Düsseldorf: neue Stadtbahn zu breit für Duisburg

Alles zum Thema Eisenbahn im Maßstab 1:1

Antworten
Benutzeravatar
Dirk Zimmermann
MiWuLa Mitarbeiter
Beiträge: 1701
Registriert: Montag 22. Dezember 2008, 08:38
Wohnort: Hamburg/Köln

Düsseldorf: neue Stadtbahn zu breit für Duisburg

Beitrag von Dirk Zimmermann » Sonntag 7. Oktober 2018, 20:38

Oha, wer hat denn da gepennt?

https://www.express.de/duesseldorf/neue ... u-31404432
Doch an der Wedau kam es zum Super-Gau! Die neue Bahn passt nicht richtig in den Duisburger Tunnel. Bei der Einfahrt in die Haltestelle Steinsche Gasse passierte nach EXPRESS-Informationen das Unvorstellbare: Die Bahn krachte gegen den Bahnsteig, blieb stecken!

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 7840
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 520 km südl.

Düsseldorf: neue Stadtbahn zu breit für Duisburg

Beitrag von Datterich » Montag 8. Oktober 2018, 09:45

Ein geeigneter Kandidat für das ZDF: "Hammer der Woche" ... und immer wieder spannend ist bei der Nachbereitung die Frage, ob es tatsächlich jemand gibt, der Schuld hat, und ob aus dieser Steuergeldverschwendung anschließend auch personelle Konsequenzen gezogen werden.

Freundliche Grüße an alle Steuerzahler
Datterich
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...

Ganzvornesitzer
Stammgast
Beiträge: 92
Registriert: Samstag 9. Januar 2016, 17:35

Re: Düsseldorf: neue Stadtbahn zu breit für Duisburg

Beitrag von Ganzvornesitzer » Montag 8. Oktober 2018, 14:46

Es soll einen Großverkehrsbetrieb geben,
der Gebrauchtfahrzeuge quer durch Europa gekarrt hat nur um dann festzustellen daß die Wagen (u.a.) zu hoch für die dortigen Tunnelstrecken sind und diese somit nichtmal wirklich auf Streckenerprobung gehen konnten...

Hab ich gehört. :devil:

Benutzeravatar
Feuer-wer
Forumane
Beiträge: 3230
Registriert: Mittwoch 20. April 2011, 15:17
Wohnort: NRW

Re: Düsseldorf: neue Stadtbahn zu breit für Duisburg

Beitrag von Feuer-wer » Montag 8. Oktober 2018, 15:46

Angeblich sollen die neuen Wagen der Wuppertaler Schwebebahn auch nicht ganz den Erfordernissen entsprechen, erst gab es ein Betriebsverbot, dann eine Höchstgeschwindigkeit von 40, dann von 30 km/h, die aber nach kurzer Zeit auf 40 erhöht werden sollte. Die alten Wagen fahren mit Tempo 60 und die neuen sind auch entsprechend ausgeschrieben worden.

Einfach mal "schwebebahn tempo 30" googlen und wundern.

(Bei der WZ soll man unbegrenzt lesen können, wenn man paidtime.com sperrt, hab ich gehört)

Benutzeravatar
Bernd W.
Forumane
Beiträge: 1523
Registriert: Dienstag 5. April 2005, 22:32
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Düsseldorf: neue Stadtbahn zu breit für Duisburg

Beitrag von Bernd W. » Freitag 12. Oktober 2018, 23:04

Dirk Zimmermann hat geschrieben:Oha, wer hat denn da gepennt?
....
Hallo,
Duisburg hat die Besonderheit das sie hohe und niedriege Bahnsteige haben. Die niedriegen ragen weiter ins Gleis und an den niedriegen Bahnsteigen sind die neuen Nobelflitzer aus Ddorf halt hängen geblieben.
Aber man erinnere sich an die Straßenbahnen die vorne diese kleinen Räder haben. Im Winter sind die reihenweise entgleist. Sie sind vorne zu leicht und der festgefahrene Schnee in den Schienen hat sie halt entgleisen lassen :clown:
Nun muss man in Ddorf im Winter auch nicht mit Schnee rechnen. Und wer in Ddorf denkt dann schon an Duisburg...

Gruß,
Bernd

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 19194
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Düsseldorf: neue Stadtbahn zu breit für Duisburg

Beitrag von günni » Samstag 13. Oktober 2018, 10:27

Moin,
man kann es auch anders sehen. Duisburg hat zu breit gebaut, denn warum kommt die besagte Bahn an den Hochbahnsteigen vorbei? Aber nichts desto Trotz, das Rollmaterial ist zu breit für das, was da gebaut wurde.

Zum Schnee, ist das das weiße Zeug wie hier auf dem Bild? :clown:
Dateianhänge
800-P1000703.jpg
weißes Zeug
800-P1000703.jpg (101.21 KiB) 191 mal betrachtet

Benutzeravatar
writeln
Forumane
Beiträge: 5534
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Düsseldorf: neue Stadtbahn zu breit für Duisburg

Beitrag von writeln » Samstag 13. Oktober 2018, 11:41

Also das Zeug auf Deinem Bild ist eindeutig kein Schnee von gestern... 8)

Und die breiten Tiefbahnsteige und Bahnen in Duisburg werden die Prüfung auf´s Henne-Ei-Problem auch nicht bestehen...

Zum Trost: In Hamburg werden derzeit Bahnsteige "geschliffen", um den neuen ET 490 sauber einzupassen...
Nahverkehr Hamburg hat geschrieben:Ein Linienbetrieb im gesamten Hamburger S-Bahn-Netz wäre derzeit auch noch nicht möglich. Auf der Strecke der S1 müssen in den kommenden Wochen zum Beispiel noch Bahnsteigkanten abgeschliffen werden, bevor ein regulärer Fahrgasteinsatz dort möglich ist. Dies soll laut Auskunft der Bahn bis Ende Oktober erledigt werden – also noch in der Phase des aktuell laufenden Probebetriebs.
Das war wohl von Anfang an bekannt und auch so vorgesehen.
Allerdings gibt es bei der Auslieferung der Züge deutliche Verzögerungen. Zum geplanten Fahrplanwechsel werden nur 30 der geplanten 60 Züge zur Verfügung stehen.
Der ganze Artikel hier: https://www.nahverkehrhamburg.de/verzoe ... tig-10280/
.
ع......Sascha
█D.. [ MiWuLa Fotogalerie [ o°] ]
.......[ Hafengeburtstag 2019 ]

Antworten