Fahrbetrieb Knuffingen-Schweiz

Hier könnt Ihr Eure Gedanken zum neuen Bauabschnitt 5 (Schweizer Alpen) schreiben.
Here you can write down your thoughts for our new building phase 5 (Alps extension).
hrt

Fahrbetrieb Knuffingen-Schweiz

Beitrag von hrt » Dienstag 27. November 2007, 11:06

Wann fahren denn endlich die Züge von Knuffingen in die Schweiz?

Und wann gibt es auf der Strecke Knuffingen-Schweiz endlich vorbildgerechten Fahrbetrieb:

-daß die Güterzüge grundsätzlich in Oberwassen über die Ausweichgleise geleitet werden auch wenn keine Überholung erfolgt ist eigentlich nicht normal.

-wenn es in Richtung Knuffingen zu einem Zugstau kommt (was eigentlich viel öfters vorkommen sollte da das toll aussieht) werden die Züge einer nach dem anderen abgefahren. Normal wäre in dem Fall daß die schnelleren Züge (ICs, ECs, D-Züge und Schnellgüterzüge) Vorrang beim Abfahren hätten und die langsameren Züge (Nahverkehrszüge und normale Güterzüge) überholen.

-der Bahnhof von St Wendel muß den neuen Gegebenheiten angepaßt werden: in Richtung Knuffingen gibt es auf der Strecke Überholmöglichkeiten, nicht aber auf der Strecke in Richtung Schweiz. Deshalb müßte es im Bahnhof von St Wendel in Richtung Schweiz ein zusätzliches Überholgleis geben damit ein Intercity da einen schnellen und einen langsamen Güterzug und gleichzeitig der schnelle Güterzug den langsamen Güterzug überholen kann.

Gruß
Hartmut

Benutzeravatar
Christoph Köhler
Forumane
Beiträge: 1623
Registriert: Montag 20. Juni 2005, 20:55
Wohnort: Kürten

Beitrag von Christoph Köhler » Dienstag 27. November 2007, 12:16

Hallo Hartmut,

eine Forderung nach der anderen, anstatt erst einmal abzuwarten was in der nächsten Zeit noch alles gebaut und angeschlossen wird. Wir sollten doch eher dankbar für das sein, was schon fertig gestellt wurde. Auch die Mitarbeiter vom Miwula können nicht alles auf einmal bauen. Forderungen sind hier fehl am Platz, denn das Miwula baut für uns Besucher und Fans.

Viele Grüße

Christoph Köhler

Benutzeravatar
Achim
in me­mo­ri­am
Beiträge: 2603
Registriert: Freitag 9. Januar 2004, 17:38

Beitrag von Achim » Dienstag 27. November 2007, 12:24

HRT schrieb
Wann fahren denn endlich die Züge von Knuffingen in die Schweiz?

Und wann gibt es auf der Strecke Knuffingen-Schweiz endlich vorbildgerechten Fahrbetrieb:
Lieber HRT!

Vor 2 Wochen wurde der Schweizabschnitt eröffnet und ich glaube nicht, das die Modellbauer ihre Überstunden bereits abgebaut und sich vom Endspurt wirklich erholt haben.
Und warum sollte das anschließend auf der sicher langen, langen "To Do Liste" ganz oben stehen?
Gibt es doch bestimmt Auffälligeres, Spektakuläreres anzugehen.
Mir persönlich wär z.B Bewegung am Flughafen weit wichtiger.

Ich wünsch dem Leitstandteam erstmal, das sie den Zugverkehr auf den bisherigen Strecken ans Rollen bringen und ihn dort halten. Wie man lesen konnte, ist es ja doch nicht ganz unkompliziert neue Strecken in Betrieb zu nehmen.

Achim
now butter by the fishes

Gast

Beitrag von Gast » Dienstag 27. November 2007, 12:39

Ich bin Vollig auf deiner Seite Achim erst kommt Immer das mit der Höchsten Prio Stufe und dann das andere.

Thorsten

Benutzeravatar
Gerrit Braun
Geschäftsleitung
Beiträge: 1516
Registriert: Sonntag 12. Januar 2003, 12:59
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Gerrit Braun » Dienstag 27. November 2007, 18:45

Danke an alle, alle haben mit ihren Statements recht :D .
Ich habe das Thema vermerkt.

Viele Grüße

Gerrit

hrt

Durchfahrt Oberwassen

Beitrag von hrt » Donnerstag 6. Dezember 2007, 17:56

Durchfahrt Oberwassen

Gestern war ich im Miwula und habe mir den Bahnhof Oberwassen vom Gleisbild her genauer angeschaut und mußte feststellen daß dort die Verhältnisse, wenn man sie vorbildlich umsetzen will, viel komplizierter sind:
-bei Talfahrt ist es relativ einfach, die durchfahrenden Züge nehmen das Gleis ohne Bahnstieg (das ist hier das Hauptgleis). Die zu überholenden Züge fahren grundsätzlich in das Gleis mit dem Bahnsteig das für diese Richtung das Überholgleis ist.

-bei Bergfahrt nehmen durchfahrende Züge das Gleis am Bahnsteig (hier in diesem Fall ist es das Hauptgleis) wenn es nicht durch einen zu überholenden Nahverkehrszug besetzt ist. Alle anderen zu überholenden Züge fahren in das Überholgleis.

Bei den ganzen anderen Überholmöglichkeiten sind die inneren Gleise die Hauptgleise und die äußeren Gleise die Überholgleise.

Macht mich jetzt bitte nicht wegen dieser Haarspaltereien fertig, ich habe Oberwassen nicht gebaut. Freuen wir uns lieber schon mal auf einen schönen dichten Hauptbahnbetrieb.
Gruß
Hartmut



PS:Wenn Ihr einen Grund haben wollt mich fertig zu machen, ich hätte da eine klasse Idee wie man den Bahnhof St Wendel kapazitätsmäßig etwas aufzumotzen könnte.
Zuletzt geändert von hrt am Donnerstag 13. Dezember 2007, 16:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
A.gerken
Forumane
Beiträge: 298
Registriert: Donnerstag 9. Juni 2005, 19:56
Wohnort: Miwula

Re: Durchfahrt Oberwassen

Beitrag von A.gerken » Donnerstag 6. Dezember 2007, 21:39

hrt hat geschrieben: PS:Wenn Ihr einen Grund haben wollt mich fertig zu machen, dann könnt Ihr ja bei den Miwulas ein gutes Wort einlegen daß die mich ranlassen den Bahnhof St Wendel kapazitätsmäßig etwas aufzumotzen. Ich hätte da nämlich schon eine klasse Idee.
srry aber da passt eigentlich nix anderes als LOL
http://www.4mega-pix.de
Ein bisschen Werbung für Alle!

Benutzeravatar
Maik Costard
Forumane
Beiträge: 2481
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2004, 08:51
Wohnort: Göppingen

Beitrag von Maik Costard » Samstag 8. Dezember 2007, 15:41

Hallo Hartmut, dann mal her mit Deiner Idee. Mal sehen, was wir da tun können...
Schönen Gruß
Maik
Die blaue Schrift sind Links zum draufklicken

hrt

Beitrag von hrt » Dienstag 11. Dezember 2007, 16:54

Maik Costard hat geschrieben:Hallo Hartmut, dann mal her mit Deiner Idee. Mal sehen, was wir da tun können...
Schönen Gruß
Maik
Hier ist sie:
bei manchen Bahnhöfen kommt es vor daß der Anschluß einer Nebenstrecke auf dem Bahnhofsvorplatz beginnt, so auch im Fall von St Wendel. Bei manchen dieser Bahnhöfe führt nun nicht nur ein Gleis von der Hauptstrecke zur Nebenstrecke auf den Bahnhofsvorplatz (wie auch im Fall von St Wendel), sondern es führt auch ein Gleis wieder zurück vom Bahnhofsvorplatz zur Hauptbahn. Dieses Gleis ist dann noch in manchen Fällen elektrifiziert und kann damit (und wird auch)im Fall der Fälle als Ausweichgleis benutzt.
Würde natürlich schon im Fall der Fälle in St Wendel gut kommen wenn ein Güterzug auf den Bahnhofsvorplatz abbiegt und dort ein bißchen paussiert, setzt aber doch etwas Umbau im Zahnradbahnhof vorraus.
Gruß
Hartmut

Benutzeravatar
Maik Costard
Forumane
Beiträge: 2481
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2004, 08:51
Wohnort: Göppingen

Beitrag von Maik Costard » Dienstag 11. Dezember 2007, 17:48

Hallo Hartmut, dabei tritt ein kleines Problem auf, weil die Hauptbahn als Dreileiterbereich gebaut ist und die Zahnradbahn naturgemäß als Zweileiter.
Schönen Gruß
Maik
Die blaue Schrift sind Links zum draufklicken

hrt

Beitrag von hrt » Donnerstag 13. Dezember 2007, 16:41

Hallo Maik,

mir ist bewußt daß da ein Zweileiter- und ein Dreileiterteil aufeinandertreffen. Aus eigener Erfahrung weiß ich aber daß sich Märklin K-Gleise auch für Zweileiterbetrieb eignen. Ob allerdings eine Fleischmann Zahnradlok eine schlanke Märklin K-Gleis-Kreuzung ohne weiteres befahren kann weiß ich nicht, das muß durch Versuch herausgefunden werden. Oder ob die Kreuzung befahrbar gemacht werden kann. Leider habe ich weder eine schlanke K-Gleis-Kreuzung noch eine Fleischmann Zahnradlok, ich kann daher die Versuche leider nicht durchführen und davon berichten.
Sollte es aber möglich sein daß sich Zweileiter- und Dreileiterbereich über eine schlanke Märklin-Kreuzung kreuzen können (der Kreuzungsbereich muß/sollte natürlich per Relais jeweils dem benötigten System zugeschaltet werden) dann wäre das natürlich schon toll Züge so lang zu leiten.
Gruß
Hartmut

Benutzeravatar
Kai Eichstädt
Forumane
Beiträge: 2654
Registriert: Samstag 19. Juni 2004, 23:32
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Kai Eichstädt » Donnerstag 13. Dezember 2007, 23:22

Moin,

ich halte es vfür unmöglich, daß die GFN-Zahnradlok auf einer Märklinweiche - ganz egal, welche Gleisart - fahren kann. Zumindest dann nicht, wenn nicht vorher die Pukos entfernt wurden...

Gruß
Kai

Benutzeravatar
Maik Costard
Forumane
Beiträge: 2481
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2004, 08:51
Wohnort: Göppingen

Beitrag von Maik Costard » Freitag 14. Dezember 2007, 00:43

Ja, so ist es. Die Zahnradlok passt nicht über Märklin-Weichen.
Schönen Gruß
Maik
Die blaue Schrift sind Links zum draufklicken

H0-Holger
Dienstagsforumane
Beiträge: 1203
Registriert: Dienstag 24. Dezember 2002, 09:40
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Beitrag von H0-Holger » Freitag 14. Dezember 2007, 11:31

Man könnte möglicherweise den Abstand der Punktkontakte so ändern, daß die Weiche praktisch eine Zahnstangenweiche wird. Aber ich wage zu bezweifeln, daß das im Dauerbetrieb funktioniert.
Gruß
Holger
Geburtstagskind, MdDC und MFM-Abonnent

Benutzeravatar
Peter Müller
Forumane
Beiträge: 4278
Registriert: Dienstag 25. Januar 2005, 12:43

Beitrag von Peter Müller » Freitag 14. Dezember 2007, 11:59

Hier mal der Schienenstoß, der die zwei verschiedenen Gleistypen verbindet. Die Zahnstangen beginnen dann etwas später:

Bild
Bild
Draufklicken für einen Detailausschnitt
Zuletzt geändert von Peter Müller am Montag 31. Dezember 2007, 18:02, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße, Peter

In der nächsten Legislaturperiode braucht Deutschland einen Verbraucherschutzverkehrsminister

Benutzeravatar
Dani-c-s
Stammgast
Beiträge: 159
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 17:21
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Beitrag von Dani-c-s » Sonntag 30. Dezember 2007, 23:03

kannst du das mal Zooooomen?
is ein bissi sehr klein
sehr sehr klein **löl**

Benutzeravatar
ssilk
Forumane
Beiträge: 1816
Registriert: Montag 23. Februar 2004, 21:59
Wohnort: Würzburg

Beitrag von ssilk » Montag 31. Dezember 2007, 01:50

moba.eu.tt hat geschrieben:kannst du das mal Zooooomen?
is ein bissi sehr klein
sehr sehr klein **löl**
Muss ich den jetzt verstehen?

Benutzeravatar
Kai Eichstädt
Forumane
Beiträge: 2654
Registriert: Samstag 19. Juni 2004, 23:32
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Kai Eichstädt » Montag 31. Dezember 2007, 17:52

Moin,

ich verstehe es auch nicht. Das kann aber auch daran liegen, daß ich das Kleingedruckte gelesen hatte... 8)

Gruß
Kai

Benutzeravatar
Peter Müller
Forumane
Beiträge: 4278
Registriert: Dienstag 25. Januar 2005, 12:43

Beitrag von Peter Müller » Montag 31. Dezember 2007, 17:53

Ich habe es dann mal in blinkender Schrift gemacht.
:devil:
Grüße, Peter

In der nächsten Legislaturperiode braucht Deutschland einen Verbraucherschutzverkehrsminister

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 8428
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 101 km südlich Speicherstadt

Beitrag von Datterich » Dienstag 1. Januar 2008, 03:59

Kannst du das bitte mal zoomen? :P Das gif-Geblinke

Datterich
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...

Antworten