Notlandungen

Wir brauchen Ihre Hilfe - Entscheidungen beim Flughafen
Gesperrt

Sollen wir auch Notlandungen darstellen?

Umfrage endete am Montag 26. Januar 2009, 13:08

Ja
167
65%
Ja, aber nur Space Shuttle
35
14%
Nein
56
22%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 258

Benutzeravatar
Stephan Hertz
Webmaster
Beiträge: 2317
Registriert: Montag 23. Dezember 2002, 18:14
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Notlandungen

Beitrag von Stephan Hertz » Sonntag 18. Januar 2009, 13:08

Es ist das Thema, welches in den letzten Jahren am meisten Diskussionen bei uns erzeugt hat. Sollen wir auf unserem Flughafen auch Notlande-Szenarien darstellen? Wie reagiert ein Zuschauer, der eventuell schon mal eine solche Situation erlebt hat. Wir haben als Kompromiss derzeit geplant nur das Space Shuttle als Notladung auf dem Knuffingen Airport mit viele Feuerwehr etc. darzustellen. Wie ist Ihre Meinung?
Zusätzlich ist noch die Notladung einer Miltärmaschine mit einem Propeller-Ausfall (z.B. Hercules) angedacht, welche dann ein großes Feuerwehraufgebot bekommt und dann aber sicher landet...
Stephan
Miniatur Wunderland

Benutzeravatar
Moba-Manu
Forumane
Beiträge: 406
Registriert: Donnerstag 31. Juli 2008, 20:13
Wohnort: Landkreis DON (Nordschwaben), also ganz weit weg vom Miwula ):

Beitrag von Moba-Manu » Montag 19. Januar 2009, 17:46

JAAA!
Schon allein wegen der Feuerwehr. Eine Notlandung ist ja noch vergleichsweise harmlos, wenn man sie mit den Bränden in Knuffingen und den unzähligen Toten im Miwula vergleicht...

Manuel

PatSte

Beitrag von PatSte » Montag 19. Januar 2009, 17:55

Ich muss mich der Meinung von Manuel anschließen. Ihr habt auf der Anlage viele andere Szenen die man diskutieren könnte, da darf eine glimpflich abgelaufene Notlandung nicht fehlen.

Gruß

Patrick

Benutzeravatar
Mehdornsbaggerfahrer No.1
103er-Killer
Beiträge: 4324
Registriert: Sonntag 1. Januar 2006, 01:46
Wohnort: Hotel unter den Sternen

Beitrag von Mehdornsbaggerfahrer No.1 » Montag 19. Januar 2009, 18:02

Hallo Wunderland Team,
Nur weil gerade in den USA ein Flieger ins Wasser gefallen ist, wo man den Piloten gleich als Helden Feiert.

Er hat Nur seinen JOB Verdammt GUT erledigt.

Auch wenn ich sicher den Hut ziehe vor den Personen die Tag täglich für uns bereit stehen um den Ottonormal Bürger zur Seite stehen, bin ich der Meinung, das eine solche Szene nicht auf die Anlage sollte. In den meisten Fällen gehen die Notlandung nicht so gut aus wie die oben genannte.

MFG
Thomas
1. BR 103 Killer im Forum
Teilnehmer am 5. Geb. und 10. Geb. MiWuLa, :mfm: 4.,5.,6.,7.,

silberner dreier bmw
Forumane
Beiträge: 955
Registriert: Sonntag 5. August 2007, 18:52
Wohnort: 761 km WSW vom MiWuLa
Kontaktdaten:

Beitrag von silberner dreier bmw » Montag 19. Januar 2009, 18:04

Moba-Manu hat geschrieben:Eine Notlandung ist ja noch vergleichsweise harmlos
Naja, harmlos ist eine Notlandung nur mit viiiiieeeeeeel Glück und/oder Erfahrung (Stichwort Hudson River oder A340 Air France Toronto). Wenn schon Notlandung, dann nur mit Space-Shuttle, weil, wie oben schon genannt, manche Besucher vielleicht schon mal eine Notlandung mitmachen mussten und sei sie noch so glimpflich ausgegangen, eine Notlandung heißt nicht umsonst Notlandung. Es bestünde halt die Gefahr, dass bei einem Besucher entsprechende Erinnerungen wachwerden. Ich finde, das ist es nicht wert (Ich selbst habe noch keine Notlandung mitmachen müssen, weswegen ich das nicht weiter vertiefen möchte).
Ich bin nicht gegen eine gut dargstellte Notlandung, ich würde auch gerne die Flughafenfeuerwehr in Aktion sehen. Und mit Space-Shuttle wirkt die Notlandung etwas, ja, "harmloser", da man ja sagen könnte, in Cape Canaveral ist gerade schlechtes Wetter und das Space Shuttle nach Knuffingen ausweichen muss (was ja gar nicht mal so unrealistisch ist) und kein wirklicher "Notfall" vorliegt, bei dem Menschen zu Schaden kommen könnten.

Fazit: Notlandung ja, aber nur mit Space Shuttle.


Edit: A bissal spät
Gruß, Max

Münchner in England.
Modellbahnen aus EU, GB & NA.
mInsider

Benutzeravatar
Moba-Manu
Forumane
Beiträge: 406
Registriert: Donnerstag 31. Juli 2008, 20:13
Wohnort: Landkreis DON (Nordschwaben), also ganz weit weg vom Miwula ):

Beitrag von Moba-Manu » Montag 19. Januar 2009, 18:17

silberner dreier bmw hat geschrieben: Es bestünde halt die Gefahr, dass bei einem Besucher entsprechende Erinnerungen wachwerden
Diese Gefahr besteht bei den Bränden oder dem Erhängten an der Köhlbrandbrücke auch.
Außerdem sagte ich ja auch "vergleichsweise" harmlos. Denn die meisten Notlandungen auf einem Flugplatz enden ja glimpflich.

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 20266
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von günni » Montag 19. Januar 2009, 18:31

Moin,
ich bin gegen die Darstellung einer Notlandung.
Aber um die Flughafenfeuerwehr in Aktion zu sehen, reicht es m. E. aus, wenn eine Übung nachgestellt wird.

Modellbahn95

Beitrag von Modellbahn95 » Montag 19. Januar 2009, 18:56

Hallo,

ich bin auch nur für eine Übung der Feuerwehr. Die muss Regelmäßig trainieren damit noch mehr Notlandungen gut gehen. Ich habe schon einen Panther live in Aktion (Übung) gesehen und ich muss sagen es darf nicht fehlen aber ein echter Einsatz muss nicht sein.

Gruss
Christian

G1b8

Beitrag von G1b8 » Montag 19. Januar 2009, 19:31

Mehdornsbaggerfahrer No.1 hat geschrieben:Hallo Wunderland Team,
Nur weil gerade in den USA ein Flieger ins Wasser gefallen ist, wo man den Piloten gleich als Helden Feiert.

Er hat Nur seinen JOB Verdammt GUT erledigt.
ähm... Du hast teilweise recht, dass er seine Job gemacht hat, aber eine Notwasserung mit so einem Flieger ist heikel und in diesem Fall eine wirkliche Meisterleistung. Genug Gegenbeispiele mit nicht so glimpflichen Ausgang gibts hier. Bekanntestes Gegenbeispiel für einen schlechten Ausgang ist Ethiopian-Airlines-Flug 961

Zum Thema:
Ich bin dafür so etwas darzustellen. Eine Notlandung muss ja nicht gleich bedeuten, dass das Flugzeug eine Bruchlandung hinlegt. Der Pilot kann ja auch nur einen Notfall erklären weil ein Triebwerk ausgefallen ist, Hydraulik-Probleme etc. Dann landet das Flugzeug halt unter Begleitung von Feuerwehr, es qualmt vielleicht etwas aus einem Triebwerk, die Feuerwehr fährt hin und "löscht" und alles wunderbar...

Benutzeravatar
Speed123
Forumane
Beiträge: 237
Registriert: Montag 6. September 2004, 14:19
Wohnort: Erkelenz
Kontaktdaten:

Beitrag von Speed123 » Montag 19. Januar 2009, 19:33

Hallo,

auf einigen Flughäfen (z.B. Zürich) gibt es einen Übungsbereich mit ein oder 2 Flugzeugwracks, die regelmäßig in Brand gesteckt werden; die komplette Feuerwehr rückt dann zum Test aus.
So lässt sich der Notfall als Übung wirkungsvoll darstellen.

Gruß
Hans
Geschwindigkeit ist keine Hexerei
Meine Hobby-Homepage

Benutzeravatar
Mehdornsbaggerfahrer No.1
103er-Killer
Beiträge: 4324
Registriert: Sonntag 1. Januar 2006, 01:46
Wohnort: Hotel unter den Sternen

Beitrag von Mehdornsbaggerfahrer No.1 » Montag 19. Januar 2009, 20:21

Hallo,
einen Übungsort für die Flughafen Feuerwehr gibt es auch im BA Flughafen.
Peter Müller hat damals sogar danach gefragt.

MFG
Thomas
1. BR 103 Killer im Forum
Teilnehmer am 5. Geb. und 10. Geb. MiWuLa, :mfm: 4.,5.,6.,7.,

Benutzeravatar
Jörg Spitz
Forumane
Beiträge: 2068
Registriert: Freitag 15. Dezember 2006, 07:41
Wohnort: Zell im Wiesental (LÖ)
Kontaktdaten:

Beitrag von Jörg Spitz » Montag 19. Januar 2009, 20:40

Moba-Manu hat geschrieben:
silberner dreier bmw hat geschrieben: Es bestünde halt die Gefahr, dass bei einem Besucher entsprechende Erinnerungen wachwerden
Diese Gefahr besteht bei den Bränden oder dem Erhängten an der Köhlbrandbrücke auch.
Nur sind diese Szenen im vergleich zu einer Notlandung recht klein und nicht auf Anhieb zu erkennen.


Die Space Shuttle Not(Ausweich)landung wäre auch mein Favorit.
Viele Grüße aus dem Südschwarzwald
Jörg
Teilnehmer am 6., 7., 8. und 10. Jubi MFM

0n3 70uch

Beitrag von 0n3 70uch » Montag 19. Januar 2009, 20:53

Hallo,

also ich finde eine Notlandung welche "gut" ausgeht nicht so tragisch wie einen Hausbrand. Außerdem gibt es wesentlich mehr Hausbrände und somit unglücklicherweise auch mehr betroffene.

Gruß
0n3 70uch

Friedaaaa

Beitrag von Friedaaaa » Montag 19. Januar 2009, 20:56

Hallo Ihr Lieben,

ich bin für die Darstellung einer Notlandung. Allein schon die Feuerwehr, der rettungswagen, etc. würden eine tolle Szene nachstellen. Und Notlandungen sind nun mal Realität. Ich selbst habe schon eine Notlandung hinter mir und mich würde so eine Szene nicht stören oder schlechte Erinnerungen hervor rufen.

Lieber Gruß
Friedchen

Benutzeravatar
JRaeck
Forumane
Beiträge: 337
Registriert: Samstag 24. Mai 2003, 15:23
Wohnort: Wickede (Ruhr)
Kontaktdaten:

Beitrag von JRaeck » Montag 19. Januar 2009, 21:16

Ich bin dafür!
Notlandungen sind auf Flughäfen etwas normales. Es ist ja nicht automatisch ein Unglück. Es kann ja auch eine Übung sein.
So ein Szenario bietet dem Auge des Zuschauers IMO eine Menge...
JRaeck - N-Bahner
Bild

McOtti

Beitrag von McOtti » Montag 19. Januar 2009, 21:43

Hallo

NEIN!!!

Um Einsätze der Feuerwehr darzustellen würde ich einen Übungsbereich darstellen welchen jeder Airport hat . Dieser sollte abseits liegen um den Flugverkehr nicht zu behindern . Auch soll sichtbar sein das es sich um ein Übungsszenario handelt. Dazu werden im Vorbild meist nur stilisierte Rümpfe verwendet (dies hat den Vorteil das im Modell nicht so viel Platz benötigt wird).

Gruß Uwe

railman

Beitrag von railman » Montag 19. Januar 2009, 21:47

McOtti hat geschrieben:Hallo

NEIN!!!

Um Einsätze der Feuerwehr darzustellen würde ich einen Übungsbereich darstellen welchen jeder Airport hat . Dieser sollte abseits liegen um den Flugverkehr nicht zu behindern . Auch soll sichtbar sein das es sich um ein Übungsszenario handelt. Dazu werden im Vorbild meist nur stilisierte Rümpfe verwendet (dies hat den Vorteil das im Modell nicht so viel Platz benötigt wird).

Gruß Uwe
Hallo Uwe,

du hast vollkommen rechtmit deiner Ansicht. Übungsbereich und Feuerwache sind meiner Meinung nach völlig ausreichend. Es sollte mehr Schwerpunkt auf die Technik und die Flughafenabläufe gelegt werden - wie wäre es mit einem funktionierenden Gepäckband bei der Beladung eines Flugzeuges.

Es grüßt H0m Peter

Bernieecclestona

Beitrag von Bernieecclestona » Montag 19. Januar 2009, 21:49

Guten Tach zusammen.

Erst hab ich gedacht "Neeeee, besser nicht".
Aber nachdem was da in New York passiert ist. So ein halb abgesoffener Flieger mit den Passagieren auf den Tragflächen hätte schon was.

Schöne Grüße
Bernhard

railman

Beitrag von railman » Montag 19. Januar 2009, 21:50

Hallo

die meisten Notlandungen enden eben nicht glimpflich ( siehe BFFS ). Übungsbereich und Feuerwache sind meiner Meinung nach völlig ausreichend. Es sollte mehr Schwerpunkt auf die Technik und die Flughafenabläufe gelegt werden - wie wäre es mit einem funktionierenden Gepäckband bei der Beladung eines Flugzeuges.

Es grüßt H0m Peter

Jumbo55

Notlande Scenario

Beitrag von Jumbo55 » Montag 19. Januar 2009, 21:57

Hi,

eigentlich halte ich ein Notlande Scenario für überflüssig - aber aus gegebenem Anlass - New York Hudson River - warum nicht wenn im Hafen in HH noch etwas Platz ist. :roll:

Gruß Jumbo

Gesperrt