Frage der Woche im Bericht 127..

Alle Diskussionen rund um die Wochenberichte
Kevin

Beitrag von Kevin » Dienstag 8. April 2003, 12:16

ich glaube wohl auch ein geysir. weil wir reden immer von felsnadeln und fantasy der so mit der abbildung nicht hinhaut. aber stephan hat schon gesagt das wir mit felsnadeln falsch sind und ein thema sind auch geysire oder wie man die schreibt.

Benutzeravatar
Stephan Hertz
Webmaster
Beiträge: 2117
Registriert: Montag 23. Dezember 2002, 18:14
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Stephan Hertz » Dienstag 8. April 2003, 12:22

Kevin hat geschrieben:aber stephan hat schon gesagt das wir mit felsnadeln falsch sind
So? Wann den? :lol:
Stephan
Miniatur Wunderland

Benutzeravatar
Thwe16
Forumane
Beiträge: 216
Registriert: Freitag 17. Januar 2003, 12:56
Wohnort: Bad Vilbel
Kontaktdaten:

Beitrag von Thwe16 » Dienstag 8. April 2003, 12:24

Stimmt, dass hat er nicht gesagt...aber was isses denn nun ?

cya Thomas

Stefan M
Forumane
Beiträge: 298
Registriert: Sonntag 30. März 2003, 14:07
Wohnort: Bayern

Beitrag von Stefan M » Dienstag 8. April 2003, 13:45

lasst euch net so verwirren!
ich bin mir seeeeeeeehr sicher, dass das eine felsnadel ist.

stefan

ch1mera

Beitrag von ch1mera » Dienstag 8. April 2003, 14:42

Ich dachte in meiner ersten Vermutung, dass die Wand im Hintergrund gemeint ist, daher Mt. Rushmore. < Fände sowas aber trotz allem cool ;-)

Bei dem Fliegengitter-Gerüst vorne könnte ich mir so eine "Cowboy- und Indianer"-Film-mässige Felsnadel vorstellen, wo oben dann eine Felskugel drauf ist (eines dieser Naturphänomene)

Rakete: warum aus Gips machen, was man auch aus Bausätzen machen kann?
Titanic: nette Idee, aber in der steppenähnlichen Umgebung? Ich weiss nicht.
Liberty: siehe Titanic
Besucher hats sofort erkannt: Ist denke ich mal in 3D, will heissen in echt auch leichter zu erkennen als auf einem Foto :roll:

Benutzeravatar
Stephan Hertz
Webmaster
Beiträge: 2117
Registriert: Montag 23. Dezember 2002, 18:14
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Stephan Hertz » Dienstag 8. April 2003, 15:09

Ok, dann mal ein kleiner Tip:

Es handelt sich um Felsen eines bestimmten Gebiets in Amerika... und nun könnt Ihr weiterraten: Wie heisst das Gebiet?
Stephan
Miniatur Wunderland

Benutzeravatar
Uli
Forenurgestein
Beiträge: 1765
Registriert: Dienstag 7. Januar 2003, 10:30
Wohnort: Bad Ems
Kontaktdaten:

Beitrag von Uli » Dienstag 8. April 2003, 15:09

ch1mera hat geschrieben:...Besucher hats sofort erkannt: Ist denke ich mal in 3D, will heissen in echt auch leichter zu erkennen als auf einem Foto :roll:...
Yep, das hab ich mir auch gedacht.
Wobei die Felsnadel sehr naheliegend ist, vielleicht ZU naheliegend :? !?

Uli
*** Ei Gude, Uli ***

Bild

Benutzeravatar
Thwe16
Forumane
Beiträge: 216
Registriert: Freitag 17. Januar 2003, 12:56
Wohnort: Bad Vilbel
Kontaktdaten:

Beitrag von Thwe16 » Dienstag 8. April 2003, 15:12

hmm, vielleicht im grand canyon ?!

Carsten H.

Beitrag von Carsten H. » Dienstag 8. April 2003, 15:44

Ich würde mal sagen das Gebiet heißt Monument Valley !?

Benutzeravatar
martin
Forumane
Beiträge: 2299
Registriert: Freitag 3. Januar 2003, 09:25
Wohnort: Velbert

Beitrag von martin » Dienstag 8. April 2003, 15:46

Da mein Canon de Chelly es nicht war, fällt mir noch der Bryce Canyon ein ...
Martin (der Z-Bahner) Moderator am Stammtisch und in den Foto-Foren

Stefan M
Forumane
Beiträge: 298
Registriert: Sonntag 30. März 2003, 14:07
Wohnort: Bayern

Beitrag von Stefan M » Dienstag 8. April 2003, 15:54

ach was, die wollen uns verar****! das ist sicherlich ein erster test von der fellsnadel, nur auf nem stück holz. steht bestimmt nicht auf der platte!

die wollen uns nur in die irre führen.

:lol: stefan

Michael Petscheitis

Beitrag von Michael Petscheitis » Dienstag 8. April 2003, 16:08

martin hat geschrieben:Da mein Canon de Chelly es nicht war, fällt mir noch der Bryce Canyon ein ...
Hat doch keiner gesagt, daß der es nicht ist.
(wenn der das nicht sein soll, dann weiß ich auch nicht... :? )

Hier ein paar Fotos der "heiligen" Felsnadel "Spider Rock" der Navajo im Gebiet der Hopi-Indianer:

BildBildBild

Stefan M
Forumane
Beiträge: 298
Registriert: Sonntag 30. März 2003, 14:07
Wohnort: Bayern

Beitrag von Stefan M » Dienstag 8. April 2003, 16:10

sieht schon spannend aus dieses gebilde.........

stefan

Benutzeravatar
martin
Forumane
Beiträge: 2299
Registriert: Freitag 3. Januar 2003, 09:25
Wohnort: Velbert

Beitrag von martin » Dienstag 8. April 2003, 16:31

@Michael: da sind wir uns ja völlig einig! (Danke für die Fotos)

Ich hatte das ja schon ganz am Anfang dieses Threads gesagt, aber Stephan hat ja dann gepostet wir sollten uns mal mehr anstrengen. Deshalb ging ich davon aus, dass der Spider Rock nicht gemeint war.

PS: War'st du schon mal selber da? Ich fand den Canyon de Chelly auf jeden Fall sehr beindruckend!
Martin (der Z-Bahner) Moderator am Stammtisch und in den Foto-Foren

Michael Petscheitis

Beitrag von Michael Petscheitis » Dienstag 8. April 2003, 17:00

martin hat geschrieben:...PS: War'st du schon mal selber da? Ich fand den Canyon de Chelly auf jeden Fall sehr beindruckend!
Nein, war ich leider :cry: nicht. Habe nur ein bischen gegoogelt und die Fotos da gefunden.

Stefan M
Forumane
Beiträge: 298
Registriert: Sonntag 30. März 2003, 14:07
Wohnort: Bayern

Beitrag von Stefan M » Dienstag 8. April 2003, 17:23

ihr könnt euch das ja alles im miwula angucken ! müsst auch gar nicht erst nach amerika fliegen. ist das nicht was???

stefan

Benutzeravatar
macko57
Forumane
Beiträge: 1213
Registriert: Dienstag 24. Dezember 2002, 14:11
Wohnort: Ruhrpott

Versuch Nr. 3

Beitrag von macko57 » Dienstag 8. April 2003, 17:54

Also ich probiere es noch einmal. Wie wäre es mit:

Badlands in South Dakota

Ich habe gerade in einem schönen Bilderband Amerika geblättert und dort ein Photo gefunden, was dem Bild im Wochenbericht sehr nahe kommt.

Unter dem Bild steht eine Beschreibung:

Prärie und Badlands in South Dakota

Die Prärie reicht bis an die bizarren Formationen der Badlands heran, die von französischen Pionieren wegen ihrer kargen Vegetation als "schlechtes Land" bezeichnet wurden. Von den steilen Randfelsen trieben im letzten Jahrhundert einige Siedler Tausende von Büffeln in den Abgrund, um die großen Büffelweiden für ihre Viehzucht nutzen zu können.


Falls mein Tip richtig sein sollte, wünsche ich mir den Song von James Brown (ich glaub der singt irgendetwas von "America", weiss nicht wie der Song heisst) und eine Freikarte :lol: :lol: :lol:

Kevin

Beitrag von Kevin » Dienstag 8. April 2003, 20:39

also ich würde auf die everglaads (so richtig geschrieben?) tippen, oder rocky mountains bzw. crand canyon.

Benutzeravatar
martin
Forumane
Beiträge: 2299
Registriert: Freitag 3. Januar 2003, 09:25
Wohnort: Velbert

Beitrag von martin » Dienstag 8. April 2003, 21:01

@Kevin
Fast, richtig ist Everglades, aber das ist es bestimmt nicht, die sind ziemlich flach :wink:
Martin (der Z-Bahner) Moderator am Stammtisch und in den Foto-Foren

Modellbahnkeller2003

Beitrag von Modellbahnkeller2003 » Dienstag 8. April 2003, 21:11

es ist die Freiheitsstatue

Antworten