Lichteinbau in FCS für Anfänger

Für Diskussionen rund ums Car-System und bewegte H0-Autos
Antworten
Matze_97
Forumsgast
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 12. Mai 2020, 14:53
Wohnort: Bodensee

Lichteinbau in FCS für Anfänger

Beitrag von Matze_97 » Dienstag 12. Mai 2020, 15:27

Hallo Zusammen,

also ich habe bereits seehr viel über dieses Thema gesucht und zig Videos geschaut, aber nie war was dabei wo ich dachte jetzt weiß ich Bescheid und kann loslegen. Alle Anleitungen waren immer so, dass man Vorwissen benötigt und ich fange aber gerade erst an :D
Ich möchte meinen Bus ("...mit Sicherheit Schulbus") mit Scheinwerfer & Rückleuchten austattet. Mehr nicht. Einfach nur das der im Dunkeln nicht untergeht.

Inzwischen weiß ich, dass dafür einiges gelötet werden muss.
Um mir die Arbeit zu vereinfachen würde ich gerne das Beleuchtungsset von Sol-Expert bestellen https://www.sol-expert-group.de/1zu87mo ... :1099.html.

Meine Fragen:
1. Ist das Produkt eine gute Wahl?
2. es heißt immer "einfach an den Akku verbinden", aber wie soll ich die Kabel denn verbinden? Einfach dran löten?
3. braucht es einen neuen Akku? Der Bus fährt bereits nur noch gemächlich und wenn er nun noch 4 LEDs beleuchten soll packt er das vllt nicht?
4. wie Sorge ich dafür, dass die Lichter auch beim Halt leuchten

Würde mich sehr freuen, wenn ich hilfreiche Tipps bekomme! :dr.smile:
Grüße vom Bodensee
Zuletzt geändert von Matze_97 am Mittwoch 13. Mai 2020, 11:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Harry
Forumane
Beiträge: 2635
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 12:27
Wohnort: Mache gern Urlaub an der NordOstsee
Kontaktdaten:

Re: Lichteinbau in FCS für Anfänger

Beitrag von Harry » Mittwoch 13. Mai 2020, 06:42

Hallo Matze,

wer kein Vorwissen hat, der muss es sich erwerben. Hat sich schon seit Menschengedenken bewährt und nennt sich "lernen". Wir helfen gern dabei :D

Zu Deinen Fragen:

1.
Ja, ich denke, es ist eine gute Wahl, da sehr einfach in der Anwendung

2.
Ja, Kabel dranlöten. Das Minuskabel direkt mit dem Akku verbinden. Das Pluskabel mit einem Schalter und von dort zum Akku. Du möchtest ja ein- und ausschalten können.

3.
Vermutlich brauchst Du keinen neuen Akku, aber da können nur Tests zeigen.

4.
Indem Du die Schaltung wie unter 2 beschrieben anschließt.

Viele Grüße
Harry

thf
Forumsgast
Beiträge: 28
Registriert: Montag 27. Dezember 2004, 22:50
Wohnort: Uelzen
Kontaktdaten:

Re: Lichteinbau in FCS für Anfänger

Beitrag von thf » Mittwoch 13. Mai 2020, 08:30

Moin,

was für einen Akku hast du denn verbaut? Normalerweise brauchst du keinen 2. Akku. Die LED brauchen sehr wenig Strom.

Ich sehe in den Modellen immer kleine Lötverteiler vor. So muss ich nicht zu viel auf dem Akku rumlöten. Einfach ein Stückchen Lochrasterplatine an passender Stelle ins Modell kleben, dann kannst du von hier Plus und Minus verteilen

Gruß

Thorsten

Matze_97
Forumsgast
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 12. Mai 2020, 14:53
Wohnort: Bodensee

Re: Lichteinbau in FCS für Anfänger

Beitrag von Matze_97 » Mittwoch 13. Mai 2020, 09:30

Harry hat geschrieben:
Mittwoch 13. Mai 2020, 06:42
Hallo Matze,
....
Viele Grüße
Harry
Vielen Dank schon mal für die schnelle Antwort!

könnte ich das ganze auch ohne zusätzlichen Schalter machen oder ist das zu kompliziert?

Falls zu kompliziert: Ich schaue mir gerade den Schalter von Faller an. Mich irritiert das ich für zwei Kabel drei Kontakte habe. Wie schließt man da an?

Matze_97
Forumsgast
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 12. Mai 2020, 14:53
Wohnort: Bodensee

Re: Lichteinbau in FCS für Anfänger

Beitrag von Matze_97 » Mittwoch 13. Mai 2020, 09:35

thf hat geschrieben:
Mittwoch 13. Mai 2020, 08:30
... was für einen Akku hast du denn verbaut? Normalerweise brauchst du keinen 2. Akku. Die LED brauchen sehr wenig Strom. ...
Hey danke für deine Antwort.

Ich hatte auch nicht an einen zweiten zusätzlichen Akku gedacht, sondern an einen Austausch. Mit dem jetzigen "rast" der Bus nicht und ich hatte Bedenken, ob er dann noch die Lichter verkraftet.
So genau kann ich dir das ehrlich gesagt nicht sagen^^ Ich mach ein Foto:
https://ibb.co/dBcb0HH

Gruß Matze

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 20077
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Lichteinbau in FCS für Anfänger

Beitrag von günni » Mittwoch 13. Mai 2020, 11:54

Moin,
wo ist die Frage von Matze geblieben?

Benutzeravatar
Harry
Forumane
Beiträge: 2635
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 12:27
Wohnort: Mache gern Urlaub an der NordOstsee
Kontaktdaten:

Re: Lichteinbau in FCS für Anfänger

Beitrag von Harry » Mittwoch 13. Mai 2020, 18:30

Wüsste ich auch gern.
Werde morgen mal versuchen, dieses Thema zu löschen, bin ja jetzt irgendwie der Ersteller oder auch nicht :hm?:

Benutzeravatar
Stephan Hertz
Webmaster
Beiträge: 2275
Registriert: Montag 23. Dezember 2002, 18:14
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Lichteinbau in FCS für Anfänger

Beitrag von Stephan Hertz » Mittwoch 13. Mai 2020, 19:33

Harry hat hier mehr Rechte .... in diesem Bereich .... Er konnte sie sehen, die meisten andern nicht.
:admin:
Stephan
Miniatur Wunderland

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 20077
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Lichteinbau in FCS für Anfänger

Beitrag von günni » Mittwoch 13. Mai 2020, 19:36

Moin Harry,
der Starter ist wieder oben drangeschraubt. :hm?: :D

Benutzeravatar
Harry
Forumane
Beiträge: 2635
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 12:27
Wohnort: Mache gern Urlaub an der NordOstsee
Kontaktdaten:

Re: Lichteinbau in FCS für Anfänger

Beitrag von Harry » Mittwoch 13. Mai 2020, 20:27

Stephan Hertz hat geschrieben:
Mittwoch 13. Mai 2020, 19:33
Harry ... konnte sie sehen, die meisten andern nicht.
:admin:
Das kann es nicht gewesen sein. Ich konnte heute morgen antworten, Thorsten auch.
Heute abend war es auch für mich wech, nun ist es wieder da.
Also doch eher der zunehmende Mond, Jupiter im Merkur oder oder oder
Viele Grüße
Harry

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 8396
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 101 km südlich Speicherstadt

Lichteinbau in FCS für Anfänger

Beitrag von Datterich » Donnerstag 14. Mai 2020, 03:23

:off topic: Vermutlich wollte Stephan wieder mal von dem verdammten Käsch ablenken ... :devil:

Liebe Grüße in den Norden
Datterich
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...

Benutzeravatar
Harry
Forumane
Beiträge: 2635
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 12:27
Wohnort: Mache gern Urlaub an der NordOstsee
Kontaktdaten:

Re: Lichteinbau in FCS für Anfänger

Beitrag von Harry » Donnerstag 14. Mai 2020, 06:28

Matze_97 hat geschrieben:
Mittwoch 13. Mai 2020, 09:30

...könnte ich das ganze auch ohne zusätzlichen Schalter machen oder ist das zu kompliziert?
Falls zu kompliziert: Ich schaue mir gerade den Schalter von Faller an. Mich irritiert das ich für zwei Kabel drei Kontakte habe. Wie schließt man da an?
Hallo Matze,
Du musst das Licht irgendwie ausschalten können, denn sonst ist es ja dauerhaft an. Das ginge zum Beispiel mit Schalter. Das Modell hat doch einen Schalter? Wenn ja, dann das Licht dort mit anschließen.

Die drei Kontakte, da musst Du ausprobieren. Einer der Kontakte wird je nach Schalterstellung mit einem der beiden anderen verbunden. Du hast also drei Möglichkeiten, etwas anzulöten, eine von den dreien wird klappen

Viele Grüße
Harry

Benutzeravatar
Harry
Forumane
Beiträge: 2635
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 12:27
Wohnort: Mache gern Urlaub an der NordOstsee
Kontaktdaten:

Re: Lichteinbau in FCS für Anfänger

Beitrag von Harry » Donnerstag 14. Mai 2020, 06:40

Habe jetzt erst Dein Bild gesehen und mal eingezeichnet, wo Du die Schaltung von Sol Expert anschließen musst. An die lötest Du dann die Kabel zu den LED.
Du brauchst keinen weiteren Schalter.

Ohne diese Schaltung wird es gar nicht gehen, da die 2,4 Volt nicht aussreichen, um weiße LED zu betreiben. In der Beschreibung von Sol Expert heißt es dagegen: "....Wahlweise kann die Schaltung mit einer (1,2V) oder zweier (2,4V) NiMh Akkus versorgt werden. Die LEDs werden parallel an den entsprechenden Ausgängen für rote oder weiße LED angeschlossen....."

Und wichtig: "....Dabei sind keine weiteren Vorwiderstände erforderlich...."


Viele Grüße
Harry
Dateianhänge
Bus.jpg

Matze_97
Forumsgast
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 12. Mai 2020, 14:53
Wohnort: Bodensee

Re: Lichteinbau in FCS für Anfänger

Beitrag von Matze_97 » Donnerstag 14. Mai 2020, 10:12

Vorab, bei mir war meine Fragestellung auch verschwunden und kann mich nicht erinnern auf "löschen" statt "antworten" gedrückt zu haben :hm?:

Ah okay, jetzt mir alles klarer geworden. Also kurz, ich kann NiMh Akkus einbauen und sie damit betreiben, falls ich möchte. Oder LEDs an Platine, Platine an die eingezeichneten Stellen-fertig. Bingo! Wenn man es erstmal verstanden, hat dann klingt alles ganz einfach :D

Vielen herzlichen Dank! Warst mir eine große Hilfe :up:
Zuletzt geändert von Stephan Hertz am Donnerstag 14. Mai 2020, 15:40, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: *** FULLQUOTE ENTFERNT ***

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 20077
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Lichteinbau in FCS für Anfänger

Beitrag von günni » Donnerstag 14. Mai 2020, 15:03

Moin Matze,
Matze_97 hat geschrieben:
Mittwoch 13. Mai 2020, 09:30

Falls zu kompliziert: Ich schaue mir gerade den Schalter von Faller an. Mich irritiert das ich für zwei Kabel drei Kontakte habe. Wie schließt man da an?
nur zur kurzen Erklärung. Diese kleinen Schalter werden meist als Umschalter (in China etc) gefertigt. benutzt man Mitte und Links oder Rechts, hat man einen Einschalter. Der linke oder rechte Kontakt wird dann nicht angeschlossen. Beim Betrieb als Umschalter wird zwischen links und rechts gewechselt (umgeschaltet)

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 20077
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Lichteinbau in FCS für Anfänger

Beitrag von günni » Donnerstag 14. Mai 2020, 15:19

Moin,
diese Schaltung arbeitet verm. mit einem PR 4401 oder PR 4402. Der Strom, der durch die LEDs fließt, wird von der Spule, die vom Eingang zum Ausgang des 440X angeschlossen ist, bestimmt. Bei Betrieb mit 2 Akkus (2,4V) wird die Versorgungsspannung über die 1N4148 geführt. Hier fallen dann 0,7 V über die Diode ab. So erhält der PR440X 1,7V Eingangsspannung. Bei 2,4 V am Eingang des PR 440X verweigert er seinen Dienst. Mindestspannung am PR ist 0,7V und die Höchstspannung ist 1,9V.

Hier ist das Datenblatt

Matze_97
Forumsgast
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 12. Mai 2020, 14:53
Wohnort: Bodensee

Re: Lichteinbau in FCS für Anfänger

Beitrag von Matze_97 » Donnerstag 14. Mai 2020, 16:37

Alles klar, dankeschön! :idea:

Antworten