Übergang Schweiz, Italien- Frankreich

Hier könnt Ihr Eure Gedanken zum neuen Bauabschnitt 11 (Frankreich) schreiben.
Here you can write down your thoughts for our new building phase 11 (France).
CH-Bahn

Übergang Schweiz, Italien- Frankreich

Beitrag von CH-Bahn » Sonntag 1. November 2009, 14:42

Wird es einen übergang zwischen der Schweiz,Frankreich und Italien geben. :lol:
Hab schon ne Idee zwischen der Schweiz und Frankreich, wie wärs mit dem Basler Bahnhof. Der Güterbahnhof sollte aber nicht fehlen. :wink:

Markus

Benutzeravatar
Mehdornsbaggerfahrer No.1
103er-Killer
Beiträge: 4324
Registriert: Sonntag 1. Januar 2006, 01:46
Wohnort: Hotel unter den Sternen

Beitrag von Mehdornsbaggerfahrer No.1 » Sonntag 1. November 2009, 16:09

Moin Markus,
einen Übergang zu dem Bauabschnitt Frankreich / Italien gibt es schon. Es währe doch fatal diesen erst bei der Planung des neuen Bauabschnittes in die Schweiz einzubauen!

MFG
Thomas
1. BR 103 Killer im Forum
Teilnehmer am 5. Geb. und 10. Geb. MiWuLa, :mfm: 4.,5.,6.,7.,

Benutzeravatar
Jörg Spitz
Forumane
Beiträge: 2068
Registriert: Freitag 15. Dezember 2006, 07:41
Wohnort: Zell im Wiesental (LÖ)
Kontaktdaten:

Re: Übergang Schweiz, Italien- Frankreich

Beitrag von Jörg Spitz » Sonntag 1. November 2009, 17:18

CH-Bahn hat geschrieben:Hab schon ne Idee zwischen der Schweiz und Frankreich, wie wärs mit dem Basler Bahnhof. Der Güterbahnhof sollte aber nicht fehlen. :wink:
Welchen von den DREI Basler Personenbahnhöfen meinst Du :?:
- Bahnhof SBB
- Bahnhof SNCF
- badischer Bahnhof
Güterbahnhöfe gibt es auch mehrere im Grossraum Basel.
- Güterbahnhof Wolf
- Güterbahnhof St. Johann
- Rangierbahnhof Muttenz/Pratteln
- Rangier und Güterbahnhof Basel/Weil am Rhein
Viele Grüße aus dem Südschwarzwald
Jörg
Teilnehmer am 6., 7., 8. und 10. Jubi MFM

CH-Bahn

Beitrag von CH-Bahn » Sonntag 1. November 2009, 19:19

Hast du Vergessen der SNCF und der SBB Bahnhof sind einer. :wink:
Ich meine den SBB Bahnhof und den Güterbahnhof ST.Johanes
Markus

Benutzeravatar
Mehdornsbaggerfahrer No.1
103er-Killer
Beiträge: 4324
Registriert: Sonntag 1. Januar 2006, 01:46
Wohnort: Hotel unter den Sternen

Beitrag von Mehdornsbaggerfahrer No.1 » Sonntag 1. November 2009, 19:30

Moin Moin,
CH-Bahn hat geschrieben:Hast du Vergessen der SNCF und der SBB Bahnhof sind einer. :wink:
Ich meine den SBB Bahnhof und den Güterbahnhof ST.Johanes
Markus
auch wenn es ein großer bahnhof ist, besteht dieser aus mehreren Bahnhofsteilen.
Hier in Deutschaland gibt es deshalb hinter dem Namen eine entsprechende Bezeichung, die verrät um welchen Bahnhofsteil es sich handelt. :wink:

Stell Dir mal die Aussage eines Triebfahrzeugführers vor der bei einem Stellwerk (FDL) anruft und sagt das er mit dem IC oder was auch immer für einem Zug in Gleis 1 steht. Der FDL schau auf sein Tisch / Bildschirm und stellt fest das das Gleis nicht besetzt ist. :wink:

Ich nehme mal ganz stark an, das selbst in der Schweiz dann der Zugverkehr nicht mehr so reibungslos laufen würde.

MFG
Thomas
1. BR 103 Killer im Forum
Teilnehmer am 5. Geb. und 10. Geb. MiWuLa, :mfm: 4.,5.,6.,7.,

Benutzeravatar
Dirk Zimmermann
MiWuLa Mitarbeiter
Beiträge: 1742
Registriert: Montag 22. Dezember 2008, 08:38
Wohnort: Hamburg/Köln

Beitrag von Dirk Zimmermann » Sonntag 1. November 2009, 19:30

CH-Bahn hat geschrieben:Hast du Vergessen der SNCF und der SBB Bahnhof sind einer. :wink:
Ich meine den SBB Bahnhof und den Güterbahnhof ST.Johanes
Markus
Naja, betrieblich sind der SNCF und SBB Bahnhof schon zwei unterschiedliche. Auch wenn sie gebäudetechnisch untereinander verbunden sind.

CH-Bahn

Beitrag von CH-Bahn » Sonntag 1. November 2009, 19:34

Aber warum braucht dann die SNCF Schweizerloks zum ihre Wagen zu Rangschieren. :)

Benutzeravatar
Mehdornsbaggerfahrer No.1
103er-Killer
Beiträge: 4324
Registriert: Sonntag 1. Januar 2006, 01:46
Wohnort: Hotel unter den Sternen

Beitrag von Mehdornsbaggerfahrer No.1 » Sonntag 1. November 2009, 19:44

Moin,

Schau mal hier nach. :wink: Die Antwort findest du dann schon.

MFG
Thomas
1. BR 103 Killer im Forum
Teilnehmer am 5. Geb. und 10. Geb. MiWuLa, :mfm: 4.,5.,6.,7.,

Benutzeravatar
Maik Costard
Forumane
Beiträge: 2485
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2004, 08:51
Wohnort: Göppingen

Beitrag von Maik Costard » Sonntag 1. November 2009, 21:39

Hallo Markus, der Übergang ist freie Strecke die jetzt schon zum Teil befahren wird. Für einen großen Bahnhof ist leider kein Platz vorhanden. Ja, auch wir haben Platznot wie jeder andere Modellbahner auch :lol: .
Schönen Gruß
Maik
Die blaue Schrift sind Links zum draufklicken

Benutzeravatar
Jörg Spitz
Forumane
Beiträge: 2068
Registriert: Freitag 15. Dezember 2006, 07:41
Wohnort: Zell im Wiesental (LÖ)
Kontaktdaten:

Beitrag von Jörg Spitz » Sonntag 1. November 2009, 23:45

CH-Bahn hat geschrieben:Hast du Vergessen der SNCF und der SBB Bahnhof sind einer. :wink:
Gebäudetechnisch sind diese beiden Bahnhöfe schon eines aber Betrieblich(FDL, Stromsystem) und vor allem Zolltechnisch sind sie völlig voneinander getrennt.
Frankreich gehört dem Schengenraum und der EU an, die Schweiz leider noch nicht. :(
Dasselbe gilt auch für den Badischen Bahnhof welcher sogar im Gegensatz zum Gare SNCF deutsches Staatsgebiet ist. Von der Landesgrenze bei Weil bis zur Schwarzwaldbrücke (Rhein) sind die kompletten Bahnanlagen dt. Hoheitsgebiet. Beim Bhf. SNCF gelten nur die Bahnsteige und ein Teil des Empfangsgebäudes als französisches Hoheitsgebiet.
CH-Bahn hat geschrieben:Aber warum braucht dann die SNCF Schweizerloks zum ihre Wagen zu Rangschieren.

Die schweizer Rangierlokomotiven "schubsen" die SNCF-Lok´s in den Stromabschnitt des französischen Netzes zurück (25kV~ 50 Hz.)
Die SBB fährt mit 15kV~ 16,7Hz.
Viele Grüße aus dem Südschwarzwald
Jörg
Teilnehmer am 6., 7., 8. und 10. Jubi MFM

CH-Bahn

Re:

Beitrag von CH-Bahn » Mittwoch 18. November 2009, 12:37

Doch die Schweiz gehört zum Schengen-Raum.

Benutzeravatar
Jörg Spitz
Forumane
Beiträge: 2068
Registriert: Freitag 15. Dezember 2006, 07:41
Wohnort: Zell im Wiesental (LÖ)
Kontaktdaten:

Re: Übergang Schweiz, Italien- Frankreich

Beitrag von Jörg Spitz » Mittwoch 18. November 2009, 14:53

@ Markus
Falsch !!
Weiterhin sind die Grenzen zur Schweiz EU- Aussengrenzen.
Dieses betrifft aber nur den Waren und Wirtschaftsverkehr denn wie Du bereits angemerkt hast ist die Schweiz dem Schengenabkommen(NICHT dem Schengenraum) beigetreten welches NUR die Personenfreizügigkeit zwischen EU-CH regelt.
Viele Grüße aus dem Südschwarzwald
Jörg
Teilnehmer am 6., 7., 8. und 10. Jubi MFM

Benutzeravatar
Mehdornsbaggerfahrer No.1
103er-Killer
Beiträge: 4324
Registriert: Sonntag 1. Januar 2006, 01:46
Wohnort: Hotel unter den Sternen

Re:

Beitrag von Mehdornsbaggerfahrer No.1 » Mittwoch 18. November 2009, 21:30

Hallo Markus,
Maik Costard hat geschrieben:Hallo Markus, der Übergang ist freie Strecke

die jetzt schon zum Teil befahren wird. Für einen großen Bahnhof ist leider kein Platz vorhanden. Ja, auch wir haben Platznot wie jeder andere Modellbahner auch :lol: .
Schönen Gruß
Maik
P1020520-X23456.jpg
Ein Bild von der Grenze (rote Balken). Ob die Grenze wirklich dort liegt, überlasse ich dem MiWuLa :!:
P1020502-23456.jpg
So sieht es am Ende der Strecke aus.

MFG
Thomas
1. BR 103 Killer im Forum
Teilnehmer am 5. Geb. und 10. Geb. MiWuLa, :mfm: 4.,5.,6.,7.,

Miwula1

Re: Übergang Schweiz, Italien- Frankreich

Beitrag von Miwula1 » Donnerstag 9. Januar 2014, 17:53

Wie wäre es mit dem Übergang Corsica.
Die Insel liegt zwischen Frankreich und Italien, gehört zu Frankreich und hat eine schöne Schmalspurbahn.
Lediglich der Übergang zur Schweiz würde fehlen.
Man könnte ja so wie in dem Skandinavienabschnitt das Mittelmeer mit Echtwasser füllen und
die Insel mittenrein.
Wann beginnt eigentlich der Bau des Frankreichabschnitts?

Benutzeravatar
writeln
Forumane
Beiträge: 6155
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Wohnort: Hamburg bei Knuffingen
Kontaktdaten:

Re: Übergang Schweiz, Italien- Frankreich

Beitrag von writeln » Donnerstag 9. Januar 2014, 18:25

So wie die bisher veröffentlichten Zeichnungen aussehen, wird der Übergang zwischen Italien und Frankreich über Monaco erfolgen. Seit Anfang 2013 hängen im Wunderland dazu grobe Planungsskizzen aus, die zeigen, wie es ungefähr einmal aussehen könnte.
Mehr infos zu den Abschnitten findest Du auch auf der MiWuLa Homepage:
Italien
Frankreich

@Nordexpress:
Der Beitrag, auf den Du Dich beziehst ist schon etwas älter... :wink:
.
ع......Sascha
█D.. [ MiWuLa Fotogalerie ]
.......[ Airbus Beluga XS ]

Miwula1

Re: Übergang Schweiz, Italien- Frankreich

Beitrag von Miwula1 » Donnerstag 9. Januar 2014, 19:49

Hallo

@Nordexpress:
Der Beitrag, auf den Du Dich beziehst ist schon etwas älter... :wink:[/quote]

Sorry, ich bin neu hier! :? :? :?

Kann man die Pläne im Internet irgendwo abrufen?
Ich wohne nämlich nicht in Hamburg!



Gruß Miwula1

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 8469
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 101 km südlich Speicherstadt

Übergang Schweiz, Italien- Frankreich

Beitrag von Datterich » Donnerstag 9. Januar 2014, 20:35

Miwula1 hat geschrieben:Wann beginnt eigentlich der Bau des Frankreichabschnitts?
Klick mal bitte => hier - das wurde auch weiter oben schon mal verlinkt.

Veröffentlichte exakte Pläne für Italien und Frankreich gibt es nach meiner Kenntnis nicht, außer den bekannten und hier im Forum bereits einsehbaren "Baustellenfotos". Das war bei allen Bauabschnitten in der Vergangenheit immer so.

Freundliche Grüße aus Darmstadt
Datterich
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...

Benutzeravatar
writeln
Forumane
Beiträge: 6155
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Wohnort: Hamburg bei Knuffingen
Kontaktdaten:

Re: Übergang Schweiz, Italien- Frankreich

Beitrag von writeln » Mittwoch 2. April 2014, 23:48

Mal eine ganz andere Frage:

Der Italien Abschnitt wird ja wohl mit Zweileitergleis (bzw. Gleis ohne Mittelleiter) gebaut. In der neuen Gleiswendel liegt jedenfalls solches. Das Anschlussgleis aus der Schweiz ist aber, soviel ich weiß, mit Mittelleitergleis ausgestattet (Haupstrecke 1).

Hein, wat mokt wi nu? :hm?:

Wird die Schweiz damit der erste Kandidat für die Umstellung auf mittelleiterloses Gleis, oder wird unterm Matterhorn eine Steckenänderung gemacht? Viel Mittelleitergleis ist dort ja ohnehin nicht im Einsatz, relativ betrachtet.
.
ع......Sascha
█D.. [ MiWuLa Fotogalerie ]
.......[ Airbus Beluga XS ]

Nordexpress
Forumane
Beiträge: 1756
Registriert: Montag 26. November 2007, 19:03
Wohnort: 339 Km NO

Re: Übergang Schweiz, Italien- Frankreich

Beitrag von Nordexpress » Donnerstag 3. April 2014, 08:34

Lokwechsel gabs schon immer jahrelang am Brenner und in Chiasso - warúm nicht in dem Wunderland :?: :mrgreen:
Tschüss Nord-Express
"Die kleine Welt ist die grösste"
Mega Straßenbahnmuseum Dänemark
Eisenbähnle Schweden

Masso
Forumane
Beiträge: 404
Registriert: Donnerstag 3. September 2009, 14:56
Wohnort: Miwula

Re: Übergang Schweiz, Italien- Frankreich

Beitrag von Masso » Donnerstag 3. April 2014, 09:07

writeln hat geschrieben:Mal eine ganz andere Frage:

Der Italien Abschnitt wird ja wohl mit Zweileitergleis (bzw. Gleis ohne Mittelleiter) gebaut. In der neuen Gleiswendel liegt jedenfalls solches. Das Anschlussgleis aus der Schweiz ist aber, soviel ich weiß, mit Mittelleitergleis ausgestattet (Haupstrecke 1).

Hein, wat mokt wi nu? :hm?:

Wird die Schweiz damit der erste Kandidat für die Umstellung auf mittelleiterloses Gleis, oder wird unterm Matterhorn eine Steckenänderung gemacht? Viel Mittelleitergleis ist dort ja ohnehin nicht im Einsatz, relativ betrachtet.
Gut beobachtet. Im Jahresausblick wird dies Thema auch kurz betrachtet (http://www.miniatur-wunderland.de/news/ ... lick-2014/) Da siehst du ein Foto von dem Schattenbahnhof deiner genannten Strecke (am Leitstand ist das der Bildschirm der HB7). Die Schweiz muss ja umgerüstet werden, wenn diese an Italien angeschlossen wird. Also hast du vollkommen Recht. Oben (also im vierten Stock) ist ja eigentlich fast nur in Skandi und teilen von Hamburg zweileitergleis verbaut, also ist es vollkommen logisch, in der Schweiz damit anzufangen.

Antworten