Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Nicht vom Miniatur Wunderland moderierte Foren » MiWuLa-Fan-Stammtisch




 Seite 1 von 4 [ 68 Beiträge ] Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste



Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum...
 Beitrag Verfasst: Sonntag 26. Februar 2017, 00:41 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Beiträge: 5190
Wohnort: Hamburg
Ein bisschen Brainstorming…

Anlass war dieser Beitrag:
=> fragen-rund-um-die-modellbahn-ausstellung-f2/dj-bobo-mystorial-tour-2017-t33686-s1.html#p334323

Datterich hat geschrieben:
Ich habe den Eindruck, dass von den Wunderländern hier inzwischen so gut wie fast niemand mehr mitliest. :extracry2:


Die sind jetzt alle bei Facebook... :wink:

Nein, Spaß beiseite. Ich denke, die Wunderländer erleben gerade ein ziemlich "turbulentes" Frühjahr. Nach der Aktion "Ich kann es mir nicht leisten" hat das Wunderland nicht nur bei Facebook böse und widersinnige Reaktionen erhalten, sondern auch üble Post und Anrufe. Dazu gibt es ja bereits einen Thread.

Das schon andernorts erwähnte Interview mit Frederik bei detektor.fm vermittelt einen ganz guten Eindruck, was in den letzten Wochen los war und lässt auch vermuten, dass die "Chefs" derzeit viele kurze Nächte haben und sicher auch viel zusätzlichen emotionalen Stress durchleben.

Gleichzeitig haben sie sich auf die Fahne geschrieben, öffentlich noch mehr und konkreter für soziale Gerechtigkeit und Menschlichkeit zu werben uns werfen dazu ihre eigene Popularität in die Waagschale. Ich persönlich finde das toll und absolut notwendig und unterstützenswert.
Die Zivilcourage der Wunderländer verdient meiner Meinung nach allerhöchsten Respekt.


___

(hier beginnt der "Brainstormin-Teil"...)

Das Forum als Plattform spielt dabei (leider) praktisch keine Rolle. Das liegt m.E. vor allem an der technisch bedingten recht starken Geschlossenheit des Forums.

1. ist eine gesonderte Registrierung notwendig, um an Diskussionen teil zu nehmen. Ein Einloggen per Facebook, oder G+ Account ist z.B. nicht möglich. Letzteres praktizieren inzwischen die meisten Zeitungen in ihren Kommentarbereichen, um die Schwelle, an Diskussionen teilzunehmen, niedriger zu setzen. (Mit der Konsequenz, dass auch unglaublich viel getrollt wird).

2. bekommt das Forum von der restlichen Welt nicht viel mit. Wenn z.B. Nachrichten auf Facebook, oder YouTube-Videos veröffentlicht werden, erreichen diese das Forum immer nur deshalb, weil der ein oder andere rasende Reporter *räusper* meist rech zeitnah einen Beitrag hierzu einstellt.

3. bekommt der Rest der Welt vom Forum nicht viel mit. Was hier passiert bleibt im Forum und im Wesentlichen unter uns. Es gibt zwar einen RSS-Feed, der theoretisch alle Beiträge nach „draußen“ sendet, aber das ist auch mehr Theorie. Lediglich bei Google-Suchen zu Wunderland, oder MoBa-Theman landet man doch noch recht schnell hier. Ich vermute, das ist auch so ziemlich die einzige Richtung, aus der zu uns heute noch hin und wieder Gäste und evtl. auch mal neue Dauer-Forumanen hinzu kommen.

4. Die Anzahl der Teilnehmer ist mittlerweile recht überschaubar. Das bedingt meist recht kurze Diskussionsstränge und ist auch recht kuschelig. Trolle, oder auch Kurzzeitgäste wie ein Herr V…. aus Wien tauchen hier mittlerweile nicht mehr auf. Die sind alle woanders unterwegs.
Allerdings spielt das Forum dadurch auch keine Rolle mehr, was Reichweite für das Wunderland angeht. Das ist einfach der technischen Entwicklung des Webs geschuldet.
Der wichtigste Kanal für´s Wunderland ist meiner Einschätzung nach Facebook, gefolgt von YouTube und mit einigem Abstand dem wunderbaren Instagram-Kanal von Jana. Schon Google+ spielt kaum noch eine Rolle.
Es sind ja auch etliche Forumanen bei Facebook und z.T. auch bei Youtube unterwegs und nehmen dort rege an Diskussionen teil.

Was machen wir nun mit dieser Erkenntnis?

Klar ist, wir sind eine Community, die das Wunderland Forum nach wie vor als Plattform nutzt. Auch wenn die Wunderländer Geschäftsführer hier mittlerweile nur noch in homöopathischen Dosen in Erscheinung treten, schätzen sie die Forumanen als Gruppeganz sicher noch immer unglaublich hoch.

Diese Wertschätzung erleben wir jedes Jahr aufs Neue, wenn es um die Durchführung des MFMs geht. Ich habe nicht den Eindruck, dass das Interesse seitens des Wunderlandes da nachgelassen hat, sondern erlebe eher das Gegenteil. Auch seitens der „jüngeren Generation“, die im Wunderland mittlerweile einen Teil der Aufgaben von Frederik, Gerrit und Stephan übernommen hat, erlebe ich immer nur allerhöchstes wohlwollendes Entgegenkommen und großes, freundschaftliches Interesse und viel Spaß, wenn es um uns Forumanen geht.

Für die Wunderländer ist das Forum als Internet-Thema auf der anderen Seite möglicherweise auch deshalb aus dem täglichen Fokus gerutscht, weil wir Forumanen uns hier weitgehend selbst organisieren, im Wesentlichen die Netiquette beherzigen, kleinere Konflikte selbst lösen und Nachrichten übers MiWuLa selbst hier einstellen. Das ist natürlich gut so und soll auch so bleiben.

Ich denke, wir müssen uns mit dem Gedanken beschäftigen, dass „Forumane“ nicht gleichbedeutend mit „Fourm“ ist.
Andere Soziale Netzwerke sowie das MFM bilden ebenfalls Schnittmengen, mit der Foumanen-Community. So erlebe ich das jedenfalls.

Ich möchte diesen Beitrag hier, wie schon oben geschrieben, als Brainstorming teilen, mit der Frage, ob und wie man die Teilmengen evtl. noch besser vereinen kann. Das kann sowohl technische, als auch organisatorische Lösungen betreffen. Vielleicht auch verbunden mit der Frage (die ich selbst gar nicht beantworten kann und will), ob es erstrebenswert wäre, das Forum im Sinne einer Community stärker nach außen zu tragen und zu öffnen.

Eure Gedanken hierzu fände ich sehr interessant.

_________________
.
ع......Sascha
█D.. [ Kuh-Retter ]
........[ Iconic Model Trains ]


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Sonntag 26. Februar 2017, 09:42 
Offline
Stammgast

Registriert: Samstag 9. Januar 2016, 17:35
Beiträge: 88
Als bekennender Fratzbuch etc. Verweigerer fände ich es schade, wenn nur noch außerhalb des Forums kommuniziert werden würde. Ich hab das bei einem anderen Verein erlebt, der seine komplette Kommunikation auf Fratzbuch umgestellt hat und nun nur noch um sich selber kreist.
Davon hat keiner was.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Sonntag 26. Februar 2017, 11:21 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Beiträge: 18705
Wohnort: Düsseldorf
Moin,
ich finde es etwas befremdlich, dass wir hier kaum noch Infos erhalten. Trotzdem werde ich nicht zu Fratzenbucht etc. gehen. Trolle und Spammer werden hier im Forum schnell abserviert und das ist sehr gut so, aber mit Herrn V. hat man uns vorher noch ein wenig spielen lassen. In einem österreichischen Forum bekam er dann den Rest.

_________________
Gruß vom N-Bahner GüNNi

Surftipps: Polizeimuseum
Pressemitteilungen von Polizei, Feuerwehr und Zoll.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Sonntag 26. Februar 2017, 11:23 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 20. April 2011, 15:17
Beiträge: 3099
Wohnort: NRW
Danke für die ausführlichen Gedanken, Sascha.

Auch wenn die grundsätzliche Funktion in Facebook, Snapchat, Zeitung und Co. einerseits und in einem Forum andrerseits die gleiche, nämlich der Meinungsaustausch, ist, so unterscheiden sich die beiden Formen doch erheblich.

Mit Facebook erreicht man einen größeren Leserkreis und erhält auch mehr Reaktionen, in einem Forum wird aber häufig in dem Bewusstsein geschrieben, dass die Kommentare langfristig zu lesen sein werden, es gibt normalerweise eine Struktur und damit auch ein :off topic: , die hauptsächliche Sortierung lautet thread.

Facebook ist eher vergänglich, sortiert wird über die Zeit. Interessanterweise stehen hier die neuesten Kommentare oben, so kann sich kaum eine nachhaltige Diskussion ergeben. In den meisten Foren stehen Antworten unter dem alten Text, der normale Lesefluss entspricht der Diskussion.

Trolle, Spammer gibt es in beiden Welten, aber vergleicht man die Diskussion zum Thema Flüchtlinge im Wunderland hier und bei Facebook erkennt man erhebliche unterschiedlichen Formen.

Hätte Freddy auf Facebook gefragt, ob er zu den Nordlichter fliegen soll? Was hätte das für Reaktionen ausgelöst?


Aber ich bin off topic...

_________________
Schnell wie die Feuer-Wer?


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Sonntag 26. Februar 2017, 12:57 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Beiträge: 5190
Wohnort: Hamburg
Ganzvornesitzer hat geschrieben:
Ich hab das bei einem anderen Verein erlebt, der seine komplette Kommunikation auf Fratzbuch umgestellt hat und nun nur noch um sich selber kreist.
Davon hat keiner was.


Da gebe ich Dir recht, ein Vorteil des Forums ist, dass eine Teilnahme auch ohne Facebook-, Twitter- & Co-Account funktioniert. Es ist für jeden offen, der gewillt ist, sich hier zu registrieren. Als zentrale Plattform für eine Fan-Community ist es somit sehr geeignet.
Eine Frage ist, ob die Möglichkeit eine Anmeldung per Facebook-, oder Google-Account zu machen, eine Option wäre, bzw. ob so eine Möglichkeit dem Forenleben zusätzliche Vorteile, oder eher Nachteile bescheren würde. Was denkt ihr?

günni hat geschrieben:
...ich finde es etwas befremdlich, dass wir hier kaum noch Infos erhalten.


Daran sind wir vermutlich auch selbst "schuld", da die Nachrichtenverteilung durch uns Forumanen ziemlich autark funktioniert. Die Wunderländer brauchen sich eigentlich keine Sorgen machen, dass irgendeine wichtige Nachricht das Forum nicht erreicht. :wink:

Feuer-wer hat geschrieben:
Mit Facebook erreicht man einen größeren Leserkreis und erhält auch mehr Reaktionen, in einem Forum wird aber häufig in dem Bewusstsein geschrieben, dass die Kommentare langfristig zu lesen sein werden, es gibt normalerweise eine Struktur und damit auch ein :off topic: , die hauptsächliche Sortierung lautet thread.

Facebook ist eher vergänglich, sortiert wird über die Zeit...


Stimmt, die Nachhaltigkeit der Information ist ein weiterer Punkt, der ganz klar für´s Forum spricht. Nur ist es etwas schade, dass der Kreis der Leser und Diskussionsteilnehmer im Laufe der Jahre immer übersichtlicher geworden ist. Das liegt m.E. vor allem daran, dass das Forum nach außen praktisch nicht sichtbar ist (s. 3.).

Mich treibt die Frage um, ob die Wunderländer daran beim Bau ihrer neuen Homepage etwas ändern können. Dazu würde mich ebenfalls die Meinung der Fourmanen interessieren. Soll das Forum auf der neuen Homepage sichtbar(er) werden, oder lieber nicht?

_________________
.
ع......Sascha
█D.. [ Kuh-Retter ]
........[ Iconic Model Trains ]


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Sonntag 26. Februar 2017, 14:11 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Beiträge: 18705
Wohnort: Düsseldorf
Moin,
ein klares JA, das Forum soll weiterhin sichtbar sein!

_________________
Gruß vom N-Bahner GüNNi

Surftipps: Polizeimuseum
Pressemitteilungen von Polizei, Feuerwehr und Zoll.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Sonntag 26. Februar 2017, 16:18 
Offline
Stammgast

Registriert: Freitag 8. Januar 2010, 22:56
Beiträge: 173
Wohnort: Frankfurt/Main
Hallo zusammen,
ich erhoffe mir den Erhalt des Forums in der jetzigen Form, weil ich diesen anderen Kram, wie Facebook und Twitter aus bestimmten Gründen ablehne und daher nicht nutze YouTube allerdings nutze ich schon.
Mir fällt halt nur auf, daß Gerrits Tagebuch eher auf YouTube zusehen ist, wie hier auf der Internetseite. Auch die Übertragung der ein Millionsten Flugbewegung wurde live auf Facebook übertragen, und hätte hier nicht jemand netterweise
einen Link eingestellt, ich hätte es nie sehen können.
Ich hoffe sehr, wenn irgendwann der relaunch kommt, das das Forum so bleibt wie es ist, ich mußte bei anderen Foren erleben, das viele Dinge beim neuen
Forum nicht mehr funktionierten. Danach haben sich viele Teilnehmer verabschiedet, und heute ist dort nichts mehr los.
viele Grüße mit der Hoffnung auf ein informatives,
reichhaltiges Forum mit vielen Beiträgen, vielen Teilnehmern und regelmäßigen Infos der Mitarbeiter oder der Geschäftsleitung.
Martin


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum ...
 Beitrag Verfasst: Sonntag 26. Februar 2017, 17:09 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Beiträge: 7469
Wohnort: 520 km südl.
Dieses Forum stellt einen mächtigen Anteil an der Entwicklung der allerersten Jahre des MiWuLas dar und ist neben der Diskussionen auch automatisch ein gut Teil Museum und Chronik des Wachstums der ersten Jahre. Allein dies ist inzwischen Geschichte - und ebenfalls Begleitung eines geschäftlichen und menschlichen Erfolges der Verantwortlichen.

Vor ein paar Jahren stellte ich einem der Geschäftsführer mal die Frage nach der Wertigkeit dieses Forums. Die Antwort war spontan und glasklar positiv, und ich bin sicher, dass dies auch heute noch gilt.

Was ich persönlich allerdings in den letzten Jahren vermisse, ist die Möglichkeit, bei der Gestaltung und Weiterentwicklung der Anlage hier im Forum aktiv beteiligt zu werden. Es gab früher viele Fragen von Seiten des Betreibers, ob Ideen, Pläne, Möglichkeiten dem Kundenwunsch ("Gästewunsch") entsprechen.

Ein Beispiel vom Schweizabschnitt: Das Wunderland braucht Eure Hilfe.
Noch ein Beispiel vom Schweizabschnitt: Das Wunderland braucht Eure Hilfe.
Noch ein Beispiel vom Schweizabschnitt: Das Wunderland braucht Eure Hilfe.
... und so weiter. Jeder hier weiß, was daraus zum Teil geworden ist :idea:

Auch bei Städte-, Fluß- und Bergnamen wurden hier im Forum heiße Diskussionen geführt, die dann häufig auf der Anlage übernommen wurden. Ein Beispiel von vielen: St. Moritz ein geschützter Name. Das ist bei den oberflächlichen heutigen Medien in dieser Tiefe überhaupt nicht vorstellbar.

Leider ist dieses Forum heute weit davon entfernt, die beschriebene Rolle der ersten Jahre zu spielen. Dennoch würde mich freuen, ein ganz klein wenig mehr "Familie" hier zu spüren und zu erleben. In diesem Punkt kann nämlich kein FB und kein G+ (und wie sie alle heißen) durch Masse statt Klasse mithalten.

Freundliche Grüße aus Darmstadt
Datterich
_________________
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Sonntag 26. Februar 2017, 18:24 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 20. April 2011, 15:17
Beiträge: 3099
Wohnort: NRW
Anmeldung mit Facebook-, Google- oder sonstwas-Account: Ich bin dafür, z.B. beim Adventskalender hat das 2013 bis 2015 prima geklappt.

Präsenz auf der Homepage: Auf jeder Seite ein Link, geht da mehr?

Neue Homepage: Welche Informationen/Neuigkeiten hast Du, mein letzter Stand war in etwa, dass die neue Homepage kommt wenn die Schiffssteuerung über den Ärmelkanal inklusive vollautomatischen Verladung der Formel 1-Boliden ein Jahr fehlerfrei läuft.

_________________
Schnell wie die Feuer-Wer?


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Sonntag 26. Februar 2017, 23:15 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Beiträge: 5190
Wohnort: Hamburg
Feuer-wer hat geschrieben:
Neue Homepage: Welche Informationen/Neuigkeiten hast Du, mein letzter Stand war in etwa, dass die neue Homepage kommt wenn die Schiffssteuerung über den Ärmelkanal inklusive vollautomatischen Verladung der Formel 1-Boliden ein Jahr fehlerfrei läuft.


Das letzte Statement zur Homepage (und zum Ärmelkanal), das mir bekannt ist, findet sich im Gästebuch:
Gästebuch am 01.02.17 hat geschrieben:
Vor etwa einem Jahr wurde in einem Video von euch angekündigt, dass bald eine neue Homepage kommen würde und dass ihr euch um eine Bauerlaubnis für eine Brücke übern Fleet bemüht.
Gibt es da Neues?

LG ...

----Kommentar des Miniatur Wunderlandes----

Hallo ...,
beide Themen sind aktuell und in Bearbeitung. Aktuell gibt es da aber nichts Spektakuläres zu berichten, daher werden wir euch zu gegebener Zeit mit Informationen versorgen.
Viele Grüße aus der Speicherstadt!



Feuer-wer hat geschrieben:
Präsenz auf der Homepage: Auf jeder Seite ein Link, geht da mehr?


Aus technischer Sicht ja: Man könnte Teile des Feeds auslesen, der vom Forum fortlaufend generiert wird und auf der Homepage in einem geeigneten Bereich (News / Social / Community, o.ä., oder auch in einer Sidebar) ausgeben.
Sprich: Beiträge bestimmter Foren-Bereiche auf der Homepage in einer "Timeline" auflisten. Sinnvollerweise vielleicht nicht jeden einzelnen Diskussionsbeitrag, sondern z.B. nur die Überschrift des jeweiligen Eröffnungsbeitrags, ohne den Namen des Verfassers. An einer gut einsehbaren Stelle platziert, würde so ein knapper, aber immer aktueller "News-Feed" aus dem Forum auf der Hompage dargestellt. Mit einem Klick auf die entsprechende Überschrift würde ein Interessierter Besucher dann im Forum am Beginn des entsprechenden Threads landen und könnte dort weiter lesen.

Dazu müsste man das bestehende Forum noch nicht einmal technisch modifizieren. Für die gängigen Content-Management-Systeme gibt es "Plugins", also Softwaremodule, die so eine Aufgabe erledigen können und vermutlich "recht einfach" :mrgreen: in eine neue Homepage integriert werden können.
Damit wäre die Sichtbarkeit des Forums deutlich erhöht.

---

Spinnt man diese Idee noch ein bisschen weiter, könnte auch der Punkt der Informationen von "draußen" hier im Forum vereinfacht werden:

Im Web generiert das Wunderland eine ganze Reihe von Nachrichtenströmen: Auf der Homepage selber (News, Termine, Wochenberichte), weiterhin bei Facebook, bei YouTube, Instagram, mit den Blogs (Bella Italia und Gerrits Tagebuch, etc..) und eben auch mit dem Forum.
Es gibt softwaretechnisch die Möglichkeit, alle diese Datenströme zu lesen und in einer Nachrichten-Timeline auf einer Seite auszugeben.
So eine Aufgabe kann mit sogenannten News-Aggregatoren gelöst werden, Softwaremodule, die die unterschiedlichen Schnittstellen und Formate der verschiedenen Nachrichtenquellen lesen, filtern und in Listen aufbereiten können. Auch so etwas gibt es als Plugins für die gängigen CMS.

So ein globaler Nachrichten-Stream könnte auf einer zentralen Seite der Homepage (z.B. "News") ausgegeben werden und mit etwas Bastelarbeit sicher auch auf der Startseite, oder kompakt in einer Sidebar des Forums platziert werden.

Das Wunderland hätte damit eine zentrale Nachrichtenseite, die sich "von selbst" pflegt, wenn an irgendeinem Ort des MiWuLa-Webs eine neue Nachricht / ein Video / ein Bild veröffentlicht wird.

---

Das sind wohlgemerkt nur theoretische, technische Lösungsansätze, die sich u.U. bei der Neugestaltung der Wunderland Homepage anbieten könnten.

Eine Möglichkeit eines Fachbook- / Google-Logins für´s Forum finde ich ebenfalls interessant, denke aber, dass so eine Option auch eine gewisse Tragweite hat und von daher gut überlegt werden muss.

Was davon für´s MiWuLa tatsächlich brauchbar und sinnvoll sein könnte und wie der Kosten- / Nutzen-Faktor aussieht, können ohnehin nur die Wunderländer beurteilen. Vielleicht sind ja solche Ansätze auch schon lange angedacht, in Realisierung, oder verworfen worden.

Andererseits: Wenn man nix sagt, wird man auch nicht gehört.
Und so ganz abwegig finde ich die oben beschriebenen Gedanken nicht.

_________________
.
ع......Sascha
█D.. [ Kuh-Retter ]
........[ Iconic Model Trains ]


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Montag 27. Februar 2017, 09:58 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 3. Januar 2003, 09:25
Beiträge: 2292
Wohnort: Velbert
Auch ich gehöre zu den (sehr bewussten) Facebook- und Twitter-Ignoranten.

Jegliche Verknüpfung des Forums mit diesen Datenkraken lehne ich absolut ab.

_________________
Martin (der Z-Bahner) Moderator am Stammtisch und in den Foto-Foren


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum ...
 Beitrag Verfasst: Montag 27. Februar 2017, 10:15 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Beiträge: 7469
Wohnort: 520 km südl.
martin hat geschrieben:
Jegliche Verknüpfung des Forums mit diesen Datenkraken lehne ich absolut ab.

Danke martin. Dieses Forum hat, selbst wenn es hier inzwischen ruhiger geworden ist, immer noch wesentlich mehr Tiefgang als das überwiegend oberflächliche "Daumen hoch" oder "Daumen runter"-Gefasel. Von Datenkrakentum ganz zu schweigen, dem kann man sich wohl nicht wirklich entziehen. Ich würde mir ernsthaft überlegen, bei einer künftigen Vollverknüpfung nur noch als möglicher stiller Mitleser zu fungieren, wenn überhaupt.

Natürlich würde ich mir hier in naher Zukunft auch eine Stellungnahme der MiWuLaner wünschen.

Nachdenkliche Grüße aus Darmstadt
Datterich
_________________
... vielleicht könnte ein Arbeitskreis ins Leben gerufen werden ... ?! :)


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Montag 27. Februar 2017, 10:47 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Beiträge: 18705
Wohnort: Düsseldorf
Moin,
um es kurz zu machen: Fratzenbuch, nein danke.

_________________
Gruß vom N-Bahner GüNNi

Surftipps: Polizeimuseum
Pressemitteilungen von Polizei, Feuerwehr und Zoll.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Montag 27. Februar 2017, 11:12 
Offline
Stammgast

Registriert: Freitag 8. Januar 2010, 22:56
Beiträge: 173
Wohnort: Frankfurt/Main
martin hat geschrieben:
Auch ich gehöre zu den (sehr bewussten) Facebook- und Twitter-Ignoranten.

Jegliche Verknüpfung des Forums mit diesen Datenkraken lehne ich absolut ab.

Hallo,

ich bin absolut Deiner Meinung!!!!!!

forumsfreundliche Grüße

Martin


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum ...
 Beitrag Verfasst: Montag 27. Februar 2017, 11:38 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Beiträge: 7469
Wohnort: 520 km südl.
martin236 hat geschrieben:
forumsfreundliche Grüße

Was ist denn das nun wieder für ein neumodischer Kram? Etwa so: :bussi: oder so: :kiss: ? :wink:


Forumsfreundliche Grüße von einem ebenfalls FB & Co. Ignoranten
Datterich

_________________
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...


Zuletzt geändert von Datterich am Montag 27. Februar 2017, 11:49, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Montag 27. Februar 2017, 11:48 
Offline
Webmaster
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Dezember 2002, 18:14
Beiträge: 2028
Wohnort: Hamburg
Falls mal eben jemand rum kommt, meine Gedanken und Aussagen zu diesem riesigen Fragenkomplex aufnimmt und abtippt, habt Ihr heute noch eine 10-seitige Aussage von mir!

Wenn ich selber schreiben muß, dann müsst Ihr Euch noch ein wenig gedulden - dazu gibt es einfach zu viel zu schreiben ... ;-)

_________________
Stephan
Miniatur Wunderland


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Montag 27. Februar 2017, 12:10 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Beiträge: 5190
Wohnort: Hamburg
Was das "Fratzenbuch" betrifft:

Gut, nun hatte ich oben davon geschrieben, ggf. den Forums-Feed auf der Homepage des Wunderlandes auszugsweise anzuzeigen. Das hat nun gar nichts mit Facebook zu tun. (!)

Auch ein News-Aggregator auf der Homepage, der die Infos aus den verschiedenen Ecken des Webs sammelt und darstellt, hätte für´s Forum keine direkte Berührung mit Facebook & Co zufolge. Nach wie vor kann ja jeder selbst entscheiden, ob er den Links zu Facebook folgt.

Ein Facebook-Konto ist bei beiden Vorschlägen jedenfalls überhaupt nicht nötig. Im Gegenteil, gerade diejenigen, die so ein Konto nicht wollen, hätten trotzdem die Möglichkeit, Infos aus diesen Netzwerken sehen zu können, ohne selbst dort registriert zu sein.
___

Ein anderes Kaliber wäre allerdings die Möglichkeit, ein zusätzliches Facebook-Login, als alternative Form der Registrierung im Forum. Das lässt sich vermutlich kaum lösen, ohne dass Facebook-Code hier eingebunden wird.
___

@Stephan:
Abtippen ist doch sowas von 2006... - Heute macht man einfach ein Facebook-Live Video. :dr.smile:
Mir ist klar, dass das Thema komplex ist und viele Pros und Cons in alle möglichen Richtungen zu bedenken sind.
Freut mich, dass du hier mit liest.

_________________
.
ع......Sascha
█D.. [ Kuh-Retter ]
........[ Iconic Model Trains ]


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum .
 Beitrag Verfasst: Montag 27. Februar 2017, 12:47 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Beiträge: 5190
Wohnort: Hamburg
Datterich hat geschrieben:
Dennoch würde mich freuen, ein ganz klein wenig mehr "Familie" hier zu spüren und zu erleben. In diesem Punkt kann nämlich kein FB und kein G+ (und wie sie alle heißen) durch Masse statt Klasse mithalten.


...sagt einer, der Facebook nur vom Hörensagen kennt. 8)

So gaaaanz stimmt das nämlich nicht, finde ich. Ich kenne auf Facebook und bei G+ schon ein paar Leute, mit hoher Affinität zu Wunderland-Themen. Die melden sich jedoch bedauerlicherweise nicht nicht im Forum an. :-(

Auch das mit Masse und Klasse trifft meiner Erfahrung nur teilweise zu. Es sind durchaus nachhaltige und dauerhafte Verbindungen möglich. Gerade Wunderland-Mitarbeiter und -Fans sind dort gar nicht mal so unvernetzt... :mrgreen:

Meiner Meinung nach ist es wie mit jedem Werkzeug. Es kommt drauf an, wie man´s nutzt und man sollte sich mit Risiken und Nebenwirkungen beschäftigen.

Ich find´s ein bisschen schade, dass da Parallelwelten bestehen, die eigentlich eine große Schnittmenge haben, jedoch nicht so richtig zusammen kommen.

Mit meinem Beitrag hier möchte ich darauf aufmerksam machen und überlegen, ob da zukünftig nicht mehr geht. Dabei habe ich zunächst mal ein paar technische Möglichkeiten beleuchtet, die das Forum in den Mittelpunkt stellen.

_________________
.
ع......Sascha
█D.. [ Kuh-Retter ]
........[ Iconic Model Trains ]


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Montag 27. Februar 2017, 19:24 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 20. November 2003, 14:04
Beiträge: 204
Wohnort: Eschborn, Germany
@Admin: Du könntest uns ja jeden Tag so ein kleines Häppchen geben :twisted:
Dann tut es auch nicht so weh :D


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Dienstag 28. Februar 2017, 21:02 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 5. April 2005, 22:32
Beiträge: 1521
Wohnort: Ruhrgebiet
Hallo,

Fratzebook und Google sind schwarzer Löcher der EDV. Man schmeißt vieles rein oder besser wird gezwungen auf allen Webseiten unmengen an Daten von sich preiszugeben und weiß nicht was damit passiert.

Man hat doch gesehen wie viel Versprechen von Fratzbook wert sind. Erst kauft man WhatsApp und dann zwingt man alle den neuen AGBs zu zu stimmen das Fratzebook nun auch an die Telefon Nummer kommt. Und schwups kann Fratzebook mit Google schöne Auswertungen fahren. Die ganzen Smartphones speichern Bewegungsprofile, speichen sie im Web bei Google und Fratzebook.
Google zwingt nun den neuen AGBs zuzustimmen, ansonsten funktioniert die Googlesuche, Googlemaps, etc. nicht mehr.
Gut, es gibt auch noch andere Seiten :mrgreen:

Und nun soll ich diesen Leuten auch noch Zugriff auf meine Hobby Daten geben? Weil einmal Fratzebook oder Google+ Account und diese Unternehmen wissen dank Cokkies und co. binnen Wochen was ich alles lese, wo ich kaufe usw.

Wenn das Forum mit Fratzebook oder Google+ verknüpft wird bitte ich darum alle meine Beiträge unwiederuflich zu löschen. Google hat die zwar eh alle indiziert, aber Fratzebook bekommt von mir nix!

Übrigens Fratzbook arbeite mit Payback zusammen :clown:
Und seht euch mal eure Smartphone Profile an, die wissen wo ihr wohnt, wo ihr arbeitet, euer Auto steht, wo eure Freunde wohnen, etc.
Aber alles schöner "Mehrwert für den Kunden".

Grüße,
Bernd

PS
WhatsApp KORIGIERT, vorher stand dort Twitter.


Zuletzt geändert von Bernd W. am Dienstag 28. Februar 2017, 21:15, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
 Seite 1 von 4 [ 68 Beiträge ] Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste




Foren-Übersicht » Nicht vom Miniatur Wunderland moderierte Foren » MiWuLa-Fan-Stammtisch


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach: