3 % Steigung auf der Brücke über dem Fleet

Hier können Sie Fragen zur Ausstellung an das MiWuLa-Team stellen
Benutzeravatar
Stefan mit F
Forumane
Beiträge: 7123
Registriert: Mittwoch 1. Juni 2011, 18:09
Wohnort: 2⅙ Grad südlich und 2½ Grad westlich des MiWuLa

Re: 3 % Steigung auf der Brücke über dem Fleet

Beitrag von Stefan mit F » Samstag 13. Februar 2021, 21:46

Moin,

man könnte auch einfach die Gravitation nutzen. Wenn der Zugang zur Brücke gut genug versteckt wird, finden ihn vielleicht nicht so viele Besucher.
Dann sind in Block D viel mehr Besucher als in Block L und die Massendifferenz bewirkt eine Kraft, mit der das gesamte Universum und damit auch die Züge aus Block L zum Block D hin gezogen werden.
Das Phänomen, dass Block D sowohl Züge als auch Besucher anzieht, ist seit rund 20 Jahren experimentell belegt - solange der Weiterbau auf der anderen Seite des Fleets keine signifikante Änderung bewirkt, sollten die Züge die Steigung problemlos meistern. :dr.smile:
Feuer-wer, was sagst du als Fühsicker dazu? :)
Gruß aus 2⅙ Grad südlich und 2½ Grad westlich des MiWuLa
Stefan mit F

Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Modellbau frei zu äußern und zu verbreiten.
(Artikel 5 Grundgesetz) Guten Flug, Donald.

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 8668
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 101 km südlich Speicherstadt

3 % Steigung auf der Brücke über dem Fleet

Beitrag von Datterich » Samstag 13. Februar 2021, 22:07

Was hast Du geraucht? ... :extraconfused:

Happy Schneeschipping
Datterich
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...

Benutzeravatar
Feuer-wer
Forumane
Beiträge: 3742
Registriert: Mittwoch 20. April 2011, 15:17
Wohnort: NRW

Re: 3 % Steigung auf der Brücke über dem Fleet

Beitrag von Feuer-wer » Samstag 13. Februar 2021, 22:13

Die Argumentation ist rund und schlüssig, berücksichtigt allerdings nicht Schrödingers Paradoxon.

Vielfach wird angenommen, Erwin hätte eine 🐱 in eine Kiste geschlossen und den 🔑 verloren.

In Wirklichkeit hat er jedoch die Tatsache beschrieben, dass ein Zug 🚆, wenn er nur klein genug ist, gleichzeitig an verschiedenen Orten sein kann, solange ihn niemand beobachtet.

Später wurde das als die Hamburger 🍔 Deutung der Quantenmechanik bekannt.

Die Züge müssen also nicht über eine Steigung fahren, sie sind schon angekommen.

Siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Hase_ ... prov=sfla1

Benutzeravatar
Stefan mit F
Forumane
Beiträge: 7123
Registriert: Mittwoch 1. Juni 2011, 18:09
Wohnort: 2⅙ Grad südlich und 2½ Grad westlich des MiWuLa

Re: 3 % Steigung auf der Brücke über dem Fleet

Beitrag von Stefan mit F » Samstag 13. Februar 2021, 23:54

Moin Alf,
Datterich hat geschrieben:
Samstag 13. Februar 2021, 22:07
Was hast Du geraucht? ... :extraconfused:
sag ich nicht, ist nicht legal. 🌱🐇 :clown:
Gruß aus 2⅙ Grad südlich und 2½ Grad westlich des MiWuLa
Stefan mit F

Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Modellbau frei zu äußern und zu verbreiten.
(Artikel 5 Grundgesetz) Guten Flug, Donald.

Benutzeravatar
meckisteam
Forumane
Beiträge: 1104
Registriert: Montag 6. Juni 2005, 19:55
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: 3 % Steigung auf der Brücke über dem Fleet

Beitrag von meckisteam » Sonntag 14. Februar 2021, 00:23

Ich glaube ihr denkt in die falsche Richtung. Man müsste doch nur alle Besucher in den Block schicken wo die Züge gerade hin sollen. Dann liegt der Block tiefer und die Züge können bergab fahren. Für die Rückfahrt müssten halt alle Besucher zurück in den anderen Block.
Vieles rund um Meckisteam und Köln : http://meckiweb.blogspot.com/
Mein Hobby-Blog : https://schiffsmodell.blogspot.de/

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 8668
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 101 km südlich Speicherstadt

3 % Gefälle auf der Brücke über das Fleet

Beitrag von Datterich » Sonntag 14. Februar 2021, 09:14

Ich befürchte, dass für derartige heftige Herdenwanderungsbelastungen die Statik der denkmalgeschützten Brücke nicht ausgelegt sein könnte. Und was wäre, wenn die Züge auf der einen Seite sind, und die Besucher sich Zug suchend im gegenüberliegenden Block befänden? Der arme Leitstand ...

Vielleicht würde eine zweite Brücke das Problem minimieren, obwohl sie sicher auch 3% Höhenunterschied hätte. Aber wenn eine Brücke 3% Steigung hätte und die andere 3% Gefälle, würde sich das prima ausgleichen, und für die "Hochgeschwindigkeitsfahrt" wäre alles im grünen Bereich. :idea:

Ich geh' ja schon -
Datterich
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...

Benutzeravatar
jfudickar
Forumane
Beiträge: 219
Registriert: Donnerstag 20. November 2003, 14:04
Wohnort: Oberursel, Germany

Re: 3 % Steigung auf der Brücke über dem Fleet

Beitrag von jfudickar » Montag 15. Februar 2021, 10:30

Ihr seid doch alle ein wenig seltsam hier :hm?: :hm?: :stop: :stop: :stop:

Benutzeravatar
Feuer-wer
Forumane
Beiträge: 3742
Registriert: Mittwoch 20. April 2011, 15:17
Wohnort: NRW

Re: 3 % Steigung auf der Brücke über dem Fleet

Beitrag von Feuer-wer » Montag 15. Februar 2021, 10:57

Nimmst Du das "ein wenig" eventuell zurück?

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 20668
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: 3 % Steigung auf der Brücke über dem Fleet

Beitrag von günni » Montag 15. Februar 2021, 14:40

Moin,
jfudickar hat geschrieben:
Montag 15. Februar 2021, 10:30
Ihr seid doch alle ein wenig seltsam hier
bist Du Dir darüber im Klaren, dass das die Sache erheblich erleichtert? :clown:

Benutzeravatar
meckisteam
Forumane
Beiträge: 1104
Registriert: Montag 6. Juni 2005, 19:55
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: 3 % Steigung auf der Brücke über dem Fleet

Beitrag von meckisteam » Montag 15. Februar 2021, 21:06

Und wenn die Mehrheit hier so ist wie sie eben ist müsste man dann nicht eher die Person "ein wenig seltsam" nennen die genau diese Frage stellt ?
Vieles rund um Meckisteam und Köln : http://meckiweb.blogspot.com/
Mein Hobby-Blog : https://schiffsmodell.blogspot.de/

Benutzeravatar
jfudickar
Forumane
Beiträge: 219
Registriert: Donnerstag 20. November 2003, 14:04
Wohnort: Oberursel, Germany

Re: 3 % Steigung auf der Brücke über dem Fleet

Beitrag von jfudickar » Montag 22. Februar 2021, 19:53

Hey!!!

Was willst Du damit sagen???? :hm?:


Zweifelst Du etwa an mir??

Ich weiß, dass ich Seltsam bin!!! :stop: :stop:

Benutzeravatar
Stefan mit F
Forumane
Beiträge: 7123
Registriert: Mittwoch 1. Juni 2011, 18:09
Wohnort: 2⅙ Grad südlich und 2½ Grad westlich des MiWuLa

Re: 3 % Steigung auf der Brücke über dem Fleet

Beitrag von Stefan mit F » Samstag 27. Februar 2021, 16:55

Moin,

im Lockdown-Update #8 soll ja das Gefälle der Brücke zum Feature gemacht und Züge auf Höchstgeschwindigkeit beschleunigt werden. Ist vielleicht eine noch höhere Geschwindigkeit möglich, wenn vor jeden ICE eine zusätzliche ICE1-XXL-Lokomotive gespannt wird? :hm?:
ICE 1 XXL Lokomotive.jpg
Oder schafft diese Lok die H0-Kurvenradien auf der Anlage trotz Flexgleisen und schlanken Weichen nicht?
jfudickar hat geschrieben:
Montag 15. Februar 2021, 10:30
Ihr seid doch alle ein wenig seltsam hier :hm?: :hm?: :stop: :stop: :stop:
Auf jeden Fall!
Gruß aus 2⅙ Grad südlich und 2½ Grad westlich des MiWuLa
Stefan mit F

Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Modellbau frei zu äußern und zu verbreiten.
(Artikel 5 Grundgesetz) Guten Flug, Donald.

Benutzeravatar
piefke53
Stammgast
Beiträge: 139
Registriert: Dienstag 8. Oktober 2019, 08:05
Wohnort: St. Andrä-Wördern, Niederösterreich

Re: 3 % Steigung auf der Brücke über dem Fleet

Beitrag von piefke53 » Samstag 27. Februar 2021, 22:17

jfudickar hat geschrieben:
Montag 15. Februar 2021, 10:30
Ihr seid doch alle ein wenig seltsam hier :hm?: :hm?: :stop: :stop: :stop:
Das war die primäre Zugangsbedindung! :professor2:
Freundliche Grüße aus Niederösterreich
Fred


Jede Bewegung, die nicht der Fortpflanzung oder Nahrungsaufnahme dient, ist unnötig und hat daher zu unterbleiben.

IorethOfGondor
Stammgast
Beiträge: 153
Registriert: Freitag 4. September 2020, 09:47
Wohnort: Stockholm, Schweden

Re: 3 % Steigung auf der Brücke über dem Fleet

Beitrag von IorethOfGondor » Sonntag 28. Februar 2021, 10:56

Stefan mit F hat geschrieben:
Samstag 27. Februar 2021, 16:55
Moin,

im Lockdown-Update #8 soll ja das Gefälle der Brücke zum Feature gemacht und Züge auf Höchstgeschwindigkeit beschleunigt werden. Ist vielleicht eine noch höhere Geschwindigkeit möglich, wenn vor jeden ICE eine zusätzliche ICE1-XXL-Lokomotive gespannt wird? :hm?:ICE 1 XXL Lokomotive.jpgOder schafft diese Lok die H0-Kurvenradien auf der Anlage trotz Flexgleisen und schlanken Weichen nicht?
jfudickar hat geschrieben:
Montag 15. Februar 2021, 10:30
Ihr seid doch alle ein wenig seltsam hier :hm?: :hm?: :stop: :stop: :stop:
Auf jeden Fall!
Der X2000 hier in Schweden ist so gebaut dass er sich in den Kurven neigt :) https://sv.wikipedia.org/wiki/X_2000
https://en.wikipedia.org/wiki/X_2000

Benutzeravatar
Feuer-wer
Forumane
Beiträge: 3742
Registriert: Mittwoch 20. April 2011, 15:17
Wohnort: NRW

Re: 3 % Steigung auf der Brücke über dem Fleet

Beitrag von Feuer-wer » Sonntag 28. Februar 2021, 10:58

Nach außen?

Die spinnen, die Schweden.

IorethOfGondor
Stammgast
Beiträge: 153
Registriert: Freitag 4. September 2020, 09:47
Wohnort: Stockholm, Schweden

Re: 3 % Steigung auf der Brücke über dem Fleet

Beitrag von IorethOfGondor » Sonntag 28. Februar 2021, 11:07


Benutzeravatar
Feuer-wer
Forumane
Beiträge: 3742
Registriert: Mittwoch 20. April 2011, 15:17
Wohnort: NRW

Re: 3 % Steigung auf der Brücke über dem Fleet

Beitrag von Feuer-wer » Sonntag 28. Februar 2021, 12:38

Das hängt davon ab, ob der Zug vorwärts oder rückwärts fährt und vor allem von der Hastighet.



Ihr seid doch alle ein wenig seltsam hier.

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 20668
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: 3 % Steigung auf der Brücke über dem Fleet

Beitrag von günni » Sonntag 28. Februar 2021, 13:18

Moin,
Feuer-wer hat geschrieben:
Sonntag 28. Februar 2021, 12:38
Ihr seid doch alle ein wenig seltsam hier.
das ist aber seltsam, dass Du das von Dir absonderst. :LOLLOL:

Antworten