WB 218

Alle Diskussionen rund um die Wochenberichte
Benutzeravatar
Stef@n
Forumane
Beiträge: 566
Registriert: Sonntag 9. März 2003, 21:15
Wohnort: Bexbach / Saar

Re: WB 218

Beitrag von Stef@n » Mittwoch 5. Januar 2005, 22:25

Salü Fan,
Datterich hat geschrieben: Datterich
_________________
... der alte Zeitungen immer wegschmeißt
Ich normalerweise auch. Aber genau eine dieser Zeitungen ist hier schon durch so viele Hände gegangen...
Genauso wie die Eisenbahn-Kurier-Hefte sind das Mittel, mit denen man zeitlos ohne TV und DVD trotzdem Werbung fürs MiWuLa machen kann. :wink:
tschüs...
...Stef@n aus dem Saarland


PS: Wer mir mailt, der schreibt an stefan(at)diwo(dot)eu :)
oder sieht mal unter :arrow: www.diwo.eu oder :arrow: www.mef-heusweiler.de nach!

H0 Lok

Beitrag von H0 Lok » Donnerstag 6. Januar 2005, 21:24

Hi finds Klasse das der Metronom im MiWuLa fährt. Doch was gibt es jetzt im MiWuLa zu kaufen die normale Startpackung von Piko oder den Steuerwagen und wo liegt der Preis?
P.S. Ich weiß das das hier nicht ganz passend ist wollte nur nicht einen neuen Tread eröffnen.
Danke Andre

Benutzeravatar
dh
Forumane
Beiträge: 205
Registriert: Donnerstag 2. Januar 2003, 17:18
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von dh » Freitag 7. Januar 2005, 15:10

Hi,

ich finde es faszinierend, wie ihr den Bau der Skandinavien-Anbindung zelebriert - erst die Demos, jetzt die Baustelle mit Polizeischutz. Auf was dürfen wir uns denn noch freuen? Werden die ersten Betonpfeiler(modelle) von schwarz vermummten Bösewichtern angegangen? Benötigt die Brücke auch Monate nach ihrer Fertigstellung noch Polizeischutz? Man darf gespannt sein...

Ciao, Dirk
Dirk Hillbrecht, Hannover
MFM I (08/03), II (06/04), IIb (12/04), III (07/05), IV ('06), V ('07), Vb (12/07), VI ('08 ), VIb (12/08 ), VIII ('10), X ('12), XI ('13), XII ('14), XIII ('15), XV ('17), XVI ('18 ), XVII ('19)

Tomcat1982

Beitrag von Tomcat1982 » Freitag 7. Januar 2005, 17:12

dh hat geschrieben:
... Benötigt die Brücke auch Monate nach ihrer Fertigstellung noch Polizeischutz? Man darf gespannt sein...

Ciao, Dirk
Anti Eisenbahn Terroristen? Oha! Aber meines Wissens wäre dann für den Schutz der Bahngleise der BGS zuständig, nicht die Polizei?

Hoffentlich wird es bald Sommer! Damit der Skanditeil fertig ist!

@Stephan H.
Super WB, kann mich den anderen Meinungen nur anschliessen!!!
Als Vorschlag: wäre mal nett, wenn ihr Zeit habt (die ja sehr begrenzt und kostbar ist :wink: ) , das es ein Spezial gibt zu den Ferngesteuerten Booten bzw. der Echtwassergeschichte? Also bezüglich Fortschritte? -oder gibt es darüber einen schon aktuellen Thread?

Benutzeravatar
Stef@n
Forumane
Beiträge: 566
Registriert: Sonntag 9. März 2003, 21:15
Wohnort: Bexbach / Saar

Beitrag von Stef@n » Freitag 7. Januar 2005, 17:27

Tomcat1982 hat geschrieben: Als Vorschlag: wäre mal nett, wenn ihr Zeit habt (die ja sehr begrenzt und kostbar ist :wink: ) , das es ein Spezial gibt zu den Ferngesteuerten Booten bzw. der Echtwassergeschichte? Also bezüglich Fortschritte? -oder gibt es darüber einen schon aktuellen Thread?
Ich wäre damit sehr vorsichtig!
Die Asiaten machen es vor. Deren Kopien sind meist schon sehr gut im Verkauf, wenn das eigentliche Original auf den Markt kommt.
So sehr mich das Thema reizt und die technische Realisierung interessiert, so habe ich zumindest vollstes Verständnis dafür, wenn die MiWuLaner mal was für sich behalten....

Alleine der Ideenklau für einzelne Anlagenthemen reicht ja heute schon für ein: "Du hast bei mir abgekupfert"
tschüs...
...Stef@n aus dem Saarland


PS: Wer mir mailt, der schreibt an stefan(at)diwo(dot)eu :)
oder sieht mal unter :arrow: www.diwo.eu oder :arrow: www.mef-heusweiler.de nach!

maxkaekenmeister

Beitrag von maxkaekenmeister » Freitag 7. Januar 2005, 23:03

ich finde den wochenbericht sehr schön,

zu dem loch im see, es könnte aber auch für eine art beleuchtung sein

(die sache mit dem springbrunnen ist aber warscheinlicher)

cya max



Bild

Benutzeravatar
ssilk
Forumane
Beiträge: 1816
Registriert: Montag 23. Februar 2004, 21:59
Wohnort: Würzburg

Beitrag von ssilk » Freitag 7. Januar 2005, 23:22

Als ich studiert hab, haben die Architekten jedes Jahr einen Wettbewerb gemacht.

Ziel war: Man baue eine möglichst leichte Brücke. Material egal. Spannweite schätzungsweise 2 Meter.

Die Brücke wurde gewogen und dann auf dem "Tal" montiert, das sie überspannen sollte. Und dann wurde ein 10 Kilo Gewicht aus 7 Meter Höhe drauf fallen gelassen. Die Brücke, die nicht brach und hinterher noch funktionert hat wurde gewertet.

Was soll ich sagen: Erstaunlich was diese Brückenkonstrukte leisteten! Etwa die Hälfte kam durch und die leichteste war glaub ich eine die nicht mehr als 1,5 Kilo wog. Das heißt eine etwa 1,5 Kilo schwere Brücke hat eine Wucht von 10 Kilo aus 7 Meter Höhe abgefedert ohne zu brechen.

Simon aus Tarp
Forumane
Beiträge: 1964
Registriert: Montag 6. Januar 2003, 09:27

Beitrag von Simon aus Tarp » Samstag 8. Januar 2005, 11:32

Fabelhaft. Ich tippe auch, dass das Loch im See eine Fontäne oder einen Brunnen darstellen soll. Wie der Umbau von D nach DK stattfindet, ist auch recht sehenswert.

Irgendwie kann man sich das schon fertig vorstellen, immer weiter so :D .

Bis dann:
Simon aus Tarp

Datterine
Stammgast
Beiträge: 161
Registriert: Montag 17. Mai 2004, 15:33
Wohnort: Sachsen

WB 218

Beitrag von Datterine » Dienstag 11. Januar 2005, 16:32

Da sich das Loch sehr genau in der Mitte und der Verlängerung der Parkanlage befindet, kann es sich eigentlich nur um eine Fontäne (evtl. nachts farbig beleuchtet) handeln.

Datterine

Stammgast

Beitrag von Stammgast » Dienstag 11. Januar 2005, 17:47

Meiner Meinung nach kommt aus dem Loch das sogenannte Störsjon-Seeungeheuer was in der Öresundgegend sein Unwesen treiben soll. Denn jeden Land hat seine Mythen und Fabeltiere. Soll zwar mehr in Schweden bzw. Ostsee sein aber was solls.

Gruß Tobi

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 8446
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 101 km südlich Speicherstadt

WB 218

Beitrag von Datterich » Montag 17. Januar 2005, 22:01

Stammgast Tobi hat geschrieben:Meiner Meinung nach kommt aus dem Loch das sogenannte Störsjon-Seeungeheuer
... hat das Seeungeheuer denn überhaupt Landgang? Und wieso durch ein Loch in einem Park-Becken? Wenn das man kein Seemansgarn ist :?

Freundliche Grüße aus Darmstadt
Datterich
_________________
... der Seeungeheuer nach Schottland wegdenkt

Antworten