Relais mit Taster schalten?

Alles rund um Computertechnik, LEDs, und und und....
0karsten
Forumsgast
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 5. Januar 2020, 07:16

Re: Relais mit Taster schalten?

Beitrag von 0karsten » Sonntag 12. Januar 2020, 22:26

Sämtliche Flipflop-IC's speichern den Zustand nur so lange, wie sie mit Betriebsspannung versorgt werden. Wenn ich mich da irre, lass ich mich gern belehren.
Mir ging es um Zustandsspeicherung ohne dass Strom fließt.
günni hat geschrieben:
Sonntag 12. Januar 2020, 20:32
Die Freilaufdiode an der Relaiswicklung darf auch nicht vergessen werden.
Hab ich in meiner Schaltung mit eingelötet. Auf der Zeichnung hab sie weggelassen.
günni hat geschrieben:
Sonntag 12. Januar 2020, 20:32

Irgendwie hinderlich, dass das Absegnen der Beiträge erst ein Tag später geschieht. Man kann weder kurz nach Absenden editieren noch zeitgleich anzworten. Die Beiträge kommen inhaltlich ganz verschoben an ... 😊

Benutzeravatar
Harry
Forumane
Beiträge: 2655
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 12:27
Wohnort: Mache gern Urlaub an der NordOstsee
Kontaktdaten:

Re: Relais mit Taster schalten?

Beitrag von Harry » Montag 13. Januar 2020, 08:04

Ich bin immer noch der Meinung, man kann nur eine Flatterschaltung mit Relais bauen.

In dem Moment, in dem man den Taster drückt, schaltet das Relais. Im neuen Zustand ist es aber sofort für die gedrückte Tasterstellung empfindlich. Schaltet also zurück.
Viele Grüße
Harry

0karsten
Forumsgast
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 5. Januar 2020, 07:16

Re: Relais mit Taster schalten?

Beitrag von 0karsten » Montag 13. Januar 2020, 08:53

Das bistabile Relais wechselt gleichzeitig mit dem monostabilem Relais den Zustand. Ein Flattern ist nicht möglich, weil das monostabile Relais die Spannung unterbricht. Das monostabile Relais hat die einzigartige und wunderbare Eigenschaft etwas zu machen, wenn man die Spannung unterbricht. Es resettet sich. Das macht weder ein anderes Bauteil noch ein IC. Das bistabile Relais hingegen bleibt, wie es ist, bis es wieder Kontakt vom monostabilem Relais Kontakt kriegt. Simpel ausgedrückt ist das 1. Flipflop des Relais das Flip für das Bistabile und das 2. Flipflop dann das Flop. 😊

Das bei Tastendruck kurze Aufblitzen muss kommen, weil ja diese Verbindung gerade noch Spannung vorm Umschalten des bistabilen Relais kriegt. Im Normalzustand liegt sowieso Spannung an einem der beiden Pole an. Im Tasterfalle aber nur für Millisekunden. Mit noch 100mF Kondensatoren über alle 3 Spulen hat man nicht mal die Chance zu prellen und mit 2 Volt weniger schaltet es auch noch super.

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 20201
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Relais mit Taster schalten?

Beitrag von günni » Montag 13. Januar 2020, 13:43

0karsten hat geschrieben:
Sonntag 12. Januar 2020, 22:26
günni hat geschrieben:
Sonntag 12. Januar 2020, 20:32

Irgendwie hinderlich, dass das Absegnen der Beiträge erst ein Tag später geschieht. Man kann weder kurz nach Absenden editieren noch zeitgleich anzworten. Die Beiträge kommen inhaltlich ganz verschoben an ... 😊

das habe ich nie geschrieben!!! :twisted:
Zuletzt geändert von günni am Montag 13. Januar 2020, 15:11, insgesamt 1-mal geändert.

0karsten
Forumsgast
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 5. Januar 2020, 07:16

Re: Relais mit Taster schalten?

Beitrag von 0karsten » Montag 13. Januar 2020, 14:17

günni hat geschrieben:
Montag 13. Januar 2020, 13:43
0karsten hat geschrieben:
Sonntag 12. Januar 2020, 22:26
günni hat geschrieben:
Sonntag 12. Januar 2020, 20:32

Irgendwie hinderlich, dass das Absegnen der Beiträge erst ein Tag später geschieht. Man kann weder kurz nach Absenden editieren noch zeitgleich anzworten. Die Beiträge kommen inhaltlich ganz verschoben an ... 😊
das habe ich nie geschrieben!!! :twisted:
Sorry, da ist mir was falsches mit der Zitirerei unterlaufen. Schnell ändern geht ja nicht.

Benutzeravatar
Harry
Forumane
Beiträge: 2655
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 12:27
Wohnort: Mache gern Urlaub an der NordOstsee
Kontaktdaten:

Re: Relais mit Taster schalten?

Beitrag von Harry » Montag 13. Januar 2020, 15:00

0karsten hat geschrieben:
Sonntag 12. Januar 2020, 22:26
günni hat geschrieben:
Sonntag 12. Januar 2020, 20:32

Irgendwie hinderlich, dass das Absegnen der Beiträge erst ein Tag später geschieht. Man kann weder kurz nach Absenden editieren noch zeitgleich anzworten. Die Beiträge kommen inhaltlich ganz verschoben an ... 😊
das habe ich nie geschrieben!!! :twisted:


Interessante Art zu zitieren.
Also Günni, was hat 0kasten nie geschrieben? :dr.smile:

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 20201
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Relais mit Taster schalten?

Beitrag von günni » Montag 13. Januar 2020, 15:09

Moin Harry,
schau mal ganz genau hin. Korrektur ist erfolgt

Benutzeravatar
Harry
Forumane
Beiträge: 2655
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 12:27
Wohnort: Mache gern Urlaub an der NordOstsee
Kontaktdaten:

Re: Relais mit Taster schalten?

Beitrag von Harry » Montag 13. Januar 2020, 15:52

:up:

Benutzeravatar
Stephan Hertz
Webmaster
Beiträge: 2297
Registriert: Montag 23. Dezember 2002, 18:14
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Relais mit Taster schalten?

Beitrag von Stephan Hertz » Dienstag 14. Januar 2020, 11:35

0karsten hat geschrieben:
Montag 13. Januar 2020, 14:17
günni hat geschrieben:
Montag 13. Januar 2020, 13:43
0karsten hat geschrieben:
Sonntag 12. Januar 2020, 22:26
das habe ich nie geschrieben!!! :twisted:
Sorry, da ist mir was falsches mit der Zitirerei unterlaufen. Schnell ändern geht ja nicht.
Ehrlich gesagt bin ich kurz davor, die Mega-Quots zu löschen ... Wer soll den aus sowas noch schlau werden? Ich glaub das kann weg?
:admin:
Stephan
Miniatur Wunderland

0karsten
Forumsgast
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 5. Januar 2020, 07:16

Re: Relais mit Taster schalten?

Beitrag von 0karsten » Dienstag 14. Januar 2020, 16:21

Nur zu. Wenn ein Beitrag erst nach Tagen oder gar nicht erscheint, stimmt der ganze Zusammenhang sowieso nicht.

Benutzeravatar
Harry
Forumane
Beiträge: 2655
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 12:27
Wohnort: Mache gern Urlaub an der NordOstsee
Kontaktdaten:

Re: Relais mit Taster schalten?

Beitrag von Harry » Dienstag 14. Januar 2020, 21:15

Mal etwas ganz anderes...

Ein Taster, zwei Relais, eines davon bistabil, was für ein gewaltiger Aufwand, kann die Sache doch mit einem einzelnen Schalter erledigt werden. Und mit dem hat man dann auch noch die mechanische Rückmeldung, ob EIN oder AUS ist, was man bei dem einzelnen Taster nicht hat. :hm?:

Viele Grüße
Harry

Benutzeravatar
writeln
Forumane
Beiträge: 6111
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Wohnort: Hamburg bei Knuffingen
Kontaktdaten:

Re: Relais mit Taster schalten?

Beitrag von writeln » Dienstag 14. Januar 2020, 22:42

@Harry: Mag sein, aber manchmal ist es einfach cool, eine Sache nach ganz eigenen Vorstellungen zu gestalten.
Ich kenne einen der benutzt eine Öltonne als Ein-/Ausschalter... *räusper*

@0karsten: Dass sollte sich nach einer bestimmten Anzahl von Posts ändern, dann erfolgt die Freischaltung automatisch.
Leider gab es in den vergangenen Jahren massiven Ärger mit Spam, so dass sich der Betreiber für diese drastischen Maßnahme entschieden hat.
.
ع......Sascha
█D.. [ MiWuLa Fotogalerie ]
.......[ Airbus Beluga XS ]

0karsten
Forumsgast
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 5. Januar 2020, 07:16

Re: Relais mit Taster schalten?

Beitrag von 0karsten » Mittwoch 15. Januar 2020, 00:05

Harry hat geschrieben:
Dienstag 14. Januar 2020, 21:15
... , ob EIN oder AUS ist, was man bei dem einzelnen Taster nicht hat. :hm?:
Wenn man ein Stromstoßrelais ran hängt, hat man das ja wohl auch nicht, außer wenn eine Lichtschaltung damit geregelt wird. 😊 In meinem Falle ist es ähnlich. Ich habe nur keine Lust, die Wände aufzustemmen und etwas zu verkabeln, wobei wir von Aufwand reden.
Zumindest hatte der Antworter von damals recht. Es gibt eine preiswerte Lösung mit drei Teilen.

Gruß Karsten

Antworten