Tag- und Nachtwechsel

Für alles, was nicht wirklich ein Hauptthema hat, also auch allgemein Lob & Tadel
Benutzeravatar
Uli
Forenurgestein
Beiträge: 1765
Registriert: Dienstag 7. Januar 2003, 10:30
Wohnort: Bad Ems
Kontaktdaten:

Tag- und Nachtwechsel

Beitrag von Uli » Freitag 13. Juni 2003, 19:16

Bei meinem Besuch ist mir (natürlich) auch der Tag- und
Nachtwechsel positiv aufgefallen.
Speziell der SonnenUNTERgang gefiel mir sehr gut 8) .

So, nun kommt das "aber": der SonnenAUFgang :? .

Den finde ich solange gut, bis die Farbe ROT dazukommt,
dann verliert er meiner Meinung nach an "Magie".
Kann man nicht "morgens" das Licht von Dunkel über blau
zu weiss faden lassen, also ohne die "Rotphase"?!
(Spricht man nicht auch von der "blauen Stunde"?)

Die Frage zielt übrigens nicht nur an die Macher,
sondern auch an die anderen Forumanen :wink: .
*** Ei Gude, Uli ***

Bild

Manuel

Beitrag von Manuel » Freitag 13. Juni 2003, 20:32

Hallo Uli!

Ich bin Deiner Meinung, denn das rote Licht beim Sonnenaufgang hat mich auch etwas gestört. :shock:
Vielleicht ist es ja möglich den Licht wechsel etwas umzuprogramieren.

OddBot

Beitrag von OddBot » Freitag 13. Juni 2003, 21:23

Die frabe Rot ist ja real, aber wenn es ständig vorkommt störts ein wenig.
man könnte einen roten Sonnenaufgang ja alle 45min mahcen.das wäre viel interesanter.

Viele Grüsse

OddBot

Benutzeravatar
Marius Baum
Forumane
Beiträge: 701
Registriert: Donnerstag 8. Mai 2003, 15:51
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

Beitrag von Marius Baum » Freitag 13. Juni 2003, 21:25

Man könnte auch mal eine Sonnenfinsternis inszinieren. Oder einen Vollmondschein und der Werwolf heult...da kann man viel zusammen spinnen...

Benutzeravatar
Michel P.
Dienstagsforumane
Beiträge: 343
Registriert: Montag 10. Februar 2003, 19:04
Wohnort: Winsen/Luhe

Beitrag von Michel P. » Freitag 13. Juni 2003, 22:20

Dazu müssten die Wunderländer erstmal eine Sonne zum verfinstern bauen. Und dazu spielt dann wohlmöglich Goustriders in the Sun von den Shadows.
Michel P.

Grüsse vom Deich

Benutzeravatar
Marius Baum
Forumane
Beiträge: 701
Registriert: Donnerstag 8. Mai 2003, 15:51
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

Beitrag von Marius Baum » Freitag 13. Juni 2003, 22:29

Nein nur den Sonnenschein, nich die Sonne selbst...vieleicht noch mit einem Wandstrahler(weiß noich genau wie es heißt :oops: ) die Verdeckung inszenieren....

Stefan M
Forumane
Beiträge: 298
Registriert: Sonntag 30. März 2003, 14:07
Wohnort: Bayern

Beitrag von Stefan M » Samstag 14. Juni 2003, 15:55

zurück zum thema, das rot ist real, aber ein bisschen weniger rot wäre vielleicht ein kompromiss?

stefan

Benutzeravatar
Sebastian
Forumane
Beiträge: 1895
Registriert: Freitag 3. Januar 2003, 11:28
Kontaktdaten:

Beitrag von Sebastian » Sonntag 15. Juni 2003, 18:26

Hallo,

warum denn kein kräftiges Morgenrot? Ich finde das passt ganz gut, aber vielleicht könnte man ja einfach abwechselnd blaue stunden und Morgenrot leuchten lassen, dann sind alle Parteien zufrieden, oder?

Sebastian
Videos rund um Car System und Funktionsmodellbau: https://www.plastikschnitzer.de

Stefan M
Forumane
Beiträge: 298
Registriert: Sonntag 30. März 2003, 14:07
Wohnort: Bayern

Beitrag von Stefan M » Sonntag 15. Juni 2003, 19:01

oder wir lassen es doch besser wie es ist ?
ist vielleicht die vernünftigste lösung!

stefan

Arne H.
Forumane
Beiträge: 1082
Registriert: Samstag 4. Januar 2003, 16:15
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Arne H. » Sonntag 15. Juni 2003, 19:07

Ja WIR lassen es einfach so, wenn nicht können WIR ja immernoch im Miwula die Neonrören abschrauben *g*

Benutzeravatar
Uli
Forenurgestein
Beiträge: 1765
Registriert: Dienstag 7. Januar 2003, 10:30
Wohnort: Bad Ems
Kontaktdaten:

Beitrag von Uli » Sonntag 15. Juni 2003, 19:12

Nunja, es spricht sicherlich nichts gegen das Morgenrot, allerdings fände ich
einen "Blauverlauf" am Morgen als schönen Kontrast zum Abendrot beim Sonnenuntergang.
Ach ja, die Sequenz "durchziehende Wolke" finde ich auch ganz witzig,
auch wenn sie kein Mensch (Besucher) versteht :wink: .
*** Ei Gude, Uli ***

Bild

Stefan M
Forumane
Beiträge: 298
Registriert: Sonntag 30. März 2003, 14:07
Wohnort: Bayern

Beitrag von Stefan M » Sonntag 15. Juni 2003, 19:17

durchziehende wolke?? was ist das für ne sequenz? von der hab ich noch nie was gehört! werden dann die weißen röhren nacheinander leiser (dunkler) ?
fände ich ja witzig!

stefan

Arne H.
Forumane
Beiträge: 1082
Registriert: Samstag 4. Januar 2003, 16:15
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Arne H. » Sonntag 15. Juni 2003, 19:18

Eines stöhrt mich auch an dem Rotverlauf, am ende (oder Anfang?) wird das so rosa, das ist glaube ich unnatürlich oder, außerdem kann man in der Phase ganz schlecht fotos machen! Aber dierekt gegen das Rote Licht würde ich mich nicht wenden!

Benutzeravatar
Uli
Forenurgestein
Beiträge: 1765
Registriert: Dienstag 7. Januar 2003, 10:30
Wohnort: Bad Ems
Kontaktdaten:

Beitrag von Uli » Sonntag 15. Juni 2003, 19:22

Stefan M hat geschrieben:durchziehende wolke?? was ist das für ne sequenz? von der hab ich noch nie was gehört! werden dann die weißen röhren nacheinander leiser (dunkler) ?
fände ich ja witzig!

stefan
Bingo! Den Tipp hatte ich übrigens von Flo K. 1st.
Das "Durchziehen" fällt einem aber nur auf,
wenn man im "Gang" steht, und nicht "in" der Anlage.
*** Ei Gude, Uli ***

Bild

Stefan M
Forumane
Beiträge: 298
Registriert: Sonntag 30. März 2003, 14:07
Wohnort: Bayern

Beitrag von Stefan M » Sonntag 15. Juni 2003, 19:24

wie oft kommt diese sequenz? find ich ja genial! aber ich denke mal, man sieht es nur wenn man es weiß, oder?

stefan

Benutzeravatar
Uli
Forenurgestein
Beiträge: 1765
Registriert: Dienstag 7. Januar 2003, 10:30
Wohnort: Bad Ems
Kontaktdaten:

Beitrag von Uli » Sonntag 15. Juni 2003, 19:27

Ich weiß nicht genau wie oft, habe aber so ungefähr 1mal pro Stunde in Erinnerung.
Es fängt an, wie vor der Nachtsequenz: es wird etwas dunkler. Hab mich gewundert,
da ich natürlich "Nacht" erwartet hatte. Daraufhin gab mir Flo den entscheidenden Tipp.
*** Ei Gude, Uli ***

Bild

Stefan M
Forumane
Beiträge: 298
Registriert: Sonntag 30. März 2003, 14:07
Wohnort: Bayern

Beitrag von Stefan M » Sonntag 15. Juni 2003, 19:30

:lol: íst ja lustig!
wollt ihr in der nacht nicht noch einen sternschnuppenregen simulieren? ;-)

stefan

Holger aus BS

Beitrag von Holger aus BS » Sonntag 15. Juni 2003, 20:50

... Wie wärs mit einem Gewitter in der Nacht ??....
Ein paar Stroboskoplampen installieren und Lautsprecher mehr oder weniger auffällig positionieren ... und schon ist der Effekt erzielt.
Falls man das ganze über die Anlage verteilt könnte man mittels Midi Steuerung das ganze Gewitter auch " wandern " lassen.

Achja... schreckhafte Personen sollte man eventuell vorwarnen... nicht das da einer/ eine Besucher/in umfällt vor Schreck.
Diese Begleiterscheinung wäre natürlich nicht schön

Arne H.
Forumane
Beiträge: 1082
Registriert: Samstag 4. Januar 2003, 16:15
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Arne H. » Sonntag 15. Juni 2003, 20:52

Ich glaube das ist nicht so gut, manchen Leuten wird davon schlecht, und kleine Kinder können davon angst bekommen! Außerdem ist das vieleicht das Richtige fürs Dungeon nebenan aber fürs Wunderland?

Benutzeravatar
Marius Baum
Forumane
Beiträge: 701
Registriert: Donnerstag 8. Mai 2003, 15:51
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

Beitrag von Marius Baum » Sonntag 15. Juni 2003, 20:56

Tja, geile Idee! Bleibt nur noch die Frage wie man den Regen nachstellt, dfenn immer nur Trockengewitter?

Wie gesagt, was das Wetter angeht kann man da soviel zurechtspinnen. Das dann zwar alles ganz gut klingt doch sehr schwer zu realisieren ist...

Gesperrt