Notlandungen

Wir brauchen Ihre Hilfe - Entscheidungen beim Flughafen
Gesperrt

Sollen wir auch Notlandungen darstellen?

Umfrage endete am Montag 26. Januar 2009, 13:08

Ja
167
65%
Ja, aber nur Space Shuttle
35
14%
Nein
56
22%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 258

Tobias.h

Beitrag von Tobias.h » Mittwoch 1. Juli 2009, 17:55

also ich finde das man dann auch keine autounfälle oder brände simmulieren sollte wenn man wegen den abgestürzten Flugzeuge keine Notlandungen simulieren soll weil sterben auch sehr viele Menschen darunter auch Kinder davon abgesehen war eins der Flugzeuge Schrott

Benutzeravatar
H0Egon
Forumane
Beiträge: 978
Registriert: Montag 16. Oktober 2006, 12:55
Wohnort: BW

Beitrag von H0Egon » Mittwoch 1. Juli 2009, 18:00

Ganz klar für Ja.

Dann könntest du auch anfangen, das Heute so und soviel Menschen durch einen Brand gestorben sind, oder wieviel Leute sich Heute erhängt haben, oder wie oft Heute bei jemand die Wohnung gebrannt hat?

Einfach mal in Relation setzen, und wie gesagt, jemand der eine Angehörigen etc. bei einem Flugzeugabsturz verloren hat wird sich definitiv nicht in aller Seelen Ruhe den Airport anschauen :wink: .


Und wie gesagt sollte man sich nicht vor der Realität verschliesen, das Szenario mit dem abfallenden Triebwerk halte ich auch für überzogen, eine ganz normale Landung mit bissel Feuerwehr Tam Tam reicht völlig aus!
Man muss es dann auch nicht übertreiben ... :wink:


David

Tobias.h

Beitrag von Tobias.h » Mittwoch 1. Juli 2009, 18:13

Ich bin ja dafür nur Mehdornsbaggerfahrer hat folgende geschrieben:

Hallo zusammen,
nur so zur Erinnerung im letzten Monat sind 2 Flugzeuge abgestürzt, bei den Abstürzen sind ca. 350 Menschen zum Leben gekommen.

Alle die für einen Absturtz gestimmt haben, möchten sich jetzt bitte mal Vorstellen, einer Ihrer Familien Angehörigen, bzw. gute Freunde währen unter den Opfern.

Ihr müsstet unter diesen Umständen euch auf der Stelle mit der Frage beschäftigen. Ihr habt nur die zwei Antwortsmöglichkeiten.

JA oder Nein

Wir würdet Ihr jetzt entscheiden

Nachdenkliche Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Doenertobs
Forumane
Beiträge: 877
Registriert: Mittwoch 25. Januar 2006, 16:08
Wohnort: Freital (Sachsen) / Hachenburg (Rheinland-Pfalz)

Beitrag von Doenertobs » Mittwoch 1. Juli 2009, 18:22

Ich sehe es nach wie vor so:
Notlandung - ja
Katastrophe - nein

Denn meiner meinug nach spricht nicht dagegen eine glimpfliche Notlandung von einer Frachtmaschine darzustellen um den Ablauf ab und zu etwas zu beleben.
Bloß übertreiben sollte man es nicht, es also nicht zur Sensation oder Knopfdruckaktion machen.

Wie ebreits gesagt wurde,w erden ja auch Brände dargestellt und da haben viele Menschen schons chlimme Dinge erlebt und bei uns stand auch schonmal die Küche an Flammen (ironsicher Weise während dem Besuch eines versicherungsvertreters) und dennoch stört sich eigentlich keiner wirklich doll an den dargestellten Bränden.

Was man darstellen darf und kann ist immer Ansichtssache, aber eine einfache, glücklich ausgehende Notlandung ohne abfallllende Teile oder ausbrechendes Feuer halte ich nicht für "über den guten geschmack hinausgehend".

Ich fordere auf keinen Fall ein solches Szenario, aber empören würde es mich sicher nicht.

Aber ansonsten sollte man zu Mindest eine (als solche erkennbare) Übung der Flughafenfeuerwehr darstellen.
Beste Grüße
Tobias

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." - Henry Ford

Teilnehmer des 6., 7. und 8. MFM
www.Dohnsberger-Land.de

Tobias.h

Beitrag von Tobias.h » Mittwoch 1. Juli 2009, 18:31

ich stimme dem tobias über mir zu nur notlandung keine knopfdruckaktion und keine abstürze (beabsichtigte)

Fabian W.
Stammgast
Beiträge: 87
Registriert: Mittwoch 21. Januar 2009, 13:42
Wohnort: Auenwald
Kontaktdaten:

Beitrag von Fabian W. » Mittwoch 1. Juli 2009, 22:55

Ich Stimme Doenertobs allias Tobias vollkommen zu.

Gruß Fabian

agricolas64

Beitrag von agricolas64 » Donnerstag 2. Juli 2009, 16:42

notlandungen: ja

abstürze: nein ..

und eine lehrbuchmässige version zum anschauen:

http://www.youtube.com/watch?v=9KhZwsYtNDE

man beachte vor allem die gelangweilte stimme des piloten ..

H0Hamster

Beitrag von H0Hamster » Samstag 4. Juli 2009, 19:41

Ich finde eine Notlandung gut, wenn sie ohne Absturz endet.
Die Feuerwehr sprüht dann einen Schaumteppich, wo das Flugzeug drauf landet
Außerdem finde ich eine Cargo-maschine passender als ein Militär oder Passagierflugzeug.

stephanus

Notlandungen und andere Katastrophen

Beitrag von stephanus » Sonntag 5. Juli 2009, 00:38

Space-Shuttle ja, weil es im engen Sinne keine Notlandung ist, sondern eine Landung auf einem Ausweichflughafen der aber mit besonders hohem Aufwand abgesichert wird: Flughafenfeuerwehr, THW, Notfallmanagement, Rettungsteams, Ärzte, Flugrettung mit mehreren Rettungshubschraubern u.v.m.

Und nach erfolgreicher "Bergung" kommt die Kanzlerin, die gerade in Hamburg weilt um die amerikanischen Gäste zur erfolgreichen Landung zu beglückwünschen.
Hoffentlich hat Preiser schon eine Angie ?!

Alle anderen Katastrophen würde ich wenn ich was zu sagen hätte (habe ich aber nicht) sowieso von der Anlage verbannen.
Der Erhängte an der Brücke genauso wie all zu offensichtliche Peinlichkeiten.

Das ganze heißt ja Wunderland, weil man sich wundert wie Ihr das alles hinbekommt. Aber nicht, weil man sein blaues Wunder erleben möchte. Der eine weil er seine Saufkumpanen in der Seitenstrasse wiedererkennt,der andere sieht seinen Nachbarn tot im Fluß treiben u s w.Und Land der tausend Freuden klingt auch mehr wie komisch !

Man kann viel machen, muß es aber nicht.
Und die Gesamtanlage wird nicht darunter leiden, daß die eine oder andere Peinlichkeit fehlt, ganz im Gegenteil.

Bin ja sowieso der Meinung, daß nicht mal eine Jahreskarte reicht. Man brauchte eine 10Jahreskarte, aber nicht um tagtäglich die Not der Menschheit voyouristisch aufzusaugen.

Die Menschheit mit ihren Niederrungen ist mir bekannt, die brauche ich im MiWuLa nicht.

Da möchte ich etwas anderes, da suche ich die "heile" Welt.
Als Eisenbahner sind mir schon die Zeitgenossen nicht ganz geheuer, die mit aller Gewalt alles altern müssen.
Alt und Dreck habe ich den lieben langen Tag vor Augen und nicht nur das. Den will ich in der wenigen Freizeit nicht auch noch erleben müssen.

Mit freundlichen Grüssen
Stephanus

Benutzeravatar
kiruna
Forumane
Beiträge: 1088
Registriert: Dienstag 26. Juni 2007, 19:18
Wohnort: NRW / Ostwestfalen

Beitrag von kiruna » Dienstag 7. Juli 2009, 20:55

H0Hamster hat geschrieben:Ich finde eine Notlandung gut, wenn sie ohne Absturz endet.
Die Feuerwehr sprüht dann einen Schaumteppich, wo das Flugzeug drauf landet
Außerdem finde ich eine Cargo-maschine passender als ein Militär oder Passagierflugzeug.
Rasierschaum? :shock:
Und wie wird der Schaum entfernt? :?:

Gruß, Thomas
märklin H0 - iTrain 4.x - MM+DCC
Ein Leben ohne Modellbahn ist wie Tofuwurst und alkoholfreies Bier!

agricolas64

Beitrag von agricolas64 » Dienstag 7. Juli 2009, 21:29

kiruna hat geschrieben: Rasierschaum? :shock:
Und wie wird der Schaum entfernt? :?:
natürlich mit einen rasierer, der als "pflug" vor einen schweren LKW gespannt wird .. 8-)

Benutzeravatar
Jörg Spitz
Forumane
Beiträge: 2068
Registriert: Freitag 15. Dezember 2006, 07:41
Wohnort: Zell im Wiesental (LÖ)
Kontaktdaten:

Beitrag von Jörg Spitz » Dienstag 7. Juli 2009, 21:42

OFF TOPIC
@ Stephanus
Genau dieses macht für mich aber den Reiz am Miniatur-Wunderland aus.

Die "heile Welt" besteht nur im Vordergrund doch wenn man GENAUER hinsieht,dann entdeckt man auch die kleinen,feinen "schwarzen Flecken" auf der weissen Weste in dieser(unserer)achso heilen Welt. :wink:
Viele Grüße aus dem Südschwarzwald
Jörg
Teilnehmer am 6., 7., 8. und 10. Jubi MFM

Pkw

Re: Notlandungen

Beitrag von Pkw » Dienstag 23. Februar 2010, 20:48

hallo zusammen,

stimme Jumbo zu,
So etwas wie die notlandung im Hudson River wär ein cooles Objekt

Holzmichl

Re: Notlandungen

Beitrag von Holzmichl » Dienstag 16. März 2010, 19:35

Ja es sollten Notlandungen auf den Flughafen statt finden

FeuerwehrFreak03
Forumane
Beiträge: 314
Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 14:20
Wohnort: Velbert

Re: Notlandungen

Beitrag von FeuerwehrFreak03 » Dienstag 16. März 2010, 22:38

Ich finde auch das man Notlandungen zeigen sollte!

@ Tobias h.
wenn ich mich richtig entsinne, dann sterben pro Jahr mehr Leute durch einen Autounfall als durch ein Flugzeugunglück! Nur sind Autounfälle so etwas wie Alltag!

Nordexpress
Forumane
Beiträge: 1756
Registriert: Montag 26. November 2007, 19:03
Wohnort: 339 Km NO

Re: Notlandungen - Wer sind die Zuschauer?

Beitrag von Nordexpress » Mittwoch 17. März 2010, 12:55

In diesem Thread habt Ihr - soviel ich schnell sehen kann - gar nicht Stellung genommen zu den verschiedenen Besuchern. Das Miwula wendet sich an die ganze Familie und nicht nur an Technik-Freaks.

Katastropen etc. wirken auf Kindern sehr gewaltsamer als auf Erwachsenen. Dh. dann dass Szenen die zu katastrophal scheinen, zum eins Kinder schrecken (dh. in die Erinnerung gelagert werden und das Miwula Besuch dominieren), zum andern von den Eltern dann erklärt werden müssen, was unter Umständen nicht immer sehr vernünftig ausfallen wird.

Aus diesem Sicht muss es bestimmt ein etisches Limit der katastrophalen Ereignissen im Miwula angelegt werden.

Grüsse

Nord-Express

PS: Signatur ist inaktiv

BR 146

Re: Notlandungen

Beitrag von BR 146 » Sonntag 11. April 2010, 12:50

Hallo,

ich wäre für einen Triebwerksbrand mitten auf dem Rollfeld!
Eine Sicherheitslandung würde ich nicht bauen. Bei einer Landung kann trotz allem viel Schiefgehen.
Die Dramatik einer Landung wäre auf dem Rollfeld nicht vorhanden, jedoch könnte man die "Unfallsstelle" irgend wo auf dem Rollfeld darstellen.

Also: Flugzeug auf dem Weg zur Startbahn->Mitten auf dem Rollfeld fängt ein Triebwerk an zu brennen->Großaufgebot der Feuerwehr->Evakuierung des Flugzeugs->Flugzeug wird gelöscht->Flugzeug fährt zum Hangar (wie auch immer?)

Addimaker

Re: Notlandungen

Beitrag von Addimaker » Sonntag 11. April 2010, 15:51

Hallo! Haben uns gedanken zu diesem Thema gemacht. Einerseits ist eine Notlandung eine Beinahe Katastrophe die keiner miterleben möchte. Es ist deshalb nicht sinnvoll so etwas zu realisieren. Um das etwas zu entschärfen könnte man eine fast Notlandung realisieren.(Ist in natur natürlich auch nicht gerade der renner) Wie die Lufthansa am 3.März 2008 am Hamburg Airport die durch Sturm in schräglage kommt, schief aufsetzt und dann touch & go wieder abhebt. Ob sowas zu realisieren ist weiß ich nicht aber das MiWuLa Team hat schon so viel gemeistert.
Was die Flughafenfeuerwehr angeht kann man ein Tankfahrzeug realisieren das in Brandt gerät.

modellbahnfan95

Re: Notlandungen

Beitrag von modellbahnfan95 » Montag 12. April 2010, 12:57

Wie wärs denn mit sowas hier:
http://www.youtube.com/watch?v=UdgqtTYsXPw&NR=1

eine kleine Cessna bei der Notlandung auf einem riesigen Airport. Ausserdem käme es nicht so dramatisch wenn nur ein kleines Flugzeug notlandet und es gäbe keine Probleme mit Namen von echten Airlines

Benutzeravatar
Jörg Spitz
Forumane
Beiträge: 2068
Registriert: Freitag 15. Dezember 2006, 07:41
Wohnort: Zell im Wiesental (LÖ)
Kontaktdaten:

Re: Notlandungen

Beitrag von Jörg Spitz » Montag 12. April 2010, 16:38

@ Mirko
Gerrit und sein Team sind zwar richtig SPITZE
aber Überlege mal
Welchen Aufwand und vor allem Platz es benötigt die Trichter für die Stangen, Den Antrieb und sonstige Elektronik in den Jets unterzubringen. Bei der kleinen Cessna wird dieses wohl kaum möglich sein.

Gesperrt