Sicherheit

Für alles, was nicht wirklich ein Hauptthema hat, also auch allgemein Lob & Tadel
Malte Baumann

Sicherheit

Beitrag von Malte Baumann » Donnerstag 3. April 2003, 17:11

Wie ist das eigentlich mit der Sicherheit im MiWuLa ??

Stellt euch mal vor es würde jemand ins MiWuLa einbrechen und mit einem Vorschlaghammer die Anlage zerlegen !!!
:shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock:

Rettungsflieger

Beitrag von Rettungsflieger » Donnerstag 3. April 2003, 17:18

Da wüsste ich spontan drauf zu antworten, dass der wahrscheinlich damit zu rechnen hätte, dass die MIWULA Fangemeinde ihm mit einem solchen Hammer zu Leibe rückt!! :wink:

Benutzeravatar
Frederik Braun
Geschäftsleitung
Beiträge: 773
Registriert: Donnerstag 2. Januar 2003, 10:34
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Frederik Braun » Donnerstag 3. April 2003, 17:27

Alles soweit wie möglich gesichert. Wenn er nur das Treppenhaus im EG (nachdem der letzte hier abgeschlossen hat) betritt dauert es wohl nur 2 Minuten bis die Sherrifs hier sind...Oben nochmal (dreifach) gesichert.

Peter Heß

Beitrag von Peter Heß » Donnerstag 3. April 2003, 17:44

@Frederik Braun: Mit solchen Informationen würde ich es halten wie mit den Interna zum Car-System oder mit einem Passwort: Keine Informationen über den Aufwand der Sicherungen!!! :shock: :shock:

Gast

Beitrag von Gast » Donnerstag 3. April 2003, 23:37

Du kommst hier net rein !

MS

Benutzeravatar
Stephan Hertz
Webmaster
Beiträge: 2106
Registriert: Montag 23. Dezember 2002, 18:14
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Stephan Hertz » Donnerstag 3. April 2003, 23:41

eben!

mehr muss ja auch nicht gesagt werden... :wink:
Stephan
Miniatur Wunderland

Benutzeravatar
Sebastian
Forumane
Beiträge: 1895
Registriert: Freitag 3. Januar 2003, 11:28
Kontaktdaten:

Beitrag von Sebastian » Freitag 4. April 2003, 15:45

Hallo,

und als Feuerwehrmann muss ich mal Fragen welchen vorbeugenden Brandschutz ihr betrieben habt.
Eine Brandmeldeanlage habt ihr drin. Aber gibts dann auch manchmal Fehlalarme, z.B. wenn da wieder was abraucht?
Und wie siehts mit Wandhydranten oder Feuerlöschern aus? Ich hab bei meinem Besuch jedenfals keine Entdeckt. Sprinkler habt ihr wohl nicht drin, weil die wohl die ganze Anlage zerstören würden.

Und nicht zu vergessen ist natürlich die Werksfeuerwehr Knuffingen! Nachteil: die sind sowieso schon ausgelastet wegen den pyromanen-Preiserleins.

sebastian

Stefan M
Forumane
Beiträge: 298
Registriert: Sonntag 30. März 2003, 14:07
Wohnort: Bayern

Beitrag von Stefan M » Freitag 4. April 2003, 15:50

dieses thema wollte ich auch schon ansprechen, bei so viel elektronik( und wahrscheinlich damit verbundener wärmeentwicklung) ist die gefahr eines feuers wohl höher als wo anders, oder?

stefan

Stefan M
Forumane
Beiträge: 298
Registriert: Sonntag 30. März 2003, 14:07
Wohnort: Bayern

Beitrag von Stefan M » Freitag 4. April 2003, 18:36

Stefan M hat geschrieben:dieses thema wollte ich auch schon ansprechen, bei so viel elektronik( und wahrscheinlich damit verbundener wärmeentwicklung) ist die gefahr eines feuers wohl höher als wo anders, oder?

stefan
Bild

das hier wollte ich noch zu meinem beitrag oben anfügen

MiWuLa-Freund

Beitrag von MiWuLa-Freund » Freitag 4. April 2003, 20:39

Ich glaube Gerrit hatte mal davon gesprochen, das die Sprenkler dann auslösen, wenn sowieso schon die Anlage in Flammen stehen würde.
Weiß nicht mehr wo das stand, aber meine es gelesen zu haben.

Benutzeravatar
N-Jörn
Dienstagsforumane
Beiträge: 704
Registriert: Montag 23. Dezember 2002, 19:51
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Beitrag von N-Jörn » Freitag 4. April 2003, 20:50

hier eine Antwort auf die Frrage, ob Sprinkler oder nicht:

(es ist das Bild Nr. 2 aus Wochenbericht Nr. 3)

Bild
N-Jörn

Stefan M
Forumane
Beiträge: 298
Registriert: Sonntag 30. März 2003, 14:07
Wohnort: Bayern

Beitrag von Stefan M » Freitag 4. April 2003, 20:51

hmmm ... wenns brennt kann man doch eh alles vergessen oder???

Jörg
Forumane
Beiträge: 408
Registriert: Donnerstag 2. Januar 2003, 13:35
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Beitrag von Jörg » Freitag 4. April 2003, 21:58

Im alten Forum hab ich diese Thema schon mal angeregt und Gerrit meinte, wenn die Sprinkler auslöst, dann ist man sich sicher das sie Anlage auch schon zerstört ist.......Hoffen wir das dieser fall nie Eintritt und es bei der BF Hamburg NICHT irgendwann heißt: Feuer im Miniatur Wunderland

Stefan M
Forumane
Beiträge: 298
Registriert: Sonntag 30. März 2003, 14:07
Wohnort: Bayern

Beitrag von Stefan M » Freitag 4. April 2003, 22:04

mann kann nur hoffen und beten.... und forsichtig sein.

Gast

Vorbeugender Brandschutz

Beitrag von Gast » Samstag 5. April 2003, 19:08

Dazu muß man natürlich sagen, daß der vorbeugende Brandschutz zuvorderst zu schauen hat, daß die Leute im Brandfall noch aus dem Gebäude rauskommen. Ob die Hütte mit Inhalt dabei draufgeht, ist weniger von Belang. Denn, was das Feuer nicht geschafft hat, erledigt in der Regel nachher das Löschwasser, selbst da, wo es nicht gebrannt hat.

Durch Brandschutzwände geschützt werden deshalb vor allem die Fluchtwege, und die Teile des Gebäudes, wo eine Brandlast besteht, damit das Feuer möglichst lange dort bleibt, wo es angefangen hat. Aber es ist schon wahr: Die Anlage selbst und die Verkabelung sind eine ungeheure Brandlast. Leider kann man die Landschaft nicht mit Asbest-Spachtelmasse verspachteln, das wäre eine TODsichere Sache...

MS

Benutzeravatar
Sebastian
Forumane
Beiträge: 1895
Registriert: Freitag 3. Januar 2003, 11:28
Kontaktdaten:

Beitrag von Sebastian » Samstag 5. April 2003, 21:56

Genau so isses!
Nur es wäre noch empfehlenswert fluoreszierende 8in der Dunkelheit nachleuchtende) Pfeile auf den Boden zu kleben, das Besucher im Notfall das Gabäude verlassen können wenn es mal grad Nacht ist.

Sebastian

Benutzeravatar
Gerrit Braun
Geschäftsleitung
Beiträge: 1516
Registriert: Sonntag 12. Januar 2003, 12:59
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Gerrit Braun » Montag 7. April 2003, 19:21

Nur kurz zusammengefaßt: Im Bereich vorbeugender Brandschutz wurde massiv gearbeit, da es sich um ein Denkmalgeschütztes Gebäude handelt, sind die vorbeugenden Auflagen hoher, als irgendwo anders. Die Anzahl der Notausgänge (4) ist höher als vorgeschrieben, Wandhydranten sowie Feuerlöscher sind mehr als ausreichend vorhanden. Selbst bei absoluten Stromausfall übernimmt eine Notstromanlage die Notbeleuchtung, sie wird automatisch aktiviert und ist zusätzlich an die Brandmeldeanlage gekoppelt. Die vorhandene Sprinkleranlage erhöht zusätzlich die Sicherheit für die Gäste (weniger für die Anlage). Fluchtwege sind durch Brandschutzwände gesichert und von Brandlast befreit.

So weit eine kleine, kurze Zusammenfassung zum Thema Brandschutz.

Vile Grüße

Gerrit
Zuletzt geändert von Gerrit Braun am Montag 7. April 2003, 21:08, insgesamt 1-mal geändert.

Stefan M
Forumane
Beiträge: 298
Registriert: Sonntag 30. März 2003, 14:07
Wohnort: Bayern

Beitrag von Stefan M » Montag 7. April 2003, 19:30

Gerrit Braun hat geschrieben:Nur kurz zusammengefaßt: Im Bereich vorbeugender Brandschutz wurde massiv gearbeit, da es sich um ein Denkmalgeschütztes Gebäude handelt, sind die vorbeugenden Auflagen hoher, als irgendwo anders. Die Anzahl der Notausgänge (4) ist höher als vorgeschrieben, Wandhydranten sowie Feuerlöscher sind mehr als ausreichend vorhanden. Selbst bei absoluten Stromausfall übernimmt eine Notstromanlage die Notbeleuchtung, sie wird automatisch aktiviert und ist zusätzlich an die Brandmeldeanlage gekoppelt. Die vorhandene Sprinkleranlage erhöt zusätzlich die Sicherheit für die Gäste (weniger für die Anlage). Fluchtwege sind durch Brandschutzwände gesichert und von Brandlast befreit.

So weit eine kleine, kurze Zusammenfassung zum Thema Brandschutz.

Vile Grüße

Gerrit
also können wir ohne angst vor verbrennungswunden ins miwula? und müssen uns keine sorgen um die geliebte anlage machen!

ich bin beruhigt! *g*

stefan

Benutzeravatar
Sebastian
Forumane
Beiträge: 1895
Registriert: Freitag 3. Januar 2003, 11:28
Kontaktdaten:

Beitrag von Sebastian » Montag 7. April 2003, 19:30

Brav, so soll es sein!
Es gibt andere Betriebe in denen so etwas vollig vernachlässigt wird.

Sebastian

Arne H.
Forumane
Beiträge: 1082
Registriert: Samstag 4. Januar 2003, 16:15
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Arne H. » Montag 7. April 2003, 20:50

Macht mir hier nicht solche Angst mit Einbrechern und Feuer im Miwula, :shock: sonst kann ich heute Nacht nicht einschlafen :wink:

Über einen Brand im Miwula wollen wir mal garnicht erst nachdenken.

Aber was ist wenn jemand einbricht und die Preiser Fans in der AOL Arena als Geiseln nimmt! :shock: Naja aber da kommt ja eh keier rein ins Miwula! :D

Gesperrt