Wie viele Brücken?

Für alles, was nicht wirklich ein Hauptthema hat, also auch allgemein Lob & Tadel
Benutzeravatar
Christoph Köhler
Forumane
Beiträge: 1516
Registriert: Montag 20. Juni 2005, 20:55
Wohnort: Kürten

Re: Wie viele Brücken?

Beitrag von Christoph Köhler » Sonntag 26. April 2015, 12:10

Ok Berlin nachzubauen ist eventuell nicht so die tolle Idee. Mit der Brückenanzahl würde es dann aber einfacher sein. Hier gibt es schon eine Liste mit allem drum und dran.

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_ ... _in_Berlin

Ja ok es wird nicht alles nachgebaut aber interessant ist das schon.

Für Venedig gibt es auch eine solche Liste

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_ ... in_Venedig

Viele Grüße aus dem Bergischen Land

Christoph Köhler

Benutzeravatar
Mirax Terrik
Forumane
Beiträge: 311
Registriert: Montag 22. März 2004, 01:14
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Wie viele Brücken?

Beitrag von Mirax Terrik » Sonntag 26. April 2015, 12:28

Hallo Christoph,

Es geht aber nicht darum, wieviele Brücken in Stadt xy existieren,
sondern, wieviele davon im Wunderland gebaut wurden.

Gruß
Dirk
Ich bin deine Luke, Vater !
http://www.gs-metzner.de Digitale Druckvorstufe und mehr...
Das Licht am Ende des Tunnels könnte auch ein Frachtzug sein, der dir entgegenkommt.

Benutzeravatar
Robert I
Forumane
Beiträge: 270
Registriert: Freitag 2. Mai 2014, 14:44
Wohnort: jwd

Re: Wie viele Brücken?

Beitrag von Robert I » Sonntag 26. April 2015, 14:21

Moin,

zählt nur. Und denkt an unsere Wette. Ich sehe mich schon gewinnen... :P
(Ich hatte 500 Brücken gewettet. Bei dieser Zahl dürft ihr dann also aufhören. Nicht dass noch Stefan gewinnt... :clown: )

Freundliche Grüße

Robert

Benutzeravatar
Stefan mit F
Forumane
Beiträge: 6676
Registriert: Mittwoch 1. Juni 2011, 18:09
Wohnort: 2⅙ Grad südlich und 2½ Grad westlich des MiWuLa

Re: Wie viele Brücken?

Beitrag von Stefan mit F » Sonntag 26. April 2015, 16:21

Moin Robert,

dass die 500 mit der bisherigen Zählmethode demnächst deutlich überschritten wird, bezweifle ich auch stark.
Aber das macht ja nichts, denn hier wurde ja auf jede zeitliche Beschränkung der Wette verzichtet. Wir dürfen also hoffen, dass sich mit den Jahren jeder mal als Gewinner bezeichnen darf. :clown: Vorausgesetzt, es wird noch genug gebaut...
Gruß aus 2⅙ Grad südlich und 2½ Grad westlich des MiWuLa
Stefan mit F
Wenn ich mal groß bin, kaufe ich mir eine D7. *träum*

Benutzeravatar
Robert I
Forumane
Beiträge: 270
Registriert: Freitag 2. Mai 2014, 14:44
Wohnort: jwd

Re: Wie viele Brücken?

Beitrag von Robert I » Sonntag 26. April 2015, 16:51

Moin,

wir sind ja mal sozial! :idee:

Freundliche Grüße

Robert

Benutzeravatar
writeln
Forumane
Beiträge: 5558
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Wie viele Brücken?

Beitrag von writeln » Sonntag 26. April 2015, 21:24

@Mirax Terrik und @Feuer-wer
Danke für euren Einsatz, das war klasse!

@Stefan mit F
Danke für die Verifikation per Fotoverfahren!

319 ist auf alle Fälle erst mal eine Zahl, die die Größenordnung erkennbar macht.
Auf 5000 Tage verteilt ergibt das eine Brücke alle 15,67 Tage (wobei Italien noch nicht berücksichtigt ist). Darunter sind kleine Holzbrücken ebenso, wie gigantische Hängekonstruktionen. Wenn man an die Köhlbrandbrücke, Stoerebelt und die filigranen Konstuktionen in den USA denkt, ist das allerdings doch ein sehr beeindruckender Schnitt, zumal Brückenbauer ja *nebenbei* auch noch Tunnelportale, Stabkirchen, Schlösser, etc.. herstellen. :wink:

Nicht berücksichtigt sind bisher neben den italienischen Brücken übrigens auch die Brücken in den Sonderausstellungen (vermutlich auch noch mal 30 - 50). Auch auf der einen, oder anderen Modulplatte in den Vitrinen könnte noch eine kleine Brücke versteckt sein.
Monorails haben wir ebenfalls nicht gezählt (wurde von den beteiligten Zensusbehörden in demokratischer Diktatur so festgelegt...). Auch bei einigen weiteren Bauwerken kann man noch diskutieren.
Da wir uns auf die Zehenspitzen gestellt haben, sollte hinter der Anlage nicht mehr viel zu holen sein. Versteckte Überbrückungshilfen durch den Automechaniker fallen jedenfalls in eine andere Kategorie...

Ich bin sehr zufrieden...
Wir haben jetzt eine brauchbare Zahl! :D

Und von der Quantität mal ganz abgesehen, gibt es im Wunderland ein ganze Menge Brücken, die einfach einzigartig und unglaublich liebevoll ausgestaltet sind. So etwas findet man wohl kein zweites mal.
:!: :!: :!:
Dateianhänge
Brücken Maid.jpg
steg.jpg
Zoom.jpg
.
ع......Sascha
█D.. [ MiWuLa Fotogalerie ]
.......[ Miniatur-Giganten ]

Benutzeravatar
Mirax Terrik
Forumane
Beiträge: 311
Registriert: Montag 22. März 2004, 01:14
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Wie viele Brücken?

Beitrag von Mirax Terrik » Sonntag 26. April 2015, 22:02

@Sascha und @Torsten:
Mir hat es riesigen Spaß bereitet.

(Wann zählen wir die Häuser, um zu eruieren, ob die offiziellen Zahlen stimmen ???) :D :D :D

Gruß
Dirk
Ich bin deine Luke, Vater !
http://www.gs-metzner.de Digitale Druckvorstufe und mehr...
Das Licht am Ende des Tunnels könnte auch ein Frachtzug sein, der dir entgegenkommt.

Benutzeravatar
writeln
Forumane
Beiträge: 5558
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Wie viele Brücken?

Beitrag von writeln » Sonntag 26. April 2015, 22:24

Mirax Terrik hat geschrieben:...zählen wir die Häuser...
*ächtz* :omg:

Aber eins ist mal klar, Forumanen sind gern dafür zu haben, die Wunderland-Statistik ordentlich durcheinander zu bringen. Das ist wertvoller Content für die neue Homepage. :wink:
Zuletzt geändert von writeln am Montag 27. April 2015, 03:39, insgesamt 1-mal geändert.
.
ع......Sascha
█D.. [ MiWuLa Fotogalerie ]
.......[ Miniatur-Giganten ]

Benutzeravatar
HahNullMuehr
Forumane
Beiträge: 6570
Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 14:28
Wohnort: Rösrath, Δ 435 km
Kontaktdaten:

Re: Wie viele Brücken?

Beitrag von HahNullMuehr » Sonntag 26. April 2015, 23:35

Mirax Terrik hat geschrieben:[...] zählen wir die Häuser, [...]
Moin auch,

gibt es denn da schon eine Vorlage für die Zählungs-Durchführungs-Verordnung? Also etwas, das beginnt mit:
"Ein Haus im Sinne dieser Erhebung ist
1.) jedes Gebäude, das... "

In den offiziellen Fakten ist immer nur die Rede von "Häuser und Brücken".
Ab heute könnte man ja der Einfachheit halber die gezählten Brücken von der "offiziellen" Zahl abziehen, und schon haben wir einen ... vagen Anhaltspunkt.

Gruß
Micha W. Muehr, Rösrath
Meine Bastelstunde gibt es auch auf YouTube.
Ich mach es lieber am Anfang exakt - und schluder später ein bisschen. Wenn ich schlampig anfange, krieg ich es am Ende nicht wieder genau.

Benutzeravatar
writeln
Forumane
Beiträge: 5558
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Wie viele Brücken?

Beitrag von writeln » Montag 27. April 2015, 08:16

Moin Micha,

mir schwarnt, dass nach der Berechnung heraus kommt, dass es nicht mal annähernd genug Wohnraum für alle Preiserlein im Wunderland gibt...
.
ع......Sascha
█D.. [ MiWuLa Fotogalerie ]
.......[ Miniatur-Giganten ]

Benutzeravatar
Dirk Zimmermann
MiWuLa Mitarbeiter
Beiträge: 1709
Registriert: Montag 22. Dezember 2008, 08:38
Wohnort: Hamburg/Köln

Re: Wie viele Brücken?

Beitrag von Dirk Zimmermann » Montag 27. April 2015, 08:49

Wo ihr gerade bei der Definition von Brücken seid:

Was ist mit schwimmenden Brücken, zählen die auch? :wink:
Und ganz offiziell werden die Brücken auf Eisenbahndrehscheiben auch als solche bezeichnet.

Bin auf eure Ergebnisse gespannt. Danke schon mal für die aufwendigen Recherchen.

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 7867
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 520 km südl.

Wie viele schlafen wo?

Beitrag von Datterich » Montag 27. April 2015, 08:56

Wohnraum für alle? Die Besucher des Open-Air (Bobo) schlafen in Zelten, die Seeleute und Passagiere schlafen an Bord, die Pinguine schlafen im Schlafwagen, die Wasserleiche im Bach, viele schlafen im Kraftfahr- oder Flugzeug, die Schweizer sind verreist, die Amis schlafen am Strand oder im eigenen Bunker (wg. Area 51), die Knuffinger können sowieso nicht ruhig schlafen (dauernd tatüüü-tata) oder sind nach Österreich gefahren, einige beischlafen im Wald und auf der Heidi. Ich denke schon, dass die alle irgendwo unterkommen.

Vielleicht schlafen auch manche Preiserlein unter einigen der frisch gezählten über 300 Brücken? 8)

Freundliche Grüße an alle Schlafmützen
Datterich
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...

Benutzeravatar
Feuer-wer
Forumane
Beiträge: 3243
Registriert: Mittwoch 20. April 2011, 15:17
Wohnort: NRW

Re: Wie viele Brücken?

Beitrag von Feuer-wer » Montag 27. April 2015, 09:12

Hatten wir nicht Samstag von unserem Führer hinter den Kulissen gehört, dass in der Nacht sämtliche Züge, Fahrzeuge und Preiserlein in die Schattenbahnhöfe geholt werden, damit die Staubsauger freie Bahn haben?
Radio Eriwan hat geschrieben:Was ist mit schwimmenden Brücken, zählen die auch?
Im Prinzip ja, aber nur, wenn sie der Definition des Brückenrates genügen.

@writeln & Mirax Terrik
Man muss nicht verrückt sein, um so etwas zu machen, aber es hilft erheblich. War ein lustiger Samstag, vielen Dank!

Benutzeravatar
writeln
Forumane
Beiträge: 5558
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Wie viele Brücken?

Beitrag von writeln » Montag 27. April 2015, 09:42

Dirk Zimmermann hat geschrieben:Wo ihr gerade bei der Definition von Brücken seid:

Was ist mit schwimmenden Brücken, zählen die auch? :wink:
Und ganz offiziell werden die Brücken auf Eisenbahndrehscheiben auch als solche bezeichnet.
Moin Dirk (Z.),

die Brücken der Schiffe haben wir nicht gezählt, das wäre ja doch geschummelt, zumal dann noch geklärt werden müsste, ob Rüstersiel & Co als "Gastbrücken" in die Zählung aufgenommen werden...
Die Drehscheibenthematik war uns bewusst, aber auch die haben wir ausgeklammert.
Die 10 Brücken zu den Terminalfingern am Airport haben wir allerdings berücksichtigt, deshalb hat der Flughafen auch besser abgeschnitten, als Österreich.

@Feuer-wer
Viel hilft viel... 8)
.
ع......Sascha
█D.. [ MiWuLa Fotogalerie ]
.......[ Miniatur-Giganten ]

Benutzeravatar
Mirax Terrik
Forumane
Beiträge: 311
Registriert: Montag 22. März 2004, 01:14
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Wie viele Brücken?

Beitrag von Mirax Terrik » Montag 27. April 2015, 11:41

Wir haben auch "Bandbrücken" berücksichtigt, die vom Boden in ein Gebäude gehen oder zwei Gebäude miteinander verbinden...
Bandbrücken die in der Luft enden sind nicht berücksichtigt worden.

Gruß
Dirk
Ich bin deine Luke, Vater !
http://www.gs-metzner.de Digitale Druckvorstufe und mehr...
Das Licht am Ende des Tunnels könnte auch ein Frachtzug sein, der dir entgegenkommt.

Benutzeravatar
Maik Costard
MiWuLa Mitarbeiter
Beiträge: 2468
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2004, 08:51
Wohnort: Elmshorn

Re: Wie viele Brücken?

Beitrag von Maik Costard » Montag 27. April 2015, 11:57

Ich muß doch mal eure Definition deutlich als ungenau betiteln. Einerseits schreibt ihr, das eine Brücke auf beiden Seiten mit irgend etwas fest verbunden sein muß. Anderseits zählt ihr Klappbrücken zu den Brücken. Ja, was denn nun? Könnt ihr euch mal einigen? So geht es nun wirklich nicht. Was ist denn das für ein gebrückel.? Passt bitte die Regeln entsprechend an und kommt dann noch einmal zum zählen.
Schönen Gruß
Maik
Die blaue Schrift sind Links zum draufklicken

Benutzeravatar
Feuer-wer
Forumane
Beiträge: 3243
Registriert: Mittwoch 20. April 2011, 15:17
Wohnort: NRW

Re: Wie viele Brücken?

Beitrag von Feuer-wer » Montag 27. April 2015, 12:45

Moin Maik,

ja also, wie soll ich es sagen, ähm, wenn man es genau nimmt, tja, nun.


Was hast Du an unserer Definition auszusetzen?
Brückenrat hat geschrieben:Unsere Ergebnisse sind korrekt.
Soweit unser mehrheitlicher Beschluss.
Trotzdem "Danke" für die Einladung, da kommen wir doch gerne nochmal vorbei. :dr.smile:

Als Anhang noch ein paar Beispiele für Nichtbrücken:
-1.jpg
-2.jpg
-3.jpg

Benutzeravatar
Stefan mit F
Forumane
Beiträge: 6676
Registriert: Mittwoch 1. Juni 2011, 18:09
Wohnort: 2⅙ Grad südlich und 2½ Grad westlich des MiWuLa

Re: Wie viele Brücken?

Beitrag von Stefan mit F » Montag 27. April 2015, 12:46

Moin Maik,

Du sprichst mir aus der Seele. Außerdem bitte ich das Politbüro um eine Stellungnahme, wie denn nun die richtige Zählung sichergestellt wurde. Haben mindestens 6 Augen jede Brücke gezählt? Wurden Strichlisten geführt? Gibt es Fotobeweise? Natürlich liegt mir viel daran, nicht als Regimekritiker hier zu landen... trotzdem habe auch ich nochmal gezählt:

Hier die Brücken in Knuffingen:
Knuffingen Brücke 1 Ganges.jpg
Auch wenn ich die Gangesbrücke nicht voll werten würde, habe ich sie hier - in eurem Sinne - voll gezählt.
Knuffingen Brücke 2 Oberwassen.jpg
Auch diese Brücke in Oberwassen zählt natürlich.
Knuffingen Brücke 3 + 4 Badesee.jpg
Diese beiden Brücken sind ach keine (reinen) Stege, denn sie verbinden festes Land bzw. Land mit Insel.
Knuffingen Brücke 5 Pärchen.jpg
Auch eine über jeden Zweifel erhabene Brücke (wer soll denn dabei klar denken)...
Knuffingen Brücke 6 Viadukt Oberwassen.jpg
Und noch ein unstrittiges Bauwerk...
Knuffingen Brücke 7 + 8 + 9 Unterwassen.jpg
Nochmal drei auf einen Schlag... eines der schönsten Brückendioramen im MiWuLa!
Knuffingen Brücke 10 Unterwassen Spielplatz.jpg
Auch diese Brücke zählt gemäß Definition, denn sie ist beidseitig fest mit der Erde verbunden und man kann über sie laufen sowie unter ihr hindurchgehen. Ich denke, es ist nicht notwendig, dass eine Brücke "sinnvoll" in die Landschaft eingegliedert ist... Brücke ist Brücke.
Knuffingen Brücke 11 Unterwassen nahe Knuffingen.jpg
Diese Brücke hinter der linken Bahnhofsausfahrt von Knuffingen ist zwar etwas versteckt aber unstrittig...
Knuffingen Brücke 12 + 13 + 14 + 15 + 16 + 17 + 18 + 19 Knuffingen Bahnhof.jpg
Hier zähle ich 8 Brücken: 6 mal Gleisüberführungen über die Strasse, dahinter eine Autobahnbrücke und am Horizont noch eine aufgestützte eingelisige Nebenbahnstrecke. in Richtung Bergheim Hbf.
Knuffingen Brücke 20 Talheim.jpg
Bei dieser Brücke in Talheim habe ich sogar nur eine gezählt, obwohl die Treppe, die im hinteren Breich den Aufgang zur Strasse ermöglicht, mindestens so sehr als Brücke gelten müsste wie Fließbänder in der Industrieregion Schwarzbek. Weiter geht es im nächsten Post...
Zuletzt geändert von Stefan mit F am Montag 27. April 2015, 12:50, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß aus 2⅙ Grad südlich und 2½ Grad westlich des MiWuLa
Stefan mit F
Wenn ich mal groß bin, kaufe ich mir eine D7. *träum*

Benutzeravatar
Stefan mit F
Forumane
Beiträge: 6676
Registriert: Mittwoch 1. Juni 2011, 18:09
Wohnort: 2⅙ Grad südlich und 2½ Grad westlich des MiWuLa

Re: Wie viele Brücken?

Beitrag von Stefan mit F » Montag 27. April 2015, 12:46

Fortsetzung:

Diese sehr schöne Steinbogenbrücke führt zum berühmt-berüchtigten Anwesen Schloss Löwenstein:
Knuffingen Brücke 21 Löwenstein.jpg
Und mal wieder eine Zugbrücke (man sieht sie noch besser in Google Streetview...):
Knuffingen Brücke 22 Burg Hartenstein.jpg
Dann eine Brücke der Schnellstraße über die eingleisige Bahnstrecke Hartenstein-Knuffingen:
Knuffingen Brücke 23 Ortsausfahrt.jpg
Dieselbe Schnellstraße führt auch über das rechte Gleisvorfeld Knuffingens, über eine Industriegebietszufahrt und über die Autobahn. Dazu im Hintergrund ein Viadukt, von dem man sich besser fernhält, wenn man nicht mit der Knuffingener Mafia in Kontakt kommen will:
Knuffingen Brücke 24 + 25 + 26 + 27 Schnellstrassen und Viadukt.jpg
Weiter geht es mit 3 Stahl- und Stahlseilkonstruktionen im Hafenbereich von Knuffingen. Schwere Güterzüge halten diese Brücken mühelos aus:
Knuffingen Brücke 28 + 29 + 30 Hafenbereich.jpg
Über die folgende Brücke kann man mal wieder geteilter Meinung sein, aber ich finde, sie genügt der Definition: Beide Seiten sind fest mit der Erde verbunden, unten fahren Güterzüge und oben fährt der Kranführer auf seinem Kran:
Knuffingen Brücke 31 Hafen Kranbrücke.jpg
Die ICE-Strecke überbrückt eine Strassenbaustelle und zwei Bahnstrecken:
Knuffingen Brücke 32 + 33 + 34 ICE-Strecke.jpg
Auch diese Brücke erfüllt alle Kriterien: Oben geht bzw. steht man, unten taucht und schwimmt man:
Knuffingen Brücke 35 Teichanlagen.jpg
Spielt es eine Rolle, ob eine Bahnstrecke als Brücke endet? Ich würde sagen das ist unerheblich, denn diese aufgestützte Strecke ist mehrfach mit der Erde fest verbunden und man kann - ggf. in gebückter Haltung - an mehreren Stellen unter ihr hindurchgehen:
Knuffingen Brücke 36 Industriebahn.jpg
Brücke 37 ist eine Verbindung von zwei feststehenden Häusern:
Knuffingen Brücke 37 Häuserverbindung.jpg
Eigentlich sollte hier mein Post zuende sein, wenn das ZählKomitee bezüglich Knuffingen richtig liegt. Aber da war doch noch was... daher genügen die bisherigen 20 Fotos nicht und es folgt noch ein weiterer Post...
Gruß aus 2⅙ Grad südlich und 2½ Grad westlich des MiWuLa
Stefan mit F
Wenn ich mal groß bin, kaufe ich mir eine D7. *träum*

Benutzeravatar
Stefan mit F
Forumane
Beiträge: 6676
Registriert: Mittwoch 1. Juni 2011, 18:09
Wohnort: 2⅙ Grad südlich und 2½ Grad westlich des MiWuLa

Re: Wie viele Brücken?

Beitrag von Stefan mit F » Montag 27. April 2015, 12:46

Fortsetzung 2:

Die Brücke Nr. 38 (!) ist völlig unstrittig:
Knuffingen Brücke 38 Schwarzbek.jpg
Und was ist nun mit Bandbrücken und dergleichen? Solche habe ich nicht gezählt, denn warum sollten die zählen (über die gemäß Gesetzgebung zum Arbeitsschutz auch niemand laufen, geschweige denn fahren darf), von befugten Personen begehbare Signal- und Schiffsbrücken aber nicht?

Ich möchte der Diktatur hiermit nahelegen, den ganzen Wirrwarr nochmal in rechtssichere Floskeln zu verwandeln. :clown:

PS.: Wenn ich vorher gewusst hätte, dass es doch nur so wenige Brücken sind die zählen, hätte ich mich auch nicht so lange vor der Auswertungsarbeit gedrückt... :wink:
Gruß aus 2⅙ Grad südlich und 2½ Grad westlich des MiWuLa
Stefan mit F
Wenn ich mal groß bin, kaufe ich mir eine D7. *träum*

Antworten