte doch ein vertreter der netten Gumminasen IC3 seine runden drehen, vielleicht als mehrfacheinheit..

Antworten