U4 Elbbrücken - geht doch

Alles zum Thema Eisenbahn im Maßstab 1:1

Antworten
Benutzeravatar
writeln
Forumane
Beiträge: 5554
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

U4 Elbbrücken - geht doch

Beitrag von writeln » Montag 9. April 2018, 18:35

Dass Großprojekte in Deutschland gelegentlich ganz unspektakulär und reibungslos funktionieren können, führt die Hochbahn mit dem U4 Projekt vor. Pünktlich fertig und anscheinend sogar unter der Kostenkalkulation geblieben. Der Artikel im Hochbahn Blog macht Mut.
Ich drücke die Daumen für einen guten Endspurt!
https://dialog.hochbahn.de/u-bahn-heute ... explosion/
.
ع......Sascha
█D.. [ MiWuLa Fotogalerie ]
.......[ Miniatur-Giganten ]

Benutzeravatar
writeln
Forumane
Beiträge: 5554
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: U4 Elbbrücken - geht doch

Beitrag von writeln » Freitag 24. August 2018, 08:21

Tolle Nachrichten von der Hochbahn: Die neue Hochbahn-Station "Elbbrücken", sowie die Strecke dort hin werden nicht nur pünktlich fertig, sondern auch 33 Mio günstiger, als kalkuliert. Zeigt, dass es auch bei uns noch immer möglich ist, Großprojekte erfolgreich umzusetzen.

=> http://www.nahverkehrhamburg.de/u4-verl ... ger-10058/

Find ich super!
.
ع......Sascha
█D.. [ MiWuLa Fotogalerie ]
.......[ Miniatur-Giganten ]

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 7862
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 520 km südl.

Re: U4 Elbbrücken - geht doch

Beitrag von Datterich » Freitag 24. August 2018, 08:24

writeln hat geschrieben:Find ich super!
Ich auch! Mal eine Abweichung in die "richtige" Richtung - wobei ... schaffen wir es heutzutage nicht mehr, derartige große Projekte von vorne herein halbwegs korrekt zu planen und zu realisieren? Mit "Unvorhergesehenem" sollte man zwar rechnen, aber irgendwie habe ich auch hier ein etwas mulmiges Gefühl. Die vorbereitenden Arbeiten waren dann wohl etwas simpler, wenn ~ 33 Millionen nicht verbaut worden sind?!

Liebe Grüße an die Hanseaten
Datterich
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 19224
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: U4 Elbbrücken - geht doch

Beitrag von günni » Freitag 24. August 2018, 13:35

Moin Sascha,
dann habe ich es im NDR richtig mitbekommen. (Leider ist mein Hörgerät in Reparatur)

Benutzeravatar
writeln
Forumane
Beiträge: 5554
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: U4 Elbbrücken - geht doch

Beitrag von writeln » Freitag 24. August 2018, 14:48

Datterich hat geschrieben:Die vorbereitenden Arbeiten waren dann wohl etwas simpler, wenn ~ 33 Millionen nicht verbaut worden sind?!
Hochbahn Blog hat geschrieben:Erfahrungsgemäß steigen Kosten nämlich vor allem dann, wenn es Mängel in der Planung und Vorbereitung von Bauvorhaben gab. Und weil genau das bei Großprojekten in der Vergangenheit öfter vorgekommen ist, gibt es seit 2012 vom Hamburger Senat für alle Bauvorhaben, die mehr als 10 Millionen kosten, eine Anweisung zum Kostenstabilen Bauen. Dahinter verbirgt sich, vereinfacht gesprochen, eine präzise Kostenberechnung vor dem Bau und eine umfassende Kostenkontrolle während des Baus.
Der Senat hat aus der Elphi seine Lehren gezogen...
Weiteres zur Kalkulation steht oben im ersten verlinkten Artikel.

Man hat ein öffentliches Projekt endlich mal verantwortungsvoll kalkuliert und nicht versucht, dem Steuerzahler eine Sache billiger zu verkaufen, sondern mit dem "Wost Case" gerechnet.
Wie man beim Bau der benachbarten S-Bahn Station (DB) feststellen musste, schlummern im weichen Untergrund das Grasbrooks durchaus einige Unwägbarkeiten.
Auf der anderen Seite wurden die vorhandenen Töpfe mal nicht bis zum Ende ausgeschöpft, sondern gut gewirtschaftet (Kostenkontrolle).

Das ist natürlich eine irritierend neue Erfahrung, aber ich gönne es den Hochbahnern von Herzen, dass sie mit diesem Ergebnis ordentlich trommeln und wünsche mir, dass solche Beispiele Schule machen.
:wink:
.
ع......Sascha
█D.. [ MiWuLa Fotogalerie ]
.......[ Miniatur-Giganten ]

Benutzeravatar
Dirk Zimmermann
MiWuLa Mitarbeiter
Beiträge: 1709
Registriert: Montag 22. Dezember 2008, 08:38
Wohnort: Hamburg/Köln

Re: U4 Elbbrücken - geht doch

Beitrag von Dirk Zimmermann » Montag 27. August 2018, 07:45

Na warten wir mal ab, bis der Bahnhof auch wirklich in Betrieb ist :wink:

Benutzeravatar
writeln
Forumane
Beiträge: 5554
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: U4 Elbbrücken - geht doch

Beitrag von writeln » Montag 27. August 2018, 08:56

Neulich war schon mal kurz ein DT5 in der Station, allerdings noch mit "Powerbank"... :wink:

Natürlich kann immer noch etwas schief gehen, ich denke aber, die großen Hürden sind alle genommen. Ich freue mich jedenfalls schon auf die Eröffnung. Hoffentlich wird dort auch möglichst schnell eine StadtRAD Station eingerichtet.

Mehr Probleme bereitet der Bau der benachbarten S-Bahn-Station, so dass eine gleichzeitige Eröffnung beider Bahnhöfe mittlerweile vom Tisch ist. :? Lt. S-Bahn Blog ist man bei der Pfahlgründung auf unbekannte Hindernisse gestoßen. Jetzt wird an Alternativ-Lösungen gearbeitet.
.
ع......Sascha
█D.. [ MiWuLa Fotogalerie ]
.......[ Miniatur-Giganten ]

Benutzeravatar
Feuer-wer
Forumane
Beiträge: 3242
Registriert: Mittwoch 20. April 2011, 15:17
Wohnort: NRW

Re: U4 Elbbrücken - geht doch

Beitrag von Feuer-wer » Montag 27. August 2018, 10:27

DT5online hat geschrieben:Die 25 Fotos von den DT5-Probefahrten und dem aktuellen Baufortschritt lassen sich wie gewohnt per Klick vergrößern.
Im Forum haben will!

Antworten