Defekte Effekte

Für alles, was nicht wirklich ein Hauptthema hat, also auch allgemein Lob & Tadel
Benutzeravatar
Stephan Hertz
Webmaster
Beiträge: 2150
Registriert: Montag 23. Dezember 2002, 18:14
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Stephan Hertz » Freitag 16. Mai 2003, 00:19

balu hat geschrieben:....aber wo ist das eine verbesserung wenn der rest stehen bleibt...
Das stimmt eben so nicht... es fällt immer mal etwas aus und wird dann repariert, aber es geht nun mal nicht immer sofort...

Die Jungs arbeiten fast jede Nacht... Was wollt Ihr noch? :cry:
Stephan
Miniatur Wunderland

Benutzeravatar
Michael aus Nbg
Forumane
Beiträge: 550
Registriert: Donnerstag 17. April 2003, 06:35
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Michael aus Nbg » Freitag 16. Mai 2003, 06:01

Maoam Maoam! :P

Na quatsch! Ich denke, das sind einzelne personen, die sich über dinge aufregen, die Sie selber nicht besser machen können! Und wenn man sich die ganzen Beiträge so durchliest, dann sollte man doch auch erkennen, das fast alle eure Leistung im MiWuLa anerkennen und schätzen.

Also nicht runterziehen lassen von irgendwelchen Nörglern :smash:
Schaut doch mal vorbei: http://www.dieterludwig.de

3.:mfm: 9.&10 Juli Ich war dabei!
4.:mfm: 2.&3. September Ich war dabei!
5.:mfm: 15. & 16. September Ich bin nicht dabei :-(((

Benutzeravatar
Stephan Hertz
Webmaster
Beiträge: 2150
Registriert: Montag 23. Dezember 2002, 18:14
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Stephan Hertz » Freitag 16. Mai 2003, 07:22

Ich wei, ich hätte schreiben müssen: "Was willst Du noch?" Aber so klang es viel dramatischer .... :devil:
Stephan
Miniatur Wunderland

Heinz-Dieter Papenberg

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg » Freitag 16. Mai 2003, 08:18

Hallo balu,

ist es nicht langweilig, wenn alles wie am Schnürchen läuft ??? Fehler, dass ist Aktion pur !!!

Ich habe noch keine Anlage gesehen die über längere Zeit reibungslos lief, egal ob 1 qm oder 500 qm. Erst bei einem Fehler wird es doch spannend, man kann live miterleben wie Hektik aufkommt und die Köpfe rauchen und man kann dann sehen ob die Betreiber auch über Wissen verfügen der nicht.

Beispiel:

Ich war am 1.Mai beim Tag der offenen Tür der Modellbahanfreunde Niederrhein in Wesel. Auch da gab es eine Störung und nichts lief mehr. Ursache, ein Güterzug war entgleist und lag so dumm in der Gegend rum. Der Kommentar des Betreibers war:" Dass kommt wenn man Fremdfabrikate laufen lässt"

So ein Blödsinn, der Zug war einfach falsch zusammengestellt worden, hinter der Lok leichte unbeladene Wagen und die schweren beladenen am Schluß. Dass dann ein Zug entgleist ist fast vorprogramiert.

Also balu, überlege erst bevor Du so etwas schreibst. :oops: :oops:

Gruß
Heinz-Dieter Papenberg
http://www.modellbahnboerse.org

PS:

ein Bericht über den Tag der offenen Tür in Wesel könnt Ihr auf meiner HP lesen.

Simon aus Tarp
Forumane
Beiträge: 1964
Registriert: Montag 6. Januar 2003, 09:27

Beitrag von Simon aus Tarp » Freitag 16. Mai 2003, 10:17

Also ich bin jetzt wieder ganz artig in der Angelegenheit. Von allen die erst kürzlich im MiWuLa waren, habe ich gehört die Schrottpresse würde funktionieren. Ich habe jetzt keinen Grund mehr zu "weinen". Ich freue mich aufs Treffen, und sehe sie dann in Funktion!!! :D

Bis dann:
Simon aus Tarp

Benutzeravatar
Stephan Hertz
Webmaster
Beiträge: 2150
Registriert: Montag 23. Dezember 2002, 18:14
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Stephan Hertz » Freitag 16. Mai 2003, 11:19

Kennst du Murphy? Ja, nein? Egal, Du hast gerade einen gewaltigen Fehler begangen Simon :wink:
Stephan
Miniatur Wunderland

cmeyer

Beitrag von cmeyer » Freitag 16. Mai 2003, 14:19

Tja. lieber Stephan,

der gute Murphy ist wohl derjenige welcher
.....nachts im Miwula sein Unwesen treibt (ohne Schlafsack)
.....nie erwischt wird...
..... immer wieder die Miwulaner zur Verzweiflung treibt: Murphy hat wieder zugeschlagen
......auch mal versteckt aus den Zuschauermassen heraus tagsüber seinem Gesetz Nachdruck verleihen will...

*fg* ich seh den freilaufenden Admin , nachts, bewaffnet mit einer übergrossen Fliegenklatsche, Nachtsichtgerät und dem Deathray -Blaster des todesmutigen Raumfahrers Spiff (Calvin&Hobbes) auf der Jagd nach Murphy ..... :dropdown:
CM


PS DAS wär mal ein Beitrag... Murphy im Miwula :extracry:
.. oder wie war das mit den Unfällen schon wieder?

Simon aus Tarp
Forumane
Beiträge: 1964
Registriert: Montag 6. Januar 2003, 09:27

Beitrag von Simon aus Tarp » Montag 19. Mai 2003, 12:46

Hallo

Na wenn dieser Herr Murphy (keine Bange, ich weiss sehr wohl wer das ist..) die Schrottpresse "demoliert" wenn ich komme, dann soll er mich mal kennenlernen.. :lol:

Nein, kleiner Scherz, ich bin mir sicher das Ihr im Team alles daran setzten werdet damit sie funktioniert zum Treffdatum. (Nur für mich 8) )

(Ansonnten brülle ich sowas von intensiv nach meiner Mama, dass Euch hören und sehen vergeht..)

Bis dann:
Simon aus Tarp

Gast

Beitrag von Gast » Montag 19. Mai 2003, 16:21

Langsam kommt mir der Verdacht, alle die "Effekte" müßten redundant, also doppelt vorhanden sein und über Nacht ausgetauscht werden....

Ich kann mir sehr gut vorstellen, daß nur ein geringer Teil der bewegten Modelle länger als einige Stunden durchhält, ohne daß Ihr Verstärkungen einbauen bzw. das Modell in seinen mechanisch am stärksten beanspruchten Teilen selbst bauen müßt. Kein Faller-Riesenrad und kein Auto sind für Dauerbetrieb konzipiert. Ich denke da an den alten Märklin-Kran, der nach einigen Stunden auf der Ausstellung den Löffel (oder den Haken) geschmissen hat und das Kreischen nicht mehr sein lassen wollte, bis der Anker ersetzt wurde. Er war danach nie wieder der alte.

Feste fordern Opfer ! In diesem Sinne

MS

Jan-Felix G.

Beitrag von Jan-Felix G. » Montag 16. Juni 2003, 19:08

Jo,hi

also die letzten Beiträge waren die besten zu diesem Thema

@ die ersten Poster
ein kurzes fluchen . Nichts für ungut.

WENN IHR ES BESSER KÖNNT SCHÖN DANN BRAUCHT IHR JA NICHT MER INS MiWuLa ZU GEHEN. DANN SITZT IHR ZU HAUSE UND WERKELT AN EURER EIGENEN ANLAGE RUMM, DIE DANN "NATÜRLICH" PERFECKT FUNKTIONIERT. :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:

so, wollt ich doch mal rauslassen.Aber echt ej. Die ganze Belegschaft des MiWuLa muss bis in die Puppen arbeiten.Ich vermute Gerret kricht Augensschmezen und Handstarre vom Dioden Löten. Und " ihr "beschwert euch darüber das was kaputt ist? Freut euch doch lieber über das was noch funktioniert, was nun nicht gerade wenig ist. :wink:

cu @ all

Benutzeravatar
Frederik Braun
Geschäftsleitung
Beiträge: 773
Registriert: Donnerstag 2. Januar 2003, 10:34
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Frederik Braun » Montag 16. Juni 2003, 23:20

Ich bin in diesem Forum erst ganz selten enttäuscht worden. Nun bin ich es aber doch ein wenig. Zum Glück habe ich mich durch die letzten, verständissvollen Antworten schon wieder etwas beruhigt, aber ich habe nun doch vor, meinen Senf dazu zu geben.

Ich kann Euch zwei Vorschläge machen: Wir reissen alle Technik wieder raus und Ihr erlebt eine konventionelle Anlage oder Ihr könnt damit leben, daß nicht immer alles funktioniert. Ihr habt zwar nicht die Entscheidung, da wir die vor zweieinhalb Jahren getroffen haben. Ich bin überzeugt, daß auch wenn nur 50% der Gimmicks funktionieren ( und das lieber SirTwist ist meines Erachtens noch nie der Fall gewesen) Ihr etwas erlebt, was Ihr sonst nirgends in dieser geballten Form zu sehen bekommt.

Auch wenn dieser Tread einem die Motivation total raubt, werden wir weiterhin täglich von morgens bis abends für Euer Wohl sorgen und auch weiterhin gegen die Mächte der Dauerbelastung kämpfen.

Und noch etwas Zu Dir lieber balu: Es funktioniert in unseren Augen alles sehr gut, besser als man es jemals hätte erwarten können und das nur weil wir uns tatsächlich darum kümmern. Aber viel besser kann es nur werden, wenn unsere Ideen Industriell gefertigt werden. Das wird wohl nie der Fall, weil es zu aufwendig für die Hersteller ist. Und ich denke das sagt alles.

Und übrigens sind zwei Mitarbeiter JEDEN Morgen drei Stunden damit beschäftigt, die Anlage abzusaugen und fehlende Figuren zu erneuern. Es fehlt an der Anlagenkante so gut wie nichts! Und das fast jeder Gast die schlechte Angewohnheit hat, sowohl in Knuffingen als auch in den Alpen an den Wasserkantem zu fingern können wir nicht verhindern. Und diese Stellen auszubessern bedeutet leider eine Komplettsarnierung der Wasserflächen, die wir uns nach dem Vorblid in unserem Hamburg Abschnitt für die nächsten Monate vorgenommen haben.

ofronk
Forumane
Beiträge: 309
Registriert: Donnerstag 2. Januar 2003, 16:19
Wohnort: Langenfeld

Beitrag von ofronk » Dienstag 17. Juni 2003, 01:54

Freddie,

ich kann nur nochmal wiederholen was ich dir eben in der PN geschrieben habe!

Wir finden euch und eure Arbeit KLASSE
Lasst euch (und ich spreche jetzt bewusst in der Mehrzahl) nicht durch einzelne Personen, Postings oder Gästebucheinträge verunsichern oder euch in der Motivation herunterziehen. :!: :!: :!: :!: :!:
Das gilt für das gesamte Team!!!!!!!
Niemand wird je in der Lage sein es ALLEN :!: recht zu machen. Wenn ich ein Haar in der Suppe finden will dann finde ich es auch.
Und jetzt pass auf: die Flut der jetzt auf mein Posting hin folgenden Reaktionen sollte euch allen die Sicherheit geben: IHR MACHT EINEN SUPERJOB :!: :!: :!:
Oliver...
GK h. c. , temp. MdDC + se HG, MdMFM 1/2

Benutzeravatar
Michael aus Nbg
Forumane
Beiträge: 550
Registriert: Donnerstag 17. April 2003, 06:35
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Michael aus Nbg » Dienstag 17. Juni 2003, 05:51

Richtig! Und solange Ihe Spielzeug verwendet, das im dauereinsatz ist, muß etwas kaputt gehen sonst wäre es ja kein spielzeug mehr!

Das ist ja das gleiche, als ob man sein Auto nur im 1. Gang fährt, und sich wundert, warum es so schnell kaputt geht!


Also, macht weiter so, wenn mal etwas defekt ist kann das pasieren.
Schaut doch mal vorbei: http://www.dieterludwig.de

3.:mfm: 9.&10 Juli Ich war dabei!
4.:mfm: 2.&3. September Ich war dabei!
5.:mfm: 15. & 16. September Ich bin nicht dabei :-(((

Benutzeravatar
Thwe16
Forumane
Beiträge: 216
Registriert: Freitag 17. Januar 2003, 12:56
Wohnort: Bad Vilbel
Kontaktdaten:

Beitrag von Thwe16 » Dienstag 17. Juni 2003, 06:32

Ja, ich kann ja verstehen, dass man enttäuscht ist, wenn mal etwas nicht funktioniert. Ich finde es nur anmaßend, das manche Personen Ihren Gesamteindruck an einigen wenigen nicht funktionierenden Aktionen Festmachen. Entschuldigung, wie intollerant sind wir denn ?

Man soll sich doch an dem freuen was funktioniert, schließlich kann hier ja niemand abgestellt werden der die Knopfdruckaktionen repqriert. Na ja, is ja egal, wenn keine Züge fahren, hauptsache die wilde Maus geht (Tschuldigung für den Zynismus).

Man merkt doch bei jedem Detail, daß hier alle absolut mit dem Herzen bei der Sache sind. Hier geht es doch wirklich nicht mehr "nur" darum einen Job zu machen !

Die Anlage ist "Kunst" und zwar von höchstem Niveau (ich weiss, ich war immernoch nicht in HH, aber was man hier und im TV sieht, bestätigt das auch schon) !

Und miesmacher gibt es leider immer wieder, liegt wohl in der Natur der Deutschen....Gut, genauso ist es aber auch, dass das negative anscheinend mehr gilt als das positive....Ich meine warum lasst Ihr euch von einzelnen so runterziehen, ich denke die vielen großen Augen beim Betrachten Eurer Anlage und die Reaktionen im GB und hier im Forum sollten doch mehr wiegen als so ein paar nörgeler...

Bitte lasst euch davon euren Traum nicht zerstören !

Macht weiter so !! BITTE !!!

Es tut mir in der Seele weh, zu sehen wie Ihr euch Kritik zu Herzen nehmt..

Mit aufmunternden Grüßen
Thomas

Benutzeravatar
martin
Forumane
Beiträge: 2299
Registriert: Freitag 3. Januar 2003, 09:25
Wohnort: Velbert

Beitrag von martin » Dienstag 17. Juni 2003, 07:35

@Freddie und alle Mitarbeiter des MiWuLa: Macht weiter wie bisher!
Gerade Eure liebe zum Detail und die vielen Gimmicks machen eure Anlage so einmalig.
Natürlich ist es ärgerlich, wenn sich jemand (aus welchem Grund auch immer) bei seinem Besuch besonders auf die Attraktion XYZ wie z.B. Schrottpresse freut und diese dann mal nicht funktioniert, aber da bleiben doch immer noch 99,98% einer riesigen Wunderwelt zum Bestaunen übrig :wink:
Martin (der Z-Bahner) Moderator am Stammtisch und in den Foto-Foren

Peter
Forumane
Beiträge: 227
Registriert: Donnerstag 2. Januar 2003, 13:42
Wohnort: Sauerland

Beitrag von Peter » Dienstag 17. Juni 2003, 07:51

Hallo Freddie & Co.
ich glaube nicht das ihr euch von 2-3 Stockfischen (entschuldigung) die überhaupt keine Ahnung von der Materie haben, beeindrucken oder entmutigen lasst!
Das gemeckert wird ist ja mittlerweile normal, da sollte man gar nicht hinhören!
Das die Anlage und auch dieses Forum in relativ kurzer Zeit so erfolgreich wurde, ist zu 99% euer Verdienst, da ihr da oben in Hamburg 1A Qualität abliefert!!!!!

Peter

kukki

Beitrag von kukki » Dienstag 17. Juni 2003, 08:27

@MiWuLa

Ich möchte euch zu Eurer perfekten Arbeit gratulieren. Macht weiter so und lasst Euch nicht von Eurem Weg abbringen.

Hier kurz ein Statement von meiner Freundin. Wir waren vor ca. 1 1/2 Jahren bei Euch und vor kurzem auf einer anderen Eisenbahnausstellung. Meine Freundin meinte nach dem ersten Blick (ca. 10 sek.) auf die Anlage: "Ans Miniatur Wunderland kommen die aber nicht dran. Das passt doch gar nicht zusammen." Dazu wurde noch ein enttäuschtes Gesicht aufgesetzt.

Also weitermachen!!

Kukki

Benutzeravatar
Uli
Forenurgestein
Beiträge: 1765
Registriert: Dienstag 7. Januar 2003, 10:30
Wohnort: Bad Ems
Kontaktdaten:

Beitrag von Uli » Dienstag 17. Juni 2003, 09:02

Lasst Euch bloss nicht aus dem Konzept bringen :D
Die Anlage ist gigantisch und stellt auch ohne Gimmiks alles Vergleichbare in den Schatten!
Immerhin ist die gewaltige Mehrheit der Besucher von der Anlage begeistert
und (leider) posten DIE nicht alle im Forum oder ins Gästebuch.

Ergänzend möchte ich noch beifügen, daß das genau der Grund ist,
warum die Knöpfe der Effekte beschriftet werden müssen! Mit einem
deutlich defekten Effekt kann man sich als Besucher eher abfinden,
wie mit der Mutmaßung der Funktion.
Ein klein wenig darf man auch nicht die Tatsache aus den Augen verlieren,
daß die Besucher hier Eintritt bezahlen, was bei manchen allerdings leider
den Wunsch nach Entertainment zur regelrechten Forderung werden lässt.

PS: Wobei ich konstruktive Kritik an dieser Stelle durchaus begrüsse.
*** Ei Gude, Uli ***

Bild

Benutzeravatar
Ludger
Forumane
Beiträge: 1047
Registriert: Montag 30. Dezember 2002, 08:31
Wohnort: Kamp-Lintfort

Nicht traurig oder sauer sein ...

Beitrag von Ludger » Dienstag 17. Juni 2003, 09:14

Hallo Frederick!

Ich kann Dich ja verstehen, wenn Dir langsam die Hutkrempe platzt ...

Aber: Die Liebhaber (und es sind zig-tausende) Eures Miniatur-Wunderlandes wissen doch ganz genau, wie schwer und aufwendig es ist, die Dinge am Laufen zu halten!

Es liegt halt daran, daß die Attraktionen in erster Linie Spielzeug sind, welches für einen Dauereinsatz nicht konzipiert worden ist.

Ich bin mir absolut sicher, dass Ihr diese Probleme auch noch in den Griff bekommen werdet! Es dauert halt seine Zeit!

Und bitte - haltet Euch doch eins vor Augen - was Ihr geleistet habt und auch weiterhin leistet ist im wahrsten Sinne des Wortes P I O N I E R A R B E I T!!!

Wenn Du (oder Gerrit oder unser allerliebster "Lieblings-Admin") mal wieder genervt oder gestreßt sein solltest, so denke daran, dass es etliche gibt, die Euren Traum "mitleben" - es gibt Menschen, die fliegen sogar um die halbe Welt, um Eure Anlage zu besuchen.

Denke auch daran, dass es etliche gibt, die Euch den Erfolg nicht gönnen und einfach nur neidisch sind. Neid - lieber Frederick - ist aber die aufrichtigste Form der Anerkennung!!!

Also "Junge" - Kopf hoch!!!

Viele liebe Grüße an Euch und das ganze Team :D Euer Ludger

Benutzeravatar
N-Frank
Dienstagsforumane
Beiträge: 1125
Registriert: Freitag 27. Dezember 2002, 23:00
Wohnort: Barmstedt, Schwabach, überall

Beitrag von N-Frank » Dienstag 17. Juni 2003, 09:18

Moin!

Ich frage mich was die "Meckerer" sagen würden, wenn, falls im Laufe
des langen Betriebstages mal eine Seilbahn den Geist aufgibt, der dann
dafür zuständige Reparaturtechniker ratz fatz seine Arbeitsbühne in die
Alpen hängt und den Detailreichtum für 1-2 Stunden mit einem
"1:1-Reiserlein" perfektioniert ..... :lol:

Und das da ständig was passiert, lässt sich ja schon an der Menge der
in Reserve liegenden Brawa-Seilbahnkartons in der Werkstattecke er-
kennen. Die liegen bestimmt nicht nur aus Jux und Tollerei da!

Ne, Freddy, es ist schon so ok, wie ihr es macht, lasst euch nicht irre
machen! Und falls du dich ärgerst, schau dir einfach den Sonnenlumen-
threat an, da kommt deine gute Laune doch gleich wieder 8) 8) :lol:
Moin Moin aus
(...) Barmstedt
( X ) Schwabach
(...) Sonstwo

N-Frank, der Mittlere der 3 N-Bahnsinnigen, ein Geburstagskind, MdDC
Visit the N-Brothers...
Bild

Gesperrt