Grundsatzdiskussion: Militär in den idyllischen Alpen?

Hier könnt Ihr Eure Gedanken zum neuen Bauabschnitt 5 (Schweizer Alpen) schreiben.
Here you can write down your thoughts for our new building phase 5 (Alps extension).
Benutzeravatar
Ludger
Forumane
Beiträge: 1047
Registriert: Montag 30. Dezember 2002, 08:31
Wohnort: Kamp-Lintfort

Beitrag von Ludger » Donnerstag 25. Januar 2007, 15:08

Flo K (der erste) hat geschrieben:... Mit anderen Worten:
Speziell in der Schweiz ist das Militär ein Teil des Alltags (logisch: Milizarmee) und sollte von da her auch Bestandteil der modellbauerischen Nachbildung sein!...
Hallo Flo,

ich stimme Dir da zu - warum nicht auch in der Schweiz militärische Themen darstellen - ich denke, dass die Eidgenossen ein "entspanntes Verhältnis" zu ihrem Militär haben ...

Liebe Grüße - Ludger

Benutzeravatar
Flo K (der erste)
Forumane
Beiträge: 1917
Registriert: Dienstag 14. Januar 2003, 23:12
Wohnort: Kassel Wilhelmshöhe
Kontaktdaten:

Beitrag von Flo K (der erste) » Samstag 27. Januar 2007, 07:32

Sehr richtig Ludger!

Vielleicht müssen hier einmal die pazifistischen Modellbauer im Wunderland und die ähnlich eingestellten Forumanen über ihren Schatten springen und erkennen, daß man in einem immer neutralen Land sehr wohl stolz auf seine Verteidigungsbereitschaft sein kann?

Was wir Deutsche vom Thema "Militär" im Allgemeinen halten, muss hier vielleicht nicht die allergrößte Role spielen, denn schließlich wollen sich auch bestimmt tausende zukünftige Besucher aus der Schweiz auf "ihrem" Anlagenteilteil wiederfinden können! Und wie wir schon weiter oben lesen konnten, gehört das Militär für viele Schweizer einfach "dazu".

Meine Meinung:
Wenn es unauffällig (und damit echt) bleibt, kann das schweizer Militär wegen mir gerne auch in den Wunderland-Alpen Stellung beziehen!

Flo
Bild

Benutzeravatar
Achim
in me­mo­ri­am
Beiträge: 2603
Registriert: Freitag 9. Januar 2004, 17:38

Beitrag von Achim » Samstag 27. Januar 2007, 12:35

Wenn man das Thema Militär in der Schweiz vorbildgerecht darstellen will, dann muss man zur Kenntnis nehmen, das es das dort auch gibt.
völlig vorbildwidrig, wenn man das ausblendet.

http://www.gsoa.ch/krieg/terror/demos.htm

In der Schweiz haben einige Volksabstimmungen stattgefunden, mit beachtlichen Erfolgen für die GSOA.
http://www.gsoa.ch/.
Bin gespannt wer da jetzt über seinen Schatten springen muß.

Achim
now butter by the fishes

Benutzeravatar
Flo K (der erste)
Forumane
Beiträge: 1917
Registriert: Dienstag 14. Januar 2003, 23:12
Wohnort: Kassel Wilhelmshöhe
Kontaktdaten:

Beitrag von Flo K (der erste) » Samstag 27. Januar 2007, 17:14

Und was hat das jetzt mit den Militäranlagen im Gebirge zu tun? :roll:

Demos gegen das imperialistische Gebaren eines Mr. Bush gab es auf der ganzen Welt und liessen sich somit auf der ganzen Anlage darstellen - meines Erachtens ist das nichts Schweiz-typisches!
Auch Gruppen die sich für ein entmilitarisiertes Heimatland einsetzen gibt es beileibe nicht nur in der Schweiz!

Die Bauwerke des Reduit sind dagegen allgegenwärtig und werden noch Jahrzehnte Teil des Landschaftsbildes sein!

Ergo: Thema verfehlt! :twisted:

Flo
Bild

Benutzeravatar
Achim
in me­mo­ri­am
Beiträge: 2603
Registriert: Freitag 9. Januar 2004, 17:38

Beitrag von Achim » Samstag 27. Januar 2007, 18:22

Nun die GSoA - Gruppe Schweiz ohne Armee - hat verschiedene Volksabstimmungen über die Abschaffung der Schweizer Armee initiert -

das ist schon typisch schweizerisch und genauso vorbildgerecht wie das Reduit oder Fahrradbrigaden.

Achim
now butter by the fishes

Benutzeravatar
Flo K (der erste)
Forumane
Beiträge: 1917
Registriert: Dienstag 14. Januar 2003, 23:12
Wohnort: Kassel Wilhelmshöhe
Kontaktdaten:

Beitrag von Flo K (der erste) » Samstag 27. Januar 2007, 18:26

Dann schlag doch mal eine Volksabstimmung zu dem Thema vor!

Wäre ja nicht unrealistisch wenn man einen ordentlichen "Wahlkampf", mit entsprechend flächendeckender Plakatierung darstellt.

Allerdings wäre das wieder ein eigenes Thema wert...

Flo
Bild

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 8464
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 101 km südlich Speicherstadt

BlaFasel

Beitrag von Datterich » Samstag 27. Januar 2007, 19:02

Flo K (der erste) hat geschrieben:Dann schlag doch mal eine Volksabstimmung zu dem Thema vor!
Hoffentlich meinst Du jetzt in 1:87?

Freundliche Grüße aus Darmstadt
Datterich
_________________
... der sich langsam bei diesem Thema langweilt - es gibt doch auch noch Anderes

Benutzeravatar
Flo K (der erste)
Forumane
Beiträge: 1917
Registriert: Dienstag 14. Januar 2003, 23:12
Wohnort: Kassel Wilhelmshöhe
Kontaktdaten:

Re: BlaFasel

Beitrag von Flo K (der erste) » Samstag 27. Januar 2007, 19:11

Datterich hat geschrieben:Hoffentlich meinst Du jetzt in 1:87?
Na klar!

Flo
Bild

hrt

Beitrag von hrt » Sonntag 28. Januar 2007, 06:01

also wenn Schweizer Armee dann aber bitte richtig. Ich denke da an eine Velokompanie, eine Brieftaubentruppe und natürlich an die Bodenseemarine.
Gruß
Hartmut


was natürlich heftig wäre, ich glaube jedes Jahr werden einmal auf irgendeiner Alm scharfe Boben abgeworfen und es gibt da viele Leute die da zuschauen

Benutzeravatar
Yankee-Mike
Forumane
Beiträge: 212
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 21:11
Wohnort: Bremen

Beitrag von Yankee-Mike » Sonntag 28. Januar 2007, 17:33

Ja bist du denn verrückt... :lol:
Wie kannst du das denn vorschlagen? Jetzt fordert Achim noch eine Demonstration der Alm- und Umweltschützer. Wenn das so weiter geht, sieht man bald die Schweiz vor lauter Plakaten nicht mehr. :wink:

Ich bin aber nicht dafür, dass es irgendwelche Proteste im Schweiz-BA gibt. Proteste, Demonstrationen und Meckern sind und bleiben einfach typisch deutsch.
ILST 15 - BRE/PHX

- Lufthansa Flight Training -

Nordhesse

Beitrag von Nordhesse » Montag 29. Januar 2007, 10:56

Hallo

meine Meinung zu diesem Thema ist das das Militär nunmal zu unserer Gesellschaft ebenso dazugehört wie Feuerwehr und Polizei und deshalb auch im Schweizabschnitt dagestellt werden sollte. Man muß ja nicht gleich einen großen Truppenübungsplatz dastellen aber ich finde gegen eine Kaserne spricht nun wirklich nichts.

Gruß

Rudi

Val

Beitrag von Val » Mittwoch 31. Januar 2007, 20:01

Auch ich bin der Meinung, daß das Militär zur Schweiz einfach dazu gehört. In fast jedem Wanderurlaub hört man irgendwann mal die Schießübungen und einmal führte unser Weg auch mitten über einen Militärflugplatz. Von der quer über den Kasernenhof verlaufenden Kantonalstraße mal ganz zu schweigen...

Alphornbläser

Beitrag von Alphornbläser » Freitag 9. Februar 2007, 13:58

War leider 3 1/2 Wochen in diesem Verein (bis vor wenigen Tagen).


Was wäre es ein "fast perfektes Chalet" , welches als Truppenstandort benutzt wird?...

Oder Bunkeranlagen, die von aussehen, fast nicht als solches zu erkennen sind, weil sie so sehr mit der Natur verbunden sind.

Benutzeravatar
Flo K (der erste)
Forumane
Beiträge: 1917
Registriert: Dienstag 14. Januar 2003, 23:12
Wohnort: Kassel Wilhelmshöhe
Kontaktdaten:

Beitrag von Flo K (der erste) » Samstag 17. Februar 2007, 06:14

Hoi zäme
Alphornbläser hat geschrieben:Oder Bunkeranlagen, die von aussehen, fast nicht als solches zu erkennen sind, weil sie so sehr mit der Natur verbunden sind.
Hier ein zum Thema passendes Bilderrätsel:

Finden Sie die Reduit Festung!

Bild
Foto: bigfoto

Schöllenenschlucht mit Gotthardstrasse und Trassé der MGB.

So, oder ähnlich, hatte ich mir das eigentlich auch im Wunderland vorgestellt:
Nur der eingeweihte, oder der sehr aufmerksame Besucher, wird überhaupt Notiz davon nehmen (können)! Stichwort: Ferngläser! (für Peter) ;-)

Viel Spass beim Suchen und vielleicht können sich die ersten fündig Gewordenen, erstmal mit Andeutungen zufrieden geben, damit noch einige andere Forumanen mitraten können?

- Danke - ;-)

Flo
Bild

Benutzeravatar
Kai Eichstädt
Forumane
Beiträge: 2655
Registriert: Samstag 19. Juni 2004, 23:32
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Kai Eichstädt » Samstag 17. Februar 2007, 22:50

Moin,

ich habe meine Vermutungen mal markiert:
http://666kb.com/i/alx9679ye145afg02.jpg

Gruß
Kai

migu

Beitrag von migu » Samstag 17. Februar 2007, 22:58

Flo K (der erste) hat geschrieben:Hoi zäme
Alphornbläser hat geschrieben:Oder Bunkeranlagen, die von aussehen, fast nicht als solches zu erkennen sind, weil sie so sehr mit der Natur verbunden sind.
Hier ein zum Thema passendes Bilderrätsel:

Finden Sie die Reduit Festung!

Bild
Foto: bigfoto

Schöllenenschlucht mit Gotthardstrasse und Trassé der MGB.

So, oder ähnlich, hatte ich mir das eigentlich auch im Wunderland vorgestellt:
Nur der eingeweihte, oder der sehr aufmerksame Besucher, wird überhaupt Notiz davon nehmen (können)! Stichwort: Ferngläser! (für Peter) ;-)

Viel Spass beim Suchen und vielleicht können sich die ersten fündig Gewordenen, erstmal mit Andeutungen zufrieden geben, damit noch einige andere Forumanen mitraten können?

- Danke - ;-)

Flo

grüezi miteinander

da ich selber lf. bei der rhb bin kann ich euch sagen, massenweise versteckte anlagen auf bald jeder linie. :D

sei es die engadinerlinie, oder der unterabschnitt (davos-filisur).

meiner meinung nach könnte man sowas einplanen.
:D

gruss

Benutzeravatar
Flo K (der erste)
Forumane
Beiträge: 1917
Registriert: Dienstag 14. Januar 2003, 23:12
Wohnort: Kassel Wilhelmshöhe
Kontaktdaten:

Beitrag von Flo K (der erste) » Montag 19. Februar 2007, 09:40

Hallo Leute

Kai hat das, was ich meinte, auf jeden Fall gefunden:

Bild

Aber die andere von Kai markierte Konstruktion (oben rechts) hat auch schon mein Misstrauen erregt... - was das wohl sein mag?

Genau so geht es einem eigentlich auch immer vor Ort:
Was ist das denn? Was militärisches vielleicht? Keiner weis es...

Und genau so sollte es vielleicht auch Wunderland sein!

Flo
Zuletzt geändert von Flo K (der erste) am Samstag 24. März 2007, 05:09, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Gast

Militär in den Alpen

Beitrag von Gast » Montag 19. Februar 2007, 15:54

Hallo zusamm

ich finde Militär in den Alpen klasse, weil man dort auch echte fahrende Panzer http://www.neu-mo.de ( wie beim Car-System mit Fahrdraht) fahren lassen könnte und somit auch ein Paar Szenen mit fahrenden Panzern nachstellen könnte.
Zuletzt geändert von Gast am Samstag 29. Dezember 2007, 19:18, insgesamt 1-mal geändert.

wildstyle

Beitrag von wildstyle » Mittwoch 21. Februar 2007, 10:38

Flo K (der erste) hat geschrieben:
..................................


Aber die andere von Kai markierte Konstruktion (oben rechts) hat auch schon mein Misstrauen erregt... - was das wohl sein mag?

Genau so geht es einem eigentlich auch immer vor Ort:
Was ist das denn? Was militärisches vielleicht? Keiner weis es...

.................................

Flo
Tja das wissen die,die bei der Schweizerischen Armee waren :twisted: :twisted:

Mike
.....ist es jetzt oder ist es jetzt nicht :shock: :wink: :lol:

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 8464
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 101 km südlich Speicherstadt

Grundsatzdiskussion: Militär in den idyllischen Alpen?

Beitrag von Datterich » Mittwoch 21. Februar 2007, 15:23

Tja - ich hatte es schon immer vermutet:
Es gibt ein Schweizer Berggeheimnis -

Freundliche Grüße an alle getarnten Schweizer
Datterich
_________________
... der das 'Versteckspiel' auf der Anlage eigentlich sehr sportlich fände

Antworten