Fotostrecke Schweiz-Abschnitt

Hier könnt Ihr Eure Gedanken zum neuen Bauabschnitt 5 (Schweizer Alpen) schreiben.
Here you can write down your thoughts for our new building phase 5 (Alps extension).
Fritz Ganter

Beitrag von Fritz Ganter » Montag 26. November 2007, 17:38

Qrt hat geschrieben: Alles dreht sich um die Megapixel,
Ja leider. Bei Kompaktkameras ist jedoch aus physikalischen Gründen bei 6 Megapixel Schluss. Heutige Kompaktkameras mit bis zu 12 Megapixel machen unschärfere Bilder als die älteren mit max. 6 Megapixel vor allem im höheren ISO-Bereich. Aber die Megapixel lassen sich toll auf die Verpackung und ins Prospekt schreiben, da hat man eine Zahl.

Dazu eine sehr interessante Seite: http://www.6mpixel.org/. Bezieht sich natürlich nur auf Kompaktkameras, bei Spiegelreflex ist mit heutiger Technik erst viel später Schluss.

Qrt
Forumane
Beiträge: 2363
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 14:24
Wohnort: Schweden

Beitrag von Qrt » Montag 26. November 2007, 18:20

Ach so. Gibt es denn heute noch neue 6 MP Kamerasas zu finden ? Ich habe zwar schon eine hp 945 aber vermisse z.B. eine optischen Bildstabilisator (O.I.S.).
Mit freundlichen Grüßen - Qrt
"Wenigstens einmal muss es vorgekommen sein"
PS:Das Q ist der 17. Buchstabe des lateinischen Alphabets.
http://www.decodeunicode.org/de/u+0051

Benutzeravatar
Christoph Köhler
Forumane
Beiträge: 1623
Registriert: Montag 20. Juni 2005, 20:55
Wohnort: Kürten

Beitrag von Christoph Köhler » Montag 26. November 2007, 19:25

Nach meiner Meinung ist es so, das man nur sehr selten mehr als 5 MP braucht. Wer will schon von einem Bild eine Tapete anfertigen? :D
Viel wichtiger als extrem viele Pixel ist die geringe Verschlußzeit und ein gutes Objektiv mit z.B. 28-200. Für Makroaufnahmen sollte es möglich sein, bis auf etwa 2cm dicht ans Objekt heran gehen zu können. Ebenso sollte die Kamera preiswerte Speicherchips aufnehmen können. Ein zweiter Akku und mehrere Speicherchips sind von Vorteil. Man sollte sich, bevor man eine Kamera kaufen möchte, ausgiebig im Fachhandel informieren. Es schadet nicht, wenn eine Kamera mehr kann, als man zum Kaufzeitpunkt wirklich braucht. Auch wenn man sich für eine kleine Digitalkamera entscheidet, sollte noch etwas Geld für ein gutes Stativ übrig sein. Bevor man dann mit der neuen Kamera zum Miwula fährt sollte man viel üben, damit man dann bei Fotografieren vor Ort sicher in der Bedienung der Kamera ist. Nicht vergessen die Bedienungsanleitung für den "Notfall" mitzunehmen.
Also ich freue mich schon jetzt auf meinen nächsten 3tägigen Besuch im Mai 2008 im Miwula, natürlich mit dem Billigflieger ab Köln.

Viele Grüße

Christoph Köhler

Benutzeravatar
ssilk
Forumane
Beiträge: 1816
Registriert: Montag 23. Februar 2004, 21:59
Wohnort: Würzburg

Beitrag von ssilk » Montag 26. November 2007, 21:32

Stimmt! Es ist definitiv so, dass meine uralte Casio (1998 gekauft, 2 Megapixel) schönere Bilder (bessere Farben) macht, wie alle aktuellen Kleinbildkameras, die ich kenne. Und zwar so, dass sogar die Besitzer der Kameras zugeben, dass es definitv besser ist.

Insbesondere bei Sonnenlicht macht diese Kamera unglaublich gute Bilder. 2 Megapixel ist halt etwas wenig und man kann damit auch nur 5 Bilder pro Minute machen. Da gibts Kameras, die schaffen das locker pro Sekunde. Aber die Kamera ist da und funktioniert, warum ne neue kaufen, bei den maximal 1000 Bildern die ich pro Jahr mache?

Benutzeravatar
kiruna
Forumane
Beiträge: 1088
Registriert: Dienstag 26. Juni 2007, 19:18
Wohnort: NRW / Ostwestfalen

Beitrag von kiruna » Dienstag 27. November 2007, 00:00

Meine FinePix A303 von Fuji hat 3 Megapixel. Bei schönem Wetter sind die Bilder ganz gut.

Beim Fotografieren von beweglichen Objekten ist es allerdings wie beim Schiessen. Etwas Vorhalt vor dem Objekt, sonst ist es aus dem Bereich des Objektivs verschwunden.

Die Auslöseverzögerung ergibt bei einer einfahrenden Dampflok in den Bahnhof ungefähr die Längendifferenz zwischen den vorderen und den hinteren Puffern.


Gruß, Thomas
märklin H0 - iTrain 4.x - MM+DCC
Ein Leben ohne Modellbahn ist wie Tofuwurst und alkoholfreies Bier!

Fritz Ganter

Beitrag von Fritz Ganter » Dienstag 27. November 2007, 00:32

Dafür musst du nicht wie ich 1.95kg schleppen (nur Kamera mit Objektiv), mit Blitz sind es 2,4kg.

Hier ein Bild mit den restlichen Objektiven:


Bild

Nordexpress
Forumane
Beiträge: 1756
Registriert: Montag 26. November 2007, 19:03
Wohnort: 339 Km NO

Beitrag von Nordexpress » Dienstag 27. November 2007, 00:40

Hallo Fritz

Also fabelhafte Fotos von der Schweiz hast du gebracht, ungeheuer überzeugend.

Danke schön :idee:

Fritz Ganter

Beitrag von Fritz Ganter » Dienstag 27. November 2007, 00:47

Vielen Dank!
Da ich damals etwas überwältigt von den vielen Sachen die es zu sehen gab war, werde ich heute (Dienstag) nochmal hingehen und versuchen die Details aufzuspüren die sich da so verstecken.
Es wird dann ein "Schweiz-reloaded" und ev. auch ein Special: "Gastons Brückenbaukunst" geben.

Benutzeravatar
Christoph Köhler
Forumane
Beiträge: 1623
Registriert: Montag 20. Juni 2005, 20:55
Wohnort: Kürten

Beitrag von Christoph Köhler » Dienstag 27. November 2007, 12:00

Hallo Fritz,

nun bist DU im Miwula und ich freue mich auf Deine Rückkehr. Dann beginnt die Arbeit an den Fotos. Ich wünsche Dir ein klares Auge viele Details zu finden. Die tollen Fotos kommen dann von ganz allein, mit Deiner Kamera. Ich bin wirklich sehr gespannt auf Deine Fotos. Viel Erfolg.

Viele Grüße

Christoph Köhler

Fritz Ganter

Beitrag von Fritz Ganter » Mittwoch 28. November 2007, 23:20

So, momentan hab ich keine Zeit die Bilder zu verarbeiten.

Aber ZUFÄLLIG hat jemand einen aktuellen Eindruck vom Schweizabschnitt auf youtube gestellt:


http://de.youtube.com/watch?v=4qBq74NrAcw

Er hat mir per Mail mitgeteilt dass es sein erstes Video ist, er meinte man könnte es bestimmt besser machen. Aber dafür ist es kurz :D

R.Schneider
Forumane
Beiträge: 264
Registriert: Donnerstag 5. Juli 2007, 18:22
Wohnort: Hessen

Beitrag von R.Schneider » Donnerstag 29. November 2007, 09:57

Toll gemacht. Hat mir gut gefallen!!!! Auch die Abstimmung mit der Musik.

Gruß RS

Benutzeravatar
Christoph Köhler
Forumane
Beiträge: 1623
Registriert: Montag 20. Juni 2005, 20:55
Wohnort: Kürten

Beitrag von Christoph Köhler » Donnerstag 29. November 2007, 20:38

Hallo Fritz,

Applaus :clap: an einen ganz Großen der Bild-Musik-Schnitt-Technik. Tolle Arbeit. Meine große Ehrfurcht. Super gemacht. Habe Sachen entdeckt, die ich bei meinem Besuch am 14.Nov. nicht gesehen oder übersehen habe. Eventuell waren sie auch noch nicht aufgestellt.

Vielen Dank

Christoph Köhler

Antworten