Defekte Effekte

Für alles, was nicht wirklich ein Hauptthema hat, also auch allgemein Lob & Tadel
SirTwist

Defekte Effekte

Beitrag von SirTwist » Freitag 9. Mai 2003, 18:55

Hi ho,

ich war gestern mal wieder im MiWuLa, endlich mal das Hamburg angucken. Es ist klasse, beeindruckend, genial. Wer behauptet, dass Hamburg weniger liebevolle Details hat, möge mal bitte in die ganzen Häuser reingucken, Krankenhauszimmer, Burger Kings und sonst wo. Und der Gesamtüberblick bei Nacht ist einfach überwältigend.

Aber: Ich war in Begleitung da und wollte die vielen schönen Effekte vorführen, die ich noch vom Bauabschnitt 1 her kannte und musste feststellen, dass gut die Hälfte der Effekte nicht funktionierte. Weder wollte die Achterbahn über ihre Mini-Pastik-Schienen fahren, noch das Ufo landen, noch auch nur eine einzige Seilbahn im Skigebiet sich bewegen.

Natürlich ist mir klar, dass Ihr im Moment mit Hochdruck an Amerika arbeitet. Aber irgendwie ist es für die jetzigen Besucher doch etwas enttäuschend, auf die Knöpfe zu drücken und nichts passiert. Oder vielleicht auch nicht, weil neue Besucher nicht wissen, was sie verpassen und "alte" Besucher haben ja schon alles gesehen.

Wie seht Ihr das? Die MiWuLa-Bauer selbst und der Rest des Forums?
Wäre die Reparatur der Effekte es wert, den Amerika-Termin um eine Woche zu verschieben? Lassen sich die Sachen überhaupt noch reparieren?

Mal so zur Diskussion ;-)

Arne H.
Forumane
Beiträge: 1082
Registriert: Samstag 4. Januar 2003, 16:15
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Arne H. » Freitag 9. Mai 2003, 22:52

Dazu muss ich auch mal einen kleinen negativen Beitrag posten!

Bei meinem letzten Besuch vor 3 Wochen musste ich leider auch feststellen das auf der Kirmes viele Lichterketten kapput wahren und andere Blinkeffekte nicht richtig funktionieren! :cry:
Auch einige Karusselss funktionierten nicht!
Außerdem sind einege Anlagenränder stark vom Besucherandrang gebäutelt, sprich dort fehlen Figuren oder Teile sind abgebrochen, auch an der AOL Arena sind Streben abgerochen! :?
Es ist klar das ihr für die anderen Abschnitte im Moment nicht so viel Zeit habt, aber ich finde ihr solltet auch noch ein wenig an die "Alten" Abschnitte denken! :wink:

Benutzeravatar
martin
Forumane
Beiträge: 2299
Registriert: Freitag 3. Januar 2003, 09:25
Wohnort: Velbert

Beitrag von martin » Samstag 10. Mai 2003, 18:08

Es ist sicher schwer, die richtige Balance zwischen dem Neubau und der Reperatur/Instandhaltung der "alten" Anschnitte zu finden. Aber ich bin auch der Meinung, dass zur Not der Amerikaabschnitt auch mal etwas langsamer vorwärts kommen dürfte, wenn ansonsten ein Reparaturstau entsteht.

EDIT: Nur damit kein falscher Eindruck entsteht, obige Aussage ist rein hypothetisch, denn:

Von einem Reperaturstau kann ja wohl nicht die Rede sein!!!

Das mal die eine oder andere Attraktion nicht funktioniert oder die eine oder andere Kante durch 'nette' Besucher beschädigt ist, wird sich bei der Grösse und Komplexität nie vermeiden lassen. Der Zustand der "alten" Teile der Anlage (technisch und optisch) ist in Summe doch mit sehr gut zu bewerten (insbesonders im Vergleich zu manch anderen Schauanlagen).
Zuletzt geändert von martin am Dienstag 17. Juni 2003, 09:28, insgesamt 3-mal geändert.
Martin (der Z-Bahner) Moderator am Stammtisch und in den Foto-Foren

Kristian
Forumane
Beiträge: 339
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 13:36
Wohnort: Norderstedt

Beitrag von Kristian » Sonntag 11. Mai 2003, 09:56

Ich hatte bisher immer das Glück, das alles lief. Ich glaube, diese Thema wurde hier schon einmal angesprochen und da sagte Freddy,dass sie das durch den Dauerbetrieb nie verhindern können, da es sich nur um Hobby Material handelt, das sie ein bisschen verbessert haben.
Kristian
Ein H0 Fahrer, Forumane und ich war auch beim SMFM,1.und 2. MFM dabei!

Daniel

Beitrag von Daniel » Montag 12. Mai 2003, 18:14

Hi leute
Man kann nicht erwarten das nach 1-2 jahren alles noch reibunglos funktioniert auch wenn alles geprüft wird

Niklas

Beitrag von Niklas » Montag 12. Mai 2003, 19:02

naja nicht alles! Aber als ich letztens da war hat die Mausachterbahn nicht fonktioniert. Das war sehr schade weil sehr viele Besucher darumstanden, und gewartet haben bis sie losfährt. Ich finde so grosse Sachen wie die Achterbahn sollten schon funktionieren. Ist aber natürlich auch klar das ihr sehr viel mit dem Amerika abschnitt zu tun habt. Aber einwenig noch um die anderen Abschnitte kümmern... :roll: :wink:

Daniel

Beitrag von Daniel » Montag 12. Mai 2003, 19:30

ja das kann man verstehen es kommen ja viele leute von weit her und die freuen sich bestimmt auch auf die effekte :dr.smile: :dropdown:

Simon aus Tarp
Forumane
Beiträge: 1964
Registriert: Montag 6. Januar 2003, 09:27

Beitrag von Simon aus Tarp » Dienstag 13. Mai 2003, 06:28

Hallo

Muss ich kommentieren, dass die Schrottpresse im Hamburgteil nie funktioniert wenn ich komme, und mich darauf gefreut habe?

Ich glaube nicht... :bluecry:

Bis dann:
Simon aus Tarp

Benutzeravatar
Thwe16
Forumane
Beiträge: 216
Registriert: Freitag 17. Januar 2003, 12:56
Wohnort: Bad Vilbel
Kontaktdaten:

Beitrag von Thwe16 » Dienstag 13. Mai 2003, 07:25

Na ja, wer weiss, vielleicht wird ja genau die Schrottpresse nur für dich repariert.. :lol:

Struffel

Beitrag von Struffel » Dienstag 13. Mai 2003, 13:38

Ich wär sehr dafür, das man ERST die bestehende Anlage in Schuß hält und DANN erst weiter baut an Erweiterungen. Das teilweise nicht funktionieren nervt mich auch immer in Museen. Und 8 € sind ja auch viel Geld. Da erwarte ich, das auch alles funktioniert - zumindest im Laufe des Tages!

Benutzeravatar
Sebastian
Forumane
Beiträge: 1895
Registriert: Freitag 3. Januar 2003, 11:28
Kontaktdaten:

Beitrag von Sebastian » Dienstag 13. Mai 2003, 13:47

Hallo,

also Simon, wenn du zum Forumstreffen kommst, dann lassen die dich vielleicht das Teil selbst reparieren, dann kannste nicht mehr motzen wenn das teil wieder kaputt geht...

Aber das ist echt schade wenns nicht funktioniert, denn ich fand das echt DIE Attraktion, wenn man wo drückt und dann passiert da was auf der Anlage. Aber wenn man davon weis, und die Aktionen gehen nicht, dann ist man natürlich enttäuscht.
Aber Knuffingen und das GCS stellen das alles in den Schatten...


Sebastian

Simon aus Tarp
Forumane
Beiträge: 1964
Registriert: Montag 6. Januar 2003, 09:27

Beitrag von Simon aus Tarp » Dienstag 13. Mai 2003, 14:08

Hallo Sebastian

Hier ein kleiner Link der Dir auf die Sprünge hilft:

http://www.ichverstehenichtdiebohnewasv ... erland.htm

Und was sagst du nun? Findest du nicht ich habe Recht?

Bis dann:
Simon aus Tarp

(das MUSSTE raus, sorry. Auch wenn ich nicht der Typ bin)

Gast

Beitrag von Gast » Dienstag 13. Mai 2003, 15:00

simon die site gibt es nich

Benutzeravatar
Uli
Forenurgestein
Beiträge: 1765
Registriert: Dienstag 7. Januar 2003, 10:30
Wohnort: Bad Ems
Kontaktdaten:

Beitrag von Uli » Dienstag 13. Mai 2003, 15:05

@ Simon: Weltklasse Link!!!

@ Gast: Haste bestimmt nur falsch abgetippt!

Uli 8)
*** Ei Gude, Uli ***

Bild

Benutzeravatar
Stephan Hertz
Webmaster
Beiträge: 2105
Registriert: Montag 23. Dezember 2002, 18:14
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Stephan Hertz » Dienstag 13. Mai 2003, 15:33

@Gast: Was ein wunder... Schauen Sie sich mal den Link genauer an... :wink:

@All: Wie Freddy schon mal erwähnte: Es wird nie immer alles Laufen, denn die Ausfallrate ist hoch. Das wir trotzdem ständig reparieren ist aber selbstverständlich.

Manchmal müssen wir auch auf Ersatzteile oder für Umkonstruktionen auf neue Teile warten und so wird es immer wieder vorkommen, das bestimmte Knopfdruckaktionen mal für einige Tage ausser Betrieb sind.
Stephan
Miniatur Wunderland

Kai Eichstädt

Beitrag von Kai Eichstädt » Dienstag 13. Mai 2003, 19:15

Stephan Hertz hat geschrieben: ...

@All: Wie Freddy schon mal erwähnte: Es wird nie immer alles Laufen, denn die Ausfallrate ist hoch. Das wir trotzdem ständig reparieren ist aber selbstverständlich.
...
Moin,

kannst du dann auch den "Link" vom Simon reparieren? ;-) Es ist nämlich etwas lästig, wegen diesem immer nach rechts zu scrollen...

@ Daniel: Danke

Gruß
Kai

H0-Holger
Dienstagsforumane
Beiträge: 1111
Registriert: Dienstag 24. Dezember 2002, 09:40
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Beitrag von H0-Holger » Mittwoch 14. Mai 2003, 08:14

Um mal ein Update zu bringen: sowohl die Schrottpresse als auch die Wilde Maus funktionieren zur vollen Zufriedenheit.

@Freilaufendenwebmaster: dieses war mein erster Beitrag in diesem Thread :smash: :D
Gruß
Holger
Geburtstagskind, MdDC und MFM-Abonnent

ofronk
Forumane
Beiträge: 309
Registriert: Donnerstag 2. Januar 2003, 16:19
Wohnort: Langenfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von ofronk » Donnerstag 15. Mai 2003, 01:41

Nur ein kurzer Kommentar:

Schrottpresse und Wilde Maus funktionierten am 13. Mai, sprich dem Tag der Diskussion. HO-HOlger und ich haben es sogar photografisch dokumentiert :lol:
Und am 14. Mai auch noch *lach*

Aber jetzt mal allen ernstes: Überlegt doch mal..... wie viel Zeit wurde für den Bau der Anlage benötigt?........... Genau....Zehntausende von Stunden.....
Es braucht immer mehr Zeit eine beschädigte oder nicht funktionierende Sache zu reparieren als sie neu zu bauen. Klar ist auch mir aufgefallen dass ein paar wenige Effekte nicht liefen. Klassiker ist doch hier die Seilbahn..... aber die geht auch jeden Tag kaputt.
Abgebrochene Streben an einem Bahnhofszugang, oder defekte Frontscheinwerfer bei einem Lkw....... die Reparatur dauert Stunden. Ihr wisst doch selbst von Gerrit dass inzwischen die Wartung der Autos so viel Zeit in Anspruch nimmt, dass alle anderen Projekte darunter leiden. Jetzt ist er dazu auch noch in Urlaub (wie kann er es denn wagen? Ich habe 8 Euro Eintritt bezahlt dann habe ich ein Recht und Anspruch darauf das alles funktioniert)

Um mal eines klar zu stellen. Keiner hat ein Recht :!: darauf. Zeigt mir nur eine einzige Modellbahn Ausstellung auf dieser Welt die ähnlichen technischen Aufwand betreibt und bei der alles funktioniert?

Desweiteren: wann können diese Wartungsarbeiten denn durchgeführt werden? Nur vor oder nach Feierabend. Denn im laufenden Betrieb ist kein Rankommen an die Bahn. Und jetzt macht mal einen Schritt weiter, schaut mal die Postings der Brauns und Hertz an.....schaut auf die Zeiten wann die Jungs teilweise schreiben. Mitten in der Nacht oder am Wochenende. Oder am Feiertag.
Die Jungs arbeiten rund um die Uhr. Die Anlage hat 365 Tage im Jahr geöffnet. Alle im Team kloppen Stunden wie blöd.

Und dann kommen hier ein paar Personen/Besucher die sich beschweren dass nicht alles funktioniert? Und das sie ein Recht darauf haben? Sorry, für solche Äusserungen habe ich kein Verständnis.

Und noch was! Besucher klauen Preiserlein, brechen Verstrebungen ab (heute live erlebt) und ihr jammert dass nicht alle Preiserlein da sind? Dann müssten die Jungs und Mädels, zusätzlich zu ihrer normalen Arbeit, im Stundentakt jeden erreichbaren Quadratzentimeter der Anlage überprüfen. Das ist doch Sysiphus Arbeit. Ich ersetze Figur A in Planquadrat B2 (inkl. Feststellung der Fehlenden Person, raussuchen einer adäquaten Figur aus dem Sortiment, bemalen der Figur und an der Stelle plazieren) und am nächsten Morgen fehlt die Figur daneben...

Also habt doch einfach ein bisschen mehr Verständnis. Das Team vierteilt sich..... und wir meckern über solche Kleinigkeiten....
Jetzt fehlt nur noch eine weitere Beschwerde über Staub auf der Anlage.

Ihr verzeiht mir meine etwas enttäuschten Worte... :oops:
Oliver...
GK h. c. , temp. MdDC + se HG, MdMFM 1/2

Sven Hinzmann
MiWuLa Mitarbeiter
Beiträge: 361
Registriert: Donnerstag 2. Januar 2003, 22:48
Wohnort: Hamburg

Deffekte Effekte

Beitrag von Sven Hinzmann » Donnerstag 15. Mai 2003, 22:10

Hallo Leute!
Um mal uns Techniker ein bißchen zu rechtfertigen schreib ich jetzt mal auch einen Kommentar hier rein! :D

Ich kann verstehen wenn Besucher kommen und enttäuscht sind wenn das alles nicht so funktioniert wie wir es angekündigt haben! Denn auch deswegen kommen viele Leute, weil sich halt nicht nur die Züge und Autos bewegen, sondern auch viele andere "Kleinigkeiten" und dafür zahlen die Besucher Eintritt!

Das größte Problem bei den "Kleinigkeiten" ist nur das die min 8std max 12std am Tag funktionieren müßen und dafür ist das Modell meistens nicht geeignet! Beim Kirmes ist halt das größte Problem das die Sachen maximal 2 Tage Dauerbetrieb durchhalten und dann wieder bei uns auf dem Tisch stehen und wir es dann meistens nicht schaffen die kleinen Teile sofort zu reparieren, besonders weil jeder so sein Spezialgebiet hat, aber auch noch andere Aufgaben zu erfüllen hat, wie zB. Züge oder Autos fahren oder sich um die allgemeine Betriebstechnik wie Tresen, Lüftung, Fahrstühle, Lichtanlage an der Decke, etc kümmern muß!

Wir sind jeden Tag dabei alles in Funktion zu halten, aber manchmal rennt einem einfach die Zeit weg! Wie sagt Gerrit so schön: "Kann nicht jemand mal die Zeit anhalten und ich kann weiterarbeiten?" Manchmal wünschen wir uns so etwas, weil es uns natürlich auch nervt wenn etwas, was man mühevoll gebaut hat, nicht funktioniert!

Also alles in allem wir sind nicht perfekt, aber wir arbeiten darn :D

Gruß an alle
Sven Hinzmann

balu

Beitrag von balu » Freitag 16. Mai 2003, 00:15

ich finde man sollte sich erst die zeit nehmen anzubauen wenn alles recht gut funktoniert.und auch während des bauens sorgen das es so bleibt. der anbau soll nämlich eine verbesserung sein richtig aber wo ist das eine verbesserung wenn der rest stehen bleibt also alles dafür damit das neue gut wird aber das alte inzwischen gut bleibt oder??

Gesperrt