Asterix & Obelix

Hier könnt Ihr Eure Gedanken zum neuen Bauabschnitt 11 (Frankreich) schreiben.
Here you can write down your thoughts for our new building phase 11 (France).
Antworten
hrt

Asterix & Obelix

Beitrag von hrt » Samstag 26. August 2006, 11:06

wenn man schon Frankreich nachbaut und es so groß wird darf selbstverständlich ein kleines Dorf an der Küste nicht fehlen mit Baumhütte für den Barden, Hinkelsteinbruch, Wald für Wildschweine sowie umliegenden Römerlagern -kurz das Dorf von Asterix und Obelix.
Gruß
Hartmut

Benutzeravatar
Harry
Forumane
Beiträge: 2337
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 12:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Harry » Samstag 26. August 2006, 11:28

Frühe aber schöne Idee. Ach ja, die waren ja auch mal in der Schweiz unterwegs....... :wink: :wink: :wink:

Viele Grüße
Harry

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 7837
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 520 km südl.

Asterix & Obelix

Beitrag von Datterich » Samstag 26. August 2006, 11:42

... und bei den Belgiern, Amerika ("Die große Überfahrt"), Korsika (F), Tour de France (F), bei den Lutetianern (das sind Pariser), Spanien, Briten, Ägypten, bei den Goten, bei den Normannen, und öfters gen Italien (bei den Römern) ... usw. usw.

Lesen bildet! :wink:
Datterich
_________________
... der meint, dass Asterix auch überall ums Mittelmeer sein könnte ...

Benutzeravatar
Frederik Braun
Geschäftsleitung
Beiträge: 773
Registriert: Donnerstag 2. Januar 2003, 10:34
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Frederik Braun » Samstag 26. August 2006, 18:21

Astreix & Obelix ist selbstverständlich auf unserer Liste fest eingeplant. Die Lufts werden sich drum kümmern :-)

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 19177
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von günni » Samstag 26. August 2006, 20:00

Moin,
da darf man Automatix, Verleihnix, Mirakulix, Methusalix und Majestix nicht
vergessen. :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Mehdornsbaggerfahrer No.1
103er-Killer
Beiträge: 4322
Registriert: Sonntag 1. Januar 2006, 01:46
Wohnort: Hotel unter den Sternen

Beitrag von Mehdornsbaggerfahrer No.1 » Sonntag 27. August 2006, 08:37

Hallo,
dann sollte das Dorf nicht fehlen! :lol:

Wenn es der Platz der Anlage (Rand) am besten, wäre eine Schlachtszene toll.
Die Dorfbewohner stehen in einer Reihe beim Druiden um sich den Trank abzuholen, bevor sie die Römer verhauen. :lol: :lol:

Ist sicher eine Herausforderung der Modellbauer.
1. BR 103 Killer im Forum
Teilnehmer am 5. Geb. und 10. Geb. MiWuLa, :mfm: 4.,5.,6.,7.,

Benutzeravatar
Peter Müller
Forumane
Beiträge: 4271
Registriert: Dienstag 25. Januar 2005, 12:43

Beitrag von Peter Müller » Sonntag 27. August 2006, 16:38

Frederik Braun hat geschrieben:Astreix & Obelix ist selbstverständlich auf unserer Liste fest eingeplant. Die Lufts werden sich drum kümmern :-)
Da habe ich wohl in der Schule beim "Asterix-Hefte unter der Bank lesen" nicht aufgepasst, aber wer oder was sind die Lufts?
Grüße, Peter

In der nächsten Legislaturperiode braucht Deutschland einen Verbraucherschutzverkehrsminister

Benutzeravatar
Kai Eichstädt
Forumane
Beiträge: 2608
Registriert: Samstag 19. Juni 2004, 23:32
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Kai Eichstädt » Sonntag 27. August 2006, 20:20

Moin Peter,

nein, das zeigt nur, daß du scheinbar nicht auf Modellbauauststellungen wie z. B. in Dortmund gehst, dann hättest du deren Können schon bestaunen können:
http://www.modellbauluft.de/
http://www.ritzerduo.de/wir_ueber_uns.pdf (ganz unten ein Ausschnitt aus dem Dorf)

Gruß
Kai

Benutzeravatar
Peter Müller
Forumane
Beiträge: 4271
Registriert: Dienstag 25. Januar 2005, 12:43

Beitrag von Peter Müller » Sonntag 27. August 2006, 21:01

Jau Kai,

kannte ich noch nicht! Obwohl ich in Dortmund war. Da bin ich wohl in irgendeiner Menschentraube am Stand der Lufts vorbeigeschoben worden. :wink:
Grüße, Peter

In der nächsten Legislaturperiode braucht Deutschland einen Verbraucherschutzverkehrsminister

Benutzeravatar
meckisteam
Forumane
Beiträge: 1086
Registriert: Montag 6. Juni 2005, 19:55
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von meckisteam » Montag 28. August 2006, 10:58

Luft ist voll genial ! Es gibt wohl niemanden der mit wenig aufwändigem Material tollere Sachen machen kann. Das ist eine Garantie das das Dorf wirklich gut aussieht.
:D

VG, Holger
Vieles rund um Meckisteam und Köln : http://meckiweb.blogspot.com/
Mein Hobby-Blog : https://schiffsmodell.blogspot.de/

Benutzeravatar
macko57
Forumane
Beiträge: 1213
Registriert: Dienstag 24. Dezember 2002, 14:11
Wohnort: Ruhrpott

Beitrag von macko57 » Montag 28. August 2006, 14:31

Kai Eichstädt hat geschrieben:
http://www.ritzerduo.de/wir_ueber_uns.pdf (ganz unten ein Ausschnitt aus dem Dorf)
Das sieht extrem super aus :!: :!: :!: :!: :!: :!: :!: :!: 8)

GaP
Macko

lufti7

Asterix

Beitrag von lufti7 » Samstag 2. September 2006, 16:07

Ave Zusammen.

Nachdem das Thema jetzt schon solche Wellen schlägt,
möchte ich mich doch "luftiger" Weise auch noch einmischen.

:lol: Erst einmal meinen Dank an Majestix (Freddy Braun) sowie Kai , Holger, und Macko für die Lorbeeren.

:? Da werd ich meinen Gipskopf :idea: ja bei Zeiten mächtig anstrengen müßen, um diesem Lob gerecht zu werden.

Doch da bis dahin noch einige Keilereien im und um das Dorf stattfinden werden, habe ich Euch Allen erst einmal eine "Extra-Seite" Asterix
auf unserer Privat-Page eingerichtet. www.ritzerduo.de

Viel Spaß bei der Wildschweinjagd und wehe es singt hier einer............

Manfredix

ralfgtr

Gallisches Dorf

Beitrag von ralfgtr » Montag 4. September 2006, 05:29

das gallische Dorf, und eine Schlachtszene mit den Römern könnte man doch ohne kitschig zu werden leicht als Dreharbeiten für einen Asterix-Film auf der Anlage einbauen.
Damit wäre auch eine Begründung für die Anwesenheit von dem lustigen Völkchen gegeben.

hrt

Re: Gallisches Dorf

Beitrag von hrt » Montag 4. September 2006, 09:04

ralfgtr hat geschrieben:das gallische Dorf, und eine Schlachtszene mit den Römern könnte man doch ohne kitschig zu werden leicht als Dreharbeiten für einen Asterix-Film auf der Anlage einbauen.
Damit wäre auch eine Begründung für die Anwesenheit von dem lustigen Völkchen gegeben.
Warum so kleinlich?
Wenn im Miwula Ebbe und Flut gleichzeitig möglich sind, dann existiert das Dorf auch heute noch. Von der nahegelegenen Neubaustrecke hat man sogar ein Gleis abgezweigt damit das Dorf angeschlossen. Die Bahnhöfe bestehen zwar nur aus einem kurzen geschotterten Bahnsteig, einer Bank und einem Schild, aber die Stationen heißen Aremorica Hauptbahnhof, Aremorica Römerlager Kleinbonum, Aremorica Römerlager Aquarium.
Gruß
Hartmut

Benutzeravatar
Achim
in me­mo­ri­am
Beiträge: 2603
Registriert: Freitag 9. Januar 2004, 17:38

Beitrag von Achim » Montag 4. September 2006, 10:11

Also - Obelix war schon da!!!

Ich empfehle euch eine Führung hinter der Anlage!
Dort habe ich die von Obelix persönlich aufgestellten Hinkelsteine - die man wissenschaftlich Menhire nennt - gestern (persönlich erstmalig) entdeckt.
Es gibt dort schöne "Steinkreise".
Von einer TGV Neubaustrecke in der Bretagne weiß ich nix - dort ist im Moment noch Kurvenfahren angesagt, aber mit TGV. Dort gibts noch schöne winzige Bahnhöfe aus alter Zeit an denen der TGV hält.
Vielleicht bricht dort gerade die bekannte gallische Mannschaft zu einem Auswärtsspiel nach Rom auf, ganz modern mit dem TGV.
Dort wird sie dann von Benedikt (habemus papam) oder epochengerechter von Cäsar persönlich am Zug abgeholt.
Dazu brauchte man ein TGV Pendel (Asterix und Obelix Spezialzug von Gitta) zwischen Rom(Italienabschnitt) und Frankreichabschnitt.

Achim
now butter by the fishes

Feuerwehrmichel

Beitrag von Feuerwehrmichel » Montag 4. September 2006, 10:14

Hallo,

@hrt: Wie ist denn das mit den Bahnsteigen gemeint? Sollen die "Stationen" durch Gleise verbunden werden?
Und: Wird das Dorf in dem Asterix und Obelix wohnen genau so nachgebildet? Mit allen Häusern und den Römerlagern rundherum? :D

Danke für jede Antwort,
Feuerwehrmichel

Benutzeravatar
Achim
in me­mo­ri­am
Beiträge: 2603
Registriert: Freitag 9. Januar 2004, 17:38

Beitrag von Achim » Montag 4. September 2006, 10:39

@ Feuerwehrmichel

Lieber Michel!
Wir planen hier nur eine virtuelle Modellbahn, wir sammeln "Ideen" und Vorschläge. Was und wie gebaut wird entscheiden die Modellbauer des Miwula, entweder nach eigenen Ideen oder sie greifen - vielleicht -was von unseren Visionen und Vorschlägen auf. Wie das ganze dann tatsächlich aussieht wird natürlich erst verraten wenn der Abschnitt eröffnet wird.

Achim
now butter by the fishes

Feuerwehrmichel

Beitrag von Feuerwehrmichel » Montag 4. September 2006, 11:20

Hallo,

ja, schon ich hab ja bloß gemeint! :D
War ja nur ne Idee :!:

Gruß,
Feuerwehrmichel

hrt

Beitrag von hrt » Montag 4. September 2006, 13:46

Feuerwehrmichel hat geschrieben:Hallo,

@hrt: Wie ist denn das mit den Bahnsteigen gemeint? Sollen die "Stationen" durch Gleise verbunden werden?
Hallo Feuerwehrmichel,
mir schwebt vor, daß von der zweigleisigen Schnellfahrstrecke die an der Gegend vorbeiführt, ein Gleis abzweigt und mit engen Bögen eines der Römerlager, das Dorf (Hauptbahnhof (Gare Central)), ein weiteres Römerlager und dann wieder in die Schnellfahrstrecke einfädelt.
Stündlich könnte dann über diese Stichstrecke das Dorf und die Römerlager angebunden werden.
Feuerwehrmichel hat geschrieben:Und: Wird das Dorf in dem Asterix und Obelix wohnen genau so nachgebildet? Mit allen Häusern und den Römerlagern rundherum? :D
Na ich denke doch schon, mit mehr oder weniger allem drum und dran.
Zu dem Charakter des Dorfes und der Lager würden dann am besten sehr einfache Stationen passen (kurze Schotterbahnsteige, Bank, Stationsschild. Am Hauptbahnhof vielleicht noch eine hölzerne Wartehalle und eine Fahrkartenausgabe.
Gruß
Hartmut

Benutzeravatar
Achim
in me­mo­ri­am
Beiträge: 2603
Registriert: Freitag 9. Januar 2004, 17:38

Beitrag von Achim » Montag 4. September 2006, 14:27

Ein möglicher Bahnhof wäre zum Beispiel kurz vor Qimper (Sprich "Kemper")der Bahnhof Rosporden. Ein winziges bretonisches Kaff. Aber der TGV hält dort.
Ca. 10 Kilometer entfernt befindet sich nämlich die Hafenstadt Concarneau.
Rosporden ist deren Bahnhof.
Concarneau ist ein wichtiger Fischereihafen.
Mitten in der Hafenbucht, heute komplett Hafen, befindet sich die mittelalterliche Stadtinsel vonConcarneau mit Stadtmauer.
Rosporden war nicht nur früher Ausganspunkt einer Anbindungsstrecke, sondern auch ein Endpunkt des Schmalspurnetzes "Reseau bretonne" glaub ich.
Wie wäre es wenn das gallische Dorf "völlig vorbildgerecht" mit so einer Schmalspurbahn - Bauart Mallet ähnlich wie bei der Harzbahn (Tag Herr Weinert!!)- an das große TGV Netz angeschlossen würde?
So wie ich die Menschen da kennen gelernt habe ist dort noch der alte bretonische Rebellengeist zu Hause. Die haben es mit den Nazis aufgenommen, da müssen noch Asterixgene in größter Menge im Umlauf sein. :lol: :lol: Ich wette, das Gallierdorf war in unmittelbarer Nähe.

Muß schnell aufhören - muß meinen Sohn zum Geigen bringen!

Achim
now butter by the fishes

Antworten