Volvo F88 Kraftverkehr Zwickau in 1:120 RC gesteuert

Für Diskussionen rund ums Car-System und bewegte H0-Autos
Benutzeravatar
TT-Toni
Forumane
Beiträge: 604
Registriert: Montag 28. Februar 2011, 21:21
Wohnort: Zu Hause

Volvo F88 Kraftverkehr Zwickau in 1:120 RC gesteuert

Beitrag von TT-Toni » Mittwoch 29. Juni 2016, 16:48

So, ein weiterer Versuch, den neuen Beitrag zu erstellen und mit Bildern zu füllen... zuvor hat es ja nicht so recht hingehauen...


Hallo Bastelfreunde und Modellbaufans

Da Oliver uns in seinem Thread so schön hinter die Kulissen schauen lässt, wie man KFZ Standmodelle in Bewegung versetzen kann, habe ich mich auch wieder einmal versucht und ein neues Fahrzeug begonnen.
Einige meiner älteren Projekte sind zwar immer noch nicht so ganz fertig, aber wie das so ist, wenn es in den Fingern kribbelt... gibt es meist kein Halten mehr und es wird einfach gebaut. :wink:

Jetzt aber mal zum Modell...

Da ich durch Hexenschuss einige Tage krank geschrieben war, habe ich die ungeplante freie Zeit auch sinnvoll genutzt... :wink:
Konnte ja eh nicht viel anderes machen, weil es im "Gebälk" gar mächtig schmerzte... :wink:

Durch den Bau der Volvos vom letzten TT-Basteltreffen in kleiner Runde, hab ich wieder so einen "Floh ins Ohr gesetzt bekommen" und der ist auch schon kräftig am wachsen :mrgreen:

Ein Volvo vom Kraftverkehr Zwickau soll es werden und so soll er mal ausschauen, wenn er fertig ist.

Als Basis dienten Teile des bekannten Volvo von der Firma Gabor und die Pritschenteile sind in Kohlenkullis (ein Bastelfreund aus der TT Gemeinschaft) Werkstatt entstanden und zufällig mal ins Silicon gefallen zur Vervielfältigung :mrgreen:
Ein Super Urmodell hat Ralf da gebaut!

Als Fahrgestell wurde ein Messingprofil zurechtgemacht und mit Servo, Lenkachse und Motor/Getriebekombination in 1:90 versehen.
dsc05210.jpg
dsc05211.jpg
dsc05212.jpg
dsc05213.jpg
Eine Liftachse soll er auch bekommen, da war bzw. bin ich aber noch am überlegen, wie ich die Mechanik dafür am besten baue...
dsc05214.jpg
dsc05215.jpg
dsc05216.jpg
dsc05217.jpg
Von der Beweglichkeit her ist mit der Halterungskonstruktion zumindest ein Federweg möglich, der Berg an fahren ein ganzes Stück weit möglich macht.
dsc05218.jpg
Das Getriebe wurde auch eingebaut und der Servo und der Motor sind auch schon mal zur Probe eingebaut.
dsc05219.jpg
Weiter gehts gleich im folgendem teil, weil die Bildanzahl ja begrenzt ist...
Zuletzt geändert von TT-Toni am Mittwoch 29. Juni 2016, 18:16, insgesamt 2-mal geändert.
NeTTe Grüße vom Toni

> DIES < und > DAS < hilft Leben retten!

Benutzeravatar
TT-Toni
Forumane
Beiträge: 604
Registriert: Montag 28. Februar 2011, 21:21
Wohnort: Zu Hause

Re: Volvo F88 Kraftverkehr Zwickau in 1:120 RC gesteuert

Beitrag von TT-Toni » Mittwoch 29. Juni 2016, 16:55

An den Fahrgestellrahmen wurden noch der Tank, Luftkessel, der Batteriekasten und ein Auspufftopf aus Messing bzw. Kupferrohr angebracht.
dsc05220.jpg
dsc05221.jpg
dsc05310.jpg
dsc05311.jpg
dsc05312.jpg
So paar kleine Details müssen zwar noch gebaut werden, aber man sieht schon, was es mal werden soll...
dsc05314.jpg
dsc05315.jpg
So wie es meine Zeit erlaubte, kamen die folgenden Tage noch die Werkzeugkisten und die Halterung für das Reserverad dranne und ich musste auch mal schauen, wie ich die Anhängerkupplung bauen kann.
Dafür wird wohl eine Digitalkupplung von SD Modell für Lokomotiven etwas umgefrokelt werden, dachte ich mir...
Angefunden hatte sich auch etwas Evergreen Material zum Bau der hölzernen Werkzeugkiste.
Leider ist mir das Vorhängeschloss nicht so gut gelungen, wie ich mir das vorgestellt hatte. :(

Ich hoffe, man kann es einigermaßen erkennen...
dsc05316.jpg
dsc05317.jpg
Weiter gehts gleich...
NeTTe Grüße vom Toni

> DIES < und > DAS < hilft Leben retten!

Benutzeravatar
TT-Toni
Forumane
Beiträge: 604
Registriert: Montag 28. Februar 2011, 21:21
Wohnort: Zu Hause

Re: Volvo F88 Kraftverkehr Zwickau in 1:120 RC gesteuert

Beitrag von TT-Toni » Mittwoch 29. Juni 2016, 17:03

Kritik kann z.T. niederschmetternd sein, aber auch, wie in jenem Falle hier, auch konstruktiver Art und sogar erwünscht sein.
Ich habe den Hinweis erhalten dass dieser Volvo wohl sogar 3 Luftkessel (im handlichem 3er Pack übereinander gestapelt) hatte und da dies ja, wenn auch so gebaut, wesentlich zur Verbesserung des Modelles bezüglich des Vergleiches zum Original beiträgt, habe ich das gleich mal noch etwas überarbeitet und den 3. (meist etwas kleineren) Kessel und auch gleich einige Luftleitungen ergänzt.
Ob selbige Leitungen nun wirklich exakt positioniert sind, das kann ich nicht genau sagen, weil es von dem Fahrzeug aus dieser Perspektive keine Bilder gibt...
Ich habe mich da nur erst einmal an Bildern anderer Volvo Fahrzeuge orientiert.
dsc05318.jpg
dsc05319.jpg
Die Zeit hat sich dann auch für den Umbau bzw. den Bau der Anhängerkupplung sich gefunden und eine solche Digitalkupplung dafür auch.
Also flux zerlegt, etwas umgefrokelt und ein Kupplungsmaul verbaut.
Das ist zwar etwas größer ausgefallen als maßstäblich nötig wäre , aber wer schon mal versucht hat, einen Anhänger per RC anzukuppeln und eine maßstäbliche Kupplung mit dem Zugauge der Hängerdeichsel zu treffen, der weiß diese "kleine Übergröße" sehr zu schätzen :wink: (ein zumindest für mich vertretbarer Kompromiss, den ich aber gern eingehe)

Das ist nämlich in H0 schon so eine Sache für sich, da auf Anhieb zu treffen, wie euch sicher denken könnt... :wink:

Hier mal ein kleines Testvideo zur Funktion.
Bis jetzt funzt es so, wie gewünscht und ich hoffe mal, dass dies auch so bleibt.
So kleine Sachen filmen und gleichzeitig bedienen, ist gar nicht so einfach und daher leider etwas verwackelt.
Wird wohl mal Zeit, sich etwas bessere Videotechnik anzuschaffen... das Handy ist da wohl doch nicht so dolle für geeigent... :wink:

Anbei noch einige Bilder von dem Teilchen...
dsc05320.jpg
dsc05321.jpg
dsc05322.jpg
dsc05323.jpg
Für die Mechanik der Liftachse habe ich auch schon eine Idee, aber das muss erst mal warten, erst ist mal der Rest des Lasters und der Anhänger dranne...

Trotz Bildermangel (von dem Fahrzeug findet man im Netz nur etwa 4-5 brauchbare Bilder) hab ich derweil mal etwas weitergewurschtelt und mit dem Anhänger begonnen, der auch schon fast fertig ist.
dsc05324.jpg
dsc05326.jpg
dsc05327.jpg
Zuletzt geändert von TT-Toni am Mittwoch 29. Juni 2016, 17:45, insgesamt 1-mal geändert.
NeTTe Grüße vom Toni

> DIES < und > DAS < hilft Leben retten!

Benutzeravatar
TT-Toni
Forumane
Beiträge: 604
Registriert: Montag 28. Februar 2011, 21:21
Wohnort: Zu Hause

Re: Volvo F88 Kraftverkehr Zwickau in 1:120 RC gesteuert

Beitrag von TT-Toni » Mittwoch 29. Juni 2016, 17:12

Auch die Planen müssen ja auch noch zurechtgemacht werden, wo ich bei einer schon mal den Anfang gemacht habe.
Die urspüngliche Plane war leider ca. 1,5mm zu kurz für die Pritsche und musste so zur weiteren Verwendung erst einmal mittels Evergreen verlängert werden, damit sie auch passt.
Feinheiten, wie Zurrbänder, Beschläge usw. ... die kommen dann sicher ganz zum Schluss auch noch mit, jetzt hat es nur erst einmal für etwas Faltenschlag gelangt ... :wink:
dsc05329.jpg
dsc05331.jpg
Wie hoch der Anhänger im Original genau war, entzieht sich leider meiner Kenntnis, aber umgerechnet komme ich auf 3,85 - 3,90m, was ja nicht zu viel sein dürfte.
So genau konnte ich es jetzt nicht messen...
Hier mal nur lose zusammengesteckt, zwecks Überprüfung der späteren Höhe...
dsc05332.jpg
Da der Mathias ( auch ein TT Bastelfreund) mich mit dem Drehschemel für seinen LPG Anhänger quasi dazu angestachelt hat, habe ich mich auch mal an der Arbeit meines Drehschemels für den Anhänger versucht und einiges an Kleinteilen angebracht.
Schaut zumindest nicht mehr ganz so "naggisch" aus...
dsc05333.jpg
Und mit einigen Kabeln, die für den Betrieb notwendig sind, schaut es auch schon recht brauchbar aus.
dsc05334.jpg
Auch die Kotflügel sind nun montiert und Reserveradhalterung und Werkzeugkiste haben auch ihren Platz gefunden.
dsc05335.jpg
dsc05336.jpg
Die Rückleuchtenpartie kommt später auch noch ran, die muss aber erst mal mit den nötigen SMD LED versehen und verkabelt werden.

Zumindest schaut er nun schon etwas mehr nach Anhänger aus, und nun kann man zumindest erkennen, dass ich nicht so ganz am Original vorbei gebaut habe :wink:
dsc05337.jpg
dsc05338.jpg
dsc05339.jpg
Die Plane fällt derweil zur Vervielfältigung erst einmal ins Silikon (danke schon mal dafür nach Niederwürschnitz :bussi: ) und wird später noch an beiden Pritschen ergänzt.

Wer sich nun fragt, warum die Pritsche innen mit weißem Evergreen ausgelegt ist, da habe ich mich bezüglich der Höhe vom Anhängerfahgestell etwas arg vermessen und musste etwas improvisieren und das alles mit dem Evergreen etwas verdecken.
Dazu wurde einfach ein entsprechendes Fach für den Rahmen ausgefräst, was die gewisse "Hochbeinigkeit" des Anhängers, wenn er mit dem kleinem Fehler gebaut worden wäre, wieder ausbügelt.
Da ja aber später auch hier eine Plane das Innenleben (Akku und Empfänger für die Lichtfunktionen) verdecken wird, sieht man das auch nicht mehr...
NeTTe Grüße vom Toni

> DIES < und > DAS < hilft Leben retten!

Benutzeravatar
TT-Toni
Forumane
Beiträge: 604
Registriert: Montag 28. Februar 2011, 21:21
Wohnort: Zu Hause

Re: Volvo F88 Kraftverkehr Zwickau in 1:120 RC gesteuert

Beitrag von TT-Toni » Mittwoch 29. Juni 2016, 17:18

So langsam bewegt es sich optisch schon mal dahin, wo ich mal hinkommen will....
dsc05340.jpg
Nach einiger Zeit im "Trockenofen" ist die Farbe nun zumindest richtig griff-fest und zur Probe hab ich mal die Teile zusammengesteckt.
Das Reserverad wird erst montiert, wenn die Farbe wirklich ganz durchgetrocknet ist, damit ich nix wieder "abgriffel" :wink:
Schaut so schlecht gar nicht aus, wenn gleich ich einen mächtig großen Baufehler begangen habe.
Kommt davon, wenn man Frauchen zuhören muss und gleichzeitig am basteln ist :wink:
Als ich den Fehler bemerkte, war es schon zu spät und alles bombenfest zusammengebappt.
Meine Angetraute meinte nur grinsend, ... "Tja, ihr Männer seid eben doch nicht multitasking fähig, wie wir Frauen und könnt nur eine Sache, nicht 2 wie wir gleichzeitig machen..."
Ts,ts,ts... wo ich doch sogar 3 Sachen gleichzeitig... rauchen, Kaffee trinken und Zeitung lesen... :wink:

Na egal, schauts euch mal an und mal sehn, wer den (doch recht offensichtlichen) Fehler findet.
dsc05345.jpg
dsc05341.jpg
dsc05342.jpg
dsc05343.jpg
dsc05344.jpg
dsc05346.jpg
Weiter gehts dann an dem Teil, wenn der Laster fertig bzw. weiter montiert wird und die ganzen Beleuchtungseinrichtungen verbaut werden müssen...
Dann kommt auch noch der hintere Unterfahrschutz und div. Kleinigkeiten, wie Nummernschild, die Halter für die Vorlegeklötzer, die Klötzer selbst usw. mit ran...
NeTTe Grüße vom Toni

> DIES < und > DAS < hilft Leben retten!

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 19217
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Volvo F88 Kraftverkehr Zwickau in 1:120 RC gesteuert

Beitrag von günni » Mittwoch 29. Juni 2016, 17:22

Moin Toni,
eine Spitzenarbeit! Ich bin begeistert!

Benutzeravatar
TT-Toni
Forumane
Beiträge: 604
Registriert: Montag 28. Februar 2011, 21:21
Wohnort: Zu Hause

Re: Volvo F88 Kraftverkehr Zwickau in 1:120 RC gesteuert

Beitrag von TT-Toni » Mittwoch 29. Juni 2016, 17:28

Danke für die Blumen :D , aber er ist leider noch nicht so ganz fertig gebaut. :?

Inzwischen habe ich auch mal das Reserverad angebaut, die Spritzlappen mit schwarzer Farbe angepinselt und die etwas verbastelte Ladefläche um ein in entsprechender Farbe eingefärbtes neues Teil aus Evergreen ergänzt.
So langsam schauts richtig nach Anhänger aus... (auch wenn Reserverad und Werkzeugkiste im Vergleich zum Original leider jeweils auf der falschen Seite montiert sind, was der besagte Baufehler ist. :wink: )
dsc05346.jpg
dsc05347.jpg
dsc05348.jpg
Es folgte erst einmal etwas experimentieren bezüglich der Mechanik der Liftachse, die ja auch noch gebaut werden musste.

Mir ist auch etwas dazu eingefallen, was recht simpel ist, aber ...
Experiment geglückt... die erdachte Mechanik funktioniert prima. :D
Wenn momentan auch noch etwas laut, aber das liegt am Resonanzverhalten der Basteltischplatte, wo die Mechanik (ganz "rustikal" :mrgreen: ) nur zum Test aufgeklebt war.
Im Modell selbst wird sich das nicht so deutlich bemerkbar machen und läuft ja auch nur ca. 1 Sekunde zum anheben bzw. absenken der Achse.
Die Mechanik besteht im Prinzip nur aus einer Nockenscheibe, die den Hebel für die Bewegung der Achse durch ihre Endlosdrehung jeweils auf und ab bewegt.
Hochgezogen wird die Achse, wenn die Scheibe den Hebel nach oben drückt bzw. zieht und beim absenken der Achse fällt sie von selbst wieder in Fahrstellung zurück.
Der Hebel, welcher in dem Vierkantrohr geführt wird, senkt sich so weit ab, dass er gerade noch nicht den Achskörper berührt und die Achse selbst frei beweglich bleibt und so auch nach oben einfedern kann.
Jetzt muss das nur noch alles auf die Ladefläche verbaut werden und dann hoffe ich, es funzt hernach auch noch so gut.

Hier mal ein Testvideo und einige Bilder der Mechanik im Rohbau.(der Motor noch ohne Nockenscheibe, nur zum Test wegen der Platzverhältnisse in die Pritsche gelegt)
Der Motor mit Getriebe liegt zum Test unter der Achse, darum ist er nicht zu sehen (aber dafür noch um so deutlicher zu hören :roll: )
dsc05351.jpg
dsc05352.jpg
dsc05353.jpg
Die Idee für die Halterung des "Liftgetriebes" hat sich recht gut umsetzen lassen und ich habe das "Gebilde" auch gleich mal auf der Ladefläche montiert.
Jetzt fehlt nur noch das Oberteil für den Lifthebel und dann schaun wir mal, ob auch noch alles so funktioniert, wie es das im ersten Testlauf tat.
Wenn das dann mal ganz fertig gebaut ist, gibt es auch noch einige größere Bilder davon...
Die gleißend weißen Ringe an den Felgen schauen in Natura nicht so aufdringlich aus, das ist der nicht ganz so optimalen Kamera geschuldet...
Aber so langsam kommt er dahin, wo ich ihn mal haben will... fehlt zwar noch einiges, aber so ganz schlecht schauts gar nicht aus bis jetzt.
dsc05354.jpg
dsc05355.jpg
Geht gleich weiter...
Zuletzt geändert von TT-Toni am Mittwoch 29. Juni 2016, 18:12, insgesamt 2-mal geändert.
NeTTe Grüße vom Toni

> DIES < und > DAS < hilft Leben retten!

Benutzeravatar
TT-Toni
Forumane
Beiträge: 604
Registriert: Montag 28. Februar 2011, 21:21
Wohnort: Zu Hause

Re: Volvo F88 Kraftverkehr Zwickau in 1:120 RC gesteuert

Beitrag von TT-Toni » Mittwoch 29. Juni 2016, 17:42

Gibt es eigentlich irgendwo auch Soundfiles für LKW zum Download?

Unter bzw. in das Fahrerhaus, zwischen "Bestuhlung" und Fahrgestell passt nämlich noch ein kleiner Lautsprecher und mit dem TBS Micro, was eventuell auch noch auf der Ladefläche seinen Platz finden kann, könnte der Brummi später dann auch mit "Getöse" herumfahren, wenn ich den passenden Volvo Sound dazu finde...
Aber das ist nur erst mal so eine Gedankenblase :wink:

Wenn zeitlich auch nicht so sehr viel möglich war, habe ich aber ein wenig weiter gebastelt...

Am Anhänger habe ich derweil mal mit der Rückleuchtenkombination begonnen.

Die notwendige Leiterplatte dafür wurde gleich in Form der hinteren Stoßstange nebst Unterfahrschutz gebracht und an die innen liegende Leiterplatte für die gesamte Anhängerelektronik angelötet.
dsc05410.jpg
dsc05411.jpg
Lässt sich recht bescheiden fotografieren mit dem Handy :(
Ich hoffe, man kann es zumindest einigermaßen erkennen.
dsc05412.jpg
Erster Funktionstest wurde erfolgreich bestanden und nun folgt die farbliche Behandlung.

Dafür werden die eigentlichen Rückleuchtenkörper noch aus farblich passendem Acryl oder Plastik (je nach dem, was sich da anfindet) zurechtgeschnitzt und auf die kleinen 0402er SMD LED verklebt, die innerhalb der Leiterplatte in kleinen Ausschnitten ihren Platz gefunden haben.

Wenn da die entsprechende Spannungsversorgung montiert wurde, gibt auch mal paar "leuchtende Bilder" von.
dsc05413.jpg
dsc05414.jpg
Mit einer ersten Farbschicht schaut es gar nicht mal so schlecht aus, wenn die Optik der Leuchten auch eher an einen Bus als an einen Anhänger erinnert :mrgreen: (die Rückleuchten von meinem W50 sind mir da wesentlich besser gelungen)

Aber mit normaler Betrachtungsentfernung schaut es gar nicht sooo schlimm aus.

Und zur Not sind es eben schon recht moderne und etwas größere Leuchten.

Mal schaun, wie es dann mit der zweiten, ordentlich deckenden Farbschicht so ausschaut...
dsc05415.jpg
dsc05416.jpg
Dann wird auch sicher noch etwas zwischen den eigentlichen Lampenkörpern freigekratzt und schwarz hinter- bzw. ausgelegt werden müssen...

Hier mal als "leuchtende Bilder zum Test

Ist zwar etwas verwackelt, aber gleichzeitig mit dem Handy filmen und die Funke bedienen ist nicht gerade mal einfach :wink:

Hier mal die Elektronik, die ich verbaut habe.
Bei den Vorwiderständen für die LED hätte ich lieber die kleinen in SMD Form verbaut, hatte aber gerade keine passender Größe bzw. passenden Wertes daher und musste auf die etwas voluminösen alten Teile zurückgreifen
Geht aber auch damit, wie man sieht.
dsc05417.jpg
dsc05418.jpg
dsc05419.jpg
Jetzt fehlen nur noch Plane, Nummernschild und die Rückstrahler am Unterfahrschutz und dann ist er eigentlich auch schon fertig.

Dadurch, dass die Elektronik nicht so sehr "hoch baut", kann ich den Anhänger später sogar mal ohne Plane fahren lassen, wenn da an Stelle der Plane eine Ladung als Immitation drübergesteckt wird und kann den Anhänger so bei Bedarf auch an ein anderes Fahrzeug anhängen.

Jetzt muss ich mal schauen, wann ich die Zeit finde, den Rest vom Laster fertig zu bauen...
Und vielleicht bekommen beide dann sogar noch die Positionsleuchten aus Lichtleitkabel, wo mich Mathias (ein TT Bastelfreund) mit seiner Idee drauf gebracht hat

Das soll es für interessierte Bastelfreunde erst einmal zu diesem Fahrzeug gewesen sein.
Momentan stehen noch einige Arbeiten im Garten an, wodurch ich hierfür keine rechte Zeit mehr habe.
Weiter geht es dann nach meinem Urlaub, wenn ich die Zeit dazu finde.
NeTTe Grüße vom Toni

> DIES < und > DAS < hilft Leben retten!

LordBrummi
Stammgast
Beiträge: 163
Registriert: Freitag 3. Oktober 2003, 10:46

Re: Volvo F88 Kraftverkehr Zwickau in 1:120 RC gesteuert

Beitrag von LordBrummi » Mittwoch 29. Juni 2016, 18:03

Toni,

Schlicht und ergreifend: Der Wahnsinn!
Klasse gemacht!

Grüße Dieter
Es wird alles gut .......

Benutzeravatar
TT-Toni
Forumane
Beiträge: 604
Registriert: Montag 28. Februar 2011, 21:21
Wohnort: Zu Hause

Re: Volvo F88 Kraftverkehr Zwickau in 1:120 RC gesteuert

Beitrag von TT-Toni » Mittwoch 29. Juni 2016, 18:08

Hallo Dieter

Ooooh... und das von Dir... das geht runter wie Öl :wink:

Apropo...
Du hast doch auch schon die verschiedensten Versuche bezüglich Sound gemacht.
Kennst Du eine Quelle, wo ich eventuell, so ich den TBS Micro doch mit verbauen kann, eine Sounddatei für den Laster (in dem Falle bestenfalls sogar einen alten Volvo Sound) herunterladen kann?

So ganz lässt mich das mit dem Sound dann doch nicht recht los :wink:
NeTTe Grüße vom Toni

> DIES < und > DAS < hilft Leben retten!

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 19217
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Volvo F88 Kraftverkehr Zwickau in 1:120 RC gesteuert

Beitrag von günni » Mittwoch 29. Juni 2016, 20:14

Moin,
ist das der LKW bei etwa 1min 10sec.?
Klick

Benutzeravatar
TT-Toni
Forumane
Beiträge: 604
Registriert: Montag 28. Februar 2011, 21:21
Wohnort: Zu Hause

Re: Volvo F88 Kraftverkehr Zwickau in 1:120 RC gesteuert

Beitrag von TT-Toni » Mittwoch 29. Juni 2016, 20:41

Nein, leider nicht, aber der schaut auch sehr interessant aus.

Aber Glück muss der Mensch auch mal haben... :wink:
Die Zeitschrift "Historischer Kraftverkehr", in der mal ein Artikel zu dem Fahrzeug zu lesen war, hat mit Kontakt zu einem der ehm. Besitzer des Lastzuges vermitteln können :-D und von dem bekomme ich die Tage weiteres Bildmaterial, was mir sicher beim Bau weiterhelfen wird.
Und womöglich hat er ja sogar auch etwas an Video- bzw. Tonmaterial, was für den Sound umgestrickt werden könnte...
NeTTe Grüße vom Toni

> DIES < und > DAS < hilft Leben retten!

LordBrummi
Stammgast
Beiträge: 163
Registriert: Freitag 3. Oktober 2003, 10:46

Re: Volvo F88 Kraftverkehr Zwickau in 1:120 RC gesteuert

Beitrag von LordBrummi » Mittwoch 29. Juni 2016, 21:14

TT-Toni hat geschrieben:Hallo Dieter

Ooooh... und das von Dir... das geht runter wie Öl :wink:

Apropo...
Du hast doch auch schon die verschiedensten Versuche bezüglich Sound gemacht.
Kennst Du eine Quelle, wo ich eventuell, so ich den TBS Micro doch mit verbauen kann, eine Sounddatei für den Laster (in dem Falle bestenfalls sogar einen alten Volvo Sound) herunterladen kann?

So ganz lässt mich das mit dem Sound dann doch nicht recht los :wink:
Leider nein, du weißt ja ich hab hauptsächlich Martinshörner.

Aber ein Tipp:
Schau mal bei youtube ob du da n video von dem Volvo findest, schneid den Motorsound mit und mix ihn dir zusammen mit nem Audiotool wie du ihn brauchst.

Grüße Dieter
Es wird alles gut .......

Benutzeravatar
TT-Toni
Forumane
Beiträge: 604
Registriert: Montag 28. Februar 2011, 21:21
Wohnort: Zu Hause

Re: Volvo F88 Kraftverkehr Zwickau in 1:120 RC gesteuert

Beitrag von TT-Toni » Mittwoch 29. Juni 2016, 21:53

Na mal schauen, erst muss er mal ordentlich fahren und der Sound ... kann ja hernach auch noch mal reingefummelt werden.
Ich weiß ja noch nicht einmal, ob dafür wirklich noch genug Platz wäre.
Muss ja noch etwas an Technik im Laster verbaut werden und wie das mit dem Platzangebot meist so ist, das weißt Du ja selber am besten ... nicht gerade immer soooo üppig :wink:
Das war auch erst mal eher nur so informativ gefragt...
NeTTe Grüße vom Toni

> DIES < und > DAS < hilft Leben retten!

Benutzeravatar
HahNullMuehr
Forumane
Beiträge: 6569
Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 14:28
Wohnort: Rösrath, Δ 435 km
Kontaktdaten:

Re: Volvo F88 Kraftverkehr Zwickau in 1:120 RC gesteuert

Beitrag von HahNullMuehr » Donnerstag 30. Juni 2016, 11:38

Moin Toni,

ich schließe mich in Sachen Lob für Konstruktion und Ausführung den Vorrednern an.

Du denkst doch bitte noch an §53 (4) der StVZO?
"[...] Anhänger müssen mit zwei dreieckigen roten Rückstrahlern ausgerüstet sein; die Seitenlänge solcher Rückstrahler muss mindestens 150 mm betragen, die Spitze des Dreiecks muss nach oben zeigen.[...]"

Achtet mal alle drauf, an JEDEM Anhänger sind die 2 Dreiecke dran, vom dicksten Sattelauflieger bis zum 250-kg-Baumarkt-Einachser. Sinn der Sache ist natürlich, dass man als Fahrer VOR einem Überholmanöver schon weiß, dass man mit längerem Überholweg zu rechnen hat. Diese rückstrahlenden Dreiecke gibt es heute in vielen Varianten, teils sind sie in die Rücklichter integriert.

Gruß
Micha W. Muehr, Rösrath
Meine Bastelstunde gibt es auch auf YouTube.
Ich mach es lieber am Anfang exakt - und schluder später ein bisschen. Wenn ich schlampig anfange, krieg ich es am Ende nicht wieder genau.

Benutzeravatar
TT-Toni
Forumane
Beiträge: 604
Registriert: Montag 28. Februar 2011, 21:21
Wohnort: Zu Hause

Re: Volvo F88 Kraftverkehr Zwickau in 1:120 RC gesteuert

Beitrag von TT-Toni » Freitag 1. Juli 2016, 07:45

Ja moin...

Vielen Dank für die Blumen :D

Ja, na klar denke ich an die Rückstrahler. :wink:
Das war z.B. auch mal so ein "Streitthema" unter Bastelfreuden, weil ich bei meinem RC W50 Kipper leider im "Eifer des Bastel-Gefechtes" eben keine runden, sondern dreieckige Strahler montiert hatte, wo doch am Zugfahrzeug die runden "Katzenaugen" verbaut sein sollten :wink:

Der Anhänger ist ja auch noch nicht so ganz fertig, aber trotzdem danke für den Hinweis :!:
NeTTe Grüße vom Toni

> DIES < und > DAS < hilft Leben retten!

Benutzeravatar
TT-Toni
Forumane
Beiträge: 604
Registriert: Montag 28. Februar 2011, 21:21
Wohnort: Zu Hause

Re: Volvo F88 Kraftverkehr Zwickau in 1:120 RC gesteuert

Beitrag von TT-Toni » Dienstag 5. Juli 2016, 20:12

Moin...

Wenn auch nicht sehr viel, aber so ein klein wenig ging es voran mit dem Getriebe für die Liftachse.

Das ist immerhin schon eingebaut und funzt, wider Erwarten, trotzdem noch ganz prima.
Wenn es auch immer noch etwaś laut ist (was auf normale "Spiel- bzw. Fahrentfernung" an der Funke nicht so arg zum tragen kommt), so lässt sich das durchaus verschmerzen, weil die Funktion ja im Betrieb nur ca. 1 Sekunde lang geschalten werden muss, um die Achse zu heben bzw. zu senken.
Die Kotflügel müssen zwar noch etwas gerichtet werden (sind bei der provisorischen Montage etwas zu weit nach hinten gerutscht), aber für die Demonstration der Funktion sollte das nicht weiter stören.

Mehr ist zeitlich momentan bei mir nicht drinn, aber nach dem Urlaub, wenn das Wetter womöglich auch wieder für die Gartenarbeit zu schlecht ist, dann gehst weiter...

Test mit eingebautem Liftachsgetriebe



Das war es vorerst mal aus meinem "Labor"...


Edit:
Nee, nicht so ganz.
Einige Bilder davon habe ich ja auch gemacht...
DSC05524.JPG
DSC05526.JPG
DSC05528.JPG
NeTTe Grüße vom Toni

> DIES < und > DAS < hilft Leben retten!

Benutzeravatar
Mr. E-Light
Forumane
Beiträge: 4529
Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17
Wohnort: daheim

Re: Volvo F88 Kraftverkehr Zwickau in 1:120 RC gesteuert

Beitrag von Mr. E-Light » Dienstag 5. Juli 2016, 21:03

TT-Toni hat geschrieben:(...) Test mit eingebautem Liftachsgetriebe (...)
Na, aber hallo, sieht doch klasse aus! :D
Wenn's zu laut ist, musst Du halt auf Plastik umsteigen, das "scheppert" nicht so. :-P Aber ernsthaft, mich stört's nicht. ^^

Das solltest Du noch ein wenig weiter entwickeln, die Freunde der "Göttin" (Citroën DS) werden es Dir bestimmt danken! :mrgreen:

Benutzeravatar
TT-Toni
Forumane
Beiträge: 604
Registriert: Montag 28. Februar 2011, 21:21
Wohnort: Zu Hause

Re: Volvo F88 Kraftverkehr Zwickau in 1:120 RC gesteuert

Beitrag von TT-Toni » Dienstag 5. Juli 2016, 21:33

Ja, mich stört es auch nicht unbedingt so sehr.

Ich hoffe aber trotzdem mal, dass es nacher mit Plane etwas leiser wird.

Das "Gejammere" kommt übrigens von dem hoch übersetztem Getriebe (5 Planetenstufen), weil der Motor relativ hoch in der Drehzahl ist, wenn er mit Nennspannung arbeitet.

Seltsam ist, dass eben nicht alle dieser Getriebe so laut sind.
Ich habe da wohl eines der etwas lauten erwischt...

Die Mechanik der Achse selbst hört man gar nicht, bestenfalls, wenn man den dröhnenden Motor nicht hören würde, ein gaaanz sachtes Kratzen innerhalb des Vierkantrohres und oben an der Nockenscheibe bzw. Nockenwelle.

Die Anmerkung zur "Zitrone" geht wohl auch in Richtung Fahrwerkstechnik, was? :wink:
NeTTe Grüße vom Toni

> DIES < und > DAS < hilft Leben retten!

Benutzeravatar
Mr. E-Light
Forumane
Beiträge: 4529
Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17
Wohnort: daheim

Re: Volvo F88 Kraftverkehr Zwickau in 1:120 RC gesteuert

Beitrag von Mr. E-Light » Dienstag 5. Juli 2016, 22:00

Stimmt natürlich, das Getriebe macht den Lärm, Blödsinn was ich da geschrieben habe (bin gerade mobil unterwegs und habe keinen Kopfhörer dran, hab jetzt aber noch mal reingeschaut und den Lautsprecher voll aufgedreht, da war's nun klar... *hüstel*).
Sei's drum, der Lärmpegel hält sich trotzdem in Grenzen. Auch so ein Getriebe (besser gesagt: gerade so ein Getriebe...) unterliegt eben auch kleinen qualitativen Schwankungen bei der Herstellung, die machen es halt aus. Lässt sich leider nicht ändern...
Ob die Plane nachher was bringt, muss sich zeigen; nicht, dass sich womöglich erst recht ein Resonanzraum bildet... :-P
TT-Toni hat geschrieben:Die Anmerkung zur "Zitrone" geht wohl auch in Richtung Fahrwerkstechnik, was? :wink:
Na, wohin denn sonst! :mrgreen: Mein erstes Modell von Busch musste ich recht schnell in die Vitrine stellen, sonst hätte ich das beinahe "zerspielt". :clown:
Aber im Modell dürfte es beim DS auch bei allem guten Willen zu eng dafür sein, bei einem Bus hingegen könnte man schon eher drüber nachdenken, das wäre doch mal ein richtiges Gimmick. 8)
Aber geschenkt...

Ich wünsche weiter gutes Bastelgeschick und viel Erfolg für den Volvo (und Deine anderen Projekte). :-D

Antworten