Tunnel bauen mit Zug

In dieses Forum gehören nur Angebote und Gesuche von Miniatur Wunderland Panini-Bildern des zweiten Albums (10 Jahre Wunderland), alle anderen Einträge werden unkommentiert gelöscht!
Antworten
hansdermodellbauer

Tunnel bauen mit Zug

Beitrag von hansdermodellbauer » Montag 16. März 2015, 15:01

Hallo,
ich will bald einen Berg bauen mit einem Tunnel.
Jetzt wollte ich mal wissen, was ich machen kann wenn der Zug kippt, ect.
wenn er im Tunnel ist und ich nicht dran komme.

Benutzeravatar
HahNullMuehr
Forumane
Beiträge: 6569
Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 14:28
Wohnort: Rösrath, Δ 435 km
Kontaktdaten:

Re: Tunnel bauen mit Zug

Beitrag von HahNullMuehr » Montag 16. März 2015, 15:26

Moin Hans,

da gibte es nur drei Methoden:
1. Abwarten, bis der Zug vollständig zerrostet ist und dann ein Staubsauger-Flexrohr in den Tunnel halten. :?
2. Ein Rudel dressierter Mäuse in den Tunnel schicken, die den Zug bergen oder wieder aufs Gleis stellen. :shock:
3. Den Berg so bauen, dass man eben doch drankommt. :!:

Schau Dich mal im Forum um, da gibt es eine Menge Vorschläge: Über die Spantenbauweise (dann ist der Berg unten offen), mit Wartungsklappen am Rande (seitlich), oder mit abnehmbaren Teilen der Landschaft (dann kann man von oben eingreifen.)

Da ist sicher auch für Deine Pläne etwas dabei.

Gruß
Micha W. Muehr, Rösrath
Meine Bastelstunde gibt es auch auf YouTube.
Ich mach es lieber am Anfang exakt - und schluder später ein bisschen. Wenn ich schlampig anfange, krieg ich es am Ende nicht wieder genau.

Benutzeravatar
jfudickar
Forumane
Beiträge: 208
Registriert: Donnerstag 20. November 2003, 14:04
Wohnort: Eschborn, Germany
Kontaktdaten:

Re: Tunnel bauen mit Zug

Beitrag von jfudickar » Montag 16. März 2015, 21:13

Ich bin für die Mäuse, aber mit WebCam :)

Benutzeravatar
Kai Eichstädt
Forumane
Beiträge: 2608
Registriert: Samstag 19. Juni 2004, 23:32
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Re: Tunnel bauen mit Zug

Beitrag von Kai Eichstädt » Montag 16. März 2015, 23:42

Moin,

es gibt auch noch eine vierte Möglichkeit: Bernhard rufen!
https://www.youtube.com/watch?v=j4TM3Ytqgj0

Gruß
Kai

sheryl

Re: Tunnel bauen mit Zug

Beitrag von sheryl » Dienstag 9. Juni 2015, 20:03

@HahNullMuehr: Danke, dein Antworten haben mir gerade den Abend gerettet. :D

Benutzeravatar
Stefan mit F
Forumane
Beiträge: 6672
Registriert: Mittwoch 1. Juni 2011, 18:09
Wohnort: 2⅙ Grad südlich und 2½ Grad westlich des MiWuLa

Re: Tunnel bauen mit Zug

Beitrag von Stefan mit F » Dienstag 9. Juni 2015, 21:14

Moin,

gerade erst gelesen. Ich weiß noch eine weitere Methode, um den Zug aus dem Tunnel zu bergen:
Man klebe hinreichend viele Panini-Bilder aneinander, sodass sie vom Tunneleingang bis zum verschollenen Zug reichen. Wichtig ist, dass ein Stück klebende Bildrückseite am Ende ist. Mit dieser klebenden Rückseite voran schiebt man den langen Streifen nun vorsichtig in den Tunnel und hofft, dass die klebende Rückseite zum Zug kommt damit beim herausziehen des Paninistreifens der Zug kommt.

...damit wäre auch der Sinn dieses Threads im Panini-Unterforum geklärt.
Gruß aus 2⅙ Grad südlich und 2½ Grad westlich des MiWuLa
Stefan mit F
Wenn ich mal groß bin, kaufe ich mir eine D7. *träum*

sheryl

Re: Tunnel bauen mit Zug

Beitrag von sheryl » Mittwoch 10. Juni 2015, 15:02

Vielleicht wollte er den Berg aus Panini-Trägerpapier bauen. :D

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 19194
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Tunnel bauen mit Zug

Beitrag von günni » Mittwoch 10. Juni 2015, 16:06

Moin,
denkt denn jemand auch an die artgerechte Haltung der Tunnelhilfsmäuse?

Benutzeravatar
HahNullMuehr
Forumane
Beiträge: 6569
Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 14:28
Wohnort: Rösrath, Δ 435 km
Kontaktdaten:

Re: Tunnel bauen mit Zug

Beitrag von HahNullMuehr » Mittwoch 10. Juni 2015, 22:02

Ja sischer dat. Mit der artgerechten Haltung ist nich das Problem,
aber wie soll man die Grubenlampen bei den Viechern am Kopf befestigen?
(Komm jetz keiner mit "Tacker", das haben schon andere vorgeschlagen)

Gruß
Micha W. Muehr, Rösrath
Meine Bastelstunde gibt es auch auf YouTube.
Ich mach es lieber am Anfang exakt - und schluder später ein bisschen. Wenn ich schlampig anfange, krieg ich es am Ende nicht wieder genau.

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 19194
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Tunnel bauen mit Zug

Beitrag von günni » Donnerstag 11. Juni 2015, 16:37

Moin,
das ist auch nicht das Problem. Ein Geschirr, ähnlich dem Zubehör einer Ausführleine für Hunde, natürlich auf die Größe der Maus angepasst. Dann die Leuchte daran befestigen.

H0-Holger
Dienstagsforumane
Beiträge: 1111
Registriert: Dienstag 24. Dezember 2002, 09:40
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Re: Tunnel bauen mit Zug

Beitrag von H0-Holger » Donnerstag 11. Juni 2015, 22:04

günni hat geschrieben:[...]Geschirr[...]für Hunde
Das erinnert mich stark an die Pollycam.
Gruß
Holger
Geburtstagskind, MdDC und MFM-Abonnent

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 19194
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Tunnel bauen mit Zug

Beitrag von günni » Freitag 12. Juni 2015, 15:27

Moin,
Bingo, solch ein Geschirr ist ideal.

Antworten