Montagerichtung Pantograph BR111 Flughafenset

Alles zum Thema Eisenbahn im Maßstab 1:1

Antworten
Benutzeravatar
kiruna
Forumane
Beiträge: 1072
Registriert: Dienstag 26. Juni 2007, 19:18
Wohnort: NRW / Ostwestfalen

Montagerichtung Pantograph BR111 Flughafenset

Beitrag von kiruna » Mittwoch 11. Juli 2018, 20:50

Hallo,

auf der Intermodellbau habe ich im April eine Märklin 111 105-3 gekauft, den Motor durch einen HLA ersetzt und einen Lopi 4 eingebaut. Bei der Recherche im Internet, ob diese Lok im Wendezugverkehr eingesetzt wurde, bin ich auf eine Information zum verwendeten Pantographen des Typs WBL79 gestossen. Es soll sich hierbei um einen Einholmstromabnehmer gehandelt haben, bei dem das Gelenk zur Lokmitte zeigt. Am Modell befinden sich die Gelenke in Richtung der Führerstände. Nun wüsste ich gerne, ob diese beim Vorbild später geändert wurden, oder ob aus Fertigungsgründen das Modell 'einheitlich' bestückt wurde, also diesem Fall falsch herum.

Gruß,
Thomas

Nachtrag: Habe gerade festgestellt, dass der um 180 Grad verdrehte Einbau mit dem verwendeten Pantograph am Modell nicht möglich ist.
märklin H0 - iTrain 4.x - MM+DCC

Benutzeravatar
Maik Costard
MiWuLa Mitarbeiter
Beiträge: 2468
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2004, 08:51
Wohnort: Elmshorn

Re: Montagerichtung Pantograph BR111 Flughafenset

Beitrag von Maik Costard » Donnerstag 12. Juli 2018, 07:48

Moin, hier ist eine Abhandlung über Pantos auf der BR 111. Du must jetzt herrausfinden, welchen Betriebszeitraum deine 111 darstellt. Dann weist du, ob dort die richtige Version nachgestellt ist.
Nachtrag: Dein Set scheint aus dem Jahr 1983 zu sein. Zu der Zeit gab es diese Versuchspanto schon, auf der 111 105 ist er aber erst 1985 bildlich nachgewiesen.
Schönen Gruß
Maik
Die blaue Schrift sind Links zum draufklicken

Benutzeravatar
kiruna
Forumane
Beiträge: 1072
Registriert: Dienstag 26. Juni 2007, 19:18
Wohnort: NRW / Ostwestfalen

Re: Montagerichtung Pantograph BR111 Flughafenset

Beitrag von kiruna » Freitag 13. Juli 2018, 15:40

Danke für den Link zur Abhandlung. Soweit ich in einem Wiki-Beitrag gelesen habe, sollen 5 Loks der BR 111 ab Werk mit dem Versuchs-Stromabnehmer ausgeliefert worden sein. Ich werde dann mal die Beschriftungen an der Lok auf eine für meine Augen lesbare Größe bringen und das Datum der Hauptuntersuchung suchen.

Gruß,
Thomas
märklin H0 - iTrain 4.x - MM+DCC

Antworten