Gleiswendel - ein historischer Rückblick

Fan-Ecke für Aktionen, Meinungsaustausch und Plausch.

Wie heißt es richtig?

DER Gleiswendel (maskulinum)
11
34%
DIE Gleiswendel (femininum)
17
53%
DAS Gleiswendel (neutrum)
4
13%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 32

Benutzeravatar
writeln
Forumane
Beiträge: 6095
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Wohnort: Hamburg bei Knuffingen
Kontaktdaten:

Re: Gleiswendel - ein historischer Rückblick

Beitrag von writeln » Freitag 14. November 2014, 08:31

Oha, lyrisch Torpedos. :shock:
Die Wendel wankt, aber die stürzt nicht ein...

Ahoi Matrosen!
.
ع......Sascha
█D.. [ MiWuLa Fotogalerie ]
.......[ Airbus Beluga XS ]

Benutzeravatar
Bernd 123
Bahnhofsjäger
Beiträge: 7651
Registriert: Donnerstag 16. Juni 2011, 11:49
Wohnort: Klein Sibirien

Re: Gleiswendel - ein gewollter Ausblick

Beitrag von Bernd 123 » Freitag 14. November 2014, 10:52

Datterich hat geschrieben:...diesmal kein Huhn, es war ein Händl.
HÄNDL :hm?: :extracry2: :no:

HENDL :clap: :jaja:

Bernd
Wir werden nicht älter, sondern besser !!!!
mfm 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019
Gewinner der 1JJCLBW, 13MC, 15MC, 20MC,, 23MC, 24MCW, XIV., XV., XVII.-MFM-WANDA-Pokal

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 8420
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 101 km südlich Speicherstadt

Gleiswendel - ein gewollter Ausblick

Beitrag von Datterich » Freitag 14. November 2014, 11:22

Bernd 123 hat geschrieben:HENDL :clap: :jaja:
  • :oops: - und wo bleibt da die dichterische Freiheit? Es könnte doch auch Klaus H. gemeint gewesen sein ...
Da wändel mir doch einer den Händl
Datterich
_________________
Fremdsprachen müsste man können ...

Benutzeravatar
Bernd 123
Bahnhofsjäger
Beiträge: 7651
Registriert: Donnerstag 16. Juni 2011, 11:49
Wohnort: Klein Sibirien

Re: Gleiswendel - ein historischer Rückblick

Beitrag von Bernd 123 » Freitag 14. November 2014, 12:19

Moin,

ganz heißer Tipp: B wie Broiler :wink:

Gruß an alle Brathendl- und Broilerfans 8)

Bernd
Wir werden nicht älter, sondern besser !!!!
mfm 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019
Gewinner der 1JJCLBW, 13MC, 15MC, 20MC,, 23MC, 24MCW, XIV., XV., XVII.-MFM-WANDA-Pokal

H0-Holger
Dienstagsforumane
Beiträge: 1203
Registriert: Dienstag 24. Dezember 2002, 09:40
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Re: Gleiswendel - ein historischer Rückblick

Beitrag von H0-Holger » Freitag 14. November 2014, 23:22

HahNullMuehr hat geschrieben:"Es gibt nur ein Rudi Völler (n)"
Ich habe mir die entsprechenden historischen (Film-)Dokumente dazu nochmal zu Gemüte geführt. Es heißt eindeutig: "Es gibt nur ein' Rudi Völler". Normalerweise hört man einen Apostroph nicht, aber wenn hunderte oder gar tausende von Sängern (zugegebenermaßen mit unterschiedlich ausgeprägter Begabung) den Apostroph singen, kann man ihn sehr gut hören.
Datterich hat geschrieben:Fremdsprachen müsste man können ...
Kann ich. Ich kann bis zu vier Sprachen gleichzeitig hören.
Gruß
Holger
Geburtstagskind, MdDC und MFM-Abonnent

Benutzeravatar
HahNullMuehr
Forumane
Beiträge: 6624
Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 14:28
Wohnort: Rösrath, Δ 435 km
Kontaktdaten:

Re: Gleiswendel - ein historischer Rückblick

Beitrag von HahNullMuehr » Samstag 15. November 2014, 00:30

Damit Holger nun den Zusammenhang zwischen den Beteiligten versteht,
hier etwas, das wir in der Schule (lang ist's her) ein Konkretes Gedicht nannten.

Die Gleiswendel und das Gabun-Hendl
Das elendige Gabun-Hendl wild. Sund.
Die Eishelden wund, Dungsgabel-Land.
Selig, die das glaubend, Hund‘n wedeln.
Leguan-Blagen des Windes huddelnd, I!
Windel hing, Gelaende blassend - du, du!
Geduld’n! - halbe Daunen sind's Weg-Lied
Blende uns Dahlien gangweise, duddl.
Wandsegel du; Dieselhalden, Gin, Bund.
Insel-Land-Bad edel, Hedwig ungesund.
Die Lenden wund - gug’s Leid - Hand-Salbe!
DIE GLEISWENDEL UND DAS GABUN-HENDL

(Hoffentlich fängt jetzt keiner an zu interpretieren.)


Gruß
Micha W. Muehr, Rösrath
Meine Bastelstunde gibt es auch auf YouTube.
Ich mach es lieber am Anfang exakt - und schluder später ein bisschen. Wenn ich schlampig anfange, krieg ich es am Ende nicht wieder genau.

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 8420
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 101 km südlich Speicherstadt

Gleiswendel - ein Schockgedichtsversuch

Beitrag von Datterich » Samstag 15. November 2014, 08:41

HahNullMuehr hat geschrieben:Hoffentlich fängt jetzt keiner an zu interpretieren.
... das hatte ich eigentlich vor, aber beim Lesen des Beitragsversuches ist mir mein Computer 3 x abgestürzt ... :devil:

Amoklaufende Grüße
Datterich
_________________
Wir haben ja schon die 5. Jahreszeit -> was hast Du getrunken?

Benutzeravatar
HahNullMuehr
Forumane
Beiträge: 6624
Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 14:28
Wohnort: Rösrath, Δ 435 km
Kontaktdaten:

Re: Gleiswendel - ein historischer Rückblick

Beitrag von HahNullMuehr » Samstag 15. November 2014, 11:46

Moin Alaaf,

schmeiß den Computer weg, und probiers mit den Scrabble-Steinchen. :D

Gruß
Micha W. Muehr, Rösrath
Meine Bastelstunde gibt es auch auf YouTube.
Ich mach es lieber am Anfang exakt - und schluder später ein bisschen. Wenn ich schlampig anfange, krieg ich es am Ende nicht wieder genau.

Benutzeravatar
Bernd 123
Bahnhofsjäger
Beiträge: 7651
Registriert: Donnerstag 16. Juni 2011, 11:49
Wohnort: Klein Sibirien

Re: Gleiswendel - ein historischer Rückblick

Beitrag von Bernd 123 » Samstag 15. November 2014, 17:59

Moin,
HahNullMuehr hat geschrieben:...Die Eishelden wund...
wo kommt denn jetzt plötzlich :fight: das Eis her. :hm?:

Doch nicht etwa aus Tornesch. :lol:

Eiskalte Grüße

Bernd
Wir werden nicht älter, sondern besser !!!!
mfm 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019
Gewinner der 1JJCLBW, 13MC, 15MC, 20MC,, 23MC, 24MCW, XIV., XV., XVII.-MFM-WANDA-Pokal

Benutzeravatar
writeln
Forumane
Beiträge: 6095
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Wohnort: Hamburg bei Knuffingen
Kontaktdaten:

Re: Gleiswendel - ein historischer Rückblick

Beitrag von writeln » Samstag 15. November 2014, 23:56

HahNullMuehr hat geschrieben:... Konkretes Gedicht nannten.

Die Gleiswendel und das Gabun-Hendl
Das elendige Gabun-Hendl wild. Sund.
Die Eishelden wund, Dungsgabel-Land.
...
Das letzte Mal, als ich so etwas gehört habe, war ich auf einem gelben Raumkreuzer der vogonischen Abrisskolonne gefangen...
:stop:
.
ع......Sascha
█D.. [ MiWuLa Fotogalerie ]
.......[ Airbus Beluga XS ]

Benutzeravatar
HahNullMuehr
Forumane
Beiträge: 6624
Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 14:28
Wohnort: Rösrath, Δ 435 km
Kontaktdaten:

Re: Gleiswendel - ein historischer Rückblick

Beitrag von HahNullMuehr » Sonntag 16. November 2014, 01:00

Wer? Du? Du zerfrettelter Grunzwanzling?

Gruß
Micha W. Muehr, Rösrath
Meine Bastelstunde gibt es auch auf YouTube.
Ich mach es lieber am Anfang exakt - und schluder später ein bisschen. Wenn ich schlampig anfange, krieg ich es am Ende nicht wieder genau.

H0-Holger
Dienstagsforumane
Beiträge: 1203
Registriert: Dienstag 24. Dezember 2002, 09:40
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Re: Gleiswendel - ein historischer Rückblick

Beitrag von H0-Holger » Sonntag 16. November 2014, 02:05

Hallo Sascha,
writeln hat geschrieben:[...]war ich auf einem gelben Raumkreuzer[...]
Ich hoffe, Du hast vorher Deinen Babelfisch in Dein Handtuch eingewickelt.

Gruß
Holger
...der jetzt erstmal seine Lyrikschaltkreise neu justieren muß.

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 20159
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Gleiswendel - ein historischer Rückblick

Beitrag von günni » Sonntag 16. November 2014, 14:38

Moin Sascha,
hast Du nach Deiner Flucht vom vogonischen Raumkreuzer Marvin getroffen?

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 8420
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 101 km südlich Speicherstadt

Gleiswendel - kein Durchblick

Beitrag von Datterich » Sonntag 16. November 2014, 15:11

Sagt mal - seid Ihr jetzt völlig durchgewendelt? Tzzzz - wenn das ein Mod oder der Admin erfährt ... :omg:


Reingewendelte Grüße an alle Durchgedrehten
Datterich
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...

Benutzeravatar
Bernd 123
Bahnhofsjäger
Beiträge: 7651
Registriert: Donnerstag 16. Juni 2011, 11:49
Wohnort: Klein Sibirien

Re: Gleiswendel - kein Durchblick

Beitrag von Bernd 123 » Sonntag 16. November 2014, 16:31

Moin,
Datterich hat geschrieben:...wenn das ein Mod oder der Admin erfährt ...
der hat doch das Ding erst aus dem ORKUS geholt. :elch:
martin am 31. Juli hat geschrieben:...damit dieser Blödsinn der Nachwelt erhalten bleibt!


Bernd
Wir werden nicht älter, sondern besser !!!!
mfm 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019
Gewinner der 1JJCLBW, 13MC, 15MC, 20MC,, 23MC, 24MCW, XIV., XV., XVII.-MFM-WANDA-Pokal

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 8420
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 101 km südlich Speicherstadt

Gleiswendel - moderatorischer Durchblick

Beitrag von Datterich » Sonntag 16. November 2014, 16:40

Im Juli konnte der arme martin oder ein Kollege den OT-Blödsinn direkt hier drüber auf dieser Seite noch nicht im Geringsten ahnen ... oder vielleicht doch ... :hm?: ... vielleicht drückt man ja wohlwollend beide Augen zu?


Freundliche Grüße an alle wendelfreudigen Moderatoren und Administratoren
Datterich
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...

Benutzeravatar
HahNullMuehr
Forumane
Beiträge: 6624
Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 14:28
Wohnort: Rösrath, Δ 435 km
Kontaktdaten:

Re: Gleiswendel - ein historischer Rückblick

Beitrag von HahNullMuehr » Sonntag 16. November 2014, 19:03

Moin Alf,

wenn hier (seit kurzem) die Rede ist von Vogonen, Grunzwanzlingen, Marvin und Handtüchern, ist das ja immerhin Diskussion um ein Stück Weltliteratur. Also schon "höherer" Blödsinn, der dann hoffentlich auch der Nachwelt erhalten bleiben wird. So weit, so hoopy.
(Weiterführende Literatur: Adams, Douglas N., Trilogie in (bisher) sechs Teilen)

Gruß
Micha W. Muehr, Rösrath
Meine Bastelstunde gibt es auch auf YouTube.
Ich mach es lieber am Anfang exakt - und schluder später ein bisschen. Wenn ich schlampig anfange, krieg ich es am Ende nicht wieder genau.

Benutzeravatar
writeln
Forumane
Beiträge: 6095
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Wohnort: Hamburg bei Knuffingen
Kontaktdaten:

Re: Gleiswendel - ein historischer Rückblick

Beitrag von writeln » Sonntag 16. November 2014, 20:41

Spätestens, wenn Der England Abschnitt gebaut wird, wird hoffentlich auch Platz für das D. A. Universum geschaffen. Z.B. wünsche ich mir ein Treppenhaus, in dem ein Sofa hoffnungslos festgefahren ist.

Davon mal abgesehen, hat die Wendel im Italien Abschnitt schon ein gewisses Potenzial, einen sensiblen Modellbahner, der unvorbereitet in sie hinein blickt, in den Wahnsinn zu treiben. (s. Unendliche Durchblickwendel).
.
ع......Sascha
█D.. [ MiWuLa Fotogalerie ]
.......[ Airbus Beluga XS ]

Benutzeravatar
HahNullMuehr
Forumane
Beiträge: 6624
Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 14:28
Wohnort: Rösrath, Δ 435 km
Kontaktdaten:

Re: Gleiswendel - ein historischer Rückblick

Beitrag von HahNullMuehr » Sonntag 16. November 2014, 21:08

Zu dem Sofa bitte eine Knopfdruckaktion, bei der ein Polizeisergeant es zersägt.
Und natürlich ein Pferd im Badezimmer, das nur über die Wendel(!)treppe erreichbar ist.

(Wieso bekomme ich jetzt Appetit auf Punschtorte?)

Gruß
Micha W. Muehr, Rösrath
Meine Bastelstunde gibt es auch auf YouTube.
Ich mach es lieber am Anfang exakt - und schluder später ein bisschen. Wenn ich schlampig anfange, krieg ich es am Ende nicht wieder genau.

Benutzeravatar
Stefan mit F
Forumane
Beiträge: 6874
Registriert: Mittwoch 1. Juni 2011, 18:09
Wohnort: 2⅙ Grad südlich und 2½ Grad westlich des MiWuLa

Re: Gleiswendel - ein historischer Rückblick

Beitrag von Stefan mit F » Sonntag 16. November 2014, 21:38

Moin Sascha,
writeln hat geschrieben:Davon mal abgesehen, hat die Wendel im Italien Abschnitt schon ein gewisses Potenzial, einen sensiblen Modellbahner, der unvorbereitet in sie hinein blickt, in den Wahnsinn zu treiben. (s. Unendliche Durchblickwendel).
dagegen wurde bereits etwas unternommen, wie ich bei meinem gestrigen Besuch feststellen durfte:
Italien Gleiswendel mit Blickschutz.jpg
Es könnte natürlich ganz theoretisch auch sein, dass dieses notdürftig an die Wendel angeschraubte Brett mitnichten als Sichtschutz dienen, sondern Steinschläge bei den anstehenden Bergbauarbeiten abwendeln soll.
Aber dieser Gedanke ist schon sehr, sehr abwegig. :clown:
Weitere Bilder meines Besuchs folgen demnächst in einem separaten Thread.
Gruß aus 2⅙ Grad südlich und 2½ Grad westlich des MiWuLa
Stefan mit F


Das Grundgesetz. Der Film.

Antworten