Brücke über den Fleet

Für alles, was nicht wirklich ein Hauptthema hat, also auch allgemein Lob & Tadel
Schwanni
Forumane
Beiträge: 319
Registriert: Mittwoch 20. Juli 2011, 16:31
Wohnort: Kiel

Brücke über den Fleet

Beitrag von Schwanni » Sonntag 31. Mai 2020, 18:14

Hier mal Fotos vom Fortschritt der Arbeiten für die Brücke
IMG_31052020_190214_(600_x_1080_pixel).jpg
IMG_31052020_190154_(600_x_1080_pixel).jpg
Mit freundlichen Grüssen aus dem hohen Norden
Schwanni

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 20427
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Brücke über den Fleet

Beitrag von günni » Sonntag 31. Mai 2020, 18:59

Mooin,
da tut sich was :up: :up:

Benutzeravatar
Bernd 123
Bahnhofsjäger
Beiträge: 7817
Registriert: Donnerstag 16. Juni 2011, 11:49
Wohnort: Klein Sibirien

Re: Brücke über den Fleet

Beitrag von Bernd 123 » Sonntag 31. Mai 2020, 19:59

Moin,
auf jeden Fall sieht man das da irgendetwas im Gange ist. :up:

Freundliche Grüße an alle Fleetüberbrücker

Bernd
Wir werden nicht älter, sondern besser !!!!
mfm 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019
Gewinner der 1JJCLBW, 13MC, 15MC, 20MC,, 23MC, 24MCW, XIV., XV., XVII.-MFM-WANDA-Pokal

Schwanni
Forumane
Beiträge: 319
Registriert: Mittwoch 20. Juli 2011, 16:31
Wohnort: Kiel

Re: Brücke über den Fleet

Beitrag von Schwanni » Mittwoch 15. Juli 2020, 07:30

Moin die Brücke ist da laut Mopo
Mit freundlichen Grüssen aus dem hohen Norden
Schwanni

Benutzeravatar
Feuer-wer
Forumane
Beiträge: 3665
Registriert: Mittwoch 20. April 2011, 15:17
Wohnort: NRW

Re: Brücke über den Fleet

Beitrag von Feuer-wer » Mittwoch 15. Juli 2020, 08:01

https://www.mopo.de/hamburg/xxl-plan-wi ... t-37010114
Hamburger Morgenpost hat geschrieben: Um langfristig genug Raum zu haben, hat am frühen Mittwochmorgen die Fertigstellung der neuen Fußgängerbrücke begonnen, die die bestehende Halle mit den angemieteten Räumen auf der anderen Seite des Kehrwiederfleets verbinden soll. Gegen Mittag sollen die Arbeiten abgeschlossen sein – das ist zumindest der Plan der Firma, die für die Montage des Bauwerks zuständig ist.

Benutzeravatar
Stefan mit F
Forumane
Beiträge: 6991
Registriert: Mittwoch 1. Juni 2011, 18:09
Wohnort: 2⅙ Grad südlich und 2½ Grad westlich des MiWuLa

Re: Brücke über den Fleet

Beitrag von Stefan mit F » Mittwoch 15. Juli 2020, 08:11

Moin,

die Morgenpost ist wohl schlecht informiert. Das ist nicht eine Fußgängerbrücke sondern eine Eisenbahnbrücke, über die auch Fußgänger gehen können. So wie zum Beispiel in Köln die Hohenzollernbrücke. :bummel:
Gruß aus 2⅙ Grad südlich und 2½ Grad westlich des MiWuLa
Stefan mit F


Das Grundgesetz. Der Film.

Benutzeravatar
Bernd 123
Bahnhofsjäger
Beiträge: 7817
Registriert: Donnerstag 16. Juni 2011, 11:49
Wohnort: Klein Sibirien

Re: Brücke über den Fleet

Beitrag von Bernd 123 » Mittwoch 15. Juli 2020, 09:49

Moin,
Stefan mit F hat geschrieben:
Mittwoch 15. Juli 2020, 08:11
...die Morgenpost ist wohl schlecht informiert. Das ist nicht eine Fußgängerbrücke sondern eine Eisenbahnbrücke...
weiter unten steht
„Die kleinen Figuren reisen auf einem Zug rüber auf die andere Seite“, erklärt Frederik Braun in einem Video. Die Besucher können den kleinen Figürchen dann bei der Reise zusehen.
:jaja:

Bernd
Wir werden nicht älter, sondern besser !!!!
mfm 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019
Gewinner der 1JJCLBW, 13MC, 15MC, 20MC,, 23MC, 24MCW, XIV., XV., XVII.-MFM-WANDA-Pokal

Benutzeravatar
Mr. E-Light
Forumane
Beiträge: 5070
Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17

Re: Brücke über den Fleet

Beitrag von Mr. E-Light » Mittwoch 15. Juli 2020, 10:56

Ein erstes Video zur fliegenden Brücke gibt es schon seit ein paar Stunden, mehr werden garantiert folgen:
https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/ ... nd302.html
:wink: :D
Gruß
Ralf

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 20427
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Brücke über den Fleet

Beitrag von günni » Mittwoch 15. Juli 2020, 11:51

Moin,
bei einigen Kommentaren auf der NDR-Seite rollen sich mir die Fußnägel auf. :twisted: :twisted:

Benutzeravatar
Mr. E-Light
Forumane
Beiträge: 5070
Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17

Re: Brücke über den Fleet

Beitrag von Mr. E-Light » Mittwoch 15. Juli 2020, 12:21

Das war aber doch zu erwarten: Für den einfach gestrickten Bürger (ohne Kenntnis der ganzen Vorplanungen und Vorlaufzeiten) wirkt der (zufällige) Zeitpunkt jetzt gegenüber den Corona bedingten Finanzschwierigkeiten wirklich etwas schräg, kann ich nachvollziehen. Und dass diese Stahl-Glas-Brücke jetzt nicht unbedingt nach "Original historische Speicherstadt" aussieht, was einigen verständlicherweise nicht gefällt, muss man ja zugeben.
Von daher halten sich diese Kommentare ja noch in Grenzen. :wink:
Aber eben, Unkenntnis ist wie üblich ein großes Problem, so entstehen unnötig arge Verstimmungen.

Sei's drum, in schon recht kurzer Zeit wird sich keiner mehr dran stören... :mrgreen:
Gruß
Ralf

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 8540
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 101 km südlich Speicherstadt

Brücke über den Fleet

Beitrag von Datterich » Mittwoch 15. Juli 2020, 13:07

Wer liest denn heutzutage noch Kommentare? Reine Zeitverschwendung -

Freundliche Grüße aus der Südheide
Datterich
………………………………………………………………………………………………………………
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...

Benutzeravatar
Mr. E-Light
Forumane
Beiträge: 5070
Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17

Re: Brücke über den Fleet

Beitrag von Mr. E-Light » Mittwoch 15. Juli 2020, 15:31

Reine Zeitverschwendung?
Radio Eriwan: "Im Prinzip ja, ...".
Außer man will sich einfach rein zum Spaß die geistigen Ergüsse mancher Zeitgenossen gönnen, um mal wieder herzlich ablachen zu können. :devil:

Grüße zurück von der Südbaar.


Nachtrag:
:!: Das MiWuLa hat videotechnisch nachgelegt - oder bei sich selber vorgelegt, da wird ja bestimmt noch mehr kommen 8) :

https://youtu.be/kYsANYtRNm4
Gruß
Ralf

Benutzeravatar
Bernd 123
Bahnhofsjäger
Beiträge: 7817
Registriert: Donnerstag 16. Juni 2011, 11:49
Wohnort: Klein Sibirien

Re: Brücke über den Fleet

Beitrag von Bernd 123 » Mittwoch 15. Juli 2020, 15:51

günni hat geschrieben:
Mittwoch 15. Juli 2020, 11:51
bei einigen Kommentaren...rollen sich mir die Fußnägel auf.
Nörgeln und neiden sind halt bei manchen Deutschen die bestimmenden Eigenschaften, weil sie
a) nichts mit sich anzufangen wissen, planlos sind und 10 Daumen haben und
b) anderen die Erfolge nicht gönnen, weil sie selbst erfolglos sind.
Und die sollten :fresse:

Bernd
Wir werden nicht älter, sondern besser !!!!
mfm 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019
Gewinner der 1JJCLBW, 13MC, 15MC, 20MC,, 23MC, 24MCW, XIV., XV., XVII.-MFM-WANDA-Pokal

Schwanni
Forumane
Beiträge: 319
Registriert: Mittwoch 20. Juli 2011, 16:31
Wohnort: Kiel

Re: Brücke über den Fleet

Beitrag von Schwanni » Mittwoch 15. Juli 2020, 16:27

Es ist schon praktisch in Hamburg zu arbeiten und nach Feierabend Fotos von der Brücke zu machen.
Dateianhänge
IMG_15072020_171229_(1080_x_600_pixel).jpg
IMG_15072020_171243_(1080_x_600_pixel).jpg
IMG_15072020_171357_(1080_x_600_pixel).jpg
Mit freundlichen Grüssen aus dem hohen Norden
Schwanni

Benutzeravatar
Feuer-wer
Forumane
Beiträge: 3665
Registriert: Mittwoch 20. April 2011, 15:17
Wohnort: NRW

Re: Brücke über den Fleet

Beitrag von Feuer-wer » Mittwoch 15. Juli 2020, 17:01

Danke für die Bilder, die neue Brücke passt doch als Stahlbrücke gut zu der Strassenbrücke dahinter.

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 20427
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Brücke über den Fleet

Beitrag von günni » Mittwoch 15. Juli 2020, 17:01

Moin Bernd,
Du "sprichst" ein wahres Wort gelassen aus.

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 20427
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Brücke über den Fleet

Beitrag von günni » Mittwoch 15. Juli 2020, 17:03

Moin Schwanni,
danke für die aktuellen Bilder!

Benutzeravatar
Stefan mit F
Forumane
Beiträge: 6991
Registriert: Mittwoch 1. Juni 2011, 18:09
Wohnort: 2⅙ Grad südlich und 2½ Grad westlich des MiWuLa

Re: Brücke über den Fleet

Beitrag von Stefan mit F » Mittwoch 15. Juli 2020, 17:20

Moin Schwanni,

sehr schön! Ich habe gestern noch überlegt, heute hin zu fahren, habe den Gedanken dann aber verworfen weil ich mich riesig geärgert hätte, wenn die Brücke vielleicht erst morgen gebaut worden wäre. Und da es so viele tolle Fotos, Videos und Beiträge gibt (schön die Möwe mit eingefangen!) spare ich mir den Besuch nun erstmal auf und fiebere am PC mit.

Was die Kommentare auf der NDR-Seite (und vermutlich auch noch in anderen Nachrichtenseiten-Kommentarspalten) bestrifft: Da hat wohl mal wieder irgendeine Möwe dem ein- oder anderen Kommentator ins Gehirn ge********. Wahrscheinlich denken die Heinz-Günters* (3,5 Jahre alter "Insider"), Freddy hätte die Brücke Anfang Juli im Onlineshop bei Faller gesehen und im Suff auf Sofort kaufen geklickt.
Kann ja niemand ahnen, dass so eine 36 Tonnen schwere Verbindung zweier Speicherstadtblöcke über Jahre geplant, genehmigt, vorfinanziert, konstruiert und vertraglich bindend maßgeschneidert gefertigt wird. Und dann soll man wegen einer Epidemie die fertiggestellte Brücke verscherbeln um die Kosten für den Schwertransport und Kran zu sparen, wovon wieder andere Firmen die Krise überleben?
Man kann froh sein, dass Corona hier erst Anfang 2020 und nicht schon Anfang 2019 auftrat - anderenfalls hätte tatsächlich die Möglichkeit bestanden, dieses wunderbare Projekt mit riesigen Bauchschmerzen auf Eis zu legen - sofern das dann noch möglich gewesen wäre.
Gerade im Hinblick darauf, dass man überhaupt nicht absehen kann, wie sich Abstandsregeln in den nächsten 1-2 Jahren auf den MiWuLa-Betrieb auswirken, ist es sehr wertvoll, mit der Brücke neue Flächen zu erschließen und so in jedem Fall in einiger Zeit wesentlich mehr Besucher zugleich einlassen zu können. Die derzeitigen Öffnungszeiten von 7:00 Uhr morgens bis 1:00 Uhr oder sogar 2:00 Uhr nachts zeigen ja, dass die Nachfrage nach der Attraktion MiWuLa hoch ist. Und im Gegensatz zu manchem Flughafen, PKW-Maut und Schattenbahnhof21 ist für mich das MiWuLa tatsächlich ein bisschen "systemrelevant". 😍
Angesichts der enormen Baukosten für die Brücke bin ich wieder mal begeistert davon, wie solide man für eine nicht vorhersehbare Krise vorgesorgt hat und zusätzlich zu dieser enormen Investition noch einen Topf geschaffen hat, in dem Mittel für den Notfall liegen. In der Krise hat sich gezeigt, dass viele andere Unternehmer keine solchen Rücklagen gebildet sondern fast alles immer an ihre Vorstände und Aktionäre ausgeschüttet haben - und wahrscheinlich ein solches Großprojekt wie die Brücke in Erwartung unendlichen Wachstums auch noch auf Pump finanziert hätten.

Welche Neigung hat die Brücke eigentlich? Bewältigen das die Züge problemlos oder müssen sie "Slalom" fahren? Eigentlich würde es sich ja anbieten, S21 in der Brücke nachzubauen - mit Original-Bahnsteigneigung. :clown:

Hat jemand mitgezählt, zum wie vielten Mal sich das MiWuLa jetzt schon selbst übertroffen hat? 8)
Gruß aus 2⅙ Grad südlich und 2½ Grad westlich des MiWuLa
Stefan mit F


Das Grundgesetz. Der Film.

Benutzeravatar
Bernd 123
Bahnhofsjäger
Beiträge: 7817
Registriert: Donnerstag 16. Juni 2011, 11:49
Wohnort: Klein Sibirien

Re: Brücke über den Fleet

Beitrag von Bernd 123 » Mittwoch 15. Juli 2020, 17:28

Moin Schwanni,
danke für die Bilder. Beim zweiten Bild hat man den Eindruck, das die Brücke nach links fällt.
Ist dem so oder täuscht da die Perspektive.

Bernd

@Ralf: Hab' gerade gesehen, das Du noch das Video nachgeschoben hast. :up:
Wir werden nicht älter, sondern besser !!!!
mfm 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019
Gewinner der 1JJCLBW, 13MC, 15MC, 20MC,, 23MC, 24MCW, XIV., XV., XVII.-MFM-WANDA-Pokal

R.Schneider
Forumane
Beiträge: 266
Registriert: Donnerstag 5. Juli 2007, 18:22
Wohnort: Hessen

Re: Brücke über den Fleet

Beitrag von R.Schneider » Mittwoch 15. Juli 2020, 17:31

Hallo in die Speicherstadt,
der Film vom "Brückenschlag" einsame Spitzenklasse.

Gruß aus Hessen
RS

Antworten