Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Nicht vom Miniatur Wunderland moderierte Foren » MiWuLa-Fan-Stammtisch




 Seite 3 von 4 [ 68 Beiträge ] Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste



Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Montag 19. März 2018, 11:37 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Montag 6. Juni 2005, 19:55
Beiträge: 1081
Wohnort: Köln
Moin Datterich, wenn du einen Facebook-Zugang hast bin ich gerne bereit dich einfach mal zum "spionieren" in meine Facebook-Gruppe aufzunehmen. Dann kannst du dir selber ein Bild machen.

_________________
Vieles rund um Meckisteam und Köln : http://meckiweb.blogspot.com/
Mein Hobby-Blog : https://schiffsmodell.blogspot.de/


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Montag 19. März 2018, 11:41 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 20. April 2011, 15:17
Beiträge: 3066
Wohnort: NRW
Moin,

die handwerkliche Verbindung, also ein Link von der guten Welt in die böse (tm) Welt, bringt auf jeden Fall Vorteile.

Wir verlinken hier regelmäßig auf neue Wochenberichte, Tagebücher, Bella Italia 2.0-Beiträge und damit haben wir hier einen Vorteil, umgekehrt gibt es auch auf der dunklen Seite der Macht Erwähnungen nicht nur dieses Forums. Damit können sich produktive Schnittmenge bilden.

Aber Vorsicht, das Angebot des teuflischen Hais nur mit äußerster Vorsicht nutzen Du sollst, Deine Seele er will.

_________________
Schnell wie die Feuer-Wer?


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Montag 19. März 2018, 11:48 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Montag 6. Juni 2005, 19:55
Beiträge: 1081
Wohnort: Köln
Keine Sorge, ich will keinen vom Miwulaner zum Modellskipper transformieren. Obwohl es da ja auch Schnittmengen gibt. Einige der Skipper der Nordostseewoche würdet ihr nämlich auch in meiner Gruppe finden :-)

_________________
Vieles rund um Meckisteam und Köln : http://meckiweb.blogspot.com/
Mein Hobby-Blog : https://schiffsmodell.blogspot.de/


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Dienstag 20. März 2018, 09:27 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Beiträge: 7389
Wohnort: 520 km südl.
Feuer-wer hat geschrieben:
... produktive Schnittmenge ...

Ja klar, man kann alles irgendwie verquirlen. Die Frage ist nun, ob das, was hinten raus kommt, noch irgendeinen zusätzlichen Nutzen sowie Vorteile für die einen oder anderen Teilnehmer hat.

Ein Beispiel: Ich höre Anne Will, Hart aber fair (und wie die Sendungen alle heißen) meistens zu und löse dabei Sudokus oder surfe gleichzeitig im MiWuLa-Forum oder spüle das Geschirr. Die Information einer solchen Sendung könnte für mich auch gut und gerne aus dem Radio kommen - durch ein zeitgleich lippensynchron gesendetes Bild wird der Inhalt weder besser noch deutlicher oder interessanter. Und wie Frau Will, Herr Plasberg und Herr Kubicki aussehen, weiß ich inzwischen durch mehrmaliges kurzes Aufblicken in der Vergangenheit. :P

Freundliche Grüße an alle Gebührenzahler
Datterich

_________________
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Dienstag 20. März 2018, 18:42 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Beiträge: 5110
Wohnort: Hamburg
Facebook Schelte... / gucken wir doch mal ganz unvoreingenommen
(Das wird jetzt etwas ausführlicher).

Ich selbst habe mich 2007 bei FB registriert und beobachte seitdem die Entwicklung der Plattform mit Neugier und Interesse. Ich habe auch andere Dienste ausprobiert (LiveJounal, Twitter, YouTube, G+, Pinterest, Instagram, usw.). Bei einigen bin ich geblieben (YT, G+), bei Twitter habe ich mich nach kurzer Zeit mit Schaudern wieder abgemeldet.

2009 gab es bei Telepolis einen interessanten Artikel zur Ökonomie der Aufmerksamkeit.
Die damals gemachten Prognosen sind aufschlussreich, wenn man Facebook und die anderen "Social Networks" ein bisschen mehr verstehen will.

Facebook ist, was die Menge an potenziell erreichbaren Lesern betrifft, m.E. international nachwievor der Dienst mit der höchsten Reichweite. Somit ist es logisch, dass das Wunderland dort einen Schwerpunkt setzt.

Dabei bedarf jedes Online Angebot, das eine Firma für Kommunikation und Werbung nutzt, einer intensiven Betreuung. Zugriffszahlen müssen im Blick behalten, Kommentare moderiert und Leserfragen beantwortet werden, egal, ob es sich um ein Social Network, ein klassisches Forum, oder ein Gästebuch handelt. Manchmal ist es nötig, schnell zu reagieren. Das bindet viel Arbeitskraft und so ist es klar, dass mit einer überschaubaren Mann(Frau)schaft nur ein Teil der vorhandenen Angebote sinnvoll betreut werden kann. Das MiWuLa ist meines Wissens bei Facebook, YouTube und Instagram besonders aktiv. Mit Snapchat hat man mal gespielt, Google+ wird nicht mehr ernsthaft betreut.

Bleiben wir bei Facebook. Dort gibt es im Wesentlichen drei Elemente, die genutzt werden können.

1. Der persönliche Account, sozusagen das klassische Facebook. Er ist zugleich auch so etwas, wie ein persönlicher Pass für alle anderen Interaktionen. Facebook wünscht, dass hier tatsächlich der echte eigene Name verwendet wird. Google+ und YouTube sind von dieser Politik inzwischen wieder abgerückt.

2. Gruppen (geschlossen, oder offen) entsprechen am ehesten einem klassischen Forum. Da hat Mekisteam weiter oben ja einen interessanten Vergleich geschrieben. Das Wunderland nutzt für die interne Kommunikation mit den Mitarbeitern beispielsweise eine Gruppe. Es gibt auch eine Fan-Gruppe, die jedoch mehr, oder weniger tot ist. (Vermutlich weil an dieser Stelle das Forum doch die Nase vorn hat).

3. Facebook Seiten. Diese bieten blogartige Funktionen an und zielen auf Blogger, Firmen und andere Organisationen ab, die dort eine Art eigener "Seite" betreiben können.

Spannend ist dabei, dass Facebook neue Aktivitäten aus allen drei Bereichen in einem zentralen Feed, der Timeline, zusammenführt. Der Benutzer sieht also private Inhalte, Gruppenaktivitäten und Artikel abonnierter Seiten in einer fortlaufenden Liste. Parallel dazu wird teils in der Timeline, teils in einer zweiten schmaleren Liste Werbung geschaltet (die wiederum auf Facebook interne Inhalte verweist). Die Werbetreibenden zahlen dafür.

Der Begriff "Fortlaufend" ist hier allerdings mit Vorsicht zu genießen (bzw. irreführend), denn hier beginnen Algorithmen zur wirken, die den Inhalt der angezeigten Timeline filtern und sortieren, die sogenannte "Filterblase".
Diese Mechanismen gibt es auch bei allen anderen Sozialen Netzwerken in mehr, oder weniger ausgeprägter Form.
Fragt man den Dienstanbieter, so wird dies gemacht, um aus der Menge an Informationen diejenigen Inhalte zu priorisieren, die für den Nutzer am interessantesten sein sollen. Was das genau ist, wird wiederum durch Analyse des Surf-Verhaltens ermittelt. Dazu werden nicht nur Aufenthalte innerhalb Facebooks ausgewertet, sondern auch Besuche auf anderen Websites. Um letzteres zu erreichen haben sich die Sozialien Netzwerke Gimmicks wie "Share-Buttons" und "Like-Buttons" ersonnen, die als Plug-In, also als eingesteckte Unterprogramme auf anderen Internetseiten zu finden sind. Das Web ist voll davon.

Die wirkliche Motivation, die dahinter steckt, ist jedoch nicht, dem Nutzer ein besonders schnell zu lesendes Informations-Angebot zu präsentieren, damit er/sie mehr Zeit für andere(s) hat, sondern ihn möglichst lange auf der Seite des Dienstes zu halten. Je mehr Nutzerzeit ein Dienst einsammelt, desto mehr Werbung, kann er verkaufen.
Auch dazu eine aktuelle Leseempfehlung.

Das primäre Ziel eines Dienstanbieters wird also in den allermeisten Fällen sein, die Aufmerksamkeit eines Nutzers zu bekommen und zu binden. Dazu steuert er die Inhalte, die der Benutzer zu sehen bekommt präzise und eigennützig.
Das sollte man im Hinterkopf haben, wenn man sich über die Nutzung von Facebook & Co Gedanken macht, ob nun für Werbung, oder als Community Plattform.

Ein weiterer Punkt ist, dass Facebook & Co innerhalb ihrer Angebote schalten und walten können, wie sie wollen (bestenfalls im Rahmen der geltenden Gesetze). Sie legen fest, welche Inhalte in welcher Form dargestellt werden und wie groß ihre Verbreitung ist. Dazu zwei Beispiele aus der Facebook Welt:

1. Lange Zeit war es möglich, YouTube Videos bei Facebook einzubetten. Die Videos wurden dann in der üblichen Größe eines Bildelements angezeigt, hatten einen Play-Button und konnten direkt in Facebook abgespielt werden.
Gerade in den Anfangsjahren war das für Facebook wertvoller Content. Viele kreative "YouTuber" - u.a. auch viele Produktionen von MiWuLa TV haben Facebook einen nicht unbedeutenden Mehrwert beschert.

Mit Einführung eines eigenen Video-Systems und den "Live-Videos" wurde der einstige Content-Lieferant mit seinen Usern allerdings mehr und mehr zu einem konkurrierenden Angebot. Ohne jegliche technische Notwendigkeit begann man bei Facebook nun recht gezielt, die YouTube-Videos weniger sichtbar zu machen. Zunächst wurde das Vorschaubild deutlich verkleinert, dann wurde der Playbutton entfernt. Facebook-Videos selbst werden natürlich weiterhin in voller Breite und direkt abspielbar dargestellt.
Ein Ärgernis für viele YouTuber, die Facebook bis dahin als Medium zur Verteilung ihrer Produktionen verwendet haben. Trotz Nutzerprotesten hat Facebook anscheinend keine Ambitionen, das in absehbarer Zeit wieder zu ändern.

2. Anfang des Jahres 2018 gab es bei Facebook eine größere Änderung in den Filter-Algorithmen, die lt. Facebook zum Ziel hatte, den Schwerpunkt der angezeigten Inhalte wieder mehr zu den persönlichen Beiträgen von "Freunden" zu verschieben und weg von Facebook-Seiten-Inhalten. Viele Betreiber von Facebookseiten mussten ziemlich überrascht zur Kenntnis nehmen, dass ihre Beiträge über Nacht signifikant an Reichweite einbüßten.
Wer gesehen werden will, kann seine Reichweite allerdings gegen Bezahlung erhöhen. Für mich ist die Pflege einer Facebookseite damit vollkommen unattraktiv geworden (da ich das ganze allerdings ohnehin eher aus Spaß und Neugier mache, tut’s mit nicht weh, darauf zu verzichten).

Für Firmen kam die Umstellung hingegen einer unangekündigten und deftigen Preiserhöhung gleich. Es scheint, was einst der Ölpreis war, wird heute der Preis um Reichweite (s. Ökonomie der Aufmerksamkeit...). Natürlich ist es in Ordnung, das Facebook sich Werbeplätze bezahlen lässt. Wer jedoch den wichtigen Rohstoff "Content" liefert, der bezahlt hier erst für die Produktion und anschließend für die Vermarktung. Der Vermarkter macht dabei einen sehr viel besseren Schnitt, als der Content-Lieferant.
Dateianhang:
Bezahl mal schön.jpg
Bezahl mal schön.jpg [ 59.17 KiB | 238-mal betrachtet ]


Auch bei YouTube gab es im Februar größere Änderungen im Bereich der Monetarisierung. Die Schwellen wurden deutlich erhöht. Auf meine (ohnehin unbezahlbaren...) Hobby Kanäle hat das keine Auswirkungen, aber das eine, oder andere Geschäftsmodell aufstebender YouTuber dürfte zusammen gebrochen sein.

Kurz gesagt begibt sich jeder, der Facebook, oder andere Dienste aus kommerziellen Interessen nutzt, in eine recht unkalkulierbare Abhängigkeit zum Dienst. Dabei ist zu bedenken, dass der Dienstanbieter praktisch die alleinige Macht hat, Spielregeln jederzeit unangekündigt zu ändern. Eine sinnvolle und nachhaltige Social-Media Strategie zu entwickeln, ist da sehr schwer.

Auch dies sollte man also auf dem Zettel haben, wenn man FB & Co für etwas Ernsthaftes nutzen will.

Von daher ist es gut, sinnvoll und wunderbar, dass das MiWuLa derzeit Aufwand und Arbeit in die eigenen Web-Angebote steckt und auch wieder eigene, direkte Interaktionsschnittstellen schaffen will (Gästebuch & Co) - schon aus Prinzip.

Kommen wir zum Forum:

Schon aus den oben ausgeführten Gründen (und vielen weiteren) macht es m.E. keinen Sinn, auf Facebook, oder anderswo eine parallel zum Forum existierende Gruppe aufzubauen. Das zeigt ja auch die existierende "scheintote" Fan-Gruppe auf Facebook.
Mal davon abgesehen, dass ein signifikanter Teil der Forumanen dann aus einem Teil der Diskussionen ausgeschlossen wäre, ist es vor allem unklug, sich darauf zu verlassen, dass alle relevanten Beiträge die Filteralgorithmen zeitnah und unbeschadet passieren. Es wäre nicht sicher gestellt, dass alle Beiträge jedem Teilnehmer angezeigt werden.
Die Möglichkeiten, hier einzugreifen, wären für Teilnehmer und Gruppenbetreiber gleich Null.

Denkbar und m.E. sinnvoller wäre eine moderate technische Modernisierung des Forums (ein bisschen "responsiver") und eine moderate Vernetzung im Rahmen der Wunderland Homepage (z.B. in Form eines News-Streams, der neben Wunderland Postings auf Facebook, YouTube, die Wochenberichte und Inhalte aus bestimmten Forenbereichen in einem News-Stream zusammenführt, der auf der Homepage angezeigt wird. Dazu hatte ich ja in vorangegangenen Beiträgen schon einiges geschrieben.

Datterich fragt: "Nach dem zusätzlichen Nutzen" einer höheren Vernetzung des Forums.
Je nachdem, was von den unendlichen Vernetzungs-Möglichkeiten umgesetzt würde, wären als Vorteile zu nennen:
1. Eine höhere Sichtbarkeit, des Forums.
2. Ein Anstieg der Leser und Schreiber. Also insgesamt mehr Betrieb im Forum.
3. Automatisierte Hinweise auf Wunderland Inhalte aus anderen Gegenden des Internets.

Ob diese Punkte einem Forumanen einen persönlichen Mehrwert bescheren, muss wohl jeder für sich selbst entscheiden, bzw. das Wunderland...

Ich schließe mal mit einem Satz von Douglas Adams:
Anything that is in the world when you’re born is normal and ordinary and is just a natural part of the way the world works.
Anything that’s invented between when you’re fifteen and thirty-five is new and exciting and revolutionary and you can probably get a career in it.
Anything invented after you’re thirty-five is against the natural order of things

_________________
.
ع......Sascha
█D.. [ Kuh-Retter ]
........[ Iconic Model Trains ]


Zuletzt geändert von writeln am Dienstag 20. März 2018, 20:21, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum...
 Beitrag Verfasst: Dienstag 20. März 2018, 19:31 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Beiträge: 7389
Wohnort: 520 km südl.
Menno - ich komme gerade eben von einer Tour nach Hause und habe mich beim Lesen langsam aufgewärmt. Schön beschrieben hast Du das! Wäre ein derartiger Text-Koloss in anderen Medien in dieser Länge und Ausführlichkeit überhaupt möglich gewesen?


Liebe Grüße nach Hamburg
Datterich
_________________
Ich schlage Dich jetzt gleich mal als Verfasser des längsten Beitrages vom 20.03.2018 hier vor :idea:


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Dienstag 20. März 2018, 19:37 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Beiträge: 5110
Wohnort: Hamburg
Datterich hat geschrieben:
Wäre ein derartiger Text-Koloss in anderen Medien in dieser Länge und Ausführlichkeit überhaupt möglich gewesen?


Klar! Auf cupofcoffee... :mrgreen:

Vielleicht mache ich aus dem Text mal einen Blog Beitrag. :wink:

_________________
.
ع......Sascha
█D.. [ Kuh-Retter ]
........[ Iconic Model Trains ]


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 21. März 2018, 00:31 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Montag 6. Juni 2005, 19:55
Beiträge: 1081
Wohnort: Köln
writeln hat geschrieben:
... die existierende "scheintote" Fan-Gruppe auf Facebook.


Wenn wir beide die selbe Gruppe meinen (MiWuLa Hamburg Foto und Videogruppe) müsste man allerdings dazu sagen das diese Gruppe von einer Privatperson gegründet wurde, absolut keinen Zusammenhang mit Personen des MiWuLa hat und insgesamt eher spärlich betreut wird. Die Brüder Braun wurden dort zwar zu Admins gemacht, das geschah aber nach Gründung der Gruppe und die beiden üben die Funktion soweit mir bekannt ist auch nicht aus.

_________________
Vieles rund um Meckisteam und Köln : http://meckiweb.blogspot.com/
Mein Hobby-Blog : https://schiffsmodell.blogspot.de/


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 21. März 2018, 06:37 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Beiträge: 5110
Wohnort: Hamburg
Ich meine die MiWuLa Gruppe.
Die "MiWuLa Hamburg Foto und Videogruppe" kenne ich auch.
(Und die Volksfront von Judäa...)

Zu beiden Gruppen könnte man die eine, oder andere Geschichte erzählen.
Die MiWuLa Gruppe war Monate lang ohne Administrator. (Inzwischen hat sie wieder einen).
Bei der Foto und Videogruppe werden allzu aktive Teilnehmer gerne spontan raus geworfen.

@Stephan, falls Interesse an Übernahme der erstgenannten Gruppe besteht, dann melde Dich ggf. bei mir....

_________________
.
ع......Sascha
█D.. [ Kuh-Retter ]
........[ Iconic Model Trains ]


Zuletzt geändert von writeln am Mittwoch 21. März 2018, 08:27, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum...
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 21. März 2018, 08:06 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Beiträge: 7389
Wohnort: 520 km südl.
writeln hat geschrieben:
Das primäre Ziel eines Dienstanbieters wird also in den allermeisten Fällen sein, die Aufmerksamkeit eines Nutzers zu bekommen und zu binden. Dazu steuert er die Inhalte, die der Benutzer zu sehen bekommt präzise und eigennützig.
Das sollte man im Hinterkopf haben, wenn man sich über die Nutzung von Facebook & Co Gedanken macht, ob nun für Werbung, oder als Community Plattform.

Ein weiterer Punkt ist, dass Facebook & Co innerhalb ihrer Angebote schalten und walten können, wie sie wollen (bestenfalls im Rahmen der geltenden Gesetze). Sie legen fest, welche Inhalte in welcher Form dargestellt werden und wie groß ihre Verbreitung ist. Dazu zwei Beispiele aus der Facebook Welt:
[... schnippeldischnapp ...]
Kurz gesagt begibt sich jeder, der Facebook, oder andere Dienste aus kommerziellen Interessen nutzt, in eine recht unkalkulierbare Abhängigkeit zum Dienst. Dabei ist zu bedenken, dass der Dienstanbieter praktisch die alleinige Macht hat, Spielregeln jederzeit unangekündigt zu ändern.

Stimmt! Wenn ich Deinen Link zur "MiWuLa Gruppe" im Beitrag hier drüber anklicke, bekomme ich folgende Seite:
Dateianhang:
wozudenn.jpg
wozudenn.jpg [ 24.64 KiB | 210-mal betrachtet ]

Feierabend - mehr geht nicht. Eine derartige Bevormundung kenne ich aus den allermeisten Foren und Seiten, die mich persönlich interessieren könnten, nicht. Dort kann ich als "Beobachter" still mitlesen und dann entscheiden, ob sich für mich ein Mitmachen lohnt. Ein ganz erheblicher und wesentlicher Unterschied.

Wenn man auf den Webseiten des MiWuLa den FB-Link anklickt, bekommt man recht zügig Folgendes zu sehen:
Dateianhang:
willichnicht.jpg
willichnicht.jpg [ 68.38 KiB | 210-mal betrachtet ]

Wieder Feierabend - mehr geht schon wieder nicht. Das genügt mir, um das Interesse an derartigen Portalen total zu verlieren. Gemeint ist nicht das Wunderland mit seinen Inhalten, sondern die überall und stets aufpoppende Bedingung, nun doch gefälligst Mitglied zu werden und sich anzumelden. Wozu denn? Ich kann mich ja nicht einmal vorab ein wenig informieren, ob mich das am Ende wirklich interessiert. Dies wird auf Dauer vermutlich keine Zukunft haben. In den letzten Tagen ist FB wieder mal ganz erheblich in die Schlagzeilen geraten - SPIEGEL online und hochaktuell FOCUS online. Da ist noch nicht das letzte Wort gesprochen. Ob zu Recht oder nicht spielt für mich in dieser Sache zunächst keine Rolle.
Ein Schelm, wer böse darüber denkt ...

WICHTIG: Ich habe zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, dort etwas Wichtiges verpasst zu haben und lese zwischendurch lieber mal unangemeldet hier mit und kann ohne aufpoppende blockierende Aufforderung feststellen, dass zum Beispiel Datterich erneut einen neuen Blödsinnsbeitrag hier eingestellt hat. Ja - ich mag dieses Forum!

Freundliche Grüße aus Darmstadt
Datterich
_________________
... und Google Analytics hat über mich wieder einen Eintrag mehr in seiner Sammlung


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Ein paar Fakten zu Facebook & Co.
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 21. März 2018, 16:02 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Beiträge: 7389
Wohnort: 520 km südl.
Nachtrag aus aktuellem Anlass von heute: => Kein Wort von Mark Zuckerberg
und ganz frisch soeben eingetroffen => Löschen ist nicht radikal genug.

Das alles hat schon mehr als nur ein "Gschmäckle" ...


Freundliche Grüße an alle
Datterich

_________________
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 21. März 2018, 16:33 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Beiträge: 18601
Wohnort: Düsseldorf
Moin,
wenn Du weißt, wie der Kerl tickt, es gab da mal einen Bericht auf ZDFinfo, kommt kein wundern auf.

_________________
Gruß vom N-Bahner GüNNi

Surftipps: Polizeimuseum
Pressemitteilungen von Polizei, Feuerwehr und Zoll.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 21. März 2018, 18:09 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17
Beiträge: 4390
Wohnort: daheim
Datterich hat geschrieben:
Wenn man auf den Webseiten des MiWuLa den FB-Link anklickt, bekommt man recht zügig Folgendes zu sehen:(...) Wieder Feierabend - mehr geht schon wieder nicht.

An dieser Stelle muss ich allerdings widersprechen, denn Du hast die kleinen Worte unter dem grünen Feld übersehen! Mit "Jetzt nicht" kannst Du dieses Aufforderungsfenster wegklicken und kommst frei auf die MiWuLa-FB Seite - zumindest zum Anschauen. Jeder Seitenersteller kann selber bestimmen, ob der Inhalt zum Betrachten für jeden frei ist oder nur für FB-Mitglieder; und das MiWuLa hat sich für "frei" entschieden. Dass sich trotzdem immer wieder das Anmeldefenster öffnet und ein Anmeldebanner grundsätzlich unten auf der Seite verbleibt und viel zudeckt, ist halt FB, das "muss" man so hinnehmen (na gut, oder eben auch nicht ^^).

_________________
Gruß
Ralf

http://www.youtube.com/user/pollight3000
pollight3000 bei Google+


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Ein paar Fakten zu Facebook & Co.
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 21. März 2018, 19:18 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Beiträge: 7389
Wohnort: 520 km südl.
Mr. E-Light hat geschrieben:
... die kleinen Worte unter dem grünen Feld ... das "muss" man so hinnehmen ...

Stimmt, Du hast vollkommen Recht. Mein ausgewachsener Bauch sagt mir hierzu, dass es doch sehr auffällig ist, dass "die kleinen Worte unter dem grünen Feld" nicht in etwa die Buttongröße und eine auffallende Farbe wie die direkt darüber befindliche Option besitzen. Darin sehe ich einen unangenehmen eindeutigen Versuch, mich zu manipulieren, und damit ist solch ein Fall für mich erledigt. Der verantwortliche Betreiber versucht, mich zu zwingen, etwas zu tun. Wer gibt mir die Garantie, dass er dies nicht auch anschließend "weiter innen" auf seinen Seiten ebenso hier und da versucht?!? Dankeschön - kein Bedarf.

Ergänzend hierzu, nachdem Du mir das so schön erklärt hast, noch die Anmerkung, dass die "MiWuLa Gruppe", die ich oben in writelns Link angeklickt hatte (Screenshot ist von dort), scheinbar diese Option erst gar nicht zur Verfügung stellt. Die wollen also allen Nicht-FBern ihre Informationen und Seiten total vorenthalten, na gut. Dankeschön - kein Bedarf.

Freundliche Grüße nach überall
Datterich
_________________
... der immer noch nicht das Gefühl hat, etwas Wichtiges zu versäumen ...


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 22. März 2018, 00:54 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17
Beiträge: 4390
Wohnort: daheim
Diesen beiden Argumenten hingegen habe ich nun in der Tat nichts entgegenzusetzen! :roll:

Ich kenne allerdings auch zwei Modellbauforen, die sich ohne Anmeldung nicht mal in die Karten schauen lassen wollen - ich wurde schon mehrfach eingeladen, aber zu diesen offensichtlich "elitären Gesellschaften" passe ich als profaner Kleinhobbyist nicht wirklich und bleibe dementsprechend auch weiterhin draußen vor der Türe (so sehe ich das zumindest)...

Aber egal, "wer nicht will, der hat..." - das gilt sowohl für die als auch für mich. :wink:

_________________
Gruß
Ralf

http://www.youtube.com/user/pollight3000
pollight3000 bei Google+


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 28. März 2018, 21:30 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 25. Januar 2005, 12:43
Beiträge: 4270
Ich finde es wichtig, dass man das Miniatur Wunderland online ohne Facebook interaktiv erleben kann. Diese Möglichkeit sollte immer gegeben sein.

Ich bin kein Facebook-Verweigerer. Ich habe dort schon sehr lange ein Konto, um die Auslassungen anderer Menschen scannen zu können. Ich selber möchte dort aber so wenig wie möglich von mir selber preisgeben. Facebook läuft bei mir auf einem alten Rechner, den ich für sonst nichts anderes nutze. Und ich schaue dort nur alle paar Wochen rein.

_________________
Grüße, Peter

In der nächsten Legislaturperiode braucht Deutschland einen Verbraucherschutzverkehrsminister


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Gedanken zu anderen Formen
 Beitrag Verfasst: Freitag 30. März 2018, 19:36 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Beiträge: 7389
Wohnort: 520 km südl.
Peter Müller hat geschrieben:
Ich finde es wichtig, dass man das Miniatur Wunderland online ohne Facebook interaktiv erleben kann. Diese Möglichkeit sollte immer gegeben sein.

Ja - da bin ich gerne dabei. Leider beschäftigt uns die "andere" Plattform nun aus aktuellem Anlass doch immer mehr, denn die Datenmatscherei scheint jetzt erst richtig ans Tageslicht zu kommen: "Bei Facebook herrscht Panik", wie SPIEGEL online heute meldet. Nun bin ich gerne vorsichtig und zunächst zurück haltend, aber einige gesammelte Dinge aus der früheren und der näheren Vergangenheit kann man nicht so einfach tolerieren und übergehen, und da ist bestimmt an allen schrecklichen Meldungen der Vergangenheit auch etwas sehr Unangenehmes dran (ähnlich wie mit Abgas und BMW, wie man heute wegen amtlichem Rückruf des KBA erfahren musste). Es wird immer schlimmer und verrückter!
Da lobe ich mir dieses konservative Forum, trotz google-analytics.

Frohes Osterfest und viele schöne dicke bunte Eier
Datterich

_________________
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 27. Juni 2018, 06:14 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Beiträge: 5110
Wohnort: Hamburg
Fragen zu MiWuLa Inhalten bei Instagram, Facebook & Co.
Übernommen aus dem Thread Baufortschritt Monaco.

writeln hat geschrieben:
Christoph Köhler hat geschrieben:
Ich würde gerne die Filme und Infos die es auf Facebook, Instagram und Co gibt hier im Forum.

Ist das wohl zu machen?


Moin Christoph (und alle anderen Interessierten),

zu machen ist das schon irgendwie, wenn man genug zusätzlichen Aufwand betreibt. Letztes Jahr gab dazu einen Versuch. Bei einigen Wochenberichten wurde zusätzlich ein YouTube Video verlinkt, in dem die Instagram Story der Woche gezeigt wurde. Der Versuch lief über mehrere Wochen und die Resonanz hier im Forum tendierte zwischen recht überschaubar und Null.

Der Transfer eines solchen Videos von Instagram nach YouTube benötigt vermutlich fast so viel Zeit, wie die Erstellung selbst. Es ist technisch gesehen, nicht besonders sinnvoll, Inhalte von einer Plattform auf eine andere zu migrieren. Das Forum selbst hat ja auch nur sehr begrenzte Möglichkeiten, was die Bilddarstellung betrifft und Videos lassen sich hier direkt gar nicht hochladen. Instagram benutzt Bild- und Vidoeformate, die für Smartphones passen und die Inhalte werden i.d.R. auch direkt auf diesen Geräten produziert und "in einem Rutsch" erstellt. Technisch betrachtet ist das also eine ganz andere Welt und schon die Instagram Internetseite ist eigentlich nur eine wenig optimale Notlösung.

Zur Frage der Verknüpfung von Facebook, Instagram und Co habe ich letztes Jahr mal eine Diskussion angestoßen.
Der überwiegende Tenor dort war, dass von den Forumanen keine Integration von Facebook & Co gewünscht ist, sondern angelehnt wird. Das wäre auch der richtige Thread, um die Eingangsfrage weiter zu diskutieren.

Mir persönlich gefällt es, dass das Wunderland immer wieder neue Kanäle im Netz ausprobiert. Bei Instagram ist die Resonanz auf Beiträge recht hoch.

Ich sammele natürlich auch weiterhin gerne Links zu anderen Plattformen und Formaten im Forum, falls das gewünscht ist. Dass manche Dinge nur funktionieren, wenn man dort angemeldet ist, lässt sich leider nicht ändern.
Allerdings finde ich es schade, wenn Themen deshalb schon fast regelmäßig ins Off-Topic abrutschen und es sich im Wesentlichen nur noch darum dreht, dass der Link "nicht funktioniert".

Fragen und Wünsche zur Veränderungen und zur Entwicklung des Forums, also z.B. ob Instagram Stories in irgend einer Form öffentlich zugänglich gemacht werden können, sollten lieber separat diskutiert werden. Ich verweise da nochmals auf diesen Thread.

[..]

_________________
.
ع......Sascha
█D.. [ Kuh-Retter ]
........[ Iconic Model Trains ]


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 27. Juni 2018, 10:21 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Juni 2005, 20:55
Beiträge: 1502
Wohnort: Kürten
Hallo Sascha,

erst einmal herzlichen Dank für Deine umfassende Antwort und Verlinkung.

Ich würde gerne viele (jede) Informationen die das Miwula veröffentlicht gerne lesen und ansehen. Mir ist es aber kaum möglich bei allen Plattformen angemeldet zu sein da ich mich damit nicht auskenne.

Wird denn Facebook, Instagram und CO das Forum ablösen? Für mich eine seltsame und erschreckende Entwicklung.

Warum entwickelt man ein neues Forum wenn man es dann doch nicht umfassend nutzt?

Liebes Miwula, Informiert Eure Besucher und Interessierte bitte weiter über dieses schöne Forum.

Viele liebe Grüße an alle Forumsleser

Christoph Köhler


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 27. Juni 2018, 10:32 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 20. April 2011, 15:17
Beiträge: 3066
Wohnort: NRW
Frage an einen digital Native:

Wie finde ich auf meinem Händi in der Instagram-App den Monaco-Bericht?

Ich folge dem Miwula, aber da isses nich!

_________________
Schnell wie die Feuer-Wer?


Nach oben   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
 Seite 3 von 4 [ 68 Beiträge ] Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste




Foren-Übersicht » Nicht vom Miniatur Wunderland moderierte Foren » MiWuLa-Fan-Stammtisch


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach: